Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung rechtlicher Auseinandersetzungen werden Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, deren Namen und deren Produkte nicht geduldet.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 3.798 mal aufgerufen
 ALLGEMEINES CANADIERFORUM
Seiten 1 | 2
Silke Reitner Offline



Beiträge: 126

02.04.2008 17:42
#21 RE: Wenonah Minnnesota 2 wie fahre ich den alleine ? Antworten

Hallo Jürgen,
ich glaube nicht, dass es einen Kringler gibt, der angesichts deines Gepäcks schmunzeln wird, denn die allermeisten machen ja auch andere Sachen wie Touren oder WW. Um einem anscheinend verbreiteten Mißverständnis mal entgegen zu teten: ich möchte auch noch mal unterstreichen, was Jörg geschrieben hat: bei Kringelkursen geht es grundlegendes Verständnis von Boot(s-Design) und Wasserbehandlung (also physikalischem Verständis). Es werden auch keine besonderen oder gar grundlegend andere Techniken gelehrt (allerhöchstens in sehr fortgeschrittenen Freestyle-Kursen). Und Kringeln hat auch nicht zwangsläufig etwas mit "Wasserballett" zu tun, auch wenn es dadurch sicher bekannter geworden ist. Wer lernen will, in einem Tandem solo effizient zu paddeln wird daher EXTREM von einem Candian style-Kurs profitieren, auch wenn er Ballett haßt! Beim Kringelfieber ist was geplant, was das Verständnis sicher vertieft, aber mehr verrat ich jetzt nicht....
Silke















Hans-Georg Offline




Beiträge: 808

02.04.2008 18:48
#22 RE: Wenonah Minnnesota 2 wie fahre ich den alleine ? Antworten

Hallo Jürgen,
auch ich, dem das "Wasserballett" wohl am ehesten anhängt, möchte in die gleiche Kerbe hauen wie Silke . Zum Kringeln bin ich auch erst ernsthaft gekommen , als das Tourenfahren nicht mehr so den Spaß gemacht hat. Das hatte aber eben auch damit zu tun , dass meine Frau inzwischen Spaß am Solofahren unserer "großen" Schiffe gefunden hatte, doch weniger daran, mir immer hinterher zu paddeln. Und ebenso damit, dass "wild" übernachten nicht mehr so gerne gesehen wird, ich auch nicht so gerne tausende Kilometer Auto fahre , um dann 100 Km Fluss zu fahren und vor allem, dass die Kanadierverleihstationen so extrem zugenommen haben und mir immer mehr weh tat, was ich da ständig mit ansehen musste. Und das lag eben auch daran, dass ich beizeiten einen Freestylekurs belegt hatte und nun in etwa wußte, was ich da tat. Frame -Boote sind erst alles andere gefahren, bevor sich herausstellte, dass sie auch gut sind für canadian und freestyle .
Gruß Hans-Georg


Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 3.676

02.04.2008 19:40
#23 RE: Wenonah Minnnesota 2 wie fahre ich den alleine ? Antworten

Ja, ich habs auch getan! Mein Sohn Matthias ( Bild ) auch! Solo im 5.65 m langen Boot. War auch richtig lustig, ohne Wind und bei 26°Celsius Wassertemperatur.
Für mich ist die Länge für den sinnvollen Gebrauch eines Zweierkanus im Solobetrieb mit ca 5,00m limitiert. Ich erinnere mich nur ungern an den Kampf mit einem Sundowner 17, bei böigem Wind aus wechselnden Richtungen.

Richtig Spaß haben Zweierkanus aber beim Canadianstyle Kurs mit Jörg gemacht, vom Prospektor bis zum Northstar ( mit dem ich ohne große Anstrengung auch richtig schnell sein konnte ).
http://members.aon.at/canoebase.at/nachl...style_2007.html

Wer regelmäßig im über 5.50m langen Zweierkanu solo fährt, hat nach meiner Meinung, definitiv, das falsche Boot.

Wolfgang Hölbling

Angefügte Bilder:
Matthias.jpg  

lej ( gelöscht )
Beiträge:

02.04.2008 23:27
#24 RE: Wenonah Minnnesota 2 wie fahre ich den alleine ? Antworten

Moin Hans Georg
Silke kann ich noch gut nachvollziehen. Das mit dem Schmunzeln sollte ein Insider sein, der bezieht sich auf einen Salto, den ich mit dem Boot von Andreas beim Solo steuern üben künstlerisch vollzogen habe.
Kläre mich doch mal bitte über die Kerbe zum Reinhauen auf, ich find Wasserballet, Kringeln, nach wie vor heiß und schau mir das gerne an, genauso wie ich Kurse nur empfehlen kann und mich auch noch nie anders geäußert habe, auch Frame Boote, Canadian und Freestyle wurden nie kritisiert.
Ich kenne die Tage an denen man bestimmte Verleihgewässer besser meidet, ich habe vielleicht nicht deinen Anspruch und versuche mich so gut es geht mit meinen Mitmenschen und meiner beschränkten Zeit zu arrangieren. Nur habe ich nach 50 Jahren Trekking-,Zelt-,Kajak-,Segel-,Kanutouren immer noch Lust auf Wild Zelten und Abenteuer auch wenn ich weit fahren müßte.
Um zum eigentlichen Thema Wind und großes Boot zurück zu kommen, sehe das ähnlich wie Silke und Jörg, bestehe für mich nur darauf, dass ein Kurs durch das unzweifelhaft gewonnene Wissen bzw Können auch nichts daran ändert, dass Stunden gegen den Wind allein mit zu großem Boot nicht zu empfehlen ist.
Gruß Jürgen


Jörg Wagner Offline



Beiträge: 1.076

03.04.2008 08:52
#25 RE: Wenonah Minnnesota 2 wie fahre ich den alleine ? Antworten

Hallo Jürgen,
dem letzten Abschnitt Deines letzten Posts ist nichts entgegenzusetzen, als alter Hase weißt Du aber auch, daß man sich die Verhältnisse nicht immer aussuchen kann, und genau um diese Situationen scheint es doch zu gehen, auch Radfahren bei starkem Sturm oder andere vergleichbare Aktivitäten sind ja nicht wirklich "zu empfehlen", es gibt jedoch Prozeduren, mit denen man erstaunlich gut zurecht kommt.
Jörg Wagner


Trapper Offline




Beiträge: 1.902

03.04.2008 09:13
#26 RE: Wenonah Minnnesota 2 wie fahre ich den alleine ? Antworten

Na eure Post's machen mir ja Mut. War ich Anfangs doch etwas skeptisch ob das Kringeltreffen für mich als alten "Wanderkanuten"
überhaupt etwas ist, bin ich jetzt sehr zuversichtlich das ich auch etwas "alltagstaugliche Paddeltechnik" mitnehmen kann.
Bin schon mächtig gespannt. Hoffentlich kann der Mai auch mit entsprechendem Wetter aufwarten.

Internette Grüße Thomas


Jörg Wagner Offline



Beiträge: 1.076

03.04.2008 10:16
#27 RE: Wenonah Minnnesota 2 wie fahre ich den alleine ? Antworten

Hi Trapper,
es ist schon lustig, wie wir Kringler gerne in die esoterische Ecke gestellt werden, dabei bezweifelt doch wohl niemand, daß z.B. Eiskunstläufer auch verdammt gur Schlittschu laufen können (müssen).
Unter dem Label "Freestyle-Kurs" ist man eben eher bereit, das paddeltechnisch "dickere Brett" zu bohren, daß Resultat ist eben dann auch ein gewisser "Techniküberschuß", der sich im "profanen Alltagspaddeln" hilfreich bemerkbar macht, so ist es mir zum Beispiel erst letzte Woche gegangen, als ich das erste mal in meinem Leben echtes Wildwasser in einem Playboat fahren durfte (und passabel zurechtkam)
Jörg Wagner


Silke Reitner Offline



Beiträge: 126

03.04.2008 16:36
#28 RE: Wenonah Minnnesota 2 wie fahre ich den alleine ? Antworten

Mir ging´s um genau das, was Jörg schon schrieb: kringeln ist nichts explizit anderes als eben paddeln pur und nicht nur für künftige Wassertänzer interessant (ich konnte mir auch lange nach meinem erste Freestyle-Kurs nicht vorstellen, jemals zu Musik zu paddeln, fand ich ziemlich albern..., aber die technischen Feinheiten rauskitzeln und damit meine Möglichkeiten ungeahnt erweitern - schließlich ist ja unser Körper der Motor, der das Kanu zum "Laufen" bringt - hat mich sofort fasziniert). Häufig wird das mißverstanden, daher mein Einwurf...
Silke


welle ( gelöscht )
Beiträge:

03.04.2008 16:56
#29 RE: Wenonah Minnnesota 2 wie fahre ich den alleine ? Antworten

Hallo, Silke, Jörg, Jürgen und alle anderen,
ich stimme mit Euch voll überein: Ein Kurs ist
durch nichts zu ersetzen, außer durch einen
weiteren Kurs. Ich habe das "windspielen" mit
nicht ausreichender Muskelkraft satt - der Beetz-
see letztes Jahr war mir da ein Schlüsselerlebnis.
Das richtige ankanten lernt man nun mal nur ....wo?
beim Kringelfieber
Ich freue mich schon darauf und hoffe bis dahin so
weit fit zu sein -/ Jürgen bitte melde Dich noch
mal wegen eines Tipis für Dich und Deine Familie/.
Gruß aus der Nordheide
Albert


Tommy ( Gast )
Beiträge:

06.04.2008 15:59
#30 RE: Wenonah Minnnesota 2 wie fahre ich den alleine ? Antworten



"Wer regelmäßig im über 5.50m langen Zweierkanu solo fährt, hat nach meiner Meinung, definitiv, das falsche Boot"
Ach, Wolfgang, ich weiß nicht. Der Wehnonah Voyager als Solocanadier ist 534 cm, ich habe viel gelernt beim Fahren mit großen Booten, bin allerdings ehrlicherweise oft nicht ganz solo, sondern mit Anfängern oder meinem anfangs 4-jährigen Sohn gepaddelt. Ich habe gelernt, daß man beim Fahren mit unterschiedlichsten Booten und unterschiedlichsten Bootsdesigns viel lernen kann, auch über Bootsformen und Paddeltechniken und würde schwerbeladen, bei See und Wind auch solo meinen Odysee so manchem 5m Boot (etwa meinem gemein windanfälligen Rogue) vorziehen. Ansonsten habe ich bei Sturm und See auch mit meinem 275 Finkenmeister viel Spaß. Und Jörg, hattest Du ernsthaft Zweifel daß du Probleme auf WW mit Playboat hast, Paddeltechnik ist wohl immer das A und O, egal wo ...

Gruß Tommy


Karl-Michael Koch Offline



Beiträge: 424

06.04.2008 17:30
#31 RE: Wenonah Minnnesota 2 wie fahre ich den alleine ? Antworten

"Ansonsten habe ich bei Sturm und See ... viel Spaß."

Ich nicht!

Grüße
Michael


Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 3.676

06.04.2008 21:32
#32 RE: Wenonah Minnnesota 2 wie fahre ich den alleine ? Antworten

Hallo Tommy!
"Ich habe gelernt, daß man beim Fahren mit unterschiedlichsten Boote...." - da geb ich Dir Recht. Das ist ein Vergnügen, das wir mit Vielen im Forum teilen. Auch ich glaube, daß man mit Kanus, die spezielle Stärken oder Schwächen haben, einzelne Techniken besonders schnell lernt und Ursache und Wirkung in Verbindung bringt. Wer die Viper aus dem Stand beschleunigt und gerade fährt, braucht sich über ein vertikales Paddel keine Sorgen zu machen!
Schön, daß Kanus so vielfältig sind! Ein Kollege schilderte mir die Vorzüge des Bell Magic mit den Worten: "... mit dem Boot kann ich freestylen! ". Gut! Aber wenn mich wer danach fragt, fallen mir passendere Designs ein. So will ich auch meinen Kommentar verstanden wissen: Wenn Du damit Spaß hast, fein! Es soll aber nicht der Eindruck entstehen, daß es unwichtig ist, ein Kanu nach dem Einsatzbereich auszuwählen.
Viel Spaß,

Wolfgang Hölbling


Jörg Wagner Offline



Beiträge: 1.076

06.04.2008 22:50
#33 RE: Wenonah Minnnesota 2 wie fahre ich den alleine ? Antworten

Tommi,
Zweifel hatte ich eher an meinen WW-taktischen Fähigkeiten, und das zu Recht, tatsächlich kam ich technisch sehr gut zurecht und stimme insofern Deiner Feststellung voll zu.
Jörg Wagner


Tommy ( Gast )
Beiträge:

06.04.2008 23:32
#34 RE: Wenonah Minnnesota 2 wie fahre ich den alleine ? Antworten

Hi Wolfgang,

ich fühle mich zutiefst verstanden. Natürlich hat jedes Boot einen oder mehrere ideale Einsatzbereiche und das alles ist ja der Stoff für die vielen anregenden Diskussionen hier. Und ein unbeladener Minnesota ist bei stärkerem Wind nur in Windrichtung von hinten zu paddeln, andererseits macht dein Sohn eine phantastische Figur und demonstriert perfekt, wie man aus einem 565cm langen Kanadier eine 5m lange Wasserlinie zaubert. Kompliment . Und Karl-Michael, ich leih dir gern mal den Finkenmeister, das ist unglaublich, wie wenig so ein geschlossener flacher Canadier Windangriffsfläche hat, rein so für den Spaß - und was gibt es besseres zur Überprüfung der Paddeltechnik als bei Wind und Welle zu kringeln, das geht ganz hart in Richtung Wildwasser, glaube ich (obwohl bis jetzt noch kein offizieller Kringler, möchte ich euren "Techniküberschuß" nicht missen und irgendwann einmal, wenn ich groß bin und Zeit habe, werde auch ich .... )

Gruß Tommy


Seiten 1 | 2
 Sprung