Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 7.116 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2
singletrailz Offline




Beiträge: 369

01.11.2005 00:07
#16 RE: Robson Homes für Mädels? antworten
die Holzsüllränder sind eigenartig konstruiert - sie sitzen nicht stumpf auf und haben keinen einfachen rechteckigem Querschnitt - sondern sie sind wie ein "L" ausgeformt. Eine "dicke" Seite des Ls ist der eigentliche Süllrand, die dünne Seite liegt oben auf der Kante des Armerlite so dass von oben die Materialkante des Armerlite von Holz überdeckt ist.

Das Problem besteht nur auf den ersten cm des Süllrandes an Front und Heck, dort wo die Biegung des Süllrandes am größten ist. Die Süllränder reissen hier genau zwischen den beiden "Schenkeln" des Ls ein, das L wird praktisch aufgebogen.
Es ist wirklich nur ein optisches Problem - trotzdem sollte das natürlich nicht sein und lässt sich konstruktiv auch besser ausarbeiten.

Mein Boot hat keine (kleinen) Decks und ich finde auch das konstruktiv nicht 1000 %ig - diese wären ein wirksamer Schutz für die an Front und Heck (zwar durch dahinterliegende Holzdecks komplett hinterfütterte) frei liegenden Armerlite-Kante.

Probleme gibts eigentlich keine, Prophylaxe kann man aber auch nicht treffen. Robson hat mir angeboten die Süllränder auszutauschen - was ich aber noch nicht in Anspruch genommen habe weil ich nicht auf das Boot verzichten wollte :-))

Gruß Frank
--------------------
imagine

singletrailz Offline




Beiträge: 369

04.11.2005 15:21
#17 RE: Robson Homes für Mädels? antworten
laut neuster Info gibt es nun doch keinen Alusüllrand sondern einen verbesserten Eschesüllrand von Robson - finde ich natürlich auch schöner.
Ich werde mein Boot jetzt wohl mal einsenden - bestimmt beginnt es am nächsten Tag zu regnen wie blöde

Gruß Frank
--------------------
imagine

singletrailz Offline




Beiträge: 369

15.11.2005 12:18
#18 Robson Reperatur auf Garantie antworten

Ein dickes Lob an Robson.
Innerhalb einer Woche habe ich einen neuen Süllrand sowie einen Front- und Heckschutz auf Garantie montiert bekommen.


--------------------
imagine

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

15.11.2005 13:13
#19 RE: Robson Reperatur auf Garantie antworten

Hi, sieht ja gut aus. Klaus

singletrailz Offline




Beiträge: 369

13.12.2005 10:20
#20 RE: Robson Homes für Mädels? antworten
Armerlite ist wohl Twintex (http://www.twintex.com/) und damit ein Gewebe aus Glasfaser und Polypropylen.

Esquif baut nun auch ein superschickes Boot aus diesem Material, den Zephyr.
Der soll recht leicht (14,5 kg glaube ich aber nicht...), und laut c-Forum schön schnell + stabil sein.
3,43 m Länge, konservative Rumpfform.

http://www.esquif.com/index.php?mod=modeles&id=26


--------------------
"the big-bite-theory don`t work!" Kent Ford
http://www.singletrailz.de/Einzelseiten/...assertrailz.htm

martinaundflorian Offline



Beiträge: 490

13.12.2005 18:36
#21 RE: Robson Homes für Mädels? antworten

Servus,

das Problem bei Esquif dürfte mal wieder bei der Lieferbarkeit liegen.
Hier muss man vorbestellen und mit Glück ist im nächsten Container (1-2 mal pro Jahr) auch eins drin.
Der Generalimporteur selbst ist nicht so groß, daß er alles auf Lager hätte. Probefahren oder vorher anschauen dürfte schon schwierig sein. Das ist ja anders herum mit dem Homes genauso, der is in USA und Kanada ebenfalls schlecht zu bekommen. Auch der Preis sollte auf gleicher Höhe wie der des Homes liegen.

Gruß

Florian
--------------------------------------------------
Keep the open side up!

singletrailz Offline




Beiträge: 369

13.12.2005 20:11
#22 RE: Robson Homes für Mädels? antworten

das Problem liegt auch wohl darin: wo überhaupt bestellen ? Importiert jemand Esquif ? Mit den bushpaddlern weiß man noch nicht ob das was wird... (vielleicht kann bushpaddler selbst diese Frage beantworten?)

Für mich käme das Boot eh nicht in Frage da ich leider nur Boote bis max. 310 cm mit viel Gewummere in meinen Keller bugsiert bekomme :-(
Trotzdem - ein sehr reizvolles Boot ! - vielleicht ein bisschen schneller als der Homes bei ähnlich geringem Gewicht..
--------------------
"the big-bite-theory don`t work!" Kent Ford
http://www.singletrailz.de/Einzelseiten/...assertrailz.htm

Stefan Offline



Beiträge: 33

17.12.2005 09:28
#23 RE: Robson Homes für Mädels? antworten

Hallo Frank,

frag doch mal da nach
http://shop.bushpaddler.de/assets/s2dmain.html?http://shop.bushpaddler.de/

oder da
http://www.alpinaction.it/index.php?opti...id=81&Itemid=70


Grüße Stefan

singletrailz Offline




Beiträge: 369

08.03.2006 15:09
#24 RE: Robson Homes für Mädels? antworten
...habt ihr ihn nun ?
--------------------
Und alles was ist dauert drei Sekunden / Eine Sekunde für vorher, eine für nachher, eine für mittendrin / Für da wo der Gletscher kalbt, wo die Sekunden ins blaue Meer fliegen
http://www.singletrailz.de

Tommy ( Gast )
Beiträge:

07.06.2007 00:41
#25 RE: Robson Homes für Mädels? antworten

Hi,
komme grade von der Soca zurück. War da mit zwei Freunden, von denen beide einen Homes haben. Nach allem, was ich so mitbekomme, scheinen sich die Bedenken mit dem Armerlite zu bestätigen. Beide haben Brüche/Risse im Boot, obwohl die Boote erst 10 Tage alt sind und nicht extrem gefahren wurden. Ich spiele ja schon seit längerem mit dem Gedanken, mir den Homes zuzulegen, gibt es denn inzwischen noch andere Erfahrungen??? Hat schon jemand versucht, Armerlite zu reparieren, wenn ja, wie sind die Erfahrungen damit?

Gruß Tommy

Luma Offline




Beiträge: 2

07.06.2007 01:38
#26 RE: Robson Homes für Mädels? antworten

Hallo Tommy,

habe ich das richtig verstanden: Beide haben Brüche/Risse im Boot, nicht nur im Süllrand?

-----
If it doesn't fit, force it - if it breaks, it needed replacement anyway!

blendmystrokes Offline



Beiträge: 27

09.06.2007 06:05
#27 RE: Robson Homes für Mädels? antworten

right!
Amerlite und Twintex sind ein und dasselbe.
Allerdings scheint esquif die verarbeitung besser zu gelingen:
Wir haben ein paar clubmitglieder die seit 2 jahren (jetzt 3te saison) ihre "Zephyr" ohne probleme 'misshandeln".
Unser lokaler haendler macht seit 14 Monaten einen "autodach langzeittest" (wenn das canoe nicht auf dem Wasser ist) und auch dieses boot ist rissfrei
(Calgary kann im Winter temperaturschwankungen von 30 grad innerhalb 24 Stunden haben-Chinnok= foen extrem).
Persoenlich paddel ich lieber meinen Prodigy-aber meine Frau hat den Zephyr auf die Wunschliste gesetzt: ist das gutmuetigere boot......
Esquif baut uebrigens jetz auch ein tandem touren canoe ("MISTRAL") aus Twintex-hochgelobt von allen Testern. Ich hatte leider noch nicht das (test-)vergnuegen. Tragen durfte ich schonmal eins: sehr leicht....

Peter

...at the foot of any rapid, it's far better to be sorry one did not run the rapid than to be sorry one did.....

oder auf deutsch, sehr frei uebersetzt: '...lieber 5 Sekunden feige als ein Leben lang tot...'

Tommy ( Gast )
Beiträge:

09.06.2007 07:22
#28 RE: Robson Homes für Mädels? antworten

Ja, das ist direkt im Material, so Art Bruchlinien, bzw. Brüche des Materials. Frank scheint sowas ja auch schon mal erlebt zu haben?

Gruß Tommy

Torsten H Offline



Beiträge: 3

15.06.2007 01:03
#29 RE: Robson Homes für Mädels? antworten

Ist schon interessant, wie in machen Themen die Beiträge von der eigentlichen Frage abdriften.

Die Antwort zu Deiner Frage ist aber einfach zu beantworten: Homes für Mädels? Unbedingt!!!
Man sieht viel zu wenig Mädchen im OC.

Zum Homes:
Ich hatte in den letzten 12 Monaten zweimal die Gelegenheit, den Homes zu fahren.
Das Ding ist rattenscharf. Super zu beschleunigen, geht knackig ins Kehrwsser, reagiert sehr gut auf jede Korrektur.
Der Homes ist noch ein ganzes Stück zackiger als der Occoee, und das will was heißen!
Aber wenn Du vergißt, das das Teil Kanten hat, bist Du verloren.
Beim Material hab ich gehört, daß es anfangs Probleme mit Delamination gab, dies aber jetzt behoben sein sollen.
In Hohenlimburg bin ich einen Homes von Sport Schröer gefahren. Das war ein Testboot und wird sicher ordentlich geschunden. Sah auch außen entsprechend aus, war aber weder eingedellt noch weich. Risse hab ich keine bemerkt. Das Wasser, das im Boot war hab ich selber "reingekentert".
Problematisch ist da eher, daß man auf Armelite nichts kleben kann, also Probleme beim Fitten und bei Reparaturen hat.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule