Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 1.943 mal aufgerufen
 > SELFMADE
tobi Offline




Beiträge: 76

03.08.2010 23:23
Kühlsack antworten

Meine SelfmadeErrungenschaft dieses Sommers: der Kühlsack

Um Lebensmittel gekühlt zu halten über längere Zeit hab ich für einen ca. 30 Liter Trockensack eine Hülle aus einem alten Badetuch genäht. Diese Hülle wird immer schön feucht gehalten (Wasser ist ja genug vorhanden). Durch die Verdunstung auf der grossen Oberfläche des Frottestoffes bleibt der Inhalt auch bei brennender Sonne auf dem Wasser schön kühl. Auch in der grössten Hitze ist es so möglich zB Butter über eine Woche im festen Zustand zu erhalten. Dieses kleine Ding möchte ich nicht mehr missen auf Tour. Es erweitert die kulinarischen Möglichkeiten massiv.

Angefügte Bilder:
kühlsack.JPG  
markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

04.08.2010 06:28
#2 RE: Kühlsack antworten

Wir haben das Prinzip auch in diesem Sommer mit einer grossen Lock&Lock-Box und einem aufgelegten Handtuch für uns entdeckt und waren erstaunt, WIE KÜHL das wird. Sehr empfehlenswert!
Ich will bei Gelegenheit auch noch einen genau passenden Überzug mit einer dünnen Schaumstoffeinlage nähen.

Markus

docook Offline




Beiträge: 885

04.08.2010 09:54
#3 RE: Kühlsack antworten

Moin,
was Ihr da macht ist der outdoor Kühlschrank aus den 50ger Jahren. Zu der Zeit war es üblich Lebensmittel,Getränke u.a. in einem nassen Handtuch im Baum hängend zu kühlen (es gabe sogar ein Hängerack, wie es sie heute wieder für die Küche aus Draht ab und zu gibt). Der Kühleffekt durch Verdunstung ist weitaus besser, wie im Fluß gelagert. Aber wie das so ist: wie so viele lowtech Wissendetails sind die nicht mehr "in" und geraten in Vergessenheit.
Viele Grüße doccok

bjoernen Offline




Beiträge: 417

06.08.2010 12:34
#4 RE: Kühlsack antworten

Tobi,

vielen Dank für Deinen Beitrag. Das ist mal wieder der klassische Unterschied zwischen Theorie und Praxis:

Das Prinzip der Verdunstungskälte hab ich irgendwann auch einmal gelernt. Genutzt nur, wenn ich mir mal einen nassen Hut zum Kühlen aufgesetzt habe. Meinen Tonnen-Inhalt habe ich jedoch bisher nur mit einer ausreichenden Menge kalter Bierdosen gekühlt, die aber auch nicht ewig halten. Da werde ich doch gleich mal loslegen und mir auch einen Kühlsack basteln. Dann brauche ich auch keine Bierdosen mehr mitzunehmen. Oder?

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

07.08.2010 09:21
#5 RE: Kühlsack antworten

Danke für den Tipp, denn mit meiner Kühlbox kommen wir nur ein Wochenende weit.

Jetzt brauch ich nur noch einen Tipp wie man den nassen Kühlsack im Boot händelt?
Soll ja kühlen aber nicht Alles andere durchnässen.

Gruß
Andreas

"Doch es ist mit dem Feuer ähnlich wie mit dem Schwimmen, mag kommen was will, man sollte es beherrschen." :Feuer, Andy Müller

Olaf Offline




Beiträge: 341

07.08.2010 12:11
#6 RE: Kühlsack antworten

mache das auch schon lange so. Der Sack mus auch nicht triefend nass sein, sondern immer nur gut feucht gehalten werden. Dann gibbet es auch keine Pfützen im Boot.

Und wie, dann keine Bierdosen mehr? Gibt es denn sonst noch was zu kühlen ?

Olaf

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

07.08.2010 18:00
#7 RE: Kühlsack antworten

Zitat
Jetzt brauch ich nur noch einen Tipp wie man den nassen Kühlsack im Boot händelt?


Packe den Sack einfack in den Radius Deines Paddels beim Seitenwechsel. Dann kannst Du bei jedem Wechsel gezielt nachwässern. Bei größerer Wärme: Öfter oder langsamer die Seite wechseln...

Das Prinzip ist natürlich wirklich nicht neu. Davon, wie gut es funktioniert, war ich aber nichtsdestotrotz nach eigenem Probieren sehr beeindruckt. Ich bin mit Kühlschränken aufgewachsen und hatte deshalb auch den Sinn von Campingkühlschränken nie hinterfragt.

Markus

Tarp-Tent »»
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule