Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 1.154 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
Kanubauer Offline



Beiträge: 5

14.01.2011 08:43
Einheimisches Red Cedar für Leisten antworten

Ein Hallo und gutes neues Jahr wünscht ein Forumsneuling!
Ich befinde mich gerade in der Planungsphase für den Bau eines leistengeplankten Kanus. Zugegebenermaßen ist mein Mitgliedsname daher etwas hoch gegriffen, aber mir ist gerade nichts besseres eingefallen und ich bitte das zu entschuldigen!
Da ich gerade die Materialien für den Bau zusammensammle, oder zumindest die Bezugsquellen (der Bau wird sicherlich noch nicht so bald beginnen), habe ich nach Red Cedar oder alternativ Fichte gesucht.
Konsens ist wohl, daß Red Cedar bessere Eigenschaften als Fichte hat, aber hier sehr teuer ist und außerdem für dieses Holz Raubbau an nordamerikanischen Wäldern betrieben wird.
Ich habe daher mal recherchiert, ob es denn auch bei uns Red Cedar gibt. Und siehe da: neben einzelnen Bäumen in Parks gibt es in Hamburg wohl einige ca. 100 Jahre alte Bäume mit bis zu 60 cm Stammdurchmesser, die zurzeit geschlagen werden. Standardmäßig sägen die die Dinger sogar zu 25 mm starken Bohlen auf. Die Holzqualität ist mit "B" und "C" angegeben. Nach Anfrage habe ich eine ungefähre Schätzung über den Preis von 450 € pro Kubikmeter (für "C"-Holz) bekommen. Hat jemand eine Ahnung, ob einheimisches Holz dieser Qualität für den Kanubau (nach entsprechender Trocknungszeit)geeignet ist?

Bertolino Offline



Beiträge: 56

14.01.2011 17:50
#2 RE: Einheimisches Red Cedar für Leisten antworten

Ich habe mit Fichte gebaut aus einer alten
Wohnzimmerdeche die ich bei ebay ersteigert habe preis 49€
es ist mein 3 Boot was ich aus solchen Leisten baue
Für Dekpo leisten habe ich mir beim Schreiner reste besorgt
mfg Berthold

Doc Offline




Beiträge: 304

14.01.2011 18:00
#3 RE: Einheimisches Red Cedar für Leisten antworten

Hallo,
warum versuchst Du es nicht auch hier, eine gute Adresse:
http://www.kanubau-krauss.de/index.php?o...y_id=7&Itemid=1

Gruß
Rolf

raftinthomas Offline




Beiträge: 555

14.01.2011 20:16
#4 RE: Einheimisches Red Cedar für Leisten antworten

Holz der Gütklasse C kanst Du für so etwas vergessen. Viel zu viele Äste. Fast nur. A wäre die richtige Sortierung.

grüsse vom westzipfel, thomas

Kanubauer Offline



Beiträge: 5

14.01.2011 20:52
#5 RE: Einheimisches Red Cedar für Leisten antworten

Danke für Deine schnelle Antwort. Sehr schade, daß das Holz nicht passt dafür. Ich hatte mich schon echt über die aufgetane Quelle gefreut.
Also weiter suchen... .

Kanubauer Offline



Beiträge: 5

14.01.2011 20:57
#6 RE: Einheimisches Red Cedar für Leisten antworten

Hallo Rolf, danke für Deine Antwort.
Die Seite von Kanubau-Krauss kenne ich. Die machen echt schöne Sachen und preislich liegen die sicherlich auch ganz gut.
Ich würde nur gerne mit den Bohlen beginnen, da das denke ich mal günstiger kommt und die Option einheimisches WRC zu
bekommen irgendwie verlockend ist. Dazu kommt, daß ich das WRC selber abgeholt hätte.

Grüße, Tobias

MrDick Offline




Beiträge: 1.234

14.01.2011 20:59
#7 RE: Einheimisches Red Cedar für Leisten antworten

Hallo Tobias!
Stefan verkauft Dir auch die Bohlen, wenn Du ihn fragst.
Ich würde ihn einfach mal anrufen.

Liebe Grüße, Sebastian

-
"It's not the equipment!" (Pat Moore)
-
...der will nur spielen!
Für alle die am Bodensee spielen wollen: http://www.freestylecanoeing.org

Kanubauer Offline



Beiträge: 5

14.01.2011 21:03
#8 RE: Einheimisches Red Cedar für Leisten antworten

Hallo Bertolino,
ja Fichte bei uns zubekommen ist eher nicht so das Problem. Ich fahre täglich auf dem Weg zur Arbeit an einer Holzhandlung vorbei.
Die haben da auch Fichte für so viele Boote, wie ich garnicht bauen möchte. Auch gute Bohlen und die Preise habe ich auch schon erfragt.
Falls das mit dem WRC nichts wird, werde ich auf Fichte zurückgreifen. Alternativ soll ja Weymouthskiefer auch eine Option sein... .

Grüße, Tobias

Kanubauer Offline



Beiträge: 5

14.01.2011 21:05
#9 RE: Einheimisches Red Cedar für Leisten antworten

Ok, guter Tip und eine weitere Option, danke!


Das gehört jetzt zwar nicht zum Holz, aber zur Materialbeschaffung allgemein: kennt jemand eine Quelle für Messingleisten (halbrund) zum Schutz der Steven? Bei "Toplicht" habe ich das Ganze in Edelstahl gefunden. Ist aber einerseits nicht was ich suche und außerdem unbezahlbar. Für Tips wäre ich dankbar.

Schönes Wochenende allen!

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule