Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 639 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
redhotpitshifter Offline



Beiträge: 5

27.07.2013 19:50
mitchell leader bentshaft länge antworten

Hallo,
Ich suche ein schnelleres paddel fur den see, und das mitchell leader scheint was fur mich zu sein.
Das gibts aber grad 52 und 54 zoll.
Sind die bentshaft generell kürzer?
Kann man von der normalen shaftlange auf bentshaftlange umrechnen?
Wurde ungern eines bestellen das dann zu kurz ist.
Dank für eure erfahrungen, gruess roland

Jörg Wagner Offline



Beiträge: 871

27.07.2013 23:03
#2 RE: mitchell leader bentshaft länge antworten

Hi,
es gib t keine schnellen Paddel, ohne paddler mit entsprechender Technik tut sich da nix.
Ansonsten: weil bentshafts meist sit´n switch gefahren werden, der Arbeitsbereich des bs kürzer ist und das Paddel sinnvollerweise in für´s switchen geeigneten, also eher flachbauenden Booten benutzt wird, reicht eine Schaftlänge je nach Körpergröße zwischen 48 und 53 inches meist aus.
Ansonstgen scheint es mir, daß die meisten Paddler in Erwartung größerer Geschwindigkeit mit dem Bentshaft eher engagierter paddeln und daher höhere Geschwindigkeiten realisieren, ein klassischer Fall von self-fulfilling prophecy.
Jörg Wagner

mgiese Offline




Beiträge: 71

28.07.2013 17:33
#3 RE: mitchell leader bentshaft länge antworten

Moin Roland,

Bentshaft-Paddel sind tatsächlich generell kürzer. Wie Jörg schon angedeutet hat, sind sie (ursprüngliche von Gene Jensen für den Canadier-Marathon) für sitzendes Paddeln mit Seitenwechsel entwickelt worden.
Das funktioniert am besten in einem Boot, dass für genau diese Fahrweise gebaut wurde, also lang (ab 17"), relativ flach und ohne Kielsprung ist. Mit welchem Boot bist du denn unterwegs?

Vor allem ist aber wichtig, dass du beim Paddeln mit Bentshaft eine deutlich höhere Paddelfrequenz fährst (so etwa 60/min und höher). Die Schläge sind aber mit weniger Kraft und kürzer als mit dem Gradschaftpaddel. Die Geschwindigkeit des Bootes wird über die Paddelfrequenz erhöht durch Beschleunigung der Rückholphase. Vernünftiger Catch und Druckphase beim schon kurzen Vorwärtsschlag können nicht nennenswert beschleunigt werden und bleiben immer in etwa gleich. Das ist also wie Paddeln in einem niedrigen Gang. Es ist wesentlich effizienter und dadurch ist es möglich, sehr lange (Marathon-)Strecken mit einer hohen Durchschnittsgeschwindigkeit zu fahren.

Ein Bentshaft als Ersatz für ein Gradschaft bei üblicher Fahrweise mit Korrekturschlägen im Heck wird für einen technisch guten Bugpaddler möglicherweise ein Gewinn sein. Im Heck muss man schon ein gutes Repertoire an Schlagtechniken haben, um die eine oder andere dann auch gut mit dem Bentshaft umzusetzen.

Was die Länge angeht: Die übliche Faustregel beim Bentshaft heißt sich auf eine glatte harte Fläche (z. B. Hocker) setzen und das Paddel mit dem Knauf in den Schritt ebenfalls auf diese Fläche aufsetzen. Bei aufrechter Haltung sollte die Nasenspitze auf den Knick zeigen.
Mit dieser Methode kommt man ganz gut hin. Im Zweifel meiner Meinung nach immer das kürzere Paddel wählen. Ich bin 1,71m, eher kurzbeinig und fahre mit 50'- und 49'-Paddeln bei 19' langem Blatt bzw. 48' bei 18' langem Blatt (s. Bild).



Was das Mitchell Leader angeht scheint es auch noch die 50'-Variante zu geben.



Ich habe mir übrigens mal das Leader Double Bent kaufen wollen und hatte es in 50' bei Globetrotter bestellt. Nach einem halben Jahr hieß es dann, es sei nicht lieferbar (meines Wissens nach werden Mitchell-Paddel z. Z. von Wavecrest importiert). Welche Bezugsquelle hast du?
Obwohl es natürlich sehr schön gearbeitet ist und toll aussieht, finde ich es für ein Bentshaft mit der entsprechenden Fahrweise aber möglicherweise zu schwer. Moderne Carbon-Bentshafts von ZRE wiegen unter 300g und das merkt man nach vielen tausend Paddelschlägen....

Gruß

Manfred

gast Offline



Beiträge: 153

28.07.2013 18:09
#4 RE: mitchell leader bentshaft länge antworten

Zitat von redhotpitshifter im Beitrag #1
[...]
Sind die bentshaft generell kürzer?

Weil der effektive Arbeitseinsatz etwas langer ist, vielleicht ein klein bisschen?

Zitat
Kann man von der normalen shaftlange auf bentshaftlange umrechnen?


Ja, mein gerade Paddels haben ungefähr das gleiche 'shaftlange' (= 33" / 84 cm )
und mein Mitchell Leader / Bell Voodoo ist 52" lang.

Dirk Barends

redhotpitshifter Offline



Beiträge: 5

28.07.2013 20:03
#5 RE: mitchell leader bentshaft länge antworten

Hallo zusammen,
kanu ist eine spirit II, d.h. 17er aber mit deutlichem kielsprung...
demnach nicht grad geeignet..
danke und gruess roland

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

29.07.2013 10:24
#6 RE: mitchell leader bentshaft länge antworten

Es stellt sich vielleicht auch die Frage, wo Du technisch mit einem geraden Paddel stehst.
Nur wenn Du ne wirklich saubere Paddeltechnik drauf hast, kommst Du vielleicht mit einem Bentshaft noch ein Stück weiter.

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule