Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 1.749 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Zelte, Öfen, Kochen, Lagerleben
Seiten 1 | 2
georg.boehner Offline



Beiträge: 305

10.08.2015 22:43
Petromax Rocket Stove antworten

Hallo zusammen,

also wenn jemand das Ding in der freien Wildbahn sehen sollte, würde ich mich über einen Erfahrungsbericht freuen.

http://www.basiszaak.nl/petromax-rocket-stovehttp://www.basiszaak.nl/petromax-rocket-stove

Danke im Voraus



Gruss Georg

Lodjur Offline




Beiträge: 731

11.08.2015 22:10
#2 RE: Petromax Rocket Stove antworten

Hi Georg, ein Bekannter von mir hat das Ding auf einer Outdoor Messe schon in der Hand gehabt. Optisch toll aber wenn du keinen Ponton paddelst eher nicht so der Bringer. Das Teil ist Mörderschwer. Kommt wohl aus den USA und da fahren Sie ja mit dem 3 Tonner Pickup zum Campground. Aber ich finde das der nach all den mehr oder weniger zusammen gefrickelten Rocket Stoves die ich bislang gesehen habe richtig klasse ausschaut. Aber das in der Beschreibung bei Petromax erwähnte Gusseisen lässt schon das Gewicht erahnen.
CU Bernd

nicht nur drüber reden...machen!

pogibonsi Offline




Beiträge: 478

12.08.2015 15:23
#3 RE: Petromax Rocket Stove antworten

Gruß
Uwe

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

13.08.2015 09:11
#4 RE: Petromax Rocket Stove antworten

Naja, Original ist da ein sehr dehnbarer Begriff! Das Prinzip ist schon um 1930 beschrieben und X-mal unterschiedlich umgesetzt worden. Hier übrigens auch zu haben:http://www.wildnissport.de/envirofit-roc...t_-kaAq058P8HAQ

Internette Grüße Thomas

pogibonsi Offline




Beiträge: 478

13.08.2015 09:22
#5 RE: Petromax Rocket Stove antworten

Thomas ich meinte mit Original eher den Hersteller des Petromax Models...

Gruß
Uwe

Lodjur Offline




Beiträge: 731

13.08.2015 10:45
#6 RE: Petromax Rocket Stove antworten

Hi, wobei das Teil ausser groesser und schwerer zu sein eigentlich nix kann was ein vernuenftiger Hobo nicht auch koennte.
Ausser das man das Holz nicht komplett zerkleinern muss.
Cu Bernd

nicht nur drüber reden...machen!

georg.boehner Offline



Beiträge: 305

17.08.2015 20:31
#7 RE: Petromax Rocket Stove antworten

Hallo zusammen,

das Gerät soll erst im September bei uns ausgewildert werden. Bisher gab es das Gerät von Petromax also nur für die Presse und auf Messen zu sehen. Also muss ich noch warten.

Es gibt da doch ein "paar" Kleinigkeiten, die ihm angeblich von einem Hobo-Ofen unterscheiden (laut Internet, ohne eigene Selbstversuche)

-saubere und hoch effiziente Verbrennung (fast Rauchfrei, auch bei feuchtem Holz)
-senkt den Brennstoffverbrauch um 60%
-reduziert Rauch und toxische Stoffe um 80%, CO2 um 60% und CO um 65%
-Feinstaub reduziert um 45%
-Gewicht?? Im Zeitalter, wo der Trend zum zweit-Dutch Oven geht? nicht wirklich wichtig für mich..


Ok, für mich wäre er nur zum kochen im Basislager oder im Garten interessant. Speziell, wenn das Teil genügend Hitze für meine 8 Liter Hordentopf oder meine große Muurika produziert (Danke Albert, ich liebe meine beiden Muurikas. Mittlerweile verdrängt die große sogar meinen Standard-Grill. Willst du nicht auch den Rocket Stove in dein Programm aufnehmen ).

Also, wenn keiner triftige Gründe gegen einen Rocket-Stove hat, werde ich mir unverzüglich einen bestellen und dann einen Erfahrungsbericht abgeben


Gruss Georg

absolut canoe Offline




Beiträge: 1.361

17.08.2015 23:39
#8 RE: Rocket Stove antworten

moin Georg

auf Deine Frage hin: schau btte in den Kommerziellen Teil: Rocket Stove Econofire

Gruß
Albert

absolut-canoe
finest equipment
official Tentipi shop

georg.boehner Offline



Beiträge: 305

31.08.2015 21:29
#9 RE: Petromax Rocket Stove antworten

Hallo zusammen,

schade, das hier sich fast keiner mit dem Thema Rocket Stove beschäftigt. Ich finde es sehr spanend und lese mich aber gerade erst in das Thema ein.

So was schwebbt mir dabei auch mal vor
>>Rocket Stove mit Kugelgrill
Oder so
>>Rocket stove mit Backröhre

Mal schauen, ob ich euch damit mal bekochen darf (wenn es so einfach funktioniert)
Damit wird aus dem Grill der perfekte Pizzaofen....

P.S
>> Ab wann schmiltz eigentlich eine Muurika?


Gruss Georg

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

31.08.2015 22:18
#10 RE: Petromax Rocket Stove antworten

>>> schade, das hier sich fast keiner mit dem Thema Rocket Stove beschäftigt

Wir hatten 2009 einige Diskussionsfäden dazu.
Mich hat es zu Versuchen angeregt. Roket-Hobos

Und ich bastel da auch immer noch, aktuell ein Roket-Garten-Herd für Pellets, allerdings mit Gebläse zur Leistungsregulierung.

georg.boehner Offline



Beiträge: 305

31.08.2015 23:47
#11 RE: Petromax Rocket Stove antworten

Hallo Andreas,

habe gerade festgestellt, das bereits mehr einen Rocket Stove nutzen, als Gedacht.
Denn eigentlich ist die Kelly Kettle das beste Beispiel für einen Rocket Stove.

Nur die wenigsten nutzen sie auch so..
>>Pot-Support

OK, Also am Samstag auf zum Wertstoffhof und Bauteile für den Selbstversuch holen...

Gruss Georg

Lodjur Offline




Beiträge: 731

01.09.2015 01:30
#12 RE: Petromax Rocket Stove antworten

Hallo Georg, das so wenige den Pott Halter nutzen hat einen guten Grund. Das ist eine genau so wackelige (und überflüssige) Nummer wie der Kochaufsatz für die Petromax. Beim Kelly musst du dann auch noch darauf achten das dir das Wasser nicht weg kocht. Die Kellys sind nicht wirklich dafür gebaut um die länger zu befeuern. Die aus Alu schon gar nicht. Einen Kelly als Rocket Stove zu nutzen ist irgendwie unnütz da ja schon ein paar Stücke Holz ausreichen um die Wasserfüllung zum kochen zu bringen. Ich packe immer 5 Parkettplättchen aus Eiche oder Buche rein und damit kommt der grosse Kessel voll ans sprudeln. Wozu also da unten Holz reinstecken zum nachführen?
CU Bernd

nicht nur drüber reden...machen!

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

01.09.2015 08:34
#13 RE: Petromax Rocket Stove antworten

Der Kelly ist ja auch eher ein Beweis, wie man mit zu kurzer Brenngasführung eine qualmende Verbrennung produziert.

Die Roketstoves sind ja so unhandlich, um die Probleme bei kleinen Holz-Feuerstellen, mit zuviel Oberfläche im Verhältnis zum Feuervolumen in den Griff zu bekommen-

absolut canoe Offline




Beiträge: 1.361

01.09.2015 09:56
#14 RE: Petromax Rocket Stove antworten

......ja der Kelly zeigt für ich: wenn man sich mit einem Produkt langenund bis ins
Detail bschäftigt, wird es eine runde Sache:

Achtet beim Kauf darauf, dass Ihr eine stainless steel Variante kauft - übe den Preis ist
die Alu variante billiger.
Nur bei der SST Variante ist die untere Feuerschale auch aus Stahl und diese verträgt mehr als die aus Alu.
Einge kennen den Hobo Einsatz noch nicht, damit wird der Kelly zu einer MIni-Zauber-Unterwegs-Küche und alles passt
in den Kettle.
Komplett ist man mit ca.90,00 EURONEN dabei - braucht keine Gas, Benzin oder Petroleum.
Siehe kommerzeiller Teil
LG
Albert
PS werde den "Touren Rocket Stove" von Envirofit dieses Wochenende testen...

absolut-canoe
finest equipment
official Tentipi shop

Lodjur Offline




Beiträge: 731

01.09.2015 18:27
#15 RE: Petromax Rocket Stove antworten

Hi kann ich bestätigen, ich war letzten Sommer eine Woche mit kleinem Gepäck zum Bogenschiessen in Schweden. Hatte nur den Kelly mit dem Hoboeinsatz dabei. Ist die Edelstahlversion. Ich habe nur zum Bodenschutz noch eine Relags Feuerschale dazu gepackt. Die lässt sich mit einer Flügelschraube mit dem Feuertopf verbinden und steht so stabil und wackelfrei. Brennstoff war überwiegend Holzpellets die in dem kleinen Tönnchen mitgeführt wurden. Vorteil, immer trockenes Brennmaterial und rauchfreies Feuer. Kochen, braten und auch Bannok backen ging einwandfrei.
CU Bernd

nicht nur drüber reden...machen!

Angefügte Bilder:
kelly1.jpg   kelly2.jpg  
Als Diashow anzeigen
Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule