Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 1.068 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
ospb Online



Beiträge: 15

16.05.2015 20:47
Segelkanu antworten

Hallo zusammen,
da hier einige Kanusegler aktiv sind habe ich mich hier im Forum angemeldet und hoffe auf Antworten von erfahrenen Kanuseglern. Nach Paddeltouren im Kanadier (Mecklenburgische Seenplatte oder in meiner Heimat auf der Lippe in NRW) hatte ich letztes Jahr die Gelegenheit in Masuren/Polen mit einem kleinen Segelboot zu segeln. Beides hat mir sehr viel Spass bereitet. Ich bin in beiden Bereichen aber Anfänger.

Nach Recherche im Internet habe ich gelesen, dass es in vergangenen Zeiten eine größere Segelkanu Gemeinde gab mit Wandersegelkanus die beides verbinden. Das finde ich sehr interessant. Dies würde meinen Wunsch Paddeln und Segeln in einem Boot zu verbinden sehr entgegenkommen.

Gerne würde ich mir ein Boot bauen welches beiden Ansprüchen genügt. Meine Anforderungen an ein solches Boot wäre mit zwei Personen und Campingausrüstung „zu wandern“ also paddeln und segeln zu können (z.B.: auf der Müritz und den umliegenden Seen). Über einiges an Werkzeug und „Bastel-Erfahrung" verfüge ich. Allerdings keine Erfahrungen im Bootsbau.

Aus Interesse habe ich mir das Büchlein „Segelbares Paddel-Kanu“ von Leopold Zeiller besorgt. Das dort beschriebene Boot kommt meinen Anforderungen schon sehr nahe allerdings ist es aus dem Jahre 1926 und die dort beschriebenen Techniken scheinen mir zu Zeiten von Epoxyharz und Stitch and Glue überholt (Kiel und Spanten aus Eiche, etc. ).

Meine Fragen sind: Kennt jemand das Büchlein und hat den Plan für eine moderne Bauweise adaptiert? Gibt es andere/modernere Pläne die meinen Anforderungen entsprechen? Bin ich hier gar auf einem Holzweg? Welche Möglichkeiten bestehen noch?

Ich freue mich sehr darauf Antworten von euch zu erhalten!

Einen schönen Sonntag wünscht euch
Olaf

docook Offline




Beiträge: 884

18.05.2015 09:54
#2 RE: Segelkanu antworten

Moin Olaf,
genau diese oben erklärte Nutzung mache ich seit vielen Jahren.Das antiquarische Buch kenne ich nicht. Momentan kann ich (aus Zeitgründen)garnicht soviel schreiben, wie ich möchte. Im Prinzip kannst Du auch moderne Canadier mit einer Besegelung ausstatten. Suche mal hier im Forum unter den Stichworten segeln u. Canadier. Oder suche mal unter Segelcriterium die Filme. Dort kannst Du div. segelnde Canadier undc Lösungen dazu sehen. Noch eine Möglichkeit wäre zum HKT zum schauen zu kommen...

Viele Grüße
docook

Info für die "Holzwürmer" unter uns:
6. Holzkanadiertreffen 19.6. – 21.6.2015 DAS ORIGINAL in Ritterhude. Infos siehe hier im Forum im eigenen thread.

Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

18.05.2015 16:09
#3 RE: Segelkanu antworten

Moin Olaf,

Kanusegeln ist nicht sonderlich schwierig und sollte an einem Wochenende brauchbar erlernbar sein auch im do it your self Verfahren.
Docooks Holzcanadiertreffen bringt eigentlich den kompletten Input dafür.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten zum Selbstbau oder Umrüsten eines Canadiers von der Stange. Gebrauchtbootkauf ist eine weitere Möglichkeit. Zu letzterem kommt hinzu, dass Oldies immer wieder auf Ebay angeboten werden.
Ein Segelkanu für 2 Personen bringt automatisch etwas mehr Gewicht mit sich. Sperrholz ist leicht und einfach zu verarbeiten. Das von dir genannte Buch kenne ich nicht, ich werde einen Freund fragen da er die meiste Literatur dazu hat. Im Buch von Tiller sind mehrere in Sperrholz herstellbare Sharpie-Segelkanurisse dargestelt auch mit brauchbaren Zeichnungen.
Schweden ist heutzutage das ergiebigste Segelkanuland mit unzähligen Kanus auch in den Museen zum Ideen holen.
Zum lernen und Ideen entwickeln wird ein Canadier von der Stange Geld sparen, da das Zubehör für wenig Geld komplett im Baumarkt zu haben ist.
Solway Dory ist eine ausgezeichnete Adresse in England wo du dir ebenfalls Ideen und zur Not fertige Lösungen holen kannst. http://www.solwaydory.co.uk/
Viele alte Pläne sind auch heute noch aktuell und können 1zu1 übernommen werden. Alle paar Monate habe ich historische wie auch neuzeitliche Segelkanus an der Hand und ich kann dich dann gerne weiter vermitteln falls du Interesse hast, oft sind diese Segelkanus sehr günstig bedürfen aber einer gewissen Restauration. Auf dem Kanal Kanutube des DKV findest du unter der Rubrik Kanusegeln Bilder des wirklich sehr kleinen aktiven Häufchens der Segelpaddler. http://www.kanutube.de/category/picture/...520e131d188e/18
Sonst einfach noch mal spezieller fragen oder bis zum Holzcanadiertreffen
LG Jürgen

ospb Online



Beiträge: 15

18.05.2015 21:51
#4 RE: Segelkanu antworten

Hallo Docook, hallo Jürgen,
vielen Dank für eure Antworten. Ich habe mir die Filme vom Segelcriterium 2014 angeschaut und den Thread zum Holzkanadiertreffen 2015 durchgelesen. http://www.solwaydory.co.uk/ kannte ich schon. Mein Problem liegt eher darin einen passenden Bauplan zu finden. Am selber bauen hätte ich schon Spaß. Werde morgen mal den Familienrat befragen was er von einem Wochenendtrip nach Ritterhude hält. Kann man den dort „einfach so erscheinen“ klar würde ich vorher docook schreiben?

Viele Grüße
Olaf

Hans-Georg Offline




Beiträge: 656

18.05.2015 22:06
#5 RE: Segelkanu antworten

Hallo Olaf,

jeder ist dort gern gesehen, nur solltest Du unsere Tidetourdaten checken, sonst ist kaum jemand vor Ort während der Zeit.Docook informiert Dich gern genauer.
Gruß
Hans-Georg

Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

18.05.2015 22:07
#6 RE: Segelkanu antworten

Moin Olaf,
da kann man einfach so erscheinen nur Docook macht sich viel Arbeit, organisiert und plant da Einiges im Voraus und freut sich wenn er darüber informiert ist mit wem er rechnen kann.
Ich könnte evtl.ein paar Risse und 2 Segelkanus mit bringen, einen Oldtimer zum Segelkanu frisiert aus Holz und den Yellowstone mit Solway Rigg, Selbstbauschwert, Ruder und Masthalterung, nur bin ich leider der vergesslichste Vogel den man sich vorstellen kann also kurz vorher bitte daran erinnern!
LG Jürgen

moedo Offline



Beiträge: 5

18.05.2015 23:03
#7 RE: Segelkanu antworten

Hallo Olaf, bei deiner Frage fällt mir spontan die Seite von selway-fisher ein. Die haben Baupläne für verschiedene Kanus in allen erdenklichen Größen. Die meisten sogar mit entsprechenden Angaben für passende Besegelung. Die Pläne zusammen mit der Bauanleitung waren für mich ausreichend ausführlich mit Luft für eigene Ideen. Mein Projekt ist ein 20 fuss langer Freight, später auch mit Segel;-)
Viel Spaß beim Aussuchen.
LG peter

Wer nichts weiss muss alles glauben

docook Offline




Beiträge: 884

19.05.2015 09:32
#8 RE: Segelkanu antworten

Moin Olaf,
bitte pm Nachricht lesen (blinkender Brief Ikon oben links)
Viele Grüße
docook

Info für die "Holzwürmer" unter uns:
6. Holzkanadiertreffen 19.6. – 21.6.2015 DAS ORIGINAL in Ritterhude. Infos siehe hier im Forum im eigenen thread.

ospb Online



Beiträge: 15

19.05.2015 14:28
#9 RE: Segelkanu antworten

@docook
die Einladung habe ich bekommen. Das Wochenende habe ich auch noch nichts vor. Also komme ich gerne mit Frau und Kind vorbei. Einzelheiten schreibe ich dir heute abend in einer PM.

@Troubadix
Das wäre natürlich klasse. Ich erinnere dich gerne ;-).

@moedo
Die selway-fisher Seite hat wirklich eine große Auswahl. Da habe ich schon oft geschaut. Mein Problem ist nicht Seiten mit Plänen im Netz zu finden sondern abzuschätzen welches ein geeignetes Boot für meine Anforderungen ist. Da habe ich zu wenig Erfahrung.

Das Wochenende in Ritterhude kommt da eigentlich wie gerufen. Vielen Dank für die nette Einladung.

Freue mich darauf dort ein paar von euch kennen zu lernen.

Gruß Olaf

ZoniStoni Offline



Beiträge: 3

31.05.2015 20:09
#10 RE: Segelkanu antworten

Hi,
ich habe mich auch schon mit dem diesem "Problem" beschäftigt und bin zu dem Schluss gekommen das es ein Kanu was alles gut kann sprich Paddelbar, Segeln, WW, Touren, usw. leider noch nicht gibt. Irgendwo muss man glaube ich immer Abstriche machen.

Meine Segelerfahrungen habe ich mit einem Faltboot (Pouch RZ85) gemacht, es geht aber ich war nie wirklich zufrieden damit.

Ich bin dann über ein Video gestolpert mit einem Segelkanu geklinkerte Bauweise was gut zu Segeln scheint und wunderschön ist.
Einfach mal "Rushton Princess John Floutier" googeln.
Der Plan ist nicht ganz billig dafür aber sehr gut und sehr umfangreich(12 Blätter) und der John ist sehr nett.

Da der Trend eh zum Drittboot geht, ... :-) habe ich den Plan geordert und angefangen zu bauen.
Heute habe ich die letzte Planke geklebt, also mal Zeit für ein Foto.





Im Hintergrund liegt noch mein Leistenkanu, damit bin ich letztes Frühjahr fertig geworden.

Also dann,
Grüße von der Jagst

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

01.06.2015 10:39
#11 RE: Segelkanu antworten

Zitat von ZoniStoni im Beitrag #10
Hi, ich habe mich auch schon mit dem diesem "Problem" beschäftigt und bin zu dem Schluss gekommen das es ein Kanu was alles gut kann sprich Paddelbar, Segeln, WW, Touren, usw. leider noch nicht gibt. Irgendwo muss man glaube ich immer Abstriche machen.


Sehe ich genauso, irgendwo muss man Kompromisse machen.
Obwohl ich gerne segele, habe ich mich wieder vom "segelnden Kanu" verabschiedet. Das segelnde Kanus einst große Verbreitung hatten, nun aber nur noch historisch oder ganz vereinzelt anzutreffen sind spricht doch schon für sich.

Nur einige Dinge die mir den Spaß verderben:
Leistung beim Kreuzen
Gerödel wie beim Segeln, Fahrleistung wie beim Paddeln
Kleidung zum Segeln zu kalt zum Paddeln zu warm.

Ist natürlich subjektiv, aber auf einem See hin und her zu fahren kann mich nur begeistern, wenn das Boot deutlich schneller als der Wind fährt,dann sind die Seen aber meist etwas klein. Und für Großgewässer und deren Randbereiche ist mir ein richtiges Segelboot auch lieber.
Bei einer vernünftigen (Einrumpf-)Bootsbreite zum segeln, geht Rudern einfach besser als Paddeln.
Multihulls sind zwar ähnlich leicht wie Paddelboot, haben dann aber wieder andere Tücken.


@ZoniStoni Das geklinkerte Segelboot sieht toll aus.

ospb Online



Beiträge: 15

01.06.2015 23:01
#12 RE: Segelkanu antworten

Hallo ZoniStoni,
habe das Internet inzwischen auch durchgelesen ;-) und bin zu dem gleichen Ergebnis gekommen. Eierlegendewollmilchsauen gibt es wohl nicht - schade. Die Rushton Princess habe ich dabei natürlich auch gefunden. Tolle Optik und dein Aufbau sieht ja schon sehr vielversprechend aus.
Als Einsteigerprojekt möchte ich damit aber nicht anfangen. Da Docook mich auf das Holzkanadiertreffen nach Ritterhude eingeladen hat werde ich dort wohl auch aufschlagen und mich ein wenig umschauen. Ich bin sehr gespannt.
Für mich überlege ich zur Zeit eher ein „einfaches Kanu“ zu bauen um Erfahrungen zu sammeln. Sowohl im Bauen als auch beim Paddeln.
Für das Ritterhuder Treffen habe ich über eine Kollegin die im örtlichen Kanuverein ist, angefragt ob sie mir ein Boot leihen, mal schauen - Würde gerne die Samstagstour mitfahren.

Hallo Andreas,
danke für deine Antwort. Wie du siehst bin ich wohl auf dem (hoffentlich) richtigen Weg. Werde erstmal ein einfaches Kanu bauen und dann mal weiter sehen.

Versuche halt mein „erstes“ Boot zu planen :-) .

Gruß Olaf

Norbertnachhaltig Offline



Beiträge: 3

05.06.2015 12:09
#13 RE: Segelkanu antworten

Moin Olaf - EINFACH SO ERSCHEINEN ist wunderbar!
War schon öfter da!
Liebe Grüße
Norbert

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule