Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 70 Antworten
und wurde 8.553 mal aufgerufen
 ALLGEMEINES CANADIERFORUM
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
gast Offline



Beiträge: 233

17.03.2008 12:27
#21 RE: Bent Shaft Paddel Antworten

[...]
>So klarer?

bestimmt

>Wenn jemand die Dinger einfach schöner findet und deshalb auch in
>seinem Prospektor Canadian-Style mit Bentshaft fahren will, habe ich
>damit auch kein Problem.

In mein Old Town Canadienne 17 habe ich einmal mit knickpaddel gepaddelt, und weil es besser ging, hab ich es damals nicht mehr getan wegen der falsche optik

Dirk Barends


lej ( gelöscht )
Beiträge:

17.03.2008 13:21
#22 RE: Bent Shaft Paddel Antworten

Moin again
Mark, dein Beitrag ist mir durchgerutscht, du bestätigst ja meine Beweggründe. Zum Sommer werde ich das also mal ausprobieren oder vielleicht schon am Edersee.
Das Paddel von Axel sieht ja zum Verlieben aus, frage mich nur ob das für Otto Normalverbraucher auch bezahlbar ist.
Gruß Jürgen


schwimmendeWerkzeugkiste Offline




Beiträge: 500

17.03.2008 13:50
#23 RE: Bent Shaft Paddel Antworten
Hallo Jürgen,

("verlieben" ist angesichts dieser erotischen Rundungen nicht völlig abwegig...)

Naja, ich befürchte ja, dass mein Etat erkennbar unter dem von Otto-Normalverbraucher liegt aber da habe ich doch seinerzeit recht tief in die Tasche gegriffen (wenn ich mich recht erinnere und den Zoll anteilig auf Paddel und Stakstange verteile waren das ca. 140,- EUR). Ich weiß nicht, ob das Paddel hierzulande angeboten wird. Wer Zeit zum Recherchieren hat: Sawyer Manta Double Bend (oder Bent?) heißt es.

Axel

P A D D E L B L O G "Everyone must believe in something. I believe I'll go canoeing" Henry David Thoreau


vauWe Offline



Beiträge: 136

17.03.2008 13:55
#24 RE: Bent Shaft Paddel Antworten
Zitat von lej
... frage mich nur ob das für Otto Normalverbraucher auch bezahlbar ist...

In D-land z.B. bei Kanu-Connection 199,-€...

... und die Amis schreiben: "bent", was aber wohl ein verselbständigtes Partizip von "bend" = "beugen, abknicken" ist. Es heißt also "abgeknicktes Paddel", was es auch irgendwie trifft. Wenn man Engländer wäre, könnte es auch "schwules Paddel" heißen. (Das nur, um etwas Wasser auf die Mühlen der Klassiker zu leiten, die sich bei Sit'n'Switch angewidert abwenden.)

Jörg Wagner Offline



Beiträge: 1.078

17.03.2008 14:21
#25 RE: Bent Shaft Paddel Antworten
Hi, englisch "to bend"= biegen, beugen
" bent" = gebogen

Ansonsten :
Beim Kringelfieber bringe ich einen ganzen Stapel Whiskeyjack-bentshafts mit.
Jörg Wagner

lej ( gelöscht )
Beiträge:

17.03.2008 15:37
#26 RE: Bent Shaft Paddel Antworten

Moin moin
Mit etwas Glück gibts ja für das Geld schon ein gebrauchtes Kanu.
Wenn es auch Wodkajack-bentschafts gäbe, wäre das nicht so schlecht. Sind die Flaschen wie beim Vatertagsspazierstock am Paddel angebracht?
Gruß Jürgen


Karl-Michael Koch Offline



Beiträge: 424

17.03.2008 17:15
#27 RE: Bent Shaft Paddel Antworten

Hallo Jörg,

der Whiskey ohne Jack tut's auch, wäre mir sogar lieber!

Grüße
Michael


vauWe Offline



Beiträge: 136

17.03.2008 17:18
#28 RE: Bent Shaft Paddel Antworten

Jack oder nicht; mir wäre Whisky ohne "e" wichtiger.


Karl-Michael Koch Offline



Beiträge: 424

17.03.2008 18:06
#29 RE: Bent Shaft Paddel Antworten

Was weißt Du mehr? Eben nachgeguckt: nach meinem Wörterbuch sind beide Möglichkeiten richtig.
Ist auch egal, wenn wir uns darauf einigen, dass Jack nix kriegt.


vauWe Offline



Beiträge: 136

17.03.2008 18:23
#30 RE: Bent Shaft Paddel Antworten
Mit "e" = Bourbon = Bäh.
Ohne "e" = Scotch = Lecker.

(Jaja, ich weiß, dass irischer Whiskey auch so geschrieben wird und trinkbar ist.Insofern würde ich eine Ausnahme machen.)

Wenn Jack nett ist, bekommt er auch was.

Knickspant Offline




Beiträge: 78

17.03.2008 18:31
#31 RE: Bent Shaft Paddel Antworten

Jack kriegt den Wodka von Jürgen (würg!)
GerdA


lej ( gelöscht )
Beiträge:

17.03.2008 21:29
#32 RE: Bent Shaft Paddel Antworten

Moin Knickspant
Wodka ist natürlich nichts für Warmduscher, zum Bibercamp ist Orioler Paltina im Gepäck, was ist dagegen schon veredeltes Moorwasser.
Gruß Jürgen


lej ( gelöscht )
Beiträge:

17.03.2008 22:11
#33 RE: Bent Shaft Paddel Antworten

Moin Jörg
Ich würde beim Kringelfieber gern ein Bentschaft ausprobieren, ab wo gehts denn preislich so los, ich wäre diesbezüglich mit einer einfachen Ausführung für den Anfang schon zufrieden.
Gruß Jürgen


Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

17.03.2008 22:23
#34 RE: Bent Shaft Paddel Antworten
Hallo Jörg, hab in München auf der Messe schon ein paar Whiskeyjack Paddel gesehen ist das der NEUE Renner aus Nord Amerika
wo fangen die Preise an bzw. hören sie auf, und wie ist die Oberfläche behandelt
Gruß Klaus

We.no.nah Solo Canoe Argosy 1.6.2007
wo die Straße aufhört fängt die Canoetour an.


Karl-Michael Koch Offline



Beiträge: 424

17.03.2008 22:23
#35 RE: Bent Shaft Paddel Antworten

Hallo Jürgen,

ich habe noch welche rumliegen, auf einen Preis werden wir uns wohl einigen können.
Grüße
Michael


Jörg Wagner Offline



Beiträge: 1.078

18.03.2008 14:29
#36 RE: Bent Shaft Paddel Antworten

Jürgen,
ich bringe zum Kringelfieber mit, was ich habe, in allen möglichen Preisklassen, da kannst Du probieren und Tips kassieren, bis Dir die Arme abfallen, Preise gehen von günstig bis ca € 185,--, also kommen,riechen, fühlen, schmecken.......
Jörg Wagner


_Amarok_ Offline




Beiträge: 678

18.03.2008 18:11
#37 RE: Bent Shaft Paddel Antworten

Die Paddel sehen ja erstmal ganz "nett" aus.

http://www.whiskeyjackpaddles.com/index.asp


Knickspant Offline




Beiträge: 78

18.03.2008 18:25
#38 RE: Bent Shaft Paddel Antworten
Ja, ganz nett sehen sie aus - aber auch irgendwie schrullig. Wozu ist wohl die Verdickung am Schaftansatz gut?



Da gefällt mit Axels "erotisch" gerundetes Sawyer Dual Bent doch besser



GerdA

Jörg Wagner Offline



Beiträge: 1.078

18.03.2008 20:14
#39 RE: Bent Shaft Paddel Antworten

Hi, Die Beurteilung von funktionalen Dingen anhand von Bildern muß zwangsläufig spekulativ sein, es fehlen Haptik und das "Gebrauchserlebnis", ich würde mir erst ein Urteil nach Ausprobieren erlauben.
Die "Verdickung" am Blattansatz ist gar keine, das ist einfach ein Designfeature, welches die Paddel optisch von anderen unterscheidet, so ähnlich wie manche Kotflügelgestaltung beim Auto, da geht es auch nicht immer um das letzte Quäntchen Aerodynamik.
Die Paddel sind übrigens sagenhaft leicht und robust, noch angenehm flexibel und die Schäfte sind wirklich gebogen und nicht, wie bei einfacheren Paddeln, im Winkel angeschäftet.
Jörg Wagner


_Amarok_ Offline




Beiträge: 678

18.03.2008 20:51
#40 RE: Bent Shaft Paddel Antworten
Zitat von Jörg Wagner
Hi, Die Beurteilung von funktionalen Dingen anhand von Bildern muß zwangsläufig spekulativ sein, es fehlen Haptik und das "Gebrauchserlebnis", ich würde mir erst ein Urteil nach Ausprobieren erlauben.
Die "Verdickung" am Blattansatz ist gar keine, das ist einfach ein Designfeature, welches die Paddel optisch von anderen unterscheidet, so ähnlich wie manche Kotflügelgestaltung beim Auto, da geht es auch nicht immer um das letzte Quäntchen Aerodynamik.
Die Paddel sind übrigens sagenhaft leicht und robust, noch angenehm flexibel und die Schäfte sind wirklich gebogen und nicht, wie bei einfacheren Paddeln, im Winkel angeschäftet.
Jörg Wagner


Hej Jörg,

da stimme ich dir zu. Sehen, probieren, beurteilen. Das von dir verwendete exotische Wörtchen "Haptik" erinnert mich irgendwie an ... "Palpation" im Studentenklub und so weiter... .

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung