Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 106 Antworten
und wurde 78.591 mal aufgerufen
 Lagerleben: SELFMADE
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
docook Offline




Beiträge: 1.249

08.01.2015 16:27
#41 RE: Holzlöffel schnitzen Antworten

Moin Günter,
hier hast Du! Der letzte Schnitzer vor dem ölen mit Walnussöl.
Viele Grüße
docook

Angefügte Bilder:
CIMG0001.JPG   CIMG0003.JPG  
Als Diashow anzeigen

Donaumike Offline




Beiträge: 1.292

15.01.2015 07:25
#42 RE: Holzlöffel schnitzen Antworten

Moin docook,

ich hatte als Kind die Schnitzereien des Michel aus Lönneberga immer bewundert, jetzt kommen Deine praktischen Kunstwerke dazu, Hut ab.

Ich bin bald Besitzer meiner ersten Muurikka, kannst Du mir bitte einen Löffel zum daraus essen und einen Holzspachtel für dessen Reinigung empfehlen?

Vielen Dank.

Grüße nicht weit weg von der Donau, Mike

„Kanu und Wasser, der Rest kann behalten werden“


docook Offline




Beiträge: 1.249

15.01.2015 09:00
#43 RE: Holzlöffel schnitzen Antworten

Moin Mike,
eine Auswahl der letzten Spatel und Löffel habe ich ja (siehe vorherige Beiträge oben)abgebildet. Die wirkliche, selbst empfundene, Handhabung ist aber recht unterschiedlich, je nach Handgröße, Umgang usw. Zudem gibt es auch sehr unterschiedliche Hölzer (z.b. neue Löffel aus Birkenholz, hier eher etwas größer). Beim WTL bist Du nicht zugegen? Ich melde mich mal für weitere Details per PM.
Viele Grüße
docook

Info für die "Holzwürmer" unter uns:
6. Holzkanadiertreffen 19.6. – 21.6.2015 DAS ORIGINAL in Ritterhude. Infos siehe hier im Forum im eigenen thread.

Angefügte Bilder:
l (2).JPG  
Als Diashow anzeigen

mucmuc Offline



Beiträge: 170

15.01.2015 20:34
#44 RE: Holzlöffel schnitzen Antworten

Hallo docook

Immer wieder schön deine Fertigkeiten zu bewundern.
Die Schätze die ich vor 2 Jahren in der Heide von dir erworben habe, darf ich leider nicht mehr benutzen da meine Götter-gattin befunden hat dass sie viel zu schade für den Outdoorbetrieb sind. Seitdem haben sie einen Stammplatz in der verschlossenen Vitrine (sniff).

LG: aus der Schweizer-ecke: Sandro aka mucmuc


docook Offline




Beiträge: 1.249

16.01.2015 08:40
#45 RE: Holzlöffel schnitzen Antworten

Moin Sandro,
schade, das die Löffel in der Vitrine stehen. Gut natürlich, das die Löffel so gefallen
Besser wäre es, die Löffel zu gebrauchen. Ab und zu Feuchtigkeit und eine neue Ölung mit Speiseöl pflegen die Löffel. Die trockene Luft der Vitrine können die Löffel irgendwann zum reißen bringen. Dann sind die hin (vielleicht ein Götter-Gattin Argument für die Nutzung?
Viele Grüße aus dem fernen Norden
docook

Info für die "Holzwürmer" unter uns:
6. Holzkanadiertreffen 19.6. – 21.6.2015 DAS ORIGINAL in Ritterhude. Infos siehe hier im Forum im eigenen thread.


Donaumike Offline




Beiträge: 1.292

29.01.2015 07:10
#46 RE: Holzlöffel schnitzen Antworten

Nicht in der „Vitrine“, meine Old Style Werkzeuge sind im Einsatz. Dem Holz wurde Seele neu verliehen, ein schönes Feeling damit zu Schnabulieren, eine Art Zeitreise, zumindest für mich.

Vielen Dank, docook.

Grüße, nicht weit weg von der Donau, oder von der Donau, Mike




„Kanu und Wasser, der Rest kann behalten werden“


docook Offline




Beiträge: 1.249

29.01.2015 11:50
#47 RE: Holzlöffel schnitzen Antworten

Moin Mike,
schöne Bilder, so soll es sein!
Schließlich bewegen wir uns in der Natur, da passt auch „natürliches“ Besteck.

Viele Grüße
docook

Info für die "Holzwürmer" unter uns:
6. Holzkanadiertreffen 19.6. – 21.6.2015 DAS ORIGINAL in Ritterhude. Infos siehe hier im Forum im eigenen thread.

Angefügte Bilder:
l (1).JPG  
Als Diashow anzeigen

docook Offline




Beiträge: 1.249

25.11.2015 11:40
#48 RE: Holzlöffel schnitzen Antworten

Moin an die Löffelinteressierten,

wenn man nicht stillsitzen kann/will um über`s Leben zu sinnieren, dann nimmt man ein Werkzeug in die Hand. Meine Löffelschnitzerei beginnt diesmal mit der „krummen Tour“. Das ergab sich einfach so. Wie Ihr seht, kann ich noch nichts Fertiges oder Schönes vorweisen, sondern bin auf dem Weg. Ausgangsmaterial ist momentan Kirsche, noch relativ nass. Es werden eher große Löffel mit eben-krummen- Stielen, sicher wieder Unikate mit einigem Nutzwert. Da ist noch einiges an Arbeit aber hier schon mal ein Ausblick…
Viele Grüße
docook

Angefügte Bilder:
CIMG0003.JPG   CIMG0004.JPG   CIMG0005.JPG  
Als Diashow anzeigen

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.506

25.11.2015 12:59
#49 RE: Holzlöffel schnitzen Antworten

Hallo docook, wieder mal sehr schön anzusehen...!

Da bekomme ich immer Lust, so was auch mal zu probieren.
Ich oute mich an dieser Stelle hiermit als Löffelinteressierter.

Was ich immer schon mal fragen wollte: Kannst Du irgendein (möglichst online bestellbares) Messer für erste Versuche empfehlen?


Danke im Voraus,
Markus


docook Offline




Beiträge: 1.249

26.11.2015 09:33
#50 RE: Holzlöffel schnitzen Antworten

Moin Markus,
ich finde es schwierig etwas zu empfehlen, da recht oft jeder doch unterschiedliche Arten zu arbeiten hat. Eine Teilübersicht meiner Werkzeuge findest Du hier, in diesem thread weiter oben unter #39 RE: Holzlöffel schnitzen Bild Werkzeug.
Vielleicht am wichtigsten ein Messer mit gutem Griff und kurzer Klinge (wie das norwegische Brusletto) zum schnitzen, für die Innenseiten von Löffeln die Frost Schälmesser 162 und 163,
gute Stecheisen zum arbeiten mit Klüpfel. Wichtig ist eine gute Qualität also Kohlenstoffstahl weil der schärfer geschliffen werden kann. Gekauftes Werkzeug sollte meist erst einmal richtig scharf nachgeschärft werden.Wobei die Schälmesser schon erstaunlich scharf ab Verkauf sind.
Fang vielleicht zum Start mal mit einem Pfannenheber an. Da ist ein Erfolgserlebniss schneller da-viel Spaß!

https://www.dictum.com/de/[URL=]Dictum[/URL]
https://www.hkgt.de/shop/messer/hkgt

Viele Grüße
docook


markuskrüger Offline




Beiträge: 1.506

26.11.2015 15:19
#51 RE: Holzlöffel schnitzen Antworten

Hi docook,

danke sehr, damit komme ich schon gut weiter!
Ich hatte vergessen zu betonen, dass es mir hauptsächlich um die Schälmesser geht. Die Frost Schälmesser werde ich mal probieren.

Du hast natürlich recht, Werkzeuge sind schon eine sehr persönliche Sache.

Gruß,
Markus


strippenziacha Offline




Beiträge: 928

26.11.2015 21:14
#52 RE: Holzlöffel schnitzen Antworten

Servus,

interessante Sache....würde mich auch reizen....

mag auch Holzkochlöffel lieber als das Plastikzeug.
Muß mich mal schlau machen...und beim nächsten Besuch in Umbrien schaun ob da nicht irgendwo Olivenholz abfällt.

Gruß

Hans

Aus am grantigen Orsch kimmt koa lustiga Schoaß


docook Offline




Beiträge: 1.249

27.11.2015 09:07
#53 RE: Holzlöffel schnitzen Antworten

Moin Hans,
achte, wen`s machbar ist, auf vorhandene Restfeucht im Olivenholz. Das macht das Holz besser bearbeitbar. Olivenholz ist sehr hart und schwer zu schnitzen, ansonsten aber natürlich toll.
Viele Grüße
docook


strippenziacha Offline




Beiträge: 928

27.11.2015 15:23
#54 RE: Holzlöffel schnitzen Antworten

Danke Docook,

für mich ist sicher noch jedes Schnitzen schwierig..mal langsam rantasten...
paar Birkenäste und vor Allem Werkzeug organisieren. :-)

Gruß

Hans

Aus am grantigen Orsch kimmt koa lustiga Schoaß


docook Offline




Beiträge: 1.249

14.12.2015 13:34
#55 RE: Holzlöffel schnitzen Antworten

Moin,
und hier das Ergebnis (siehe Beitrag #48 , hier in diesem thread). Die Löffel sind eher groß und als Schöpflöffel oder einmal als Salat/Nudellöffel zu nutzen. Die kleinen auch gut zu verstauen (ontour), da sie kurz sind. Achja-Infos: Kirsche geolt.Griffe mit Aufhängeloch. Sofern es geht, wieder mit einem Stückchen Rinde.
Ich glaube, den einen Löffel behalte ich für mich...
Viele Grüße
docook

Angefügte Bilder:
CIMG0001.JPG   CIMG0002.JPG   CIMG0003.JPG  
Als Diashow anzeigen

Alec Offline



Beiträge: 120

17.12.2015 15:01
#56 RE: Holzlöffel schnitzen Antworten

Bin jedesmal begeistert, wenn ich deine Löfffel sehen. Sehr nützliches Reise-Zubehör, das man sicher gern und oft benutzt.

Viele Grüsse, Axel


docook Offline




Beiträge: 1.249

14.03.2016 15:28
#57 RE: Holzlöffel schnitzen Antworten

Moin,
die Tage werden wieder sonniger. Das Schnitzwerkzeug verschwindet in der Schublade. Jetzt liegen andere Dinge an. Hier meine vorerst letzten Ergebnisse.
Ein Löffelset aus Kirsche geölt und zwei Becherchen aus heller Walnuss, ebenso geölt mit Walnussöl (natürlich wieder mit etwas erhaltener Rinde).
Viele Grüße
docook

Angefügte Bilder:
CIMG0029.JPG   CIMG0030.JPG   CIMG0032.JPG   CIMG0034.JPG   CIMG0035.JPG  
Als Diashow anzeigen

Rheinländer Offline




Beiträge: 605

15.03.2016 23:19
#58 RE: Holzlöffel schnitzen Antworten

Hi Docook,

Löffel und Becher sehen fantastisch aus. Hut ab!

Viele Grüße

Björn

______________________________________________________________________
Da wir im gleichen Boot sitzen, sollten wir froh sein, daß nicht alle auf unserer Seite stehen.(Fertsl Ernst)


Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.649

16.04.2016 19:56
#59 RE: Holzlöffel schnitzen Antworten

spoonfest

Was es nicht alles gibt auf der Welt.
Da laufen durchaus ein paar mehr Holzlöfelfans rum.


docook Offline




Beiträge: 1.249

18.04.2016 09:18
#60 RE: Holzlöffel schnitzen Antworten

Moin Andreas,
danke für den Link! Was für eine Ansammlung von handwerklichem Können, vielen verschiedenen Modellen und ganz unterschiedlichen Menschen. Was man da so an Eindrücken und Ergebnissen sieht, sind die Löffel schon sehr, sehr gut. Da kann ich nicht ganz mithalten. Hätte ich mehr Zeit, würde ich aber auch wohl mal gerne dort vorbei schauen. Vorerst bleibt`s bei mir beim schnitzen in meinem „Mikrokosmos“.
Viele Grüße
docook


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung