Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 43 Antworten
und wurde 2.856 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
Seiten 1 | 2 | 3
Murphy Offline




Beiträge: 130

05.01.2016 17:14
Kaufentscheidung Outdoor-Digicam - Panasonic Lumix vs. Olympus Tough antworten

Ich denke derzeit darüber nach, meine altbewährte Pentax Optio W60 wegen ihrer bekannten Lichtschwäche und zunehmender Unschärfe an den Rändern in Ruhestand zu schicken. Als Ersatz habe ich mir zwei Modelle ausgeguckt, die derzeit recht gut bewertet werden. Praxisnahes Feeback aus diesem Kreise wäre willkommen, auch ggf. mit Hinweisen auf weitere hochwertige Alternativen. Die relevanten Faktoren sind
- hohe Bildqualität auch unter dämmrigen Verhältnissen
- gute Bedienbarkeit auch mit klammen Fingern und Handschuhen
- ausdauernder Akku auch bei niedrigen Temperaturen
- kompaktes Format für griffbereite Aufbewahrung
- wasserdicht 10 m +

Die Panasonic Lumix DMC-FT5 schneidet in vielen Vergleichstests am Besten ab, insbesondere bei der Bildqualität. Nachteile sind die recht langen Reaktionszeiten und möglicherweise der fehlende Makromodus.

Die Olympus TG-4 Tough ist robuster und scheint mir für den Sport- und Outdooreinsatz durchdachter zu sein. Sie wird als sehr lichtstark mit natürlicher Farbwiedergabe beschrieben. Die Bildqualität der TG-3 wurde noch in einem Test stark abgewertet, zur TG-4 konnte ich nichts wirklich Fundiertes finden, aber auch nichts Negatives.

Danke schon mal in die Runde!

Spartaner Offline




Beiträge: 846

05.01.2016 20:35
#2 RE: Kaufentscheidung Outdoor-Digicam - Panasonic Lumix vs. Olympus Tough antworten

Also wenn du entscheidend bessere Bildqualität willst, dann käme wohl nur die Nikon 1 AW1 in Frage.
Von den beiden von dir genannten Kameras würde ich unbedingt die Olympus Tough TG-4 vorziehen, allein aus dem Grund, da sie RAW-Bilder speichern kann. Aus denen kann man, so hoffe ich zumindest, entscheidend bessere Bilder rausziehen als aus den fertigen JPGs. Vor allem kann man dann die Entrauschungsartefakte verhindern ("Aquarellzeichnung") und viel mehr aus dem Kontrastumfang herausholen.

Gruß Michael

Murphy Offline




Beiträge: 130

05.01.2016 23:17
#3 RE: Kaufentscheidung Outdoor-Digicam - Panasonic Lumix vs. Olympus Tough antworten

Nein, eine Systemkamera kommt wegen des Formfaktors nicht in Frage. Ich habe auch kein Interesse an semiprofessioneller Qualität und Nachbearbeitungsmöglichkeiten, die RAW-Fähigkeit der TG-4 werde ich also nicht ausnutzen. Mir geht es vor allem darum bei allem Komfort einer Kompaktkamera bessere Bilder bei ungünstigen Lichtverhältnissen zu erzielen als meine jetzige Kamera es kann, ohne den Mehraufwand eines enthusiastischen Fotografen betreiben zu müssen - das Gerät muß einfach griffbereit sein, schnell abgedrückt und wieder verstaut werden können (Anwendungsbeispiel: Ein unruhiges Kehrwasser auf WW III oder darüber in einer schattigen Schlucht). Und mit dem Zeitaufwand für Herunterladen und Aussortieren am Abend muß es dann auch getan sein.

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

06.01.2016 09:17
#4 RE: Kaufentscheidung Outdoor-Digicam - Panasonic Lumix vs. Olympus Tough antworten

Wenn du wirklich "bessere" Bilder willst und auch den unterbelichteten Schnellschuss aus dem Kehrwasser heraus noch retten willst, wirst du um das RAW-Format nicht herum kommen.Mit den komfortablen "Presets" der heutigen Entwicklungssoftware ist das auch nicht mehr sooo Zeitaufwendig und kann weitgehend automatisiert laufen. im übrigen macht die Sensorgröße und die Qualität der Optiken die Musik. "Gute" Bilder macht dann der hinter der Kamera....

Internette Grüße Thomas

@xel Offline




Beiträge: 78

06.01.2016 09:36
#5 RE: Kaufentscheidung Outdoor-Digicam - Panasonic Lumix vs. Olympus Tough antworten

Zitat
(Anwendungsbeispiel: Ein unruhiges Kehrwasser auf WW III oder darüber in einer schattigen Schlucht). Und mit dem Zeitaufwand für Herunterladen und Aussortieren am Abend muß es dann auch getan sein.


Das sind auch meine Kriterien. Deshalb habe ich das Vorgängermodel der angesprochenen Lumix. 'Für mich war es auch wichtig, dass die Kamera ohne viel Gefummel in die Fronttasche der Schwimmweste passt. Das ist bei der neuen größeren Lumix schon ein Problem.

Axel

P A D D E L B L O G
"Why would you want to sit and pull your canoe along, when you can stand tall and carry a big stick?" Harry Rock

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.918

06.01.2016 19:45
#6 RE: Kaufentscheidung Outdoor-Digicam - Panasonic Lumix vs. Olympus Tough antworten

Für die Anwendung alternativ: action cam?

http://www.canoebase.at/
http://www.swiftcanoe.eu/

Wolfgang Hölbling

Troubadix Offline



Beiträge: 1.216

06.01.2016 20:51
#7 RE: Kaufentscheidung Outdoor-Digicam - Panasonic Lumix vs. Olympus Tough antworten

Moin,

nach sehr guter Erfahrung mit einem Vorgängermodell habe ich mich wieder für Olympus mit der Tough 4 entschieden. Absolute Zuverlässigkeit im feuchten, kalten und ramponierenden Milieue sind die entscheidenden Gründe für mich, dazu kommt die größere Linse (Lichteinfall), die fixe und IDIOTENSICHERE Bedienbarkeit, doppelt gesicherte Klappen und gegenüber der Actioncam noch die Möglichkeit Fotos machen zu können.

Gruß
Jürgen

PS. andere Kameras sind bei uns seit langem Panasonic Lumix, außerhalb des Wassers.

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

07.01.2016 09:16
#8 RE: Kaufentscheidung Outdoor-Digicam - Panasonic Lumix vs. Olympus Tough antworten

Zitat
.. und gegenüber der Actioncam noch die Möglichkeit Fotos machen zu können.


Das ist auch mit einer Actioncam durchaus möglich...
http://gwegner.de/review/die-gopro-hero-...t-review-tipps/
Meine Erfahrung mit Kameras in Schwimmwestentaschen bei bewegteren Flüssen:
-ständig Wasserflecken/Verzerrungen/Spiegelungen auf den Bildern da die Linsenabdeckungen sich kaum schützen lassen
-sehr häufig Ärger mit beschlagenen Linsen

Daher verpacke ich wieder im Pelicase und benutze kaum noch den wasserdichten Knipser,da ich mit der Bildqualität nie zufrieden war.Das Sonyhandy schafft das in speziellen Fällen ebenso und ist auch wasserdicht.

Internette Grüße Thomas

Troubadix Offline



Beiträge: 1.216

07.01.2016 10:17
#9 RE: Kaufentscheidung Outdoor-Digicam - Panasonic Lumix vs. Olympus Tough antworten

Die http://gwegner.de/review/die-gopro-hero-...t-review-tipps/ habe ich ausprobiert und war mit der Fotographiererei nicht annähernd zufrieden. Da liegt eine kleine Welt zwischen Go Pro und Tough bei Fotos.
Mit den Flecken hast du recht nur war das bisher unproblematisch, auf den Actioncams ist das genau so, mit beschlagen hatte ich bei den Toughs keine Probleme und mit der Neuen ist es auf Grund der Linse noch einfacher da evtl. mal rüber zu wischen..

Murphy Offline




Beiträge: 130

07.01.2016 12:07
#10 RE: Kaufentscheidung Outdoor-Digicam - Panasonic Lumix vs. Olympus Tough antworten

Zitat von Wolfgang Hölbling im Beitrag #6
Für die Anwendung alternativ: action cam?

Ich besitze eine (qualitativ ebenfalls nicht ganz zufriedenstellende) Actioncam, die ich aber kaum nutze. Die Fotografiefunktion ist wegen Fixed Focus, Weitwinkel und mangelnden Einstellmöglichkeiten unbefriedigend. Der Foto dagegen ist mein Vademecum, der ist fast immer in Hosen- oder Jackentasche dabei wenn ich draußen unterwegs bin. Nachdem die aktuellen Generationen von Fotos alle Full-HD-Video mit > 25 fps in brauchbarer Qualität unterstützen würde ich eher diese in Zukunft für Actionvideos verwenden als umgekehrt; es muß "nur" eine ordentliche Helmhalterung her.

Die Wassertropfen auf der Linse sind ein altbekanntes Problem wenn die Kamera griffbereit z. B. in/an der Schwimmweste transportiert wird, und auch bei Actioncams. Spucke, Spülmittel oder wasserabweisende Wachspräparate können das Problem teilweise lindern, aber meist muß man mal kurz über die Linse wischen (und dabei das Objektiv nicht verkratzen) oder abwaschen. Das hat aber mit der Wahl des Geräts erstmal nichts zu tun - es gibt zwar Kompakte mit Schieber, aber der ist mir grundsätzlich zu empfindlich (Sand, Salzwasser) und macht auch die (Einhand-) Bedienung wieder umständlicher. Also lieber Wasserflecken auf einigen Bildern als gar keine Kamera zur Hand

Was mich jetzt noch interessieren würde sind Aufnahmen die mit der TG-4 gemacht wurden, am Besten in der Dämmerung oder bei hohen Helligkeitsunterschieden.

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

07.01.2016 12:14
#11 RE: Kaufentscheidung Outdoor-Digicam - Panasonic Lumix vs. Olympus Tough antworten

Internette Grüße Thomas

happy landing Offline




Beiträge: 136

07.01.2016 12:20
#12 RE: Kaufentscheidung Outdoor-Digicam - Panasonic Lumix vs. Olympus Tough antworten

hallo

ich habe beide Kameras, und die haben so ihre Vorteile und Nachteile:

Panasonic: Batterie muss zum Aufladen herausgenommen werden, die Kamera war nach 2 Monaten in tropischen Klima defekt, die Bildqualität liess merklich nach. Nachdem ich eine Wiedereinstiegsübung im Seekayak gemacht hatte, hatte die Linse einen Sprung! Die Kamera würde mir jedoch gratis ersetzt (Garantie). Vorteil ist, dass man die Fotos mit wlan auf den Computer bekommt.

Olympus: Hat seperate Fächer für Batterie und Aufladeteil. 2 Schwachpunkte die nass werden können. Ausserdem hat es ein Rädchen zum den aktuellen Aufnamemodus einzustellen. Dieses Rädchen verstellt sich sehr schnell ohne dass man es merkt (z. B. beim herausnehmen aus der Schwimmweste)und bei Schnappschüssen hat man dann ein Filmchen oder Falschfarben. Das spricht meiner Meinung gegen diese Kamera, aber Panasonic kann ich auch nicht wirklich empfehlen.

gruss

Thomas

Murphy Offline




Beiträge: 130

07.01.2016 13:00
#13 RE: Kaufentscheidung Outdoor-Digicam - Panasonic Lumix vs. Olympus Tough antworten

Danke für diesen aussagekräftigen Vergleich! Wie schneiden denn Bildqualität und Lichtstärke bei beiden ab, gibt es merkliche Unterschiede?

Haubentaucher Offline



Beiträge: 204

07.01.2016 13:27
#14 RE: Kaufentscheidung Outdoor-Digicam - Panasonic Lumix vs. Olympus Tough antworten

Hohe Bildqualität, kompaktes Format, lange Akku-Laufzeit, ...
... erinnert mich an die Kaufberatungen, wo einer ein Boot für seine 5köpfige Familie und für große Seen sucht, es aber sonst vorwiegend alleine paddeln wird, nicht mehr als 15 kg tragen will und damit auch mal auf seinem Bach hinterm Haus bedenkenlos zwischen die Steine semmeln will. Das ganze darf natürlich nur 400 Euro kosten.

Hohe Bildqualität bei mickrigen Lichtverhältnissen geht nur mit mehr Licht, wie es durch ein richtiges Objektiv in angemessener Zeit auf einen großen Sensor fällt. Ein lichtstarkes Objektiv ohne Randunschärfen beginnt etwa bei dem Preis der angepeilten Kameras, wenn diie Brennweite nicht allzugroß sein muss, ein Unterwassergehäuse ebenfalls, nochmal das doppelte für eine Kamera mit Wechselobjektiv und du solltest von der Bildqualität her nicht klagen können.

Die Qualität von JPGs hängt sehr von den Ausgangsdaten und der Komprimierung ab, kann also gut, mittel oder schlecht sein.

Qualitativ, auch von der Haltbarkeit, kann ich Panasonic/Lumix und Nikon empfehlen. Canon macht auch gute und schöne Bilder, hat aber eine empfindlichere Elektronik und ein proprietäres Bildformat. Eine frühere Kollegin verheizt inzwischen ihre dritte EOS, während andere noch ihre gleiche Nikon oder Lumix haben.

Dass die kleine Lumix in den Tropen so geschwächelt hat, wundert mich ein bisschen. Bis jetzt halte ich große Stücke auf die Marke. Bei starken Temperaturwechseln ist allerdings ein einfaches wassergeschütztes Gehäuse rasch am Ende.

VG
Chris

happy landing Offline




Beiträge: 136

07.01.2016 14:51
#15 RE: Kaufentscheidung Outdoor-Digicam - Panasonic Lumix vs. Olympus Tough antworten

heu Murphy

mit der Bildqualität bin ich bei beiden soweit zufrieden, aber ich bin kein High End Photograph. Bei schwachem Licht sind sie nicht sonderlich gut, da gibt es so "Tropfen", besonders die Panasonic. Man kann jedoch mit dem Sonnenuntergangmodus und selbstauslöser auch in der Dämmerung noch schöne Aufnahmen machen, z. B. diese Aufnahme.
Bei der Panasonic ist die Batterie sehr schnell durch, wenn man den GPS-Sender anbehält. Ansonsten hält sie einen Tag bei intensivem Gebrauch der Kamera ( ca 200 Fotos). Auf dem Fluss mit weniger Aufnahmen reichte die Batterie ca 3 Tage. Desshalb habe ich auch eine zweite Kamera:-)

gruss

Thomas

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule