Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 50 Antworten
und wurde 9.517 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
schwimmendeWerkzeugkiste Offline




Beiträge: 500

25.08.2006 09:21
#16 RE: Bent Shaft Paddel antworten
Hallo Armin,

ja isja genial (wenns funktioniert - ich probiere noch mit anderen Browsern rum)!
Vielen Dank. Die Seite sollte all den Bootsbauinteressierten hier publik gemacht werden - mit etwas Fleiß lassen sich dann die ellenlangen Tabellen über Spantmaße in cm übertragen. Allerdings muß man dann immer noch diese "7/8"-Angaben mühsam austüffteln.

Schöne Grüße Axel
________________
floating toolbox

Jörg-Wagner Offline



Beiträge: 41

25.08.2006 12:39
#17 RE: Bent Shaft Paddel antworten

Hi
ich umgehe das Umrechnungsproblem mit einem echten ZOLL-Stock, beim Umrechnen entstehen immer kleine Ungenauigkeiten, und wenn man aus amerikanischer Literatur Maße übernimmt, ist das die allereinfachste Methode,
Jörg Wagner

schwimmendeWerkzeugkiste Offline




Beiträge: 500

25.08.2006 13:15
#18 RE: Bent Shaft Paddel antworten

Hallo Jörg,

wie machst Du's dann mit diesen 7"/8 oder 5"/16 - Angaben? Kann man die tatsächlich einfach umrechnen?

Ungläubige Grüße

Axel
________________
floating toolbox

Jörg-Wagner Offline



Beiträge: 41

25.08.2006 23:13
#19 RE: Bent Shaft Paddel antworten

Hi Axel,
ich rechne nicht, ich lese einfach vom Zollstock ab.
Jörg

Ralf v.S. ( Gast )
Beiträge:

26.08.2006 09:20
#20 RE: Bent Shaft Paddel antworten

Hallo Jörg,

das nützt doch nichts! In Canoe Paddles von Graham Warren und David Gidmark sind die Maße in Inches/32nds angegeben. Da steht denn z.B. auf der X-Achse 1/16, also ein Inch und 16 zweiunsdreißigstel. Ein zweiunsdreißigstel Inch sind 0,079375 cm, das nun mal 16 plus 2,54 (ein Inch) ist gleich 3,81 cm. Wie kann man diese Rechnerei mit einem ZOLL-stock umgehen?

Gruß Ralf

joe ( gelöscht )
Beiträge:

26.08.2006 10:48
#21 RE: Bent Shaft Paddel antworten

gelöscht

Jörg-Wagner Offline



Beiträge: 41

26.08.2006 11:34
#22 RE: Bent Shaft Paddel antworten

Nochmal, indem ich sie direkt vom Zollstock ablese, ist das so schwierig?
Jörg Wagner

Ralf v.S. ( Gast )
Beiträge:

26.08.2006 12:46
#23 RE: Bent Shaft Paddel antworten

Hmmmm,

vielleicht sollte ich mir mal einen ZOLLstock zulegen. In wieviel Teile sind denn die Inches unterteilt. Auch nach dem Dezimalsystem in zehn Teile oder in 32. Dann wäre das ja einfach...

Gruß Ralf

Ralf v.S. ( Gast )
Beiträge:

26.08.2006 12:58
#24 RE: Bent Shaft Paddel antworten

So,

jetzt ist mir gearde eingefallen, dass ich ja ein Maßband mit Inchangabe habe. Da sind tatsächlich die ersten 6 inch in zweiunddreißigstes unterteilt, der Rest in sechsehntel. Ja, das macht die Sache einfach. Zum Glück habe ich das Maßband noch nicht gehabt, als ich die Paddel gebaut habe, hätte mich sonst geärgert, dass es auch so einfach geht.

Also Gruß und Danke
Ralf

Jörg-Wagner Offline



Beiträge: 41

26.08.2006 14:37
#25 RE: Bent Shaft Paddel antworten

Na also!!!!!!!!!!!!!!!!!
Jörg Wagner

schwimmendeWerkzeugkiste Offline




Beiträge: 500

26.08.2006 19:40
#26 RE: Bent Shaft Paddel antworten

Da wir über das Maßproblem gerade beim Basteln und Paddelbau angekommen sind: hat schon jemand ein Bent-Shaft-Paddel gebaut? Ich bastele seit einigen Tagen in meiner Werkstatt an einem solchen rum - aus Resthölzern und sicherlich letztendlich unverantwortlich schwer. Mal sehen was draus wird. Wenn es präsentabel wird poste ich ein Bild.

Schöne Grüße Axel
________________
floating toolbox

Ralf v.S. ( Gast )
Beiträge:

27.08.2006 09:21
#27 RE: Bent Shaft Paddel antworten

Hallo,

noch mal was anderes zum Thema. Warum fahren Rennkanuten eigentlich kein Bentshaftpaddel?

Ralf

Jörg-Wagner Offline



Beiträge: 41

27.08.2006 17:52
#28 RE: Bent Shaft Paddel antworten

Weil Rennkanuten effektiv und nicht effizient paddeln wollen. Es ist irrig, anzunehmen,daß man mit einem bentshaft leichter Höchstgesschwindigkeiten erzielt, ihre Sätke lieg im Effizienzvorteil, deshalb werden sie auch nicht auf Kurzstrecken, sondern im Marathon-Rennsport eingesetzt,
(Übrigens steht in demn Helmi-Artikel eine Menge Nonsense was die Entwicklung und Herkunft sowie Verbreitung dieser Paddel in den USA und sonstwo angeht, entwickelt wurde es von Gene Jensen, und zwar nicht bereits in der Mitte des vorigen Jahrhunderts)
Jörg Wagner

schwimmendeWerkzeugkiste Offline




Beiträge: 500

27.08.2006 20:07
#29 RE: Bent Shaft Paddel antworten
Hallo,

wenn das mit dem Dateien hochladen geklappt hat, könnt Ihr hier einen Blick in meine unordentliche und völlig eingestaubte Werkstatt tun. Hier entsteht ein vorläufig noch reichlich klobiges Bentshaft-Paddel aus Resthölzern (Fichtenschaft [stehende Maserung - später mal oval], Mahaghony, Birne und ein klein wenig Teak am Griff).

Grüße
Axel

________________
floating toolbox

Angefügte Bilder:
Bentshaft0102.jpg   Bentshaft0103.jpg  
Als Diashow anzeigen
Manfred Offline



Beiträge: 320

27.08.2006 22:38
#30 RE: Bent Shaft Paddel antworten

Hallo Jörg!
Soweit mir bekannt ist, wurden die Paddel so um 1950 von ebenjenen (kürzlich Verstorbenen) Gene Jensen entwickelt. Wir haben jetzt übrigens das 21. Jahrhundert.

Manfred

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
«« Tentipi
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule