Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 40 Antworten
und wurde 12.569 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2 | 3
Raff Offline




Beiträge: 314

31.01.2007 18:21
#16 RE: Paddellänge? antworten

Hi Oliver,

Du kannst nicht pauschal davon ausgehen, dass ein 56" Paddel für Dich passt. Diese Angabe bezieht sich auf die Gesamtlänge und nicht auf die Schaftlänge. Die Schaftlänge ist aber entscheidend. Ein Wildwasserpaddel und ein Ottertail haben bei identischem Schaft eine völlig andere Gesamtlänge.

Nimm einen Meterstab, setzt Dich auf einen Stuhl (wie oben empfohlen) und miss den Abstand zwischen Sitzfläche und Augen. Mit diesem Maß gehst Du zum Fachhändler.
Bei Paddeln ist oft die Blattlänge angegeben. Wenn Du diese von der Gesamtlänge abziehst, hast Du die Schaftlänge in Inch, dann einfach umrechnen und Du hast die Schaftlänge in cm.

Beispiel:
Ein Mitchell "Touring Special" hat ein Blatt von 52cm Länge. Verfügbare Masse sind 54"/57"/60" - entspricht 137cm/145cm/152cm. Wenn man nun das Blatt von der Gesamtlänge abzieht (145cm - 52 cm) bekommt man eine Schaftlänge von 93cm. Bingo!

Ein Grey Owl Sagamore hat übrigens bei einer Gesamtlänge 58" ein Blatt von 61cm und somit einen Schaft von 86cm.

Von Grey Owl und Mitchell kann ich Dir die Maße sagen.

Gruß aus dem Süden,
Raphael

Prospector69 Offline



Beiträge: 18

22.02.2007 14:14
#17 RE: Paddellänge? antworten

Danke für die Antworten!
Ich habe mir jetzt ein 56" Paddel (Sun Shadow von Bending Branches) bestellt und heute erstmalig gepaddelt. Es ist wirklich ein "schnelleres" Handling als mit dem 10 cm längeren Paddel! Ein schönes Ergebnis der vielen Anleitungen im Forum zum Messen und rumknobeln!

Albert Offline



Beiträge: 241

22.02.2007 14:36
#18 RE: Paddellänge? antworten

Moin,
beim aussteigen freue ich mich über jeden cm Paddellänge.
C1 Slalomboot mit enger Luke.
Albert

Wagner Jörg Offline



Beiträge: 57

22.02.2007 15:37
#19 RE: Paddellänge? antworten

Hallo Albert,
was willst Du uns damit sagen?
Jörg Wagner

blendmystrokes Offline



Beiträge: 27

22.02.2007 15:55
#20 RE: Paddellänge? antworten

..ich bin zwar verglichen zu den meisten hier mit 168 ein Zwerg, gebe dem Frank aber absolut recht.
Alle meine Paddel haben eine schaftlaenge bei der der Griff (paddel senkrecht neben dem canoe im Wasser) zwischen Kinn (mein touring Bentschaft) ueber Mund (mein lieblings touring-straight) und Nase (mein Freestyle) zu Stirn (WW) reicht. Da ich ausschliesslich knieend fahre, kann ich zu dem vergleich nicht viel sagen.... Es stimmt auch, dass mit den Jahren die Dinger immer kuerzer geworden sind.
Zu dem Punkt wo mein 11 jaehriger Sohn (noch kleiner als ich...) das gleiche Touring Paddel benutzt wie ich.... (ein leichtes und hier sehr preiswertes Grey Owl Scout).
Wenn Du glaubst, Du kommst mit nur einem Paddel aus, bist Du uebrigens schwer auf dem Holzweg! Zumindest in unserer Familie haben sich die Paddel sehr akumuliert-bin gerade mit dem winterlichen Paddelservice durch und konnte die Zahl selbst kaum fassen: 23 (und counting-hab' mir gerade noch eins bestellt und ein Rohling liegt noch auf der Werkbank....

Peter

...at the foot of any rapid, it's far better to be sorry one did not run the rapid than to be sorry one did.....

oder auf deutsch, sehr frei uebersetzt: '...lieber 5 Sekunden feige als ein Leben lang tot...'

Albert Offline



Beiträge: 241

22.02.2007 18:20
#21 RE: Paddellänge? antworten
Hallo Jörg,
ich habe ein recht kurzes Resevepaddel damit ist das aussteigen für mich
schwieriger. Ich knie ich Boot zum aufstehen fasse, ich das Paddel mit beiden Händen um es vorne am Sühlrand festkemmen und am Ufer aufstüzen. (Wie im Kajak nur vorne) Jetzt das uferseitige Bein anziehen und das Knie am Sühlrand vorbeifädeln. Das andere Bein nachziehen und dabei aufstehen.
Das Ufer ist nicht immer dierekt am Boot und im idealen Anstand.Deshalb ist mir ein längeres Paddel lieber.
Also nicht nur Größe und im Sitzen usw.,
sondern auch wie weit ist das Ufer weg.
Oder wie alt bin ich.
Albert
Wagner Jörg Offline



Beiträge: 57

22.02.2007 20:05
#22 RE: Paddellänge? antworten

Alles klar, ich benutze oft auch ein einfacheres ²Ein- und Aussteigpaddel" zur Schonung meiner Lieblingskeule.
Jörg Wagner

blendmystrokes Offline



Beiträge: 27

23.02.2007 07:29
#23 RE: Paddellänge? website antworten

wie waer's mit der hier:
http://www.greyowlpaddles.com/pages/sizing.html

Aber wie auch Grey Owl empfiehlt:
Im Canoe, in der position in der man paddelt (sitzend, knieend, bug oder heck-ich brauch' zB im Bug 2 inches mehr),
paddel senkrecht im Wasser neben dem canoe und Blatt komplett eingetaucht, und dann sollte der Griff irgendwo zwischen Kinn und Stirn sein (und da sind wieder die 2 inches (5cm) 'personal preference' die die Wahl so schwer machen....). Ich empfehle immer: im Zweifel das kuerzere. Leute die nach einem langen Paddeltag ueber Rueckenschmerzen klagen haben zu 90% ein zu langes Paddel.....probiert's aus:
Schaft zu kurz= eher muede weil uneffektivere Schlaege, Schaft zu lang=Schmerzen weil zu grosse Hebelkraefte an der Ruecken,-und Schultermuskulatur zerren

Peter

...at the foot of any rapid, it's far better to be sorry one did not run the rapid than to be sorry one did.....

oder auf deutsch, sehr frei uebersetzt: '...lieber 5 Sekunden feige als ein Leben lang tot...'

rainer Offline



Beiträge: 37

26.02.2007 13:55
#24 RE: Paddellänge? website antworten

Hallo,
wie schätzt Ihr den Globetrotter-Test (Beispiel: "sitzendes Paddeln": auf Stuhl setzen und Paddel umgekehrt auf die Sitzfläche setzen / Paddellänge passt, wenn Blattansatz in Augenhöhe, "knieendes Paddeln": auf den Boden knien und Paddel umgekehrt auf den Boden stellen / Paddellänge passt, wenn Blattansatz mit ausgestrecktem Arm, 90°, bzw. der Oberkante der Hand berührt wird) bzgl. der richtigen Pddellänge ein. Bei mir liegen bei diesem Test Riesenspannen zwischen sitzend und kniend. Ich nutze ein 62" BB Expedition Plus bei einer Körpergröße von 1,86 m. Das passt lt. o. a. Test bei kniender Paddelweise.
Gruß
Rainer

Manfred Offline



Beiträge: 320

26.02.2007 14:43
#25 RE: Paddellänge? website antworten

Hi!
Das kommt schon in etwa hin. Ich meine, man muss schon sehr viel Glück haben um für sich und das jeweilige Boot auf Anhieb die richtige Paddellänge für sich selbst ausgewählt zu haben. Das ganze soll ja nur als Anhaltspunkt dienen. Man soll bloss nicht erwarten, das alles auf Anhieb perfekt ist. Das kommt so alles nach und nach und man lernt ständig dazu (hoffentlich).
Bloss den Ratschlag, "Anfänger wählen ein 10 cm längeres Paddel", würde ich so nicht unterschreiben.

Manfred

martinaundflorian Offline



Beiträge: 490

26.02.2007 14:44
#26 RE: Paddellänge? website antworten

Servus,

die knieende Variante scheint zumindest halbwegs logisch zu sein, da bei komplett eingetauchtem Blatt der Griff in Augenhöhe ok ist. Im Boot probiert ist es halt immer noch am besten da dann auch Tiefgang, Sitzbankhöhe und Haltung mit einbezogen werden denn man kniet ja normalerweise nicht auf dem Bootsboden sondern meist an einer Sitzbank angelehnt oder auf einem Sattel.
Wenn das Paddel auf der Fläche steht auf der Du sitzt ist es sicherlich zu kurz. Es gibt m.E keinen signifikanten Unterschied der Paddellänge zwischen sitzendem und knieendem Paddeln, da Dein Allerwertester und somit auch der Rest von Dir fast genau auf gleicher Höhe bleibt.
Probiers einfach mal in Deinem Boot sitzend und merke Dir Deine Schaftlänge, dann weist Du immer halbwegs was Du nehmen musst.

Gruß
Florian

--------------------------------------------------
Keep the open side up!

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

26.02.2007 15:46
#27 RE: Paddellänge? website antworten

Ob das bei Globi mal jemand ausprobiert hat? Ich glaube, so stand es auch mal im KM.

Ob Du in Deinem Canadier sitzt oder kniest (mit dem Po auf dem Sitz), Deine Körperhöhe somit auch die Schaftlänge bleiben gleich lang. Wie Florian schon schreibt ....

Es können kleinere Unterschiede entstehen, ob Du in einem flachen Solocanadier oder vielleicht in einem hochbordigen Tandem paddelst.

Nimm die eingangs beschriebende Faustformel als Grundlage, dann paßt es auf jeden Fall.

Frank

Prospector69 Offline



Beiträge: 18

26.02.2007 18:52
#28 RE: Paddellänge? antworten

@ Rainer: Ich finde auch, dass es einen Unterschied zwischen den verschiedenen Messmethoden gibt.
Wenn ich, wie auch hier im Forum mehrfach empfohlen, das Paddel mit dem Knauf auf den Stuhl stelle, mit der Variante "Paddel senkrecht im Wasser und der Knauf ist dann zwischen Kinn und Stirn" vergleiche: Die zweite Methode, sagen wir mal, die Praxis, empfiehlt mir doch eher ein etwas längeres Paddel (Schaft). Wenn ich jetzt die Praxis-Methode nehme, wie ist das denn mit der Biomechanik? Griffhand auf Schulterhöhe, oder eher Mund, Nase,...

Wagner Jörg Offline



Beiträge: 57

26.02.2007 20:21
#29 RE: Paddellänge? antworten

Hallo "Prospector"
die vorgestellte Meßmethode berücksichtigt ja gerade die durchschnittlichen menschlichen Körperproportionen, und mithin die biomechanisch zweckmäßige Paddelbemaßung, während die weitverbreitete Praxis uns zeigt, daß die meisten Menschen mit zu langen Paddelschäften unterwegs ist, man kann außerdem auch nur mit einem richtig bemessenen Paddel den Tücken der Hydrodynamik angemessen begegnen, diese bleiben alle denen mysteriös, die Paddeln hauptsächlich nach hebelgesetzlichen Kriterien betrachten (und beackern!)
Jörg Wagner

Horst Offline




Beiträge: 252

27.02.2007 19:54
#30 RE: Paddellänge? antworten

Hallo, viele gute Tipps aber mir hat man es einfach gemacht: Ein Kanuladen in Wesenberg gab mir mein Wunschpaddel in verschieden Längen mit und am Ende eines Paddeltages wußte ich welche Länge paßt.
Mein erstes Paddel überhaupt wurde mir bei G...... angepaßt und war auch etwas lang - geht aber im hochbordigen Tandem mit recht hohem Sitz noch einigermaßen.
Und inzwischen weiß ich, daß es auch in Berlin einen Kanuladen in Kreuzberg gibt bei dem ich nicht blind kaufen muß.

Gruß
Horst

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule