Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 397 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Bayerischer_Wald Offline



Beiträge: 6

09.02.2016 19:57
Zubehörtipps für einen ROBSON BROOKS 15 antworten

Servus,
wir planen in kürze den Kauf eines ROBSON - BROOKS 15.
Beide sind wir Anfänger, jeweils 1,65 bzw. 1,68 gross & 62 / 67 kg schwer.
Welches Paddel könnt Ihr uns hier empfehlen und welcher weitere Zubehörkauf ist hierbei sinnvoll?
Auftriebskörper, Tonnen etc.
Für zahlreiche Tipps wären wir ab sofort sehr dankbar!!!
Beste Grüsse,
Andy

Solist Offline



Beiträge: 356

09.02.2016 20:44
#2 RE: Zubehörtipps für einen ROBSON BROOKS 15 antworten

Servus,
wo wollt ihr paddeln, wie lang sollen die Touren sein, Wildwasser?


Als wichtigstes Zubehör Schwimmwesten! Vielleicht noch nen Wurfsack.
Und einen Kurs.

Auftriebskörper vielleicht im Wildwasser, ich denke mal nach deiner Fragestellung vorerst nicht nötig.
Tonnen wurden hier erst diskutiert, gibt Vor- und Nachteile. Ich bevorzuge Trockensäcke. Teils Louis, Ortlieb und Eureka, bunte Mischung.
Paddel würde ich aus Holz nehmen, find ich angenehmer. Sehr gutes Preis-Leistungsverhältniss bietet das Grey Owl Scout. Und ist relativ leicht.
Auf die richtige Länge achten, wurde hier auch schon lang und breit diskutiert, einfach mal die Suchfunktion nutzen.
Wenn ihr uns erzählt was ihr vorhabt, kommen sicherlich noch ein paar Tips.
Gruß
Frank

strippenziacha Offline




Beiträge: 664

09.02.2016 20:48
#3 RE: Zubehörtipps für einen ROBSON BROOKS 15 antworten

Servus,

dem ist kaum was hinzuzufügen....mehr Ausrüstung wird es früher oder später sowieso.
Machma halt mal a Höllensteinseerunden, dann könnt ihr euch ein Bild machen :-)

Hans

Aus am grantigen Orsch kimmt koa lustiga Schoaß

Donaumike Offline




Beiträge: 993

10.02.2016 10:15
#4 RE: Zubehörtipps für einen ROBSON BROOKS 15 antworten

Hi,

zwei richtige Bootsleinen (schwimmfähig / Signalfarben) wären noch sinnvoll. Über deren Länge kann man sich streiten. Ich persönlich benutze fünf Meter lange Bootsleinen, weil oft die Festmacher (Poller, Bäume usw.) weiter entfernt liegen. Das Wurfsackseil wird auch gerne für Treidelgeschichten oder Lining verwendet. Weil es ein Rettungsgerät ist, wähle ich lieber bis auf wenige Ausnahmen, meine zwei langen Bootsleinen. Schwamm und ggf. ein Ösfass wären noch sinnvoll. Bei einem schweren Boot ist ein vernünftiger Bootswagen eine brauchbare Hilfe. Ersatzpaddel nicht vergessen.

In der Suchfunktion stehen ganze Romane darüber, eine Schatzkiste.

Auch schon erwähnt ist das Thema Paddelkurs, das ist sicher nie verkehrt. Nach dem Kurs sollte das gezeigte und erlernte beherzigt werden, und was die Paddeltechnik anbelangt, kontinuierlich verbessert und gefestigt werden.

„Wer aufhört, besser zu werden, hört auf, gut zu sein“


Grüße Mike

Donaumike Offline




Beiträge: 993

10.02.2016 13:28
#5 RE: Zubehör Kanulektüre antworten

Stichwort: Kanulektüre für Anfänger! Dort steht alles Wichtige für den Anfang drinnen und man bekommt einen Ausblick über den Tellerrand.

Mein erstes Buch „Canadierpaddeln“ von Axel D. Kühn, hat mich quasi in meinen Anfängen begleitet. Das zweite ebenso „Solo im Kanu“ von Falk Bruder, kam ein Jahr später 2013 auf den Markt. Das dritte und vierte Buch „Kanu -Stechpaddeltechnik 2“ und „Kanu - Stechpaddeltechnik 3“ von Armin Burzlauer ist für Anfänger, die mehr wollen. Das fünfte kürzlich erworbene Buch „Solo Freestyle Canoeing“ von Sebastian Stetter, war auch schon an Bord. Ist für Anfänger in den ersten Kapiteln auch zu empfehlen. Das Kapitel 14 (Kenterungen und Wiedereinstieg) ist natürlich für alle gut.

Die Bücher sind nicht nur durchgelesen worden, ich arbeitete bzw. arbeite noch damit auf dem Wasser.
Von jedem Buch konnten Fachwissen und Erfahrungen mitgenommen werden, deshalb kann ich auch kein Buch als Favorit empfehlen.

Nicht zu vergessen, die DVD „Paddeln im Solocanadier“ von Frank Moerke, ist auch eine feine Sache.

Letztendlich zählen Praxis und die daraus eigens gemachten Erfahrungen. Und ich stelle oft fest, dass ich immer noch ein fürchterlicher Paddler bin, das macht mir aber nix.

Grüße Mike

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule