Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 315 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
uc1 Offline



Beiträge: 2

09.05.2011 11:28
Infos zur Leoganger Ache? antworten

Servus!
Da ich kommendes Wochenende in der Gegend des Steinernen Meeres rund um Saalfelden und Saalbach bin, dachte ich mir was reizvolles mit nicht zuviel WW fahren zu wollen.
Und lt DKV-Bayernführer würde sich da die Leoganger Ache ganz gut anbieten vll. verbunden mit nem Abstecher auf der Saalach.
Nur sind die Infos im Führer recht dürftig vor allem was Pegelstand und Einstieg betrifft.
Hat von euch jemand Erfahrungen mit der Leoganger Ache und kann mir mehr sagen?
Danke schon mal ;) Ist mein 1. Post :)

Kontiki Offline




Beiträge: 87

09.05.2011 21:24
#2 RE: Infos zur Leoganger Ache? antworten

Bei dem derzeitigen extremen Niedrigwasser ist es unwahrscheinlich, dass das Wasser am kommenden Wochenende reichen wird, auch wenn Niederschläge vorhergesagt sind.
Fahrbar ist die Saalach ab Au (zunächst WW III) oder ab Reith (WW II), von dort bist Fronau sind es 14 (lohnende) Kilometer, ab Au 3,5 km mehr.
Viele Grüße
Erich

uc1 Offline



Beiträge: 2

10.05.2011 19:19
#3 RE: Infos zur Leoganger Ache? antworten

Danke für die Einschätzung. Dann werde ich mal die bekannte Saalach austesten. Der heutige Pegel scheint ja fahrbar zu sein.
Schönes Wochenende schon mal!

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule