Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 5.306 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2
saniwolf Offline




Beiträge: 437

05.02.2009 13:08
#16 RE: Ofenrohr antworten

Hallo Ralf,

weiß ich jetzt auch nicht genau. Auf der Rechnung steht jedenfalls die von mir angegebene Artikelbezeichnung. Gib einfach die obere Bezeichnung bei deiner Bestellung an und das richtige Material kommt. Der Preis passt jedenfalls:

8,70 EUR x 4 (Meter) + 9,50 EUR (Versand) + MwSt. - 2 % Skonto = 52,72 EUR für 4 Meter

Gruß aus Unterfranken

Wolf

busje303 Offline



Beiträge: 6

05.02.2009 13:38
#17 RE: Ofenrohr antworten

Hallo Wolf, welche schellen benutzt Du fuhr das rohr?

GruB. René.

moose Offline



Beiträge: 1.478

05.02.2009 13:47
#18 RE: Ofenrohr antworten
http://www.canadierforum.de/topic-thread...message=9940863
In Antwort auf:
Präzisionsfolie 0,10 mm 1.4310 F15-1700N/mm2, 300 mm breit (die Länge bestimmst du)
-darauf muß man achten, nur diese Legierung und Härtung ist für diesen Zweck geeignet !!

imbush

saniwolf Offline




Beiträge: 437

05.02.2009 13:56
#19 RE: Ofenrohr antworten

Hallo René,

die Schellen habe ich selbst hergestellt: Edelstahlblech genietet. Wenn du die Edelstahlfolie etwas länger bestellst, könntest du aus dem übrigen Stück das Material für die Schellen abschneiden. Zum Transport schiebe ich diese über das quergerollte Rohr.

Gruß aus Unterfranken

Wolf

Angefügte Bilder:
feuer6.JPG   feuer3.JPG  
Als Diashow anzeigen
ArtDig Offline




Beiträge: 121

05.02.2009 22:41
#20 RE: Ofenrohr antworten

Hallo,

erst mal vielen Dank für die Tipps. Ich werde wohl die konventionelle Art Rohr benutzen, da sich da preislich nicht viel tut und ich sowieso kaum Touren unternehmen werde, bei denen ich den Ofen mit im Boot habe- und wenn, dann gibt es da eben noch einen Beutel mit 6 Rohrabschnitten, so lange ich davon nicht untergehe....

Beste Grüße, Marco

saniwolf Offline




Beiträge: 437

05.02.2009 23:13
#21 RE: Ofenrohr antworten

Hallo Marco,

so soll es sein: Jeder macht sein Ding! Vielleicht läuft man sich mal über'n Weg und dann schauen wir mal.

Gruß aus Unterfranken

Wolf

GünterL Offline




Beiträge: 1.033

12.02.2009 16:34
#22 RE: Ofenrohr antworten

Hallo,
ich brauche für meinen Zeltofen ein 6 cm Ofenrohr.
Preislich schenken sich die beiden geläufigen Versionen (Rollrohr & 50 cm lange Rohrstücke) ja nichts.

Meine Frage an die Rollrohrfraktion:
Trägt das gerollte Rohr die Zelthautisolation ala Toolboxafloat (treat Zeltofen) mit den Holzlatten mit Spiralfeder?

Ich hege da Zweifel ob die gerollte Edelstahlfolie stabil genug ist.

Gruß
Günter

saniwolf Offline




Beiträge: 437

12.02.2009 17:13
#23 RE: Ofenrohr antworten

Hallo Günther,

"Trägt das gerollte Rohr die Zelthautisolation ala Toolboxafloat (treat Zeltofen) mit den Holzlatten mit Spiralfeder?"

Ja, trägt sie mit Sicherheit!

Ich hatte auch vor diese Konstruktion zu verwenden. Bin jetzt aber umgeschwenkt und habe die Außenisolierung von Truma Heizungsrohren zweckentfremdet und in der gleichen Konstruktionsweise wie bei Toolboxafloat (ein schwieriger Name) eingesetzt. Das ist dann auch etwas leichter. Wenn dir die Zeit nicht davonläuft, du also dich noch etwas gedulden kannst, setze ich mal Bilder rein. Momentan geht's schlecht, da ich krank bin.

Mein Tip: Nimm Rollfolie

Gruß aus Unterfranken

Wolf

GünterL Offline




Beiträge: 1.033

12.02.2009 18:28
#24 RE: Ofenrohr antworten

Hallo Wolf,
gute Besserung!

Ich habe konkret die Befürchtungen, dass
a) die Spiralfeder das Rollrohr zusammendrücken (ok, kann man durch andere Konstruktion wahrscheinlich beheben)
b) Die Folie beim Hochschieben/Einfädeln hängenbleibt und abknickt.
meine wenigste Angst ist dass die Folie das Gewicht statisch nicht trägt.

Die Isolation ala Axel werd ich sicher verwenden, sie gefällt mir optisch einfach am besten.

Gruß
Günter

saniwolf Offline




Beiträge: 437

12.02.2009 19:10
#25 RE: Ofenrohr antworten
Hallo Günther,

wenn du etwas nach oben gehst, siehst du meine Manschette am Rohr. Eine Spiralfeder kannst du beim Rollrohr einsparen, da anders als beim starren Rohr du keinen Druck auf das Rohr ausüben musst, sondern umgekehrt, das Rohr durch seine Eigenspannung den Druck auf die Manschette ausübt.

Ich habe ein Nordisk-Sioux (3,50 m Höhe). Oben sind ringsum 14 Bänder, die das Tuch halten. Das Rohr setze ich schräg an (Zeltschutz ist schon am Rohr befestigt) und schiebe es zwischen zwei Bänder durch - das geht.

Das Rohr hat senkrecht genügend Festigkeit. Es ist kein Problem das Rohr leicht schräg zu halten. Auch waagerecht würde es halten, nur wenn man ein wenig eindrückt, knickt es.

Ich sage: Mach' dir keine Gedanken. Das ganze kostet ca. 50 EURO. Probier's einfach aus. Ich versteh' dich aber - mir ging's auch so. Auch ein festes Rohr ist OK. Dann würde ich aber 'was nestbares (ineinanderschiebbares) suchen. Warte doch einfach die Bilder ab und dann kannst du's immer noch entscheiden.

Noch 'was: Wenn du das Funkeln in meinen Augen gesehen hättest, als ich das erste mal mein Rohr verlegt habe, würde dir die Entscheidung einfacher fallen!

Gruß aus Unterfranken

Wolf
Lodjur Offline




Beiträge: 731

12.02.2009 19:21
#26 RE: Ofenrohr antworten
Hi Günter,
ich habe die Konstruktion von Axel auch etwas abgewandelt. Aus einer alten Löschdecke ein Stück ausgeschnitten und zu einem 20 cm langen Schlauch vernäht der stramm auf das Rohr passt. Dann darum eng anliegend zwei " Silikontopflappen" also zwei quadratische Stücke 17 x 17 cm x 1.5 mm Silikongummi. Die mit Silikonkautschuk überlappend miteinander verklebt. Auch eng um die Löschdecke. Bis das Silikon abgebunden war mit Klebebandbandage zusammengehalten. Das hat schon genug Spannung das es auf dem Rohr hält. Zu letzt dann aus Eichenholz Parkettplättchen, die sind 1 x 2.5 x 12 cm die gleiche Konstruktion wie Axel gemacht. Jeweils 1 cm vom Rand entfernt oben und unten durch die schmale Seite ein 4 mm Loch gebohrt. Dann die Plättchen auf 3 mm Edelstahlseil aufgefädelt. Ein Plättchen, eine kleine 10 mm Holzperle, ein Plättchen usw. Das Endplättchen bekommt eine 7 mm Bohrung. Das ganze dann um die Tuch und Silikonpackung gelegt und die Drahtseile durch das Endplättchen gezogen und auf diesem verschraubt. Das kann man so stramm anziehen das es auch fest auf dem Silikon sitzt. Die Isolierung verbleibt auf dem Rohr, ich nutze noch die Moossman 6 cm Rohre. Habe das so angepasst das ich beim Tinde 3 um die Holzlattung die Öffnung der Hutze zu ziehen kann. Es bleibt so auch kaum eine Öffnung durch die Regenwasser oder Mücken eindringen können. Die Perlen zwischen den Plättchen machen den Raum dazwischen zu, gut gegen Mücken. Die Branddecke lässt kein Wasser durch, bis jetzt jedenfalls nicht. Wird die feucht trocknet es beim heizen eh wieder weg.
CU Bernd

nicht nur drüber reden...machen!

GünterL Offline




Beiträge: 1.033

12.02.2009 19:25
#27 RE: Ofenrohr antworten

Hi Wolf,
die Spiralfeder ist bei Axel nicht fürs Rohr zuständig, sondern um den Abstand zwischen heissen Ofenrohr und den Holzstäben zu gewärleisten.

Ich hab leider Wetterbedingt mein Tinde4 noch nicht aufbauen könne. Wenns Wetter gepasst hat, war ich in der Arbeit,wenn ich wie jetzt daheim bin, hama Sauwetter.
(Habe leider in der Wohnung nicht die Möglichkeit das Zelt zu reinigen/trocknen.)

Gruß
Günter

saniwolf Offline




Beiträge: 437

12.02.2009 19:45
#28 RE: Ofenrohr antworten
Hallo Günter,

komm' ich hab' dir ein paar Bilder gemacht - häng' ja sowie so nur 'rum. Auf Bild 1 siehst du das Abgas-Schutz-Rohr einer Truma Abgasführung (40 cm Länge, 7,5 cm Innendurchmesser = Außendurchmesser Rollrohr), erhältlich bei jedem Wohnmobilhändler. Ich habe zum Schutz nochmal eine Schweißerdecke (bis 1200 °C hitzebeständig) umwickelt, die wird dann noch mit einer ganz gewöhnlichen Wurstschnur fixiert. Die Abstandhalter in V-Form lege werden nur vom Tuch gehalten. Oben mache ich noch eine kleine Haube als Regenschutz drüber (entweder aus Edelstahl oder Silikon-Backform siehe Moose). Zuletzt wird das ganze dann mit der Hutze eingewickelt (kann ich aber heute wirklich nicht mehr zeigen).

Ich denke, dass die Spiralfeder bei Axel's Rohr die Distanz zum Rohr gibt, aber gleichzeitig auch den Schutz in der Höhe fixiert - da fragst du aber am Besten Axel selbst.

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

Gruß aus Unterfranken

Wolf
Angefügte Bilder:
P1090213.JPG   P1090212.JPG   P1090211.JPG  
Als Diashow anzeigen
GünterL Offline




Beiträge: 1.033

12.02.2009 20:01
#29 RE: Ofenrohr antworten

Danke Bernd & Wolf!

Nächste Woche geht bei mir das Planungsstadium in die heiße Phase über.
Morgen sollte mein Zeltofen fertig werden, dann gehts weiter. Bin schon gespannt wie der Ofen wird.
Hab meinem Schlosser nur die Eckdaten gegeben. Schon gut, wenn der Kanuspezl den passenden Beruf hat

Trotz intensiver Nutzung von Google konnte ich keinen Anbieter von 60 mm Ofenrohre in Österreich finden.
Die fangen bei uns bei 100 mm erst an. (wir haben halt doch die größeren Rohre).

Denke ich werd mir im Frühjahr die Edelstahlfolie aus Bayern holen.

Danke nochmals und Gruß aus Österreich

Günter



Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule