Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 379 mal aufgerufen
 Paddelpartner, Treffen, Termine - überregional
franzose Offline



Beiträge: 13

18.03.2017 09:06
Aller-Hochwasser-Rallye antworten

Hallo,

vor ein paar Monaten hatte ich einen Thread gestartet zum Thema Sit'n'switch, Langstreckenpaddler. Wie nicht anders zu erwarten, war das Interesse daran überschaubar, Marathonpaddleln gilt bei hiesigen Kanadierfahrern eben als exzentrisches Vergnügen.

Immerhin gab es ein paar Anregungen. So hat mich @lupover auf die Aller-Hochwasser-Rallye hingewiesen, die am kommenden Samstag stattfinden wird. Von Celle nach Verden, über 112 km. Da die Wettervorhersage bisher ganz gut ist und ich von @Mattes71, der sich die Strecke im Zweier zutrauen würde, auch nichts mehr gehört habe, werde ich also versuchen die Langstrecke im Solo-Kanadier zu bewältigen.

Da die übrigen Teilnehmer natürlich alle im Kajak unterwegs sind, werde ich wahrscheinlich ziemlich einsam hinterher paddeln. Die letzten km werden die schlimmsten ...

Nun kann man bei der Rallye aber auch von Hodenhagen (55km bis Verden) oder von Rethem (35km) starten. Und da habe ich mir gedacht, vielleicht gäbe es ja Leute, die Lust hätten dort auf mich zu warten und, am besten im Tandem-Kanadier, den letzten Streckenabschnitt, sozusagen als Zugpferd, vor mir zu fahren ? Bei viel Sonne wäre das doch eine hervorragende Gelegenheit zum diesjährigen Anpaddeln, oder ?

Gruss, Axel

Taifun Offline



Beiträge: 28

18.03.2017 12:42
#2 RE: Aller-Hochwasser-Rallye antworten

Das größte Problem beim Thema Langstreckenpaddeln besteht darin an ein passendes Boot zu kommen.

Ich bin die Weser schon von HaMü bis Holzminden gepaddelt und konnte mit meinem Dagger Sojourn ( Royalex light - 450x74 cm) locker bei den Zweierkanadiern mithalten, wobei es sich um Wanderkanadier gehandelt hat.

Die Kajakfahrer waren eindeutig schneller als ich und hatten einen geringeren Kraftaufwand.

Mit einem Wenonah Voyager, den ich mir ausgeliehen hatte, war ich nur unwesentlich schneller.

lupover Offline



Beiträge: 537

20.03.2017 18:49
#3 RE: Aller-Hochwasser-Rallye antworten

Hallo,

komme eben von meiner Mutter - direkter Blick aus dem Wohnzimmerfenster auf die Aller. Die ist voll, aber eigentliches Hochwasser gibt es nicht. Du kannst mit einer durchaus beachtlichen aber nicht reißenden Strömung rechnen. Paddeltechnische Schwierigkeiten oder Hindernisse gibt es keine. Das Problem ist meistens der Wind, die Aller fließt nun mal leider nach Nordwesten. Die Prognosen für das Wochenende deuten erträgliches Wetter bei leichtem Gegenwind (das wäre besser als der Durchschnitt). Für einen sehr sportlichen Paddler (also nicht für mich!) im Canoe vielleicht machbar aber schon heftig. Auch die meisten Kajaker tun sich nur die Silberstrecke an.
Auf der langen Strecke gibt es vier Schleusen. Die Aller wird nur noch halbherzig als Wasserstraße erhalten, Schleusungen nicht immer, teilweise auf Abruf oder per Selbstbedienung, kein richtiges Hochwasser... rechne mal mit 4 mal umtragen. Schleusenkammern für richtige Binnnenschiffe, jeweils 160 Meter, da läuft man schon ein Stück aber das ist ja vielleicht zur Auflockerung gar nicht schlecht.

Viel Spaß!

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule