Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 45 Antworten
und wurde 3.776 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
TomTom Offline



Beiträge: 19

19.05.2010 22:30
Kanadier vom Boden auf die Schultern?? antworten

Hallo Leute.

Ich hätte da mal eine Frage. Wie bekommt man(n) alleine einen ca. 33kg schweren Royalexkanadier (ca. 5m lang und 90cm breit), wenn möglich auch noch elegant, vom Boden auf die Schultern? Natürlich ohne daß man danach einen Termin beim Orthopäden braucht?
Habe schon im werten Forum recherchiert aber nichts brauchbares gefunden, ebenso im WWW.
An der nötigen Kraft sollte es nicht mangeln, Kraft und Technik ist natürlich noch besser. *g*

Einen Bootswagen habe ich schon, der läßt sich aber nicht immer verwenden.

Mein Rücken dankt euch schon im Voraus für etwaige Tips und Tricks.
Tom

Skua Offline



Beiträge: 244

19.05.2010 22:40
#2 RE: Kanadier vom Boden auf die Schultern?? antworten

Hallo Tom,
wegen genau desselben Problems brauchen wir ein leichteres Boot. Versuchsweise baue ich jetzt erst einmal einen SOF Einer. Wenn der sich im Alltag bewährt, baue ich einen passenden Zweier.
Viele Grüße Skua

Keine Hektik, wer hektisch wird macht Fehler.

1967oldmaster Offline




Beiträge: 258

19.05.2010 23:43
#3 RE: Kanadier vom Boden auf die Schultern?? antworten

seitlich rangehen in der Mitte beim Tragejoch
Süllrand der nahe bei dir ist anheben, bis
Canadier auf der dir abgewandten Seite liegt.
runtergreifen auf zB das Tragejoch
zurücklehnen mit geradem Rücken das Boot mitnehmen
in den Knien abgewinkelt stehen, das Boot auf den
Oberschenkeln stehend ausbalancieren, Oberkörper ist das Gegengewicht.
Hände so an das Boot, links und rechts, legen wie sie nachher
wenn das Boot auf den Schultern liegt zu liegen kommen.
etwas Schwung holen, das Boot wippen, dann drücken
und mit dem Oberschenkel nachschieben
leicht in die Knie gehen und so unter das Boot schlüpfen
Tragejoch genau auf die Schultern nehmen
ausbalancieren
fertig
viel Glück dabei

Robert
aka Oldmaster
http://www.fishsign.at

Kanuotter Offline




Beiträge: 551

20.05.2010 06:58
#4 RE: Kanadier vom Boden auf die Schultern?? antworten

Hallo Tom,

in einigen Canadier Büchern sind Bildfolgen, die das Heben und Tragen am Joch zeigen. Das erfordert bei höheren Gewichten Konzentration. Was du morgens locker machst kann nach einem Tag Paddeln schwierig werden, weil die Kondition weg ist. Mir schlagen bei dieser Technik nach kurzer Zeit immer die Hände ein

2 Alternativen:
Bei kurzen Strecken lege ich mir meine Boote (auch das 36 kg Dickschiff) lieber auf die Schulter (Schwimmweste drunter als Polster). Boot auf die Seite legen, in die Hocke gehen, gerader Rücken, Konzentration und das Boot aus dem Knie heraus anheben.

Boot umdrehen, an einem Bug über den Kopf anheben und langsam mit den Händen entlang dem Sülrand in die Mitte wandern. Das Boot ist dabei über deinem Kopf. Eine Spitze ruht am Boden und sollte nicht wegrutschen können (Grasboden, Baumstamm, Schwerer Stein). Zum Schluss bis du am Joch, der Bug am Boden kommt hoch.

Leichte Boote sind was schönes, bezahlte Boote mit denen du was erleben kannst sind besser.

Grüße Norbert

Amateur Offline




Beiträge: 500

20.05.2010 07:15
#5 RE: Kanadier vom Boden auf die Schultern?? antworten

Robert beschreibt die Technik ganz anschaulich und Norbert hat recht - wenn die Kondition nachlässt sind Hilfskonstruktionen notwendig. Z.B. eine Astgabel, ein Geländer oder ein Autodach auf die/das der Bug kieloben gelegt werden kann (unter Inkaufnahme, dass die Heckspitze eventuell Macken bekommt wenn sie über den Boden kratzt). Dann kannst Du Dich einfach unters Boot bücken und es mit den Schultern anheben.
Das ist kein besonders sportlicher Ansatz aber ein hilfreicher.
Wenn Du jemanden dabei hast, der Dir helfen kann geht es auch so, wie unten auf dem Bild abgebildet.

Axel

"There is nothing- absolutely nothing- half so much worth doing as simply messing about in boats." Ratty to Mole in Kenneth Grahame's "The Wind in the Willows".
P A D D E L B L O G . P O L I N G T R E F F E N 2010

Angefügte Bilder:
Boatlift.JPG  
Als Diashow anzeigen
Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

20.05.2010 08:04
#6 RE: Kanadier vom Boden auf die Schultern?? antworten

Wenn es windig ist nehm ich auch die Methode von Norbert.
Eine Spitze am Boden, Kiel oben, anheben und unter dem Süllrand vorwärts "hangeln".
Wichtig ist, dass das Boot nicht rutscht. Ein Geländer (wie von Axel beschrieben) ist mir immer zu rutschig, aber eine Böschung oder ein Kanaldeich sind sehr hilfreich, weil man das Boot nicht so steil aufstellen muß.
Ich trage aber immer auf den Schultern mit Joch, das ist bei NovaCraft sehr schön ausgeformt.

Absetzen mach ich immer nach der Methode von Robert, natürlich rückwärts.

Bei der Bildstrecke von Axel würde ich gerne mal sehen, wie denn der Portager von Bild a, die Linke Hand vom nahen zum fernen Süllrand bekommt.

Ich tendiere eher dazu Alles wofür man Schwung braucht zu vermeiden.
Macht man das sehr oft hat man die richtige Bewegung bald drauf, aber alle paar Wochen mal, da kann man sich auch schön den Rücken verknacken.

Irgendwie scheint es eine magische Gewichtsgrenze zu geben, schon der Ausbau des dritten Sitzes aus unserem Royalexboot hat das Handling enorm verbessert.

Gruß
Andreas

"Doch es ist mit dem Feuer ähnlich wie mit dem Schwimmen, mag kommen was will, man sollte es beherrschen." :Feuer, Andy Müller

sputnik Offline




Beiträge: 2.005

20.05.2010 08:21
#7 RE: Kanadier vom Boden auf die Schultern?? antworten

Zitat von WenigPaddler

....Irgendwie scheint es eine magische Gewichtsgrenze zu geben, .....



38kg, Old Town Columbia. Wer bietet mehr

Habe schon diverse Schulterpolsterungen ausprobiert. Das "Aha"-Erlebnis hatte ich
mit den Tragejoch-Polstern, die Wolfgang Hölbling vertreibt. Kein Verrutschen des
Polsters und sauguat beim Tragen. Selbst mein edles Teal-Tragejoch hinterließ eine
schmerzende Stelle im Nacken.

Stefan

welle Offline




Beiträge: 1.525

20.05.2010 08:21
#8 RE: Kanadier vom Boden auf die Schultern?? antworten

moin Andreas,

"""Bei der Bildstrecke von Axel würde ich gerne mal sehen, wie denn der Portager von Bild a, die Linke Hand vom nahen zum fernen Süllrand bekommt.""""
das bewerkstellige ich durch schnelles Umgreifen - müßte man mal perVideo darstellen.
das Ganze ist bei mir etwas abgewandelt-ähnlich der bebilderten Methode über die abgewinkelten
Kniee, da schaffe ich auch den 32 kg Atkinson (bis der Schrittmacher verrutscht:-))
allerdings ist mein Schwachpunkt auf Bild D, den rechten Arm dann hochdrücken, damit dass
Boot/Joch gerade kommt.
Auch hier gilt üben, üben..
Gruß aus der Nordheide
Albert

Claus_Ulrich Offline




Beiträge: 312

20.05.2010 08:46
#9 RE: Kanadier vom Boden auf die Schultern?? antworten



oder:



GünterL Offline




Beiträge: 1.033

20.05.2010 08:59
#10 RE: Kanadier vom Boden auf die Schultern?? antworten

Hi,
das Raufwuchten meines Canadiers ist trotz Technik immer noch schwer, ein Canadier über 30 kg bleibt eben ein canadier über 30 Kg,
aber das Tragen auf den Schultern ist dank Tragejoch und meinen neuesn Hooligan (http://www.canoebase.at/tragjoch-%E2%80%93-pads)
inzwischen ein leichteres geworden. Wolfgang sei Dank!

LG Günter

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.917

20.05.2010 09:20
#11 RE: Kanadier vom Boden auf die Schultern?? antworten

Was für ein Thema für das Forum!
Schön, die präziesen verbalen Formulierungen, gut die Bilder, am anschaulichsten natürlich das Video. Dennoch: am besten mit jemandem üben der es kann. Der sieht dann auch wo Probleme bei der Umsetzung sind. Die persönlich beste Lösung findet ( links oder rechts,,, ) man dann rasch.
Thema Bootsgewicht:
Ich mag Kanus, so um die 20kg.
Nicht weil man alles falsch machen kann und sie trotzdem auf die Schultern kriegt, sondern weil nicht immer alles streng vofhersehbar abläuft: Eine steile Stufe am Ufer, ein enger Durchgang, ungünstige Situation beim Aufladen auf das Auto... mein Rücken weiß wovon ich schreibe.
Immer öfter vergesse ich auch meinen Ehrgeiz im Zusammenhang mit dem Kanu alles allein zu machen, lasse mit helfen.

Tom: Das Kanu sei Dir leicht!

Wolfgang Hölbling

1967oldmaster Offline




Beiträge: 258

20.05.2010 10:38
#12 RE: Kanadier vom Boden auf die Schultern?? antworten

mmm Kraft ist allemal im Spiel...mal mehr mal weniger.

Wenn ich bei meinem Hänger die unterste Lage
Canadier allein auslade, hocke ich mich unter das Boot
rein und steh dann langsam mit dem Kanu am Kopf auf...
da kommt die Kraft aus den Beinen...

und hier auch eine Methode...gibts eh schon irgendwo im Forum
http://www.youtube.com/watch?v=UNcHNnDEH3U

Robert
aka Oldmaster
http://www.fishsign.at

Bo Offline




Beiträge: 329

20.05.2010 11:01
#13 RE: Kanadier vom Boden auf die Schultern?? antworten

Aus dem Buch "Faszination Kanusport" von Gary & Joanie McGuffin

kann ich noch folgende Seiten zitieren:

Angefügte Bilder:
IMG_0537.JPG   IMG_0539.JPG  
Als Diashow anzeigen
rené Offline



Beiträge: 472

20.05.2010 11:18
#14 RE: Kanadier vom Boden auf die Schultern?? antworten

So wie in "Faszination Kanusport" recht gut beschrieben, schultere ich unseren 17' NC-Prospector von 34kg.
Hat immer einen kleinen Moment der Unsicherheit beim Umsetzen auf Schultern, da immerhin 2,60m Boot vorn und hinten frei schwingen.

Gruß René

Jörg Wagner Offline



Beiträge: 871

20.05.2010 11:33
#15 RE: Kanadier vom Boden auf die Schultern?? antworten

Hi,
wer hebt, hat schon verloren, insbesondere jenseits der 30kg-Marke.
Wenn das Boot, wie beschrieben, auf den Oberschenkeln ruht, wird es mit einer wippenden Bewegung beschleunigt, auf dem Scheitelpunkt seiner "Flugbahn" macht man einen Ausfallschritt, der den Körper rechtwinklig zur Kiellinie unter das Boot bringt und läßt sich dann das Tragejoch in den Nacken fallen. Dabei geben die Knie federnd nach, um eine sanfte Landung des Tragejochs im Nacken zu ermöglichen.
Beim Absetzen erfolgt die Beschleunigung aus den Knien, dann läuft der ganze Film rückwärts und das Boot stabilisiert sich wieder auf den Oberschenkeln, von wo es kontrolliert zu Boden gelassen wird.
Alte Maine-Guides bezeichnen diese Prozedur als "throwing a canoe".
Jörg Wagner

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule