Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 2.124 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Zelte, Öfen, Kochen, Lagerleben
Seiten 1 | 2
Joja Offline



Beiträge: 42

15.07.2015 06:31
Saunaofen im Tentipi antworten

Hallo , habe mir jetzt die Tentipigelenkspitze von Albert bestellt, 8 Fichtenstangen und plane unser Zirkon 9 im Winter als Schwitzhütte/ Sauna in unserem Garten zu verwenden. Habe den guten OSZ-40 von Welfi und ein wenig gegoogelt. Möchte mir Saunasteine mittels Gabionen, diese verzinkten Metallgitter, um den Ofen und das Rohr legen, um damit einen schönen Aufguss machen zu können. Hat jemand von euch Erfahrung mit dem Umfunktionieren eines Zeltofens zum Saunaofen?

Gruß Jochen

GünterL Offline




Beiträge: 1.033

15.07.2015 09:26
#2 RE: Saunaofen im Tentipi antworten

Servus,
Erfahrungen mit Zeltofen als Saunaofen hab ich zwar nicht, aber die Firma Hytta hat mal für ihren Zeltofen einen "Saunaaufsatz" angeboten. http://hytta.de/oefen/index.htm
Ist noch in der Artikelliste gelistet aber nicht mehr anklickbar/Verfügbar.
Glaube mich zu erinnern, dass das einfach ein Randstreifen für oben war damit die Steine nicht runterfallen.

Grüße Günter

A bad day on the water is better than any good day at work (Jerry Vandiver)

Joja Offline



Beiträge: 42

15.07.2015 11:41
#3 RE: Saunaofen im Tentipi antworten

Ja, ist nicht mehr im Programm, hat der Lieferant aus dem Programm genommen. Danke.

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

15.07.2015 17:03
#4 RE: Saunaofen im Tentipi antworten

Ich habe seit mehr als einem Jahr den:

http://www.mobiba-hamburg.de/epages/6444...687/Products/17



UND BIN SEHR SEHR SEHR zufrieden - gibt sogar ein paar hier aus dem Forum, die schon mit dem Ofen sauniert haben...

Als Saunasteine nehme ich die:

http://www.amazon.de/Original-keramische...s/dp/B002V1FJX4

Setup funktioniert 1A - der Saunazeltofen verbrennt besser als fast alle anderen Öfen, die ich besitze und hat eine hintere Kammer, in die glühende Funken abgeschieden werden, so kann ich durchaus auch mal schlechteres Holz (brennwerttechnisch) nutzen...


Als ich Mobiba Hamburg anschrieb, waren die gerade am Starten auf dem deutschen Markt und sorgten aber trotz ganz leichter Sprachschwierigkeiten für meine vollste Zufriedenheit - geliefert wurde versandkostenfrei per Spedition - ich kann die UNEINGESCHRÄNKT empfehlen...

Wenn Du willst, kann ich morgen mal Fotos in diesen Faden reinstellen...


LG Leichtgewicht

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

15.07.2015 17:13
#5 RE: Saunaofen im Tentipi antworten

Nichts desto trotz wäre ich SEHR gespannt auf Erfahrungsberichte zu einem Gambionen-Zelt-Sauna-Ofen!!

Prinzipiell denke ich, es bräuchte möglicherweise für einen UMSCHLOSSENEN Ofen einen größeren Brennraum als den vom OSZ - wir haben schon vor dem MOBIBA-Ofen mit anderen Saunazeltvarianten probiert - -

Als Erfahrungswerte kann ich anführen - reine INIPI-Saunaweise (Faustgroße Steine im großen Feuer erhitzen und dann darauf aufgießen - - )

Zeltofen mit einem Berg von erhitzten Steinen belegt - -

Reiner Zeltofen mit Saunasteinen oben auf.


Ohne etwas Negatives zu INIPI im Tentipi - Tipi oder dergleichen aussagen zu wollen (SIND großartige Zelte!!!), hat ein Zelt in Kegelform nach unseren Erfahrungen leichte Nachteile, weil der zu erhitzende Raum unten zu groß ist und oben zu klein (meint, Du kannst nicht oben aufstehen, ohne Dir sprichwörtlich den Kopf zu verbrennen, aber Deine Füße werden gar nicht warm)

Daher benutzen wir so ein Zelt:
,

dass einem klassichen INIPI

der Form nach am ähnlichsten kommt.

Angefügte Bilder:
Swe 2014 (461).jpg   Swe 2014 (462).jpg   Swe 2014 (466).jpg   Swe 2014 (467).jpg  
Als Diashow anzeigen
Joja Offline



Beiträge: 42

16.07.2015 17:19
#6 RE: Saunaofen im Tentipi antworten

Hallo Leichtgewicht,
Erst mal herzlichen Dank für den Link und Deine Fotoserie!
Habe Mobiba kontaktet, hatte schon mal vor einem Jahr Mobiba gegoogelt, der Ofen erscheint mir nicht wesentlich größer als mein Osz 40 aber sie meinten ich könnte 30. - 55 Kubimeter Raum auf 90 - 100 Grad bringen. Das erscheint mir sehr eher etwas zu viel, oder?
Gruß

Jochen

Olaf Offline




Beiträge: 341

16.07.2015 17:24
#7 RE: Saunaofen im Tentipi antworten

hej hej

ich wollte Leichtgewicht nicht vorgreifen, kenne Ihn doch zu gut um zu wissen, dass er darauf anspringt.

Auch ich saß schon mit Ihm in der Zeltsauna. Ist einfach nur genial. Seine Vorbehalte einem Tipi gegenüber würde
ich auch so unterschreiben. Den weiteren Vorteil bei einem leichten Zelt in klassischer Form, sehe ich darin, es auch unterwegs nutzen zu können. Ofen brauchst Du eh. Dein Tipi müsstest leer räumen zum saunieren. Ein leichtes Kuppel zusätzlich merkt man kaum und es kann je nach Lust und Laune benutzt werden, während das Tipi in Funktion bleibt.

Es ist auf jeden Fall einfach nur genial!

Hejdå Olaf

Olaf Offline




Beiträge: 341

16.07.2015 17:25
#8 RE: Saunaofen im Tentipi antworten

lese gerade Deine Frage nach der Temp.

Nö, das schafft er locker.

Hejdå Olaf

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

16.07.2015 18:02
#9 RE: Saunaofen im Tentipi antworten

...anspringt... ist gut...

also wenn 4,5 x 4,5 x 2 m rund 40 m³ sind, kommt das schon locker hin mit bis zu 100° (oder auch mehr!) . . .

Wenn wir saunieren, ist es eher so, dass die Mitsaunierenden schnell sagen: "lass' die Temperatur mal bitte so, und mach' sie nicht höher..."

Das Geheimnis des Ofens scheint der gute "Durchzug" zu sein - die Belüftung findet über das Ascheblech vorne statt - der Rost ist geschlitzt und über das querschnittsmäßig sehr große Rauchrohr, kann die Abluft extrem gut abströmen - trotzdem ist der Ofen absolut kein übermäßiger Verbrenner - nach Anheizen reichen für den nächsten Saunagang zwei Kaminscheite...


Für mich war ausschlaggebend, dass ich die Zeltsauna so sehr kompakt im Auto transportieren kann - und auch in der absoluten Wildnis (z.B. in Schweden - weitab jeglichen Hauses) Saunieren kann, dafür benötigt es halt ein eigenes Zelt



@ Jochen - wenn Du irgendwo im B/BRB Raum angesiedelt bist, kannst Du gerne das Zelt samt Ofen kostenlos zum Ausprobieren leihen...

Angefügte Bilder:
P1100396.JPG   P1100422.JPG   P1100425.JPG   P1100427.JPG   P1100428.JPG   P1100430.JPG   P1100432.JPG   P1100434.JPG   P1100436.JPG   P1100437.JPG   P1100399.JPG   P1100403.JPG   P1100406.JPG   P1100410.JPG   P1100415.JPG   P1100417.JPG   P1100419.JPG   P1100421.JPG  
Als Diashow anzeigen
saiga Offline



Beiträge: 68

16.07.2015 21:13
#10 RE: Saunaofen im Tentipi antworten

Ideen muss man haben....Es gibt ja hin und wieder grosse 6-eck Iglus im Supermarkt. Mich würde mal interessieren, wieviel Temperatur so ein (vermutlich) Polyesterinnenzelt verträgt, und warum das Außenzelt nicht mitgenutzt wird. Oder ist das einwandig? Darf man die Sauerstoffzufuhr bei diesen dichten Geweben vernachlässigen?
Gruß Saiga

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

17.07.2015 14:31
#11 RE: Saunaofen im Tentipi antworten

Zelt IST einwandig - rund >90°C hat es bisher vollkommen problemlos verkraftet - man darf nur die Regenhutze nicht aufziehen, da die Hitze den Zeltstangen nicht gut tut - mittlerweile legen wir einfach ein nasses Handtuch auf das obere Meshgewebe, um die Zeltstangen im höchsten Punkt nicht heiß werden zu lassen (liegen damit oberhalb des isolierenden Handtuchs)

Die Sauerstoffzufuhr war bisher KEIN Problem - sicherlich ist der Stoff sehr dicht (merkt man, wenn man das Zelt geschlossen zusammenlegen will und die Luft nur über die doppelte Zwangsentlüftung im Dach ausströmt) für die Verbrennung im Ofen empfiehlt es sich trotzdem, eine knapp 10 x 10 cm große Öffnung im Reißverschluss offen zu lassen, damit immer Sauerstoff nachströmt.

Weiterhin dauert ein Saunagang ja so zwischen 12 und 20 Minuten maximal - wenn man dann zwischen den Saunagängen rausgeht und wieder reinsteigt, ist die Luft jedes Mal weitestgehend ausgetauscht - wir nehmen auch für jeden Saunagang verschiedene Aromen (oder machen eine Banja-Birkenreisig-SM-Zeremonie - ihr wisst sicher, was ich meine, diese russich-finnische Rückenschlagtechnik...), die man im nächsten Saunagang nicht vordergündig präsent haben will.



Wie gesagt - WIR haben in dem Setup etliche Male sauniert, ist megaentspannend und steht einer klassischen Sauna in rein gar nichts nach...

LG Leichtgewicht

Canoeguide Offline




Beiträge: 83

28.07.2015 00:12
#12 RE: Saunaofen im Tentipi antworten

Zitat von Leichtgewicht im Beitrag #9
...anspringt... ist gut...

also wenn 4,5 x 4,5 x 2 m rund 40 m³ sind, kommt das schon locker hin mit bis zu 100° (oder auch mehr!) . . .

Wenn wir saunieren, ist es eher so, dass die Mitsaunierenden schnell sagen: "lass' die Temperatur mal bitte so, und mach' sie nicht höher..."

Das Geheimnis des Ofens scheint der gute "Durchzug" zu sein - die Belüftung findet über das Ascheblech vorne statt - der Rost ist geschlitzt und über das querschnittsmäßig sehr große Rauchrohr, kann die Abluft extrem gut abströmen - trotzdem ist der Ofen absolut kein übermäßiger Verbrenner - nach Anheizen reichen für den nächsten Saunagang zwei Kaminscheite...


Für mich war ausschlaggebend, dass ich die Zeltsauna so sehr kompakt im Auto transportieren kann - und auch in der absoluten Wildnis (z.B. in Schweden - weitab jeglichen Hauses) Saunieren kann, dafür benötigt es halt ein eigenes Zelt



@ Jochen - wenn Du irgendwo im B/BRB Raum angesiedelt bist, kannst Du gerne das Zelt samt Ofen kostenlos zum Ausprobieren leihen...


Wow das sieht mal deluxe aus.
In Finnland hab ich es jetzt schon ein paar mal erlebt das die Einheimischen sich mit einfachsten Mittel ein wirklich gut funktionierende Outdoor Sauna bauen. Wir haben es vor zwei Jahren selber ausprobiert und es war klasse.

http://www.holger-knoth.de/cms/berichte/...rvi-in-finnland
Runter scrollen bis zum 28. Juli

So ein Ofen wie auf den Bildern ist dann ja doch etwas aufwendiger mitzuschleppen, daher wohl nicht ganz praktikabel für längere abgelegene Touren auf welchen man nur mit dem Kanu unterwegs ist ... also ohne Auto.

----------------------------------------------------
Only the early worm catches the fish!
http://www.canoeguide.net
Kanutouren, Outdoor Tipps und Angeln
----------------------------------------------------

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

28.07.2015 09:01
#13 RE: Saunaofen im Tentipi antworten

HOLY SHIT !!!

Offenes Feuer mit Steinen oben drauf UND DIE GLUT INNEN BELASSEN??? OHNE ZU- & ABLUFTMÖGLICHKEIT???

Ihr seid ja herrlich irre - - wäre mir echt zu gefährlich

BITTE an alle, die noch bei Verstand sind: NICHT NACHMACHEN!!!


Was definitiv sehr gut geht (haben wir auch schon diverse Male zelebriert) - INIPI "bauen" - 45 Handballgroße Steine in aufgeschichtetem Lagerfeuerhaufen (gut geeignet = Pagodenfeuer) rotglühend erhitzen für > zwei Stunden - und dann NUR die glühenden Steine (15 Steine = ein Saunaaufguss) ins INIPI hineinbringen und darauf aufgießen . . .

Vorteil - es reicht eine große Plane als Inipi und eine kleine Handschaufel / Feuerschale o.ä., um die Steine ins INIPI zu verbringen.



Nochmal: OFFENES FEUER IM VÖLLIG GESCHLOSSENEN INIPI = NEIN!!! NIEMALS!!!


LG Leichtgewicht

Troll ( gelöscht )
Beiträge:

28.07.2015 14:56
#14 RE: Saunaofen im Tentipi antworten

tach,

seit wann sind Schwitzhütten absolut geschlossen? Und seit wann macht man in selbigen offenes Feuer?

Troll

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

28.07.2015 16:29
#15 RE: Saunaofen im Tentipi antworten

a) eigentlich weitestgehend immer - weil sonst die Wärme aus dem INIPI entweicht

b) siehe Fotos im Faden #12 genannten link ( http://www.holger-knoth.de/cms/berichte/...rvi-in-finnland )

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule