Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 2.336 mal aufgerufen
 VERKAUFEN - Angebote
Seiten 1 | 2
Stefan118 Offline



Beiträge: 7

14.04.2015 20:14
#16 RE: Zedernholzcanadier antworten

aber last but not least:
es war eine Idee, zu einer Sammelaktion zu kommen .... scheint nicht so einfach zu sein - wenn ich noch ein Boot kaufen möchte, mache ich das wie gehabt.
wer das auch möchte, der email Kontakt nach Vietnam ist sehr!!! freundlich und die Firma scheint seriös!
Selber werde ich es aber dabei belassen!
so long
Stefan


ach ja, warum ist ein Teppichhändler, der sein Importknowhow nutzt um importierte Dinge zu verkaufen, auch wenn es schöne Boote sind, moralisch weniger wertvoll als ein "seriöser" Sportartikelhändler, der Paddelzubehör vertickt, das in Fernost von Kindern hergestellt wird ... die Boote evtl auch, ich bin mir darüber im klaren! aber weniger wahrscheinlich als der Trockenanzug......

und damit bin ich raus .....Tschüß

raftinthomas Offline




Beiträge: 555

14.04.2015 20:39
#17 RE: Zedernholzcanadier antworten

Ein Teppichhändler ist moralisch niemals wertvoll ;-)

Im Ernst, ich fand die Entwicklung des Threads auch etwas befremdlich.

grüsse vom westzipfel, thomas

Mattes71 Offline



Beiträge: 199

15.04.2015 17:52
#18 RE: Zedernholzcanadier antworten

Da Stefan kein Teppichhändler ist, sondern nur jemand der wahrscheinlich nur noch ein Boot kaufen will und ein paar dazu um es für sich günstiger zu halten, ist doch völlig in Ordnung.

Merkwürdiger Thread, habe ich wohl auch was zu beigetragen, aber doch moderat in der Form, hoffe ich zumindest. Wenn nicht, entschuldige ich mich in aller Form. Schließlich wollen wir doch alle nur eins....paddeln! möglichst in schönen bezahlbaren Booten mit Freunden!

Stefan118 Offline



Beiträge: 7

16.04.2015 18:25
#19 RE: Zedernholzcanadier antworten

stimmt, obwohl es schöne Teppiche gibt :-)

nein, im Ernst ...
ich spiele mit dem Gedanken ein 2. Boot zu wollen!
und ich informiere mich jetzt, was ein Container konkret kostet, welche Rabatte die Firma einräumt und melde mich dann hier wieder!
Möchte damit dann nicht mein Boot teil- oder ganz finanzieren sondern die Transportkosten durch die eventuellen Mitbesteller teilen ... wer dann Lust hat kann in Ka (oder in HH :-)) ein Boot anschauen, Probefahren .....
und dann bespricht man sich und nimmt noch nen Teppich mit?

besser so?
Grüße
Stefan

Peter_Will Offline



Beiträge: 108

16.04.2015 22:43
#20 RE: Zedernholzcanadier antworten

Ja, so wird ein Schuh daraus.

Dieses Forum hat seit seinem Bestehen schon so manchen "privaten" Verkaufsthread über sich ergehen lassen müssen, die langjährigen Mitglieder sind deswegen teils sehr angenervt, wenn der nächste Thread erscheint. Deine Wortwahl im ersten Post erinnert sehr stark an solche komerziellen Werbeposts.

Solltest Du jetzt auch noch bereit sein, Dein Boot (z. B. am Canadiertreffen des Forums) zum Testpaddeln oder auch nur zum Begutachten zur Verfügung zu stellen, so kann ich mir schon vorstellen, dass der Container voll wird.

Nach dem Studium der Bilder (auf der Homepage) würde mich die Art der Herstellung interessieren. Auf der Innenseite der Canadier sind runde Nägel- oder Schraubenköpfe zu sehen. Also kann das Boot kaum (nach traditioneller Bauweise) über einer Form verbaut worden sein, denn "Canoetacks" werden nach innen nur umgebogen.

Ich würde mich freuen, das Boot mal zu begutachten und mehr Infos zu erhalten,

liebe Grüsse

Peter

Haubentaucher Offline



Beiträge: 204

17.04.2015 09:31
#21 RE: Zedernholzcanadier antworten

Salut,

weil alle Anzahlungen immer mit dem Risiko behaftet sind, in einer Insolvenzmasse zu landen, spräche doch nichts dagegen, sich das kleine Risiko mit wenig Geld bezahlen zu lassen? Was spräche dagagen den Kontakt und die Rabatte dort zu nutzen und es wieder zu tun? Müssen Käufer mit aller Gewalt vor niedrigen Preisen geschützt werden?

Was ist an "kommerziell" denn so schrecklich und verrucht? Die wenigsten, die hier regelmäßig posten werden von einer Erbschaft oder einer Leibrente leben. Die meisten verkaufen etwas. Güter, Dienstleistungen, Nutzungsrechte und wenn sie nichts davon besitzen zumindest ihre Arbeitskraft. Muss alles, was mit einem Hobby zu tun hat immer ehrenamtlich sein? Ist das Hobby der neuzeitliche Tempel, in dem nicht gehandelt werden darf? Man könnte in den Knien doch etwas lockerer bleiben.

HAND, P&L
Chris

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule