Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 359 mal aufgerufen
 Tourenberichte
inass Offline



Beiträge: 1

04.09.2015 13:35
Allier mit geliehen Kanus von Adventures antworten

Wir haben kein eigenes Kanu, so haben wir haben Mitte August Kanu bei Tonic Adventure ausgeliehen: http://locationcanoe.fr/. Unsere Strecke war Le Pradel bis Langeac und von Langeac bis Chilhac auf dem Fluss Allier.
Nun möchte ich berichten, wie dies mit diesem Verleiher verlief.

Wir bekamen ein Boot, es was eine Mischung zwischen Kajak und Canadier ist, ich weiß nicht, wie dies heißt. In diesem Boot konnte man nur zu dritt oder zu zweit sitzen. Manche Leute haben dazu den Kajak oder Canadier-Paddler genommen. Da wir auf unseren heimischen Gewässern bis jetzt nur mit Oldtown zu viert (2 Erwachsene und 2 Kinder) oder Einzelkajak gefahren sind, war dieses Boot auf deutsch „nichts gescheites“. Das Boot wurde immer schwerer und monievrierunfähig, bis wir gemerkt haben, dass das Boot Wasser aufgesagt hat. Es gab ein Mini Ventil um das Wasser rauszulassen. Dieses ist uns an 2 Tagen mit unterschiedlichen Booten passiert. Es hat natürlich kein Spaß gemacht. Es wurde eine feste Zeit vereinbart, wann man die Boote zurückbringen muss. Für uns war diese Zeit zu knapp mit den Kindern, da wir uns gehetzt fühlten. Preis pro Person 18 Euro.

Ein Angestellte von der anderen Firma Sportival hat uns erzählt, dass sie auch Canadier verleihen, wenn man dies für mehrere Tage bucht. Dies würden wir nächstes Mal machen. Diese Info konnte ich im Internet nicht finden, da ich kein Französisch kann.

Zum Fluss: Auf der Strecke Le Pradel bis Langeac und von Langeac bis Chilhac gibt es viele Stromschnellen, der Fluss fließt schnell. Auf der Strecke Le Pradel bis Langeac ist der Fluss nicht so tief, man kann fast überall stehen. Da der Wasserstand relativ niedrig war, mussten wir oft aufstehen und das Boot anschubsen. Am Fluss entlang gehen auch keine Straßen und keine Fahrradwege, deswegen ist sehr ruhig dort und ursprünglich. Kurz vor Langeac wird das Wasser gestaucht und man kommt kaum vortwärts.

«« Kanusegeln
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule