Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 503 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Modfrey Offline




Beiträge: 20

05.07.2015 19:55
Tourenänderung "Polen"? antworten

Hallo Forum,

auf der Suche nach Threads über Touren in Polen, stieß ich leider auf nichts passendes, vielleicht kann mir das Forum weiterhelfen. Im August wollten wir (Meine Frau, unsere kleine Tochter, unser Hund und ich)auf die Mecklenburgische Seenplatte, jetzt waren wir über das Wochenende am Bodensee (liegt bei uns in der Nachbarschaft) und es war wirklich unangenehm, zuviel Menschen, zu laut, überfüllte Campingplätze usw.
Durch diese sehr unangenehme Erfahrung befürchten wir nun, solch ähnliche Verhältnisse auch auf der Mecklenburgischen Seenplatte vorzufinden und disponieren jetzt um. Wir stießen auf Polen, dort wird es ja wohl nicht so überlaufen sein, wie in den hiesigen Seenplatten (hoffen wir).
Könnt ihr uns das bestätigen? wenn ja, habt ihr Tipps in welchem Gebiet wir recherchieren sollen, sollte ruhiges Gewässer sein, ein bisschen Zivilisation usw. Wie waren eure Erfahrungen?

wäre für eure Hilfe sehr dankbar.

Gruß Bastian

Spartaner Offline




Beiträge: 846

06.07.2015 08:56
#2 RE: Tourenänderung "Polen"? antworten

Ich glaube da hast du ein etwas verschobenes Bild von den Polen. Die paddeln mindestens seit den 60er Jahren in Massen auf ihren Flüssen herum. Besonders populär sind Routen, die weiland Karol Józef Wojtyła, der spätere Papst Johannes Paul II., gefahren ist (Denkmal).

Hier ein Video von einem beliebten polnischen Fluss im Hochsommer: https://youtu.be/hNwc62OtHn4

Ich selber bin außerhalb der Hauptsaison schon mehrfach in Polen paddeln gewesen, das war immer sehr schön und ruhig. Den Hochsommer kenne ich nicht. Aber nach allem was ich gehört und gelesen habe, kann es zu dieser Zeit recht belebt sein. Nur die Bilder aus dem Video sind so nicht mehr zu erwarten. Das war nämlich auf der Drage im Nationalpark, und da hat man vor kurzem die Regulierung verschärft und lässt nur noch eine begrenzte Zahl Paddler pro Tag passieren.

Falls du dennoch nach interessanten polnischen Gewässern suchst, dann schau hier: http://www.faltboot.org/wiki/index.php/K...A4sser_in_Polen

Das gute ist: wenn es gefährlich wird, tragen auch Polen eine Schwimmweste: https://youtu.be/HNWFvPwV1RE


Gruß Michael

Modfrey Offline




Beiträge: 20

06.07.2015 09:49
#3 RE: Tourenänderung "Polen"? antworten

Hi Michael,

ich hoffte darauf, das sich die Massen dort eher verteilen, da es viele große Seenplatten gibt (Masuren) und die noch nicht "perfektionierte" Infrastruktur die Möglichkeit auf Ruhe und Entspannung bietet .

Gruß Bastian

Pillepalle Offline



Beiträge: 54

06.07.2015 09:59
#4 RE: Tourenänderung "Polen"? antworten

Zitat von Modfrey im Beitrag #3
[...] viele große Seenplatten gibt (Masuren) und die noch nicht "perfektionierte" Infrastruktur die Möglichkeit auf Ruhe und Entspannung bietet .

Gruß Bastian




Also Masuren war schon in den 90ern kein Geheimtip mehr...

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

06.07.2015 14:03
#5 RE: Tourenänderung "Polen"? antworten

Naja, das Veröffentlichen von 'Geheimtipps' führt meist nicht dazu, dass sie es bleiben...

Was hattest Du denn überhaupt vor? 3 Tage, 3 Wochen? Seen, Flüsse, beides? 'Zivilisationsnah', 'wild-natürlich' und 'nicht touristisch erschlossen' schließt sich in weiten Bereichen leider aus.

Wir haben uns im letzten Jahr auf der Suche nach der ersten Tour mit unserem Sohn und daher mit ähnlich unmöglichen Parametern für die Spree von Burg Richtung Beeskow entschieden. Das war eigentlich eine ganz gute Mischung...

Gruß,
Markus

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule