Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 457 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Pannacotta Offline




Beiträge: 211

08.05.2015 22:28
Tips zu Bootsverleihern an Altmühl und Regen gesucht antworten

Servus,

ich plane mit meinen Kindern (9+12, die Jüngere war grad an der Naab mit dabei) die Pfingstferien auf dem Fluß zu verbringen. Kindgerecht werden wir wohl mit der Altmühl anfangen. Da die Kinder schon etwas Paddel- und viel Campingerfahrung haben, hoffe ich, daß sie anschließend - evtl mit ein paar Tagen Pause dazwischen - noch Lust auf 5 Tage auf dem Regen haben…

Weil wir ohne Auto unterwegs sein werden, erwäge ich, mein Pakboat daheim zu lassen und vor Ort ein Boot zu mieten - das Campinggerödel für 3 ist ja schon genug zu schleppen, da käme der Bootswagen auch ohne Boot zupaß.

Nun meine Frage ins Forum: Gibt es Empfehlungen für einzelne Bootsverleiher an Altmühl und Regen, bei denen man ernstzunehmende Verleihboote bekommt? ich hatte letztes Mal am Regen so ein Plastikboot mit bis zum Boden durchgehenden Sitzbänken, war nicht schön. Schön wäre es ein 16,5' Old Town oder sowas zu kriegen. Und: Gibt es umgekehrt Bootsverleiher, von denen Ihr abratet?

Vielen Dank sagt

Florian

___________

mein Kanulog

FeuchtSocke Offline



Beiträge: 97

09.05.2015 08:10
#2 RE: Tips zu Bootsverleihern an Altmühl und Regen gesucht antworten

Hallo Florian,

2012 habe ich mit einer Gruppe bei der Kanuvermietung Glas in Eichstätt einige Boote ausgeliehen. Das waren größtenteils Old Town Discoveries. Es gibt aber noch sehr viele andere große und kleinere Verleiher.

Gruß

FeuchtSocke

Pannacotta Offline




Beiträge: 211

09.05.2015 08:50
#3 RE: Tips zu Bootsverleihern an Altmühl und Regen gesucht antworten

Hallo FeuchtSocke,

Danke für den Tip, genausowas wollte ich wissen, eben weil es soviele Verleiher sind…

Florian

___________

mein Kanulog

strippenziacha Offline




Beiträge: 664

09.05.2015 09:10
#4 RE: Tips zu Bootsverleihern an Altmühl und Regen gesucht antworten

Servus ich kenne nicht viele Verleiher an der Altmühl.Dafällt mir nur der sonnige Altmühltaler ein, der auch noch einige RX Boote hat...älter aber deswegen laufen die auch gut. Dagger und Olt-Town z.B. Ausserdem Oldtown PE-Kanadier.

Kenne jetz am Regen den Aqua Hema in Blaibach incl. Campingplatz nahe am Blaibachsee und dem wunderbaren Höllsteinsee.
Schöner Platz mit netten Leuten, sind da mal ausgestiegen am letzten Saisontag und hatten noch einen schönen Ratsch mit den Leuten.

Der hatte auch Robson Brooks in versch. Längen die auf jeden Fall auf Fließgewässern sehr tolle Tourenboote für Kind und Kegel in meinen Augen sind.

Ein guter Ausgangspunkt denke ich...da auch der Standort des Verleihers.

Bin nicht verwandt oder verschwägert mit dem Betreiber.

Hat mir einfach nur gefallen :-)

Gruß

Hans

Aus am grantigen Orsch kimmt koa lustiga Schoaß

Mbiker75 Offline




Beiträge: 128

09.05.2015 09:11
#5 RE: Tips zu Bootsverleihern an Altmühl und Regen gesucht antworten

Hy, wir starten an Pfingsten unsere Tour in Blaibach am Campingplatz.

Ich hatte im Vorfeld versucht etwas über die Tour zu erfahren und mehrere Kanuverleiher angeschrieben! Aber der Campingplatz-Mensch-Kanuverleiher (Herr Stelzl) von Blaibach, war eigentlich der einzige der sich richtig gut bemüht hat! Er holt uns dann an unserem Zielort ab und bringt uns zum Auto (Campingplatz) zurück! Er hat uns auch zur Tour ect richtig gut beraten!
Da wir jedoch mit den eigenen Kanus fahren, kann ich zu den Leihkanus nichts sagen!

Gruss Alex

Donaumike Offline




Beiträge: 993

09.05.2015 11:34
#6 RE: Tips zu Bootsverleihern an Altmühl und Regen gesucht antworten

Hallo Florian,

ich hatte viermal bei kanuuh.de Canadier ausgeliehen. Einmal einen Linder Alu, zweimal ein Robson Brooks und einmal ein Augh 3. Den Robson hatte ich auf eigenen Wunsch gemietet, weil ich ein leichteres Boot haben wollte, auch weil meine Tochter mit auf Tour war.
Ich hatte letzten Sommer meine eigene Schwimmweste und Paddel mitgenommen, weil es oft nur zu lange Alupaddel und wenn man Pech hat noch abgetragene oder verschwitzte Schwimmwesten.../ bekommen könnte. Kinderschwimmwesten mit Kragen gibt es auch, sollte aber extra darauf hingewiesen werden. Ich hatte zweimal vor den Touristenansturm gegen 0900 gemietet, die anderen ab 1000 Uhr, ist dann etwas stressig.
Mit dem besagten Verleiher habe ich gute Erfahrungen gemacht, kommt natürlich auch auf die Tagesform / Motivation der Mitarbeiter an. Zweimal hat der Inhaber mich persönlich vernünftig abgefertigt. Ich würde vorher kontaktieren und ein halbwegs vernünftiges Kanu reservieren, Bootswagen gibt es auf Wunsch auch. Pläne zwecks Wehre , Umsetzen usw. gibt es standartmäßig mit dazu.
Bei meinen Tourenberichten, Auf der Altmühl, sind Bilder, Filmchen usw., dort sind die Kanus zu sehen….., viel Spaß.

Grüße von der Donau oder nicht weit weg davon, Mike

„Kanu und Wasser, der Rest kann behalten werden“

Pannacotta Offline




Beiträge: 211

09.05.2015 12:41
#7 RE: Tips zu Bootsverleihern an Altmühl und Regen gesucht antworten

Lieben Dank Euch Dreien,

zusätzlich hat noch Rudo per PM von den GOC-Altmühl-Familienfahrtplänen erzählt, jetzt hab ich viele Varianten zur Planung… entweder mit Eigenboot und GOC die Altmühl, oder mit Kanuuh oder Glas oder doch mit dem Regen anfangen… Am sympathischsten ist mir eigentlich jetzt wieder die Erste Variante, aber das kann sich noch ändern - ich werde mal über Himmelfahrt eine Versuchsgepäcktour mit Zug, Campingzeug und Pakboat auf dem Main (Burgkunstadt - Bamberg) unternehmen und dann hier berichten...

Vielen Dank nochmal,

Florian

___________

mein Kanulog

strippenziacha Offline




Beiträge: 664

09.05.2015 12:49
#8 RE: Tips zu Bootsverleihern an Altmühl und Regen gesucht antworten

Servus,

eben meistens kann man nur aus der Motorsportler Perspektive berichten...mit Öffentlichen ist es den Meisten unbekannt, wobei oft nette Tagestouren mit Zug oder Bus möglich wären man nur nicht den geringsten Schimmer hat wo die Haltestellen und wie die Fahrzeiten und manchmal passenden Haltestellen wären die aber nicht immer angefahren werden.


Mir kommt da gerade eine Tour in den Sinn mit Faltboot...Donau ab Saal/Donau bis Regensburg Steinerne Brücke dann mit Stadtbus oder auch zuFuß..wenn das Equipment passt rauf zum Hauptbahnhof und wieder zurück wohin man immer auch will...

Sinzing und Prüfening wären auch Ausstiege die passen würden....ist nicht zu weit zu den Haltestellen...

ok das war jetzt aber wieder abgeschweiffet :-)

Gruß

Hans

Aus am grantigen Orsch kimmt koa lustiga Schoaß

Pannacotta Offline




Beiträge: 211

09.05.2015 15:01
#9 RE: Tips zu Bootsverleihern an Altmühl und Regen gesucht antworten

Zitat von strippenziacha im Beitrag #8
Servus,

eben meistens kann man nur aus der Motorsportler Perspektive berichten...mit Öffentlichen ist es den Meisten unbekannt, wobei oft nette Tagestouren mit Zug oder Bus möglich wären man nur nicht den geringsten Schimmer hat wo die Haltestellen und wie die Fahrzeiten und manchmal passenden Haltestellen wären die aber nicht immer angefahren werden.



Servus Hans,

naja, so ganz unbeleckt bin ich nicht, was Paddeln mit ÖPNV angeht [1] - ich hab eben so gar kein Talent zum Autofahren und bin auch beruflich jeden Tag zwei Stunden am Pendeln mit der (S-) Bahn, ich kann mit Fahrplanlogistik ganz gut umgehen (und mit Bahnstreiks auch ) - es ist halt ein ziemliches Geschleppe mit dem ganzen Geraffel, deshalb hab ich mich in letzter Zeit immer sehr gerne von Anderen (Danke, Holger!) mitnehmen lassen.

Als ich dieses Hobby angefangen habe, hatte ich das Ziel, daß das ohne Auto gehen soll - ich war vorher Radgefahren und Berggestiegen, und auch beim Letzteren ging es immer gut mit Zug und Bius und Tramp. Deshalb auch das Pakboat, klar.

Nächstes (langes) Wochenende bin ich wieder schlauer, wenn ich mit die (Tor-)Tour mit Campinggerödelgeschleppe und Pakboat mal wieder angetan habe.

Abschweifende Grüße...
Florian

[1] Ich habe hier schon ein paar Berichte zum "Paddeln ohne Auto" verfasst...

___________

mein Kanulog

el_largo Offline




Beiträge: 564

11.05.2015 06:59
#10 RE: Tips zu Bootsverleihern an Altmühl und Regen gesucht antworten

Hallo.

Zur Altmühl kann ich auch kurz eine Meinung beisteuern.
2013 sind wir zu zweit und völlig unerfahren von Treuchtlingen bis Beilngries gepaddelt.
Dafür haben wir bewußt einen Verleiher am Ziel gewählt und uns zum Start bringen lassen. Babiels Verleih war zudem deutlich günstiger als die anderen und der Kontakt überaus freundlich.
Zu den Booten kann ich gar nix sagen, da wir zu der Zeit zwecks Hersteller und so völlig unbedarft waren. Allerdings würde ich heute auf jeden Fall eigene Paddel mitnehmen!

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

Pannacotta Offline




Beiträge: 211

11.05.2015 10:11
#11 RE: Tips zu Bootsverleihern an Altmühl und Regen gesucht antworten

Hallo el_largo,

Danke für den Tip, eigene Paddel, Westen und Säcke nehmen wir natürlich mit. Mittlerweile hab ich eine Zugverbindung nach Gunzenhausen gefunden, die so günstig ist, daß höchstwahrscheinlich dort unser Ausgangspunkt sein wird, vor allem, weil wir (endlich) mal viel Zeit haben, da kann das Stück Gunzenhausen - Treuchtlingen schon auch noch mit oben dran, auch wenns evtl nicht ganz so spannend ist (?).

Ich berichte dann.
Danke, Gruß

Florian

___________

mein Kanulog

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule