Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 916 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
Lederschlumpf Offline




Beiträge: 60

22.07.2015 19:01
Paddel mit dünnem Schaft für kleine Hände antworten

Hallo,

ein eigenes Boot haben wir zwar immer noch nicht, aber über Paddel muss man sich ja auch Gedanken machen. Könnt ihr Paddel empfehlen, die für Menschen mit kleinen Händen gut geeignet sind, also z.B. mit dünnerem Schaft? Preisgünstig sollte es auch sein :-)

Beste Grüße!

faltcanadier Offline




Beiträge: 76

23.07.2015 09:29
#2 RE: Paddel mit dünnem Schaft für kleine Hände antworten

Hallo
Also theoretisch gibt es etliche Kinderpaddel, die einen geringeren Schaftdurchmesser haben. Die Frage ist nur, welche Paddel und Schaftlänge Du benötigst und was für Gewässer Du damit befahren willst. Was ist für Dich preisgünstig? Wo wohnst Du, weil bei mir kannst Du ggf. diverse Paddel auch ausprobieren? Bitte genauer beschreiben, dann suche ich nach Antworten.
Grüße
Holger

www.faltcanadier.de
Holger Schmidt
Staltacherstraße 16
81377 München
Tel. 089/89068359 (AB)

MrDick Offline




Beiträge: 1.234

23.07.2015 09:47
#3 RE: Paddel mit dünnem Schaft für kleine Hände antworten

Hi Lederschlumpf,

Schau Dir mal das Fleetwood von Grey Owl an. Das ist sehr leicht, hat einen eher kleinen Schaftdurchmesser, auch der Palm-Griff ist nicht zu groß. Außerdem ist das Blatt nicht zu dick und das Preis-Leistungsverhältnis finde ich sehr überzeugend (ich glaube es kostet um die 140,- €). Es ist mehr ein Präzisionswerkzeug als ein Steineklopper und das ist in dieser Preislage eher selten.

http://greyowlpaddles.com/project/fleetwood/

LG, Sebastian

Canoes aus Naturfaserlaminaten und Canadierkurse am Bodensee: http://www.lakeconstance.de

Donaumike Offline




Beiträge: 993

23.07.2015 14:25
#4 RE: Paddel mit dünnem Schaft für kleine Hände antworten

Hallo Lederschlumpf,

ein passendes Paddel kaufen wäre das Beste, wenn nicht, ein gebrauchtes Paddel kaufen wo man etwas vom Schaft abtragen könnte, oder eines neu kaufen, was man im Nachhinein am Schaft und Knauf bearbeitet, wenn wirklich nix passt.

Ich könnte dir ein Tourenpaddel von Grey Owl, das Tenterfoot empfehlen. Ist oder war für Frauen oder Jugendliche gedacht… Die Blattfläche ist zwar nur 54 x 15 cm, reicht aber bei guten Catch aus um gut voran zu kommen. Ein Axle bekommt man damit auch hin. Meines wiegt nur 474 g mit einer Gesamtlänge von 132 cm, und ist sehr handlich, damit kann man auch gut die Paddelfrequenz steigern, wenn es nötig werden sollte. Ich selber nutzte es als Reservepaddel, nehme es dennoch wieder öfter her, besonders wenn der Pegel nicht so hoch ist, sprich die Strömung nicht so reißt, sonst ziehe ich eine größere Blattfläche vor. Eine Schutzkante hat es auch.

Der Preis in etwa… hier und da, 41 - 46 Euro!

Grüße von der Donau oder nicht weit weg davon, Mike

„Kanu und Wasser, der Rest kann behalten werden“

Lederschlumpf Offline




Beiträge: 60

23.07.2015 15:16
#5 RE: Paddel mit dünnem Schaft für kleine Hände antworten

Danke schon einmal für eure Antworten.

@faltcanadier
günstig, nun ja, ich habe da nicht so den Überblick. Als Anfänger sehen für mich z.B. die Grey Owl-Paddel und die 10 € Ebay-Paddel teilweise zum Verwechseln ähnlich . Vorgestellt hatte ich mir so um die 50 €. Ob wir ein 150 € Paddel wohl zu schätzen wüssten?

Anforderungsprofil: Wanderflüsse mit oft geringem Pegel und Bodenkontakt. Leichtes Wildwasser kommt wahrcheinlich auch mal vor. Seen und Meer kann ich wahrscheinlich ausschließen.

Wir sind aus der Stuttgarter Ecke. Wir kommen 1-2 Mal pro Jahr nach München. Sollten wir beim nächsten Besuch noch kein Paddel haben, würde ich mich mit Dir in Verbindung setzten, wenn das ok ist.

@MrDick
Danke für den Tipp. Ich werde das Paddel auf jeden Fall einmal im Hinterkopf behalten, aber das wäre wahrscheinlich eher ein Upgrade, das man sich verdienen muss (oder als Weihnachtsgeschenk)

@Donaumike
Das klingt vielversprechend. Auch der Preis sieht gut aus. Der Schaftdurchmesser ist der gleich wie beim Fleetwood (1 1/8" x 1 1/16" = 2,9 cm x 2,7 cm). Leider nur in 10 cm Längenabstufungen, aber das kurze oder mittlere könnte passen.

Auch auf die Idee, ein Paddel nachzubearbeiten, bin ich noch gar nicht gekommen. Den Lack abzubekommen, wird wahrscheinlich das Schwierigste sein.

Ist es eigentlich ratsam, dass im Tandem beide die gleiche Paddelform benutzen?

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.066

23.07.2015 18:28
#6 RE: Paddel mit dünnem Schaft für kleine Hände antworten

>>> Den Lack abzubekommen, wird wahrscheinlich das Schwierigste sein.

Das geht super mit einer Ziehklinge.
Aber dran denken das der Durchmesser die Stabilität gibt. Ovalisieren wäre eine Option die bei gleichem Griffumfang mehr Stabilität bietet.

Ziehklinge benutzen
Ziehklinge schärfen

faltcanadier Offline




Beiträge: 76

23.07.2015 21:29
#7 RE: Paddel mit dünnem Schaft für kleine Hände antworten

Hallo Lederschlumpf

Gute Vorschläge von den Kollegen. Aber zum Preisunterschied kommt halt auch der Holzunterschied. Wenn Du sagst, daß Du auch leichtes WW fahren möchtest ist ein reines Lindenholzpaddel schnell mal überfordert. Da sollte dann schon zumindest eine Schicht von einem robusteren Holz drauf sein. Wie z.B. Esche wie beim Voyageur von Grey Owl. Das ist mit 79€ noch erschwinglich und liegt mit seinem Gewicht deutlich unter einem Eschenschaftpaddel aber etwas über einem reinen Lindenpaddel. Der Schaftdurchmesser ist etwa 29mm, der Palm ist nicht riesig, aber größer als beim Fleetwood; da kann man aber leicht Hand anlegen und kleiner schleifen (das ist übrigens mein Lieblingspaddel, wenn´s flacher wird).
Das schon erwähnte Fleetwood ist auch großartig, aber halt deutlich teurer. Das hätte ich aber ebenso wie das Voyageur auch zum Probefahren da.
Also ich fahr im Tandem meist andere Paddel als meine Vorderfrau. Konnte noch keine Nachteile darin sehen. Jeder nimmt das Paddel, was ihm gerade liegt.
Grüße
Holger

www.faltcanadier.de
Holger Schmidt
Staltacherstraße 16
81377 München
Tel. 089/89068359 (AB)

MiSchaKu Offline




Beiträge: 129

24.07.2015 10:58
#8 RE: Paddel mit dünnem Schaft für kleine Hände antworten

Hallo Lederschlumpf,

das Voyager wäre auch meine Empfehlung für ein preiswertes Paddel für den Wanderfahrer auf Kleinflüssen.
Mit Schleifpapier den Palmgriff etwas der Hand anpassen,… wieso nicht. Habe ich schon oft gesehen und auch selbst gemacht.
Den Griff dann geölt, ergibt ein schönes Paddel.

Wichtig beim Paddelkauf ist die zu Dir passende Paddellänge….
Dazu findest Du hier im Forum einige Threads…. lustige wie informative.

Durch das Netz aber nur begrenzt zu ersetzen, individuelle Beratung von Paddler zu Paddler und Probepaddeln am Wasser.

Viele Grüße
Michael

--------------------------------------------------
Kanuschule MiSchaKu
individuelles zu Kajak und Candier
Kurse, Touren, Beratung, Shop

Lederschlumpf Offline




Beiträge: 60

13.08.2015 21:24
#9 RE: Paddel mit dünnem Schaft für kleine Hände antworten

So, inzwischen haben wir und unser erstes eigenes Boot zueinander gefunden :-) Bei unserer ersten Tour auf der Enz kam meine Frau sehr gut mit dem Bending Branches Paddel zurecht, ich meine es müsste das Modell "Arrow" sein. Nur die Länge passt nicht. Besonders die Form des Griffs empfand sie als angenehm. Die Griffe der genannten Grey Owl Paddel scheinen im Vergleich etwas schmaler zu sein und dafür symmetrisch. Also werden wir uns einmal in Richtung Bending Branches umschauen.

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule