Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 2.401 mal aufgerufen
 > SELF MADE
Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

13.12.2010 21:02
2) Ziehklingen schärfen antworten

Damit eine Ziehklinge ordentlich abträgt muß sie scharf sein.
Ich stelle mein Verfahren vor, es gibt auch andere Möglichkeiten (Ich bin nicht beleidigt wenn jemand einen besseren Weg posted.)

Das Schärfen einer Ziehklinge besteht immer aus zwei Schritten:

1)Kante feilen und 2)Grat aufrichten

Ziehklingenstähle sind, damit sich ein vernünftiger Grat bildet nicht sehr hart (z.B. 54HRC).
Eine einfache Feile mit mittlerem oder feinem Hieb wird benutzt um die Kante zu feilen.

Die entstandene neue Kante wird dann zu einem Grat aufgebogen.
Zum Aufbiegen des Grates an geraden Ziehklingen gibt es von Veritas eine schöne Hilfe, es geht aber auch mit dem Abzieher.

Um den Grat an Rundungen (innen oder außen) aufzurichten bracht man aber einen Abziehstahl, den kann man kaufen oder auch leicht selbst bauen. Einen abgebrochenen Gewindebohrer(3mm bis max. 8mm) in einen Holzgriff einbauen und schon hat man einen edlen Abzieher.

Der Abzieher wird leicht gekippt z.B. 5° über die frisch gefeielte Kante gezogen, so 3mal.
Dabei muß man ganz ordentlich drücken und aufpaßen, dass man nicht abrutscht.
Danach sollte die Klinge wieder scharf sein. Führt man den Fingernagel vom Blech über Grat muß man eine deutliche Kante spüren.

Man kann an einer geraden Ziehklinge beide langen Kanten auf jeder Seite schärfen, dann hat man bis zum nächsten schärfen 4 Grate zum abnutzen. Finger und Haut schonender ist es aber nur die unteren Kanten scharf zu machen. Der Grat ist zwar sehr klein, aber viele kleine Schnitte in der Haut sind auch nicht schön.
Stört einen das Schärfen alle paar Arbeitsstunden, dann kauft man sich mehrere Klingen(üblicher Preis <3Euro) und schärft dann Alle aufeinmal.

Ziehklingen sind nicht rostfrei und freuen sich deshalb über etwas Öl auf dem Blech am Feierabend.
Neue Ziehklingen haben nur einen Grat vom Stanzen/Schneiden nach dem ersten schärfen sind sie schon viel besser.

Viel Erfolg
Andreas

Fragen und Tipps gern per Private Mail.

Angefügte Bilder:
ZK-schaerfen.JPG   ZK-rund-aussenFeilen.JPG   ZK-rund-innenFeilen.JPG   ZK-geradeGratanziehen.JPG   Gratanziehen.JPG   Gratanzieheninnen.JPG  
Als Diashow anzeigen
saiga Offline



Beiträge: 68

02.05.2011 20:20
#2 RE: 2) Ziehklingen schärfen antworten

Anmerkungen zur Nutzung der Ziehklinge wie ich es mal gelernt habe. Unter http://www.holzwerken.de/techniken/ziehklingen.phtml auch eine Anleitung die dazu passt.
Bei Schärfen wird die Klingenkante mit feiner Feile und Abziehsteinen absolut rechtwinklig, plan und gratfrei (wie eine Messerschneide nur eben 90°) gearbeitet. Diese schartenfreie, scharfe 90°Kante wird dann "umgebogen" und bildet die Schneide. Nur der Grat einer scharfen Kante lässt später hauchfeine zusammenhängende Hobelspäne entstehen. (kann man auch mit Fensterglasscherben testen, sicherheitshalber mit Schutzbrille)
Der Grat wird in einem Zug ohne Wiederholung angestrichen. Dazu die Spitze des Ziehklingenstahls ansetzen und den Zug am Heft enden lassen.
Mit möglichst steilem Winkel beginnen, so kann man mehrmals (jedes mal in einem etwas flacheren Winkel) einen neuen Grat anstreichen ohne neu schärfen zu müssen. Dazu muss nur der alte Grat durch Abstreichen über die Ziehklingenfläche in Richtung Kante zurück gebogen werden.
Den Zieklingenstahl hierfür musste ich aus einer alten Dreikantfeile fertigen. Dazu wurde der Hieb weggeschliffen, die 3 Kanten stark gerundet und anschliessend blank poliert.

"Ziehklinge heißt Ziehklinge, weil man sie meist schiebt" ;). Beim Schieben kann man den Arbeitswinkel besser einhalten und und den Materialabtrag über den Daumendruck besser beeinflussen.




raftinthomas Offline




Beiträge: 555

02.05.2011 22:09
#3 RE: 2) Ziehklingen schärfen antworten

Man kann den Grat auch einfach mit dem Schaft eines sehr dicken Schraubendrehers drücken.
Durch Kaltverformung hat der Grat übrigens eine höhere Härte als die Ziehklinge selbst.

grüsse vom westzipfel, thomas

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule