Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 730 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Zelte, Öfen, Kochen, Lagerleben
Jihan Offline



Beiträge: 2

09.04.2011 20:48
Tipi-Innenausstattung antworten

Hallo!

Wir nutzen ein Obelink-Tipi (5m Durchmesser; 3,5m Höhe) für's LARPen und wollen dafür etwas Innenraumgestaltung betreiben.

Eine erste Idee war eine Art Innenabtrennung (um den Schlafbereich vom bespielbaren Bereich abzutrennen und in ersterem dann nicht aufräumen zu müssen) oder, wenn alles einsehbar sein kann, ein Ozan. Das Ozan gefällt mir von der Idee her sogar besser, denn damit kann man, würde ich meinen, sehr schön gestalten (färben, besticken o.ä.) und das Gefühl von Raum geht nicht verloren.
Die Frage ist jetzt, ob ein erwerbbares Ozan in ein Obelink-günstig-Tipi passt und wenn nicht (wovon ich ausgehe), wie und mit welchen Maßen man das näht und wie man es befestigt.

Ich bin bei Tipis leider völlig unbewandert. Wir sind auf das Zelt gestoßen, weil wir ein "ambientiges" Baumwollzelt haben wollten und uns die Saharas mittlerweile zu zahlreich sind.

Wenn Ihr Ideen zu den angesprochenen Gedanken (Trennung, Ozan) habt oder Euch andere Dinge dazu einfallen, dann würde ich mich sehr freuen, wenn Ihr sie mit mir teilt.


Liebe Grüße,
Jihan

moose Offline



Beiträge: 1.478

10.04.2011 00:00
#2 RE: Tipi-Innenausstattung antworten

1. das ozan ist ein dach über dem schlafplatz hinten und kein séparé - dient der wärmerückstrahlung im winter, z.B - basta
2. im tipi gibts kein privatleben, d.h das privatleben findet coram publico statt, das darf nicht stören - basta
3. das obelink ist ein mittelstangentipi und von der sache her nicht ozan tauglich, gleichwohl könnte man da einen leichten stoff reinhängne. - basta
4. in einem tipi ist immer, grundsätzlich und überall, vom prinzip her alles sehr ordentlich aufgeräumt und hat seinen platz. das war bei den stämmen so, und das sollte man so übernehmen, denke ich. auf 5 m im durchmesser ist unordung, unerträglich, selbst in versammlungstipis braucht es ordnung - basta

basta
wie immer
moose

Jihan Offline



Beiträge: 2

10.04.2011 11:30
#3 RE: Tipi-Innenausstattung antworten

1. Weiß ich. Ist, wie auch geschrieben eine Frage des "entweder-oder". Abtrennung ist (wie man im Folgenden liest) sicherlich praktischer, ein Ozan (oder etwas Ähnliches) ist, gerade wenn es farbig gestaltet ist, sicherlich ein Hingucker, der den Mehraufwand rechtfertigt. Wenn es denn passt.
2. Wir spielen keine Indianer. Wie und wofür wir das Zelt nutzen, ist immer abhängig vom Con und von der restlichen Gruppe.
3. Das war die gesuchte Antwort. ;) Nicht schön (inhaltlich) aber in jedem Falle hilfreich. Danke.
4. Ich beziehe mich nochmal auf 2.: Wir nutzen das Zelt für Fantasy-Rollenspiel. Das ist mit viel Gepäck und einer ganzen Menge Taschen verbunden. Die wenigsten davon sind "ambientig", passen also zum bespielten Hintergrund. Und weil ich als Elfe keine Ortlieb-Rucksäcke oder Plaste-Kisten in der Sicht haben will, wäre eine Trennwand hilfreich. Das "Aufräumen" bezieht sich in meinem Falle auf das Verstecken und "Unsichtbarmachen" von unpassenden Gegenständen und Materialen. Sorry für den unpräzisen Ausdruck.

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule