Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 2.334 mal aufgerufen
 > SELF MADE
Seiten 1 | 2
WeGa Offline




Beiträge: 31

11.02.2013 17:51
Tumblehome beim Ally antworten

Fahre nun schon länger den `Ally Solo 13,7’ --- na und was soll ich sagen,
eigentlich ein schönes Böööötchen, wenn man(n) das ein oder andere
verbessern könnt!!! Aber das ist ja nur mein Empfinden, also wohl eher auf meine
Bedürfnisse abstimmen…

Mir war er schon immer zu breit im Bereich des Sitzes und somit war bei
mir die Idee des `Tumblehomes’ am Ally geboren.

Im Winter schritt ich dann zur Tat und besorgte mir Werkzeug und Material!
Natürlich sind alle guten Dinge drei, ich hab es dann doch mit zwei Versuchen
geschafft, meine Vorstellungen umzusetzen.

Gut auf den Bildern zu erkennen, der `Tumblehome’ am Ally,
von 75cm auf 60cm eingezogen.
Jetzt fehlt nur die erste Probefahrt…


Luzifer ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2013 17:55
#2 RE: Tumblehome beim Ally antworten

hej WeGa,

"...die erste Probefahrt..." wird Dich enttäuschen, glaube ich.


Luzifer

"...Engel haben zum Himmel einen kurzen Draht..."

ronald Offline



Beiträge: 209

11.02.2013 18:27
#3 RE: Tumblehome beim Ally antworten

Hi,

nix gegen Ally-Tuning - aber was war eigentlich der Zweck der Aktion?

Gruß, Ronald

MrDick Offline




Beiträge: 1.234

11.02.2013 19:19
#4 RE: Tumblehome beim Ally antworten

Ich find die Idee ziemlich gut. So lange sich unter der Wasserlinie nichts verändert hat sollten auch die Fahreigenschaften gleich bleiben - von der Stabilität beim Kanten mal abgesehen. Berichte nach deiner Testfahrt mal ob sich die Erreichbarkeit des Wassers verbessert hat.

Liebe Grüße, Sebastian

-
100% pure canoeing: http://www.canoespirit.de
Canoe Labor am Bodensee: http://www.lakeconstance.de/

Luzifer ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2013 19:26
#5 RE: Tumblehome beim Ally antworten

Bstian,


neue Boote können wir nicht bauen.

...das ist so, leider.

Luzifer

"...Engel haben zum Himmel einen kurzen Draht..."

Spartaner Offline




Beiträge: 845

11.02.2013 19:27
#6 RE: Tumblehome beim Ally antworten

Interessante Arbeit. Ist gerade unter 'Tuning' auf meiner Ally-Seite festgehalten worden.

Ich selber dachte mir auch schon mal, man könnte mit einem alternativen Spantensatz und einer angepassten schmalen Spritzdecke ein Ally-Tour 16.5' zu einem flotten Seekajak umgestalten.

Gruß Michael


PS: lass dir vom Luzifer nicht den Spaß verderben, er giftet gerade ziemlich rum

MrDick Offline




Beiträge: 1.234

11.02.2013 19:38
#7 RE: Tumblehome beim Ally antworten

Zitat
neue Boote können wir nicht bauen.


Entschuldige, Stefan. Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich es nicht gemacht.

-
100% pure canoeing: http://www.canoespirit.de
Canoe Labor am Bodensee: http://www.lakeconstance.de/

Luzifer ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2013 19:49
#8 RE: Tumblehome beim Ally antworten

Michaeal,

Randbemerkungen wie Deine sind nicht diskussionswürdig, also geh paddeln sammle wirkliche Erfahrungen im Boot.

"Manche Theaterbesucher glauben, mit dem bezahleten Sitz sich auch das Verständnis erkauft zu haben."

(R. Tyrolt)

trotzdem grüße

Luzifer

"...Engel haben zum Himmel einen kurzen Draht..."

Spartaner Offline




Beiträge: 845

11.02.2013 21:25
#9 OT: Luzifer, mein Guhdsdor antworten

Zitat von Luzifer im Beitrag #8
Randbemerkungen wie Deine sind nicht diskussionswürdig

Natürlich, ganz klar, entschuldige bitte.

Zitat von Luzifer im Beitrag #8
also geh paddeln sammle wirkliche Erfahrungen im Boot.

Das ist ein sehr guter Tipp - allerherzlichsten Dank dafür (!!!)
"wirkliche Erfahrungen im Boot", da wäre ich alleine wohl nicht drauf gekommen. Im Moment ist es mir zu kalt draußen. Du hälst mich jetzt sicher für ein Weichei, ganz zu recht. Aber mal sehen, ob ich es dieses Jahr dann wenigstens im Warmen endlich schaffe, "wirkliche Erfahrungen im Boot" zu gewinnen.

Zitat von Luzifer im Beitrag #8
"Manche Theaterbesucher glauben, mit dem bezahleten Sitz sich auch das Verständnis erkauft zu haben."

In meine schlichte Sprache übersetzt heißt das doch nichts anderes, als dass ich nicht begreife, welch wichtige Gedanken der Herr Luzifer mit seinen wohlgesetzten Worten wie
Zitat von Luzifer im Beitrag #2
"...die erste Probefahrt..." wird Dich enttäuschen
und
Zitat von Luzifer im Beitrag #5
neue Boote können wir nicht bauen.

ausdrücken wollte. Natürlich, das hast du richtig erkannt, ich bin zu blöd, das zu verstehen. Darum bitte ich dich, es einfach noch mal zu versuchen. Was hat der werte Herr Luzifer gemeint? Versuch es einfach noch mal wie bei deinen Enkeln, vielleicht begreife ich es dann??? Du hast den "kurzen Draht", ich die lange Leitung. Aber das sollte für dich keine Hürde sein, oder?

Allerherzlichste Grüße, Michael

Spartaner Offline




Beiträge: 845

11.02.2013 21:40
#10 OT: Spritzdecke Ally Solo 13.7' antworten

Jetzt mal wieder was ernsthaftes:

Deine Spritzdecke, WeGa, sieht auch selbstgemacht aus. Könntest du dazu noch einen separaten Bericht verfassen? Material, Schnitt, Preise, Arbeitsgänge, etc.?

Gruß Michael

Spartaner Offline




Beiträge: 845

11.02.2013 22:01
#11 RE: Tumblehome beim Ally antworten

2 Fragen:
Wie hat sich eigentlich die Spannung der Haut verändert nach dem Umbau?
Hast du die originalen Spanten bearbeitet, oder eigenes Material benutzt? (es sieht nach ersterem aus)

Gruß Michael

Rheinländer Offline




Beiträge: 376

12.02.2013 12:38
#12 RE: Tumblehome beim Ally antworten

Zitat von ronald im Beitrag #3
Hi,

nix gegen Ally-Tuning - aber was war eigentlich der Zweck der Aktion?

Gruß, Ronald


Hallo Ronald,

Zum Sinn und Zweck:
Beim Paddeln im Solocanadier sitzen wir dort, wo das Boot am breitesten ist, also nahe an der Mitte. Hat das Boot keinen Tumblehome, wie es beim Ally-Solo der Fall ist, musst du dich weiter zur Bordwand lehnen, um dein Paddel sauber einzutauchen. Da das Boot bzw. der Süllrand mit Tumblehome näher zum Fahrer gezogen ist, erleichtert es das Ganze. Bei längeren Etappen nicht unvorteilhaft. Anhand der beiden Fotos, kann man das Ganze schon recht gut nachvollziehen.


@WeGa, schöne Arbeit!
Wie Michael stelle ich mir auch die Frage, ob die Haut nun noch gespannt ist. Wenn sich an der Form der Spanten im Bereich des Unterschiffs nichts geändert hat, sehe ich der Sache positiv entgegen und bin gespannt auf den Bericht zur Jungfernfahrt.
Kann mir gut vorstellen, dass die Umsetzung doch ziemlich fummelig war. Daher sicher auch im zweiten Anlauf geglückt.

Beste Grüße

Björn

Da wir im gleichen Boot sitzen, sollten wir froh sein, daß nicht alle auf unserer Seite stehen.

sputnik Offline




Beiträge: 2.005

12.02.2013 14:59
#13 RE: Tumblehome beim Ally antworten

Zitat von Rheinländer im Beitrag #12
....
Zum Sinn und Zweck:
Beim Paddeln im Solocanadier sitzen wir dort, wo das Boot am breitesten ist, also nahe an der Mitte. Hat das Boot keinen Tumblehome, wie es beim Ally-Solo der Fall ist, musst du dich weiter zur Bordwand lehnen, um dein Paddel sauber einzutauchen. Da das Boot bzw. der Süllrand mit Tumblehome näher zum Fahrer gezogen ist, erleichtert es das Ganze.....


Hmmmm, so dachte ich auch erst. Gilt jedoch nur, wenn das Boot flare hat, also die breiteste Stelle der Süllrand
ist. Der Ally scheint in Höhe der Halteleine am Breitesten zu sein. Somit muß man sich immer noch genausoweit
hinauslehnen um das Paddel senkrecht einzutauchen.
Schnittiger sieht der Ally jetzt aus und interessant ist es allemal, wie sich das Fahrverhalten ändert. Ich bin
schon neugierig auf den ersten Erfahrungsbericht. Danke, daß du uns an deinen Bastelversuchen teilhaben läßt.

Gruß, Stefan
__________________________________________________
Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

Thomas Offline



Beiträge: 66

12.02.2013 15:02
#14 RE: Tumblehome beim Ally antworten

Moin,
die Arbeit sieht gut aus, ich bin mir aber sicher, dass das Ergebnis eine Enttäuschung bereiten könnte. Dadurch, dass der Tumbelhome ganz durchgezogen ist,kann seitlich anlaufendes Wasser ungehindert über den Süllrand laufen, direkt ins Boot. Schau auf Boote von Bell oder wenonah, die werden nach dem Tumbelhome wieder gerade, u.a. aus genau eben genannten Grunde. Wie gesagt eine saubere Arbeit, aber ob sie wirklich glücklich macht?
Gruss
Thomas

WeGa Offline




Beiträge: 31

12.02.2013 17:28
#15 RE: Tumblehome beim Ally antworten

Sooo liebe Tüftler,
mein Anliegen war genau das, das ich mich nicht so weit zur Bordwand lehne,
um das Paddel sauber eintauchen zu können!

Das Unterschiff ist in seiner Form gleich geblieben und bezüglich der Stabilität des Süllrandes beim Kanten sehe ich keine Probleme, das Kanten an einem Faltboot ist eh für das Boot nicht von Vorteil [es sei denn, man(n) benutzt einen orange/roten Gartenschlauch zum Schutz des Sülls]!
Davon, dass mir das Wasser ins Boot läuft gehe ich nicht aus, da genug Freibord zur Verfügung steht. Werd ich aber bei der ersten Ausfahrt sehen…

Die Haut ist noch gespannt, der erste Spantensatz hat es nicht überlebt --- verbogen ist verbogen! Somit hatte ich dann aber schon mal die Kunststoffteile und ein neues Alurohr
war schnell besorgt. Das neue Rohr hat allerdings eine Wandstärke von 2mm und eine
gesamt Länge + 3cm im Vergleich zum Original. Also eine vernachlässigbare Gewichtszunahme zur Materialsteifigkeit!

Zur Frage der Spritzdecke, ja sie ist selber genäht, ich stell die nächsten Tage dann mal ein paar Bilder ein.

Danke für die anerkennenden, mut machenden Worte,
wer nicht wagt – der nicht gewinnt, oder Versuch macht klug!

Beste Grüße aus Ibb, der Phlip

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule