Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 2.071 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2
Tmp Offline



Beiträge: 4

25.05.2008 05:47
Ich suche Hilfe beim Kauf eines Canadiers! antworten
Hallo ihr lieben,

seid einigen Monaten quält mich der Gedanke ob ich mir ein Canadier/Canoes zulegen soll oder nicht!
Nach reichlicher Überlegung habe ich mich dazu entschieden mir lieber ein Canadier zukaufen, anstatt in den Urlaub zu fahren :)! Doch welches Canadier soll ich nehmen?Welches passt zu mir?
Da ich an der Weser Wohne, sollte es auf ruhigem Gewässer und Flüssen gut zurechtkommen! Doch da ich mir vorgenommen habe mit dem Canadier nach Bayern hoch zu fahren , sollte es für lange Strecken konzipiert sein und weiter sollte es auf leichten und mittlerem Wildwasser klarkommen, da ich auch gerne etwas holprige Strecken mag- wegen dem Spaß- Faktor :)
Könnt ihr mir bei der Wahl meines Canadiers weiterhelfen? Zwar habe ich schon im Internet geguckt, doch ich weiß nicht genau ob das Canadier, welches ich mir ausgesucht habe, auch zu mir passt... Und da ich nicht die Objektivität der Hersteller auf die Probe Stellen möchte, würde ich euch gerne um Rat fragen :)! Ach ja, wenn einer einen sehr guten Gebrauchthandel kennt, der dazu noch sehr moderate, neuwertige Canadiers verkauft, kann er mir Bescheid geben^^


Von Bell fand ich diese Canadiers sehr Interessant:

Wildness /kevlar/Vacuum Flexcore – ich hoffe mal, dass es den Süllrand auch in Holz gibt^^
http://www.canoes.de/index.php?Sparte=So...name=Wilderness

Rendezvous/ Kevlar/Vacuum Flexcore- Süllrand aus Holz^^

Robison – hab ich bis jetzt noch keine gefunden die dafür geeignet sind...


Vorschläge von anderen Herstellern sind selbstverständlich erwünscht!
JPGrunwald Offline



Beiträge: 45

25.05.2008 08:47
#2 RE: Ich suche Hilfe beim Kauf eines Canadiers! antworten

Guten Morgen,

ich hab mal noch ein paar Fragen:

1) Wie steht es denn um deine Kenntnisse der Paddeltechnik? Eine gute Technik bringt dich am Anfang nämlich deutlich weiter als das perfekte Kanu (das es für den gesamten von die angegebenen Aufgabenbereich wohl ohnehin nicht gibt).

Damit kommen wir auch schon zum zweiten Punkt:

2) Auf welchem der von dir genannten Gewässer wirst du dich häufiger bewegen? Seen und Großflüsse wie die Weser und "Wildwasser" sind Einsatzgebiete mit stark unterschiedlichen Anforderungen. Canadier, die beides können, können nichts davon wirklich gut - das kann manchmal doch recht frustrierend sein.

3) Du scheinst dich auf Solokanadier eingeschossen zu haben. Ist das richtig so, kein Paddelpartner in Sicht? Wie siehts mit der Zuladefähigkeit aus, wirst du ausgedehnte Gepäcktouren machen wollen?


Schönen Gruß

Jan-Peer

Tmp Offline



Beiträge: 4

25.05.2008 16:16
#3 RE: Ich suche Hilfe beim Kauf eines Canadiers! antworten
Hallo Jan-Peer,

ich danke dir für die schnelle Antwort und nu zu deinen Fragen:

Am häufigsten werde ich auf Flüssen und Großflüssen unterwegs sein, doch die Ausflugs Ziele sind immer kleine Flüsse und Bäche in der Wilden Natur. IM Wildwasser soll sich das Canadier nur bedingt bewegen können, wenn eine kleine Strecke zwischen meinem Ausgangspunkt und
meinem Ziel liegt!

Ja, ausgedehnte Gepäcktouren sind geplant!

Zu Meine Paddel-Erfahrung: Bis jetzt bin ich nur mit dem Schlauchboot von meinem Vater auf der Weser und dem Kanal gefahren- ein Altes Schlauchboot von Matz für 6-8 Personen (mit Holzfußboden, Holzbänken). Doch mit einem Canadier bin ich nur sehr selten gefahren und mehr, als das mir die Grundtechniken des Paddelns bekannt und ich sie selbstverständlich auch umsetzten kann, kann ich von mir nicht behaupten.

schöne Grüße

TMP
rené Offline



Beiträge: 472

25.05.2008 17:04
#4 RE: Ich suche Hilfe beim Kauf eines Canadiers! antworten

Hallo TMP,


auf Deine Frage kann es meiner Meinung nach nur eine Antwort geben. Besuche einen oder mehrere Kanadierkurse, probiere verschiedene Modelle aus, nimm dir verschiedene Leihcanadier und dann weißt Du auch welches Boot interessant für Dich ist.
Sicher könnten wir Dir alle ein oder mehrere Boote empfehlen, die wir für richtig erachten, ich glaube aber nicht, dass Dir damit geholfen ist.
Die Gefahr, dass Du doppelt kaufst, ist mit den geringen Kenntnissen, die Du derzeit noch zu haben scheinst, doch sehr groß.

Gruß René

Tmp Offline



Beiträge: 4

25.05.2008 20:58
#5 RE: Ich suche Hilfe beim Kauf eines Canadiers! antworten

OK,aber kennst du vielleicht ein Kanu, welches man Auf Kanälen, sowie auf Flüssen und Seen gut fahren kann? Welches obendrein für Anfänger und fortgeschrittene gleichermaßen geeignet ist? IN meiner Umgebung habe ich die Weser, den Mittellandkanal und einige andere kleine Flüsse! Ich suche halt nur ein Canadier, welches für etwas längere Strecken geeignet ist und sich gleichzeitig gut fahren lässt!

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.010

26.05.2008 06:50
#6 RE: Ich suche Hilfe beim Kauf eines Canadiers! antworten

Hallo TMP,
ich muß René voll und ganz zustimmen! Letztendlich mußt Du wissen (=Dich in den Zustand des "Wissend-seins" bringen), was Du willst.

Wenn einem die Antworten nicht gefallen, sucht man sie manchmal in der falschen Richtung...

Viel Erfolg,
Markus

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

26.05.2008 09:29
#7 RE: Ich suche Hilfe beim Kauf eines Canadiers! antworten
Welches obendrein für Anfänger und fortgeschrittene gleichermaßen geeignet ist?

Genau dieses Boot gibt es nur sehr bedingt oder gar nicht, auch wenn das eine beliebte Redewendung aus billiger Werbung ist. ... Ich kann mich da den vorangegangenen Antworten nur anschließen. Das wichtigste Kriterium auf Tour ist der Paddler, erst dann kommt das Boot.

Als Flußboot mit viel Zuladung ist der "Rendezvous" mein klarer Favorit. Mit dem Boot kannst Du fast alles machen, außer schnell fahren. Auf einem windigen See ist er allerdings nur beherrschbar, wenn Du weißt, wie es geht. Als Soloboot für ruhige Gewässer gäbe es mehrere Möglichkeiten ... Insgesamt kannst Du dein Einsatzpektrum mit einem Boot nur sehr bedingt abdecken, es sind dann viele Kompromisse, die Du eingehen mußt.

Auch wenn es unbequem klingt, wenn man weiß wie es geht, macht alles viel mehr Spaß. Skifahren, Tennis, Golfen ... auch Paddeln.

Frank

PS: Der Tip mit den Leihcanadiern funktioniert nur sehr eingeschränkt, da diese Boote andere Kriterien erfüllen müssen.
Gersprenzfischer Offline




Beiträge: 194

26.05.2008 09:41
#8 RE: Ich suche Hilfe beim Kauf eines Canadiers! antworten
Warum sagt ihm eigentlich keiner, dass es für seine Zwecke den Prospector in seinen vielen Varianten gibt. Sicher ist leihen und Kurse empfehlenswert, aber viele hier fahren auch ohne Kurs und haben Ihr Lehrgeld dann anders bezahlt.
Kurzum such dich mal durchs Forum und geb Prospector bei der Suchfunktion ein. Das ist ein absolutes Allroundboot, der bestmögliche Kompromiss, man sagt es kann nichts richtig, aber vereint die Funktionen bestmöglich. Die nächste Frage die sich stellt ist das Material. Gerade als Anfänger und wenn es hopriger wird ist ein unempfindliches Boot ein Muss, also Royalex in allen seinen Varianten, oder auch das Ammerlite von Robson, welches ich aber nicht kenne. Da Du viel solo unterwegs bist, schau Dich bei den 16 Füßern um.

Wenn Du Dir also also unbedingt gliech ein Boot kaufen willst, kauf Dir einen gebrauchten Prospector, den kriegst Du wieder gut los, wenn Du dann später genau weist, was Du willst. Wahrscheinlich endest Du sowieso mit mehreren Booten...
Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

26.05.2008 10:00
#9 RE: Ich suche Hilfe beim Kauf eines Canadiers! antworten

Für einen Solopaddler (noch dazu mit wenig Erfahrung) wird sich der Paddelspaß sehr in Grenzen halten, wenn er auf einem windigen See mit einem Royalex-Prospector unterwegs ist.
Ein Prospector ist ein tolles Flußboot, das auch auf stehendem gewässer noch eine akzeptable bis gute Figur macht, besonders wenn es nicht aus Royalex gefertigt ist - zumindest, wenn 2 Paddler im Boot sitzen.

welle Offline




Beiträge: 1.525

26.05.2008 10:23
#10 RE: Ich suche Hilfe beim Kauf eines Canadiers! antworten

Moin,
es gibt sie halt nicht, DIE eierlegende Wolfmilchsau.
Als Anfänger empfehle ich fahren testen, fahren, testen....
und einen ACA Grundkurs belegen. Danach tun sich ganz andere
Möglichkeiten und Sichtweisen auf.
Halte Dich den Sommer über irgendwie über Wasser und komme zum
open canoe Treffen, da siehst Du das ganze Spektrum der
Möglichkeiten und testfahren kannst Du dort auch.
Gruß aus der Nordheide
Albert

schwimmendeWerkzeugkiste Offline




Beiträge: 500

26.05.2008 10:42
#11 RE: Ich suche Hilfe beim Kauf eines Canadiers! antworten
Ich bin ja durch "Rumprobieren" zu meinen Booten gekommen und kann - da ich keine funktionierende Alternative kenne als Anfänger (manch einer auch später) ist man ohnehin viel zu unsensibel was diese Feinheiten unterschiedlicher Bootsbauweisen ausmachen - nur diesen Weg vorschlagen: Hier im Forum stöbern, geeignet erscheinende Boote auflisten, den Gebrauchtmarkt (geduldig) abklappern, etwas günstiges erwerben, paddeln.
Nach einiger Zeit und dem Besuch des einen oder anderen Paddeltreffens inklusive Ausprobieren verschiedenster Boote oder dem Beitritt in einen Canadier-freundlichen Paddelklub (es gibt sie!) kriegt man so allmählich raus, wonach einem der Sinn steht. Erfahrungsgemäß werden es dann tatsächlich mehrere Boote.
Axel

P A D D E L B L O G - "Old river rats never die. They just smell that way" - Robert E. NcNair

Sote Offline



Beiträge: 11

26.05.2008 13:16
#12 RE: Ich suche Hilfe beim Kauf eines Canadiers! antworten
Hallo und moin moin!
Ich möchte mich der Anfrage von Tmp anschließen. Ich suche ebenfalls ein geeignetes Boot für meine speziellen Zwecke. Ich möchte mit dem Boot auch segeln! Und es darf nicht zu lang sein um es bequem aufs Autodach verladen zu können. Also die eierlegende Wollmilchsau.
Damit ihr eine ungefähre Vorstellung bekommt, lege ich hier mal einen LINK 'rein http://www.ocsg.org.uk/ siehe linke obere Bild!

Hat jemand Erfahrungen mit dem we*no*nah Heron
Länge 4,58 Breite 92,7 Wasserlinie 89cm Süllrand 89cm Kielsprung 3,8cm, in Tuf-weave ca. 24,5kg

und dem . . .
Nova Craft Bob Special 15'
Länge 547cm Breite 90cm Tiefe Bug 53,3cm Mitte 33,0cm Gewicht Royalex Light 23,kg

. . . . sammeln können?

Was ganz wichtig ist die Enden dürfen nicht Abgeschottet sein, da ich dort ran muss zur Befestigung der Ruderanlage!

Ich hätte da noch einen zur Wahl, nur ich muss mich an den "roten" Hinweis halten, vielleicht könnte man ja privat posten.

Gruß - Sote

*segel wenn du kannst, paddel wenn du musst*

Tmp Offline



Beiträge: 4

26.05.2008 19:08
#13 RE: Ich suche Hilfe beim Kauf eines Canadiers! antworten
Ahoi,
Nachtrag:
erstmal möchte ich euch für die guten Ratschläge danken und die Einsatzgebiete sind die Weser, Werre, Die Aa in Bielfeld, Werra, Bega und die Salze und der Mittellandkanal!

Und noch eine Frage^^:

Was ist der Unterschied zwischen Kevlar Flexboden und Kevlar Hartschaumskelett?
kanute Offline




Beiträge: 549

26.05.2008 19:18
#14 RE: Ich suche Hilfe beim Kauf eines Canadiers! antworten

Ich frag mich jetzt manchmal, wieso ich drei Boote habe

kanute Offline




Beiträge: 549

26.05.2008 19:19
#15 RE: Ich suche Hilfe beim Kauf eines Canadiers! antworten

Ich denke, dass der Heron zu kurz ist. Wie willst Du das eigentlich beim Segeln machen? Seitenschwerter?

Seiten 1 | 2
Fotgrafieren »»
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule