Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 4.107 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
Seiten 1 | 2
kanuriese Offline



Beiträge: 1

10.05.2007 11:04
Bugschutz bei Wenonah Süllrand aus Holz antworten

Hallo,

ich finde, dass bei den Wenonah Canadiern mit Süllrand aus Holz Bug und Heckspitze etwas zu ungeschützt sind. Hat jemand eine Idee wie man das etwas schönes basteln oder dran basteln lassen kann?

Danke und Grüsse

schwimmendeWerkzeugkiste Offline




Beiträge: 500

10.05.2007 11:46
#2 RE: Bugschutz bei Wenonah Süllrand aus Holz antworten
Mir gehts mit meinem Mad-River-Canadier ähnlich - der Holzsüllrand ist an den Enden sehr fragil und wenn man dann doch mal damit gegen eine Mauer rummst splittert das Holz fast zwangsläufig aus.
An einigen Booten habe ich jetzt ein kurzes profiliertes Metallband gesehen, das um beide Süllränder herumgeführt wird.

So was suche ich jetzt: ein V- oder U-förmig gebogenes, vom Profil her C-förmig vorgeformtes ca. 2cm breites Messingband ca. 10-15cm lang mit vier Bohrungen (jeweils am Ende und im Abstand von 5cm nochmal). Zweimal bitte schön!

Axel

"Life is like a river. You can float down it like a log or catch every eddy and surf every wave." Misha Golfman

Olaf Offline




Beiträge: 341

10.05.2007 17:35
#3 RE: Bugschutz bei Wenonah Süllrand aus Holz antworten

Hej hej
Habe selbst lange einen Prism mit Holzsüllrand gefahren und nie Probleme dieser Art gehabt. Vielleicht nur Glück. Egal. Nur ein Messingprofil um den Bug gelegt, verteilt kaum die Kräfte und sieht angeditscht auch nicht so toll aus. Denk das das Holz darunter genauso leidet und austrocknet. Das hat dann irgendwann sehr dunkle Flecken im Holz zur Folge, die Du kaum mehr weg bekommst. Gummiprofile, wie es sie in verschiedensten Formen als Kantenschutz gibt, voll flächig verklebt wären wohl effektiver - aber auch weitaus hässlicher. Ich habe aber auch schon für jemanden nen neuen Süllrand gefertigt, ist gar nicht so viel Arbeit, wenn er doch mal leiden musste.
Hejdå Olaf

kanute Offline




Beiträge: 549

10.05.2007 19:37
#4 RE: Bugschutz bei Wenonah Süllrand aus Holz antworten

Baumarkt? Das kann doch nicht so schwierig sein.

Algonquin Offline



Beiträge: 62

11.05.2007 01:08
#5 RE: Bugschutz bei Wenonah Süllrand aus Holz antworten

Hallo,
habe meinen Wenonah - Holzrand gleich neu in der Garageneinfahrt beim Transportieren verletzt.
Habe dann von einer Jacht die Messingkufen (Schutzkufen am Rumpf) gekürzt, gebogen, Löcher gebohrt und in die gleichen Löcher die gleichen Linsenkopf - Schrauben an der gleichen Stellen verwendet, wo die Schrauben vorher den Holzrand auch zusammengehalten haben. Allerdings musste ich den runden Holzrand etwas plan schleifen, damit die Messingkufen auch aufliegen. Habe das Holz vorher geölt und Silikon zwischen Messingschine und Holzrand gegeben. Ist alles seit Jahren bestens. Mache das alle 2 Jahre ab um zu kontrollieren, wie es drunter aussieht. Alles wie neu, keine Flecken oder ähnliches. Schwarze Flecken treten nur auf, wenn Holz zu lange zu feucht ist und nicht trocknen kann. Das ist ja hier nicht der Fall.
Vorne habe ich den Messingrand etwas überstehen lassen, damit sich kein Wasser sammeln kann und das trocknet alles sehr gut.
Gruß Algonquin

Kalle Offline




Beiträge: 53

18.09.2007 13:29
#6 RE: Bugschutz bei Wenonah Süllrand aus Holz antworten

Da gibt es doch von we no nah einen Gummischutz zum aufklopfrn,das heißt er ist formschlüßig der Nase des Bootes angepasst.
Der ist doch klasse!
Messing mit Löcher Bohren nee das macht man Glaub ich nicht!

guidecanoe Offline



Beiträge: 191

18.09.2007 13:34
#7 RE: Bugschutz bei Wenonah Süllrand aus Holz antworten

Moin Moin!
@ Axel und kanuriese:
Schaut mal bei http://www.toplicht.de rein. Da findet Ihr auch solche Messingprofile.

Gruß ausm Norden

Andreas

kanute Offline




Beiträge: 549

18.09.2007 14:30
#8 RE: Bugschutz bei Wenonah Süllrand aus Holz antworten

@guidecanoe

gut recherchiert, mit diesen Profilen müsste es gehen.

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

21.11.2008 21:44
#9 RE: Bugschutz bei Wenonah Süllrand aus Holz antworten
Hi Ich habe für meinem Argosy als Bugschutz einen VA Deckel (Materialstärke 1mm) mit dem selben Radius gefunden, Den Deckel in zwei Teile mit der Flex geteilt (je eine Hälfte für vorne und die andere hinten) entgratet und mit einem 2K Kleber angebaut.
Vorarbeit ist wie immer, an-rauen und entfetten.

Hatte eine Papierschablone vom Radius gemacht und immer dabei gehabt, und auf einem Flohmarkt wurde ich fündig.
Kosten: VA Deckel 4,-€ Flohmarkt , Spezial 2K Kleber ca. 14,- Fachhandel.

PS. und gestern als ich das Canoe umgedreht habe, bin ich mit der Bugschutz gegen die Wand gestoßen und nicht ist passiert.
Schaut zudem auch noch gut aus

Gruß Klaus

Nachtrag: das Bild Nr.3 mein Tandem Canoe hat noch kein Bugschutz.
Bild Nr.4 ist wieder der Solo Argosy


der Solo = Red Rock Canyon
der Tandem = Red Rock
Angefügte Bilder:
Altrhein Germershein August 08 034.jpg   Altrhein Germershein August 08 035.jpg   Altrhein Germershein August 08 038.jpg  
Als Diashow anzeigen
Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

01.12.2008 13:17
#10 RE: Bugschutz bei Wenonah Süllrand aus Holz antworten
Hi am Samstag bei der "Sonnenschein Tour" hab ich noch mal ein Bild (li.) vom Buckschutz gemacht.
Der VA Deckel habe ich vollflächig mit einem 2K Kleber verklebt.
Außerdem hab ich eine Firma gefunden wo Reparatur Werkzeuge und Materialien für PE Boote anbietet die vom Preis akzeptabel sind.
http://www.carservice-produkte.de Preiswerter wie zur Zeit meine Lieferanten.
Angefügte Bilder:
Germersheimer Altwasser bei herrlichem Sonnenschein 29.11.2008 011.jpg   Altrhein Germershein August 08 038.jpg  
Als Diashow anzeigen
Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

30.01.2009 11:31
#11 RE: Bugschutz bei Wenonah Süllrand aus Holz antworten
Jetzt aber, nach langer Suche bin ich fündig geworden und hab jetzt auch einen VA Deckel
als Bugschutz für meinen Spirit II gefunden. Das Problem ist den gleichen Radius zu finden,
wie er auch am Canoe ist. Mit Kupferblech oder anderen Materialien könnte man ja selbst was
dengeln aber was da wohl rauskommt, da hab ich lieber auf Flohmärkten geschaut
ob da was brauchbares zu finden ist.
Die Materialstärke ist 1 mm, wie auch bei dem wo ich am Argosy verbaut habe.
So wie das Teil aussieht ist es auf der Drehbank hergestellt.
Von dem 2 K Kleber der sich im Mischrohr vermischt hab ich noch,
Da der 17 er an der Decke hängt, werde ich den Schutz erst im Sommer anbauen.

Winterzeit um zu grübeln was man noch verbessern möchte.

Klaus

PS. wird so aussehen wie auf den Bilden unten, nur viel kleiner
da der Radius meines Spirit II nur 16 mm hat.
Angefügte Bilder:
Altrhein 019.jpg  
Als Diashow anzeigen
Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

30.01.2009 17:05
#12 RE: Bugschutz für einen Wenonah mit Süllrand aus Holz antworten
Ich hatte heute Mittag Zeit, und so habe die große (KLEINE) Flex angesetzt und es hat geklappt.
Als Vergleich zum Argosy
Die Bilder sind nicht besonders gut geworden, aber man sieht was es werden soll.
Die Fläche am Canoe wird leicht angeraut und vom Holz werde ich ein Millimeter abnehmen
(das habe ich am Argosy nicht gemacht deshalb ist das VA Blech leicht erhöht)
um das VA Blech dann mit 2 K vollflächig zu verkleben.
So ist auch gewährleistet das kein Wasser eindringen kann und den Rest macht dann auch
die Klimatisierte Lagerung in der Kalten Jahreszeit.
Auf dem letzten Bild ist der ARGOSY noch ohne Bugschutz , das war auf dem Weg auf
einem Rastplatz zum Oberpfälzer Canadiertreffen 2007.

Gruß Klaus

PS, Durch die vollflächige Verklebung mit dem Canoe ist es sehr Stabil
kaum war es einige Tage montiert stieß ich gegen die Wand und
nichts ist passiert.
Angefügte Bilder:
Wanderung und Richtigst. 035.jpg   Wanderung und Richtigst. 039.jpg   Wanderung und Richtigst. 040.jpg   Canadiertreffen in der Oberpfalz 081.jpg  
Als Diashow anzeigen
Algonquin Offline



Beiträge: 62

01.02.2009 18:40
#13 RE: Bugschutz für einen Wenonah mit Süllrand aus Holz antworten

Hallo Kanuriese,
hatte etwas ähnliches wie der andere Kanu - Klaus für meinen sundowner 17 gestaltet. Nur seitlich etwas weiter herumgezogen.
Und zwar hatte ich eine Messing - Kufe einer Motorjacht angepasst. Die Leiste war auf der einen Seite flach und auf der anderen abgerundet. Dann blieb noch biegen, zusägen, an den Enden anschrägen, Löcher für Senkkopfschrauben bohren, polieren und festschrauben. Habe auf jeder Seite die letzten drei Originallöcher des Süllrandes benutzt und längere Schrauben reingedreht. Zwischen dem Messingschutz und dem Holz habe ich eine Silikonschicht gelegt und den Messingschutz mit Druck drangeschraubt. So war auch die Seite des Holzsüllrandes geschützt. Einmal im Jahr abschrauben, kontrollieren und wieder dranschrauben. Das ganze hat über 11 Jahre einwandfrei funktioniert und einige Stösse erfolgreich abgehalten. Anbei ein paar Fotos.
Gruß Klaus

Algonquin Offline



Beiträge: 62

01.02.2009 18:46
#14 RE: Bugschutz bei Wenonah Süllrand aus Holz antworten

Die Bilder wurden nicht übertragen, jetzt geht der button Datei anhängen nicht mehr auf.
Was kann ich tun? Gruß Klaus

Algonquin Offline



Beiträge: 62

01.02.2009 19:15
#15 RE: Bugschutz bei Wenonah Süllrand aus Holz antworten

Hier einen Teil der Bilder, Gruß Klaus

Angefügte Bilder:
PICT0005.JPG   PICT0006.JPG   PICT0017.JPG  
Als Diashow anzeigen
Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule