Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 1.208 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2
mcgyver Offline



Beiträge: 47

11.01.2009 20:35
#16 RE: Garmin Oregon 400T antworten

Na das ist ja mal kurz und bündig eine klare Aussage.

Kompass? nicht unbedingt bei meinen Einsatzzwecken.
Höhenmesser? Ja schon. Da ich das Teil auch zum Wandern mitnehmen möchte ist das bei uns in Tirol zwar nicht notwendig aber schon mal interessant, auf welcher Meereshöhe ich mich grad befinde.

Wie ist das mit den Topokarten? kann ich das Teil dann im Boot vor mir befestigen und ich sehe den Flussverlauf? (sorry wenn ich da vielleicht naiv frage).

Gruß
Herbert

C&KC-Innsbruck

HeinzA Offline




Beiträge: 1.367

11.01.2009 21:46
#17 RE: Garmin Oregon 400T antworten

Hallo Herbert, hallo Moose,

der elektronische Kompass ist dann sinnvoll, wenn auch bei Stillstand die richtige Richtung angezeigt werden soll, z.b. beim Anpeilen eines Zwischenzieles mit anschließendem Abschalten des GPS zum Batteriensparen. Ohne Kompass muss man in Bewegung sein, um vom GPS die korrekte Kursrichtung angezeigt zu bekommen.
Der barometrische Höhenmesser macht dann Sinn, wenn es auf eine genaue Höhenangabe ankommt, denn die Resultate, die ein normales GPS bezüglich Höhe liefert, sind unterm Hund. Gleichzeitig ergibt die Korrektur der Höhe auch eine genauere Positionsangabe. Ob diese bei diesen Geräten allerdings automatisch funktioniert, da bin ich überfragt.
Und ja, Herbert, im Prinzip funkt es so wie du es dir vorstellst, nur glaube ich, dass die Displays noch ein wenig zu klein sind. Habe es allerdings in natura noch nicht ausprobiert, habe immer noch die normale Topokarte (meist in Vergrößerung, damit meine alten Augen noch mitkommen) vor mir im Boot liegen.
LG Heinz

moose Offline



Beiträge: 1.478

12.01.2009 10:20
#18 RE: Garmin Oregon 400T antworten
Ich lege mir das GPS auf den Boots-Boden vor die Füsse, weil ich immer noch zu faul war, mir was anständiges am Boot zu bauen. Und obwohl das Display wirklich nicht groß ist reicht es aus. Störend ist nur manchmal die Sonne, die je nach Lichteinfall so stark blendet/spiegelt, daß man die Karte nicht sieht. Ansonsten kann man wie mit dem Autonavi fahren.

zur Höhenangabe meines Etrex: Ich befinde mich kanpp an einer 80 Meter Höhenlinie laut Karte und bekomme vom Gps bei einer Genauigkeit von +/-25m 110 Meter angezeigt, bei einer Genauigkeit von 11 Metern 81 Meter angezeigt, was glaubhaft erscheint, da meine Höhenlinie etwa 30 Meter von mir weg ist und ich etwas höher liege.

Baro Höhenmessung: es geht nicht automatisch, man muß vor der Tour kalibrieren. Auch zwischendurch, wenn es genau sein soll.

Batterieausdauer bei den Oregongeräten und den anderen Neuen: Da hat Garmin schnell was auf den Markt gebracht was noch nicht voll ausgereift ist. Mit den nächsen kostenlosen Softwareupdates hofft man das zu verbessern, wird aber immer unter 24h bleiben !

moose

imbush

Marmotta Offline



Beiträge: 166

13.01.2009 19:00
#19 RE: Garmin Oregon 400T antworten

In der neuen outdoor 2/2009, die gerade erschienen ist, ist ein Vergleichs"test" von vier (?) Outdoor-GPS-Geräten -
hat jemand diesen test gelesen? Lohnt es sich, das Heft womöglich zu erwerben, oder ist vor allem eine freundliche Produktwerbung mit bunten Bildern?

Gruss marmotta (noch ohne so ein Gerät und etwas abgeschreckt durch die Kosten für Karten etc (zumal die software auf meinem Rechner vermutlich nicht laufen wird, da noch MacOS 10.3. ...)

HeinzA Offline




Beiträge: 1.367

13.01.2009 20:05
#20 RE: Garmin Oregon 400T antworten

Ja, wir mac-User sind schon arme Hunde...

Eben wegen der Karten war der Oregon 400 für mich interessant, weil er weltweite Basiskarten und für Europa eine Karte 1:100000 enthält, bis zum 60. Breitengrad auch mit Höheninfo. Aber dann habe ich gelesen, dass das Display ziemlich dunkel sein soll und im FREIEN schlecht ablesbar ist...
Mal sehen, was die Zukunft so bringt!
LG Heinz

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule