Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 2.479 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
Seiten 1 | 2
AxeI Offline




Beiträge: 1.001

06.01.2014 07:47
Thermoskannen antworten

Beim Packen für die heutige Neckarfahrt hätte ich gerne eine Thermoskanne mit heißem Kaffee mitgenommen, aber ich vertraue meiner Kanne nicht. Das hat zur Folge, dass ich sie immer seperat befördere oder eben gar nicht.

Gibt es Thermoskannen auf deren Verschluss wirklich Verlass ist?

Axel

P A D D E L B L O G
There's more means to move a canoe than paddles

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

06.01.2014 08:53
#2 RE: Thermoskannen antworten

Genau aus dem, von Dir angeführten Grund, sind wir vor sechs Jahren auf Edelstahlthermoskannen umgestiegen, die einfach nur einen Schraubverschluss haben OHNE Ausgießmechanismus - die einfachen Modelle kosteten bei Globi um die 12 Euro - haben zwei davon in Gebrauch (Kaffee / Tee) und sind damit restlos zufrieden!

Ob Globi die noch im Sortiment hat, kann ich Dir nicht sagen (manche Waren stehen nicht im Katalog), wenn Du möchtest, würde ich aber für Dich nachschauen, und die Dir zukommen lassen, wenn Du magst...


LG Leichtgewicht

strippenziacha Offline




Beiträge: 664

06.01.2014 08:57
#3 RE: Thermoskannen antworten

Servus Axel!

Also ich habe eine Flasche von Hot Stuff mit Schraubverschluß...jetz gut über 20 Jahre alt, da dröppelt nis, die ist dicht und hält dank echtem Vakuum zwischen den Wänden ewig warm....fast zu warm :-)

Ein Freund hat die von Thermos, auch die war bis jetzt immer dicht...

Die Von Primus schauen auch vertrauenserweckend aus.
Kenn ich aber nicht.

Grundsätzlich traue ich nur den Flaschen mit Schraubverschluß ohne die Drucktastenauslaufdeckel.

Die kleinen Flaschen von Ikea z.B. halten auch gut warm für normale Zwecke, aber nicht wirklich dicht auf Dauer, der Kleine hat so eine zum Schlittenfahren dabei...immer aussen am Rucksack drum ned so tragisch wenns sabbert.

Für Outdoor und Unterwegs taugen nur die etwas hochpreisigerne Kannen...Die von Emsa in den diversen Haushaltsgeschäften könnten auch passen...aber so ich das weiß haben die auch den Druckverschluß.

Die Bewertungen bei Globi oder den üblichen Verdächtigen sind oft recht aussagekräftig...


Gruß

Hans

Aus am grantigen Orsch kimmt koa lustiga Schoaß

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

06.01.2014 09:13
#4 RE: Thermoskannen antworten

Zitat
Ein Freund hat die von Thermos, auch die war bis jetzt immer dicht...


..jep, die hab ich auch!Mit normalen Schraubstopfen zuverlässig dicht und halten mehr als 24h warm!

Internette Grüße Thomas

absolut canoe Offline




Beiträge: 1.361

06.01.2014 09:25
#5 RE: Thermoskannen antworten

moin
ich nutze als Alternative zu den wesentlich teureren Thermos diese:

http://www.absolut-canoe.de/p/thermo-ede...asche-la-playa/

zwar mit Druckverschluss aber bisher (2 Jahre) dicht, auch im liegenden Zustand.
Hatte mal die günstigen von Ikea, da war nach 2 -3 Stunden im Winter nur noch
lauwarmes drin. Die LaPlaya (Switzerland)morgen mit Glögg gefüllt hält bis abends
heiß -

Canoeguide Offline




Beiträge: 83

06.01.2014 12:05
#6 RE: Thermoskannen antworten

Hallo,

also ich hatte ebenfalls nie das große Vertrauen in Thermoskannen.
Mein Ansatz war allerdings anders:
Ich habe entweder eine Thermoskanne mit einem Griff, oder ich befestige ein dünnes Seil mit Gewebeklebeband an der Kanne. So das ich eine feste Schlaufe habe.
Und die Thermokanne klinke ich dann mit Karabiner irgendwo am Boot fest. Damit stelle ich sicher das sie nicht weg ist wenn ich kentere oder oder sich selbständig von Bug bis Heck einen Platz sucht. Ich transportiere sie nicht in einer Tasche wo sie mir durch Auslaufen irgendwo etwas einsauen kann.
Wenn sie dann doch ausläuft habe ich den Tee / Kaffee im Boot, ok das ist auch nicht toll. Aber dort kann ich es aber auch mit dem Schwamm wegmachen. Und da im Boot meistens eh etwas Wasser / Fischblut usw. ist finde ich das auch nicht so schlimm.

-----------------------------------------
Only the early worm catches the fish
http://www.canoeguide.net
-----------------------------------------

Bo Offline




Beiträge: 329

06.01.2014 12:57
#7 RE: Thermoskannen antworten

Ich schwöre auf die Kannen von Thermos.
Ich hatte mal diese Flasche:
http://www.songofthepaddle.co.uk/flask/flasks4.jpg
Erst als sie einmal aus 3 Metern auf einen Felsen gestürzt ist hat sie den Geist aufgegeben. Da war danach das Isoliergas raus.
Jetzt habe ich diese:
http://www.alphelden.de/images/product_i...osflasche-618-0.
Die sind kleiner, kompakter, absolut dicht und die Isolation hält ewig. Das habe ich mit Billigkannen verglichen, das ist nämlich kein Vergleich.

rené Offline



Beiträge: 472

06.01.2014 18:06
#8 RE: Thermoskannen antworten

Ich bin mit unseren Kannen - 1l Hot stuff, Thermos 0,5l u. 1l , alle mit einfachem Schraubverschluss - sehr zufrieden. Dicht, lang warmhaltend und z.T. schon einige Zeit alt.
Ich habe grad gegoogelt, wo Du Deine Höhle hast. Wenn Du in Reutlingen sein solltest, schau mal bei TK Maxx rein. Dort hab ich meine letzte Neuerwerbung für nen schmalen Taler bekommen, eine 0,5 l von Thermos.


Gruß René

Die schärfsten Kritiker der Elche waren früher selber welche!
(Gernhardt/Eilert/Knorr)

abumac Offline




Beiträge: 348

06.01.2014 19:39
#9 RE: Thermoskannen antworten

Ich habe unsere Kannen vor gut zehn Jahren bei Lidl hier in Madrid erstanden. Edelstahl. Die tun und tun. Weniger als zehn Euro, wenn ich mich recht erinnere.

http://blog.reiner-wandler.de

raftinthomas Offline




Beiträge: 555

06.01.2014 19:58
#10 RE: Thermoskannen antworten

Ich hab früher mal für einen Outdoorladen hier gearbeitet. Wir haben dann eine Meßreihe mit allen verfügaren Kannen gemacht gemacht, allerdings frei Schnautze immer nur Exemplar getestet. Verblüffenderweise war damals die HotStuff der "testsieger", weit vor den Thermos und &Co, die deutlich teurer als 100 DM waren.
Das ist aber mehr als 20 Jahre her, ob die Ergebnisse immer noch so stimmen?
Mein Dad hat sich mal beruflich mit so was beschäftigt, allerdings ging es um Glaskannen. Das Ergebnis war, dass die Qualität des Glaskörpers hinsichtlich Beschischtung und Evakuierung ziemlich egal war, da rund 90% der Verluste am Stopfen entstehen.

grüsse vom westzipfel, thomas

strippenziacha Offline




Beiträge: 664

06.01.2014 20:08
#11 RE: Thermoskannen antworten

Servus...

ja finde das auch so, meine HotStuff hält nach über 20 Jahren immer noch gefühlt ewig "heiß" und der Stöpsel is dicht...leider löst sich jetz langsam der Kunststoff im Deckel auf, die hat damals auf der Messe 50 Mark gekostet.

Hans

Aus am grantigen Orsch kimmt koa lustiga Schoaß

AxeI Offline




Beiträge: 1.001

07.01.2014 07:15
#12 RE: Thermoskannen antworten

Vielen Dank für die zahlreichen Anregungen. Jetzt weiß ich worauf ich achten muss. Ich schaff mir eine neue Thermoskanne an...

Axel

P A D D E L B L O G
There's more means to move a canoe than paddles

Malamute Offline



Beiträge: 9

09.01.2014 16:22
#13 RE: Thermoskannen antworten

Ich nehme die von "Stanley". Ich habe drei verschiedene Ausführungen und kann diese ohne Bedenken weiterempfehlen Allerdings sind sie nicht ganz billig.

Lg.
Malamute

Labradoodle Offline




Beiträge: 79

28.01.2014 19:47
#14 RE: Thermoskannen antworten

Ich habe seit ca. einem Jahr eine Alfi Isobottle und habe hiermit gute Erfahrungen gemacht, perfekt für kleinere Touren. Das Fassungsvermögen ist recht klein, ca. 0,5 l, dafür hat die Flasche einen Sportverschluss aus dem direkt getrunken werden kann.

Der Sportverschluss ist gut zu zerlegen und reinigen.



Grüße
Jens

Donaumike Offline




Beiträge: 993

26.02.2014 11:04
#15 RE: Thermoskannen antworten



Hallo,

das Thema ist zwar durch…, ich war in derselben Lage zur selben Zeit wie Axel und habe diesen Thread hier auch mit verfolgt….

Meine altgediente 0,5 Liter Thermosflasche aus rostfreien Stahl; Marke unbekannt und nicht teuer, hat über Jahre gute Dienste geleistet. Der Verschluss das Wichtigste einer Thermoskanne, hier in meinen Fall der Quickstoppverschluss zum Ausschenken, deren Dichtung nun undicht geworden ist….

Beim Vergleich mit anderen Quickstoppverschlüssen von billigeren und teuren Thermosflaschen hatte ich festgestellt, dass mein alter undichter Verschluss, trotzdem noch hochwertiger im Kunststoffmaterial und Verarbeitung war…Dies hat mich stutzig gemacht und bin eindringlicher auf die Suche gegangen.

Das Ergebnis nach Erfahrungsberichten von Alpinisten usw. eigenes vergleichen mit mehreren Herstellern usw., hat mich zu der Vacuum Bottle 0,5 L von Primus bewegt. Der Quickstoppverschluss ist robust, wie lange ich Freude damit haben werde? Zusätzlich ist noch ein zweiter robuster Verschluss ohne Ausgießfunktion für kältere Jahreszeiten mit im Set. Das fasst alle Thermosflaschen aus rostfreien Stahl, gleich welcher Hersteller stabil sind, ist klar. Der Verschluss und die Verarbeitung insgesamt Zählt. Meine Primus ist nicht aus China, Schweden steht zumindest auf der Verpackung.

Eine Überlegung wert, war in meinen Augen, welches Fassungsvermögen überhaupt nötig ist. Ich finde das eine 0,5 Liter Thermosflasche für eine Person mit Heißgetränk gefüllt, für 1 bis 5 Stunden paddeln vollkommen ausreicht, weil vor der Tour der eigene Flüssigkeitshaushalt schon gut versorgt sein sollte; gleich welcher Jahreszeit. Ob das Heißgetränk nach 12 oder 24 Stunden immer noch 60 Grad heiß ist, ist für eine 0,5 Liter Thermosflasche uninteressant, weil sie eh vor dieser Zeit, meist leer ist. Ein größeres Fassungsvermögen einer Thermosflasche, kann auf eine Mehrtagestour schließen oder man braucht einfach mehr für sich und andere. Wiederum ist bei einer Tour wo übernachtet wird, meist Kocher usw. dabei, um frischen Tee nach zu kochen. Eine 0,5 Thermosflasche, lässt sich auch gut in die Jacken oder Hosentasche stecken, wenn man zum Bsp. das Boot ohne Gepäck zur Einsetzstelle transportiert. Die 0,5 Liter Primus ist glücklicherweise kürzer als meine alte 0,5 Liter Thermosflasche und etwas mehr im Durchmesser, da wackelt die Flasche nicht mehr so im Boot (Flaschenhalter mag ich nicht).

Nachdem ich diese Thermosflasche von Primus erhalten habe, bin ich noch zusätzlich fündig geworden:
Bei einem Thermosflaschen-test auf Test Outdoor vom 06.11.2012, verschiedener Hersteller (Edelrid, Snow Peak, Relaxdays, Klean Kanteen, und Primus; hat Primus die Nase vorn.

Grüße, Mike

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule