Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 1.910 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2
PakCanoe Bo Offline




Beiträge: 146

11.11.2007 18:56
Literatur Tipps gesucht... antworten

Jetzt kommt wieder die Jahreszeit wo Schneeflöckchen an die Fenster klopfen, das Kaminfeuer knistert, es nach Zimt und und Lebkuchen riecht und der Vati im Sessel sitztend in Büchern schmöckert und von großartigen Kanu-Abenteuern träumt.

Habt Ihr für diese Stunden des Jahres Literatur Tipps? Ich bin auf der Suche nach Abenteuer-Romanen bzw. Sachbüchern mit Reiseberichten über Kanu-Abenteuer.

Vielen Dank für Eure Empfehlungen.

Lieber Gruß

BO

Niels Offline




Beiträge: 132

11.11.2007 19:56
#2 RE: Literatur Tipps gesucht... antworten

Hallo BO,
Mein absoluter Favorit - und das Buch, das ich aus dem
brennenden Haus mitnehmen würde: Don Stanfield & Liz Lundell:
Stories from the bow seat. The wisdom and waggery of canoe tripping, Erin/Ontario
1999. Aus dem Klappentext: "This book will jumpstart your escapist heart and make you
long for wide water, pine needles, woodsmoke and gritty coffee. It´s the stuff a canoeist´s
dreams are made of - with photographs, sketches, paintings, contemporary and historic anecdotes, tall stories, journal
entries, book excerpts, interviews and much more on the topic of canoe-tripping..."
Einfach wunderschön. Und gerade gibts ein paar gebrauchte Exemplare bei dem großen Buchversender...
Gruß Niels

PakCanoe Bo Offline




Beiträge: 146

14.11.2007 13:00
#3 RE: Literatur Tipps gesucht... antworten

Vielen Dank erst mal für diesen Tipp, ich habe mir das Buch bestellt.
Hat denn niemand sonst ein spanendes Buch gelesen welches er empfehlen möchte, zu unserem gemeinsamen großen Thema?

Lieber Gruß
BO

schwimmendeWerkzeugkiste Offline




Beiträge: 500

14.11.2007 13:04
#4 RE: Literatur Tipps gesucht... antworten
Hallo Bo,

das eine oder andere habe ich schon gelesen. Schau doch mal in meinem Logbuch unter Canadier-Bücher.

Grüße
Axel

P A D D E L B L O G

jan_dettmer Offline




Beiträge: 251

16.11.2007 01:22
#5 RE: Literatur Tipps gesucht... antworten

Hey,

Hier sind ein paar Kanadische (Northwest Territories) Klassiker. Alles sind authentische Berichte in Tagebuchform oder nach Tagebuchnotizen geschrieben. Nicht jedermanns sache, mich begeistern die Berichte aber. Einige meiner Favoriten (leider alle in Englisch, vielleicht gibt es aber auch Uebersetzungen...):

G.J. Grinell: A Death On The Barrens
G. Douglas: Lands Forlorn (eines der besten Buecher)
R. Kesselring: Daughter Father Canoe
D. Hanbury: Sports And Travel In The Northland Of Canada.
H. Ingstad: The Land Of Feast And Famine
W. Pike: The Barren Ground Of Northern Canada
E. Christian: Unflinching -- A Diary of Tragic Adventure
George Back: Narrative Of The Arctic Land Expedition.
Capt. W. Campbell: Arctic Patrols
R. de Coccola: Ayorama
S. Hearne: A Journey From Prince of Wales´s Fort in Hodson´s Bay to the Northern Ocean in the Years 1769, 1770, 1771 and 1772
W. H. B. Hoare: Journal Of A Barrenlander

Noch mehr Buecher sind in dieser Liste:
http://www.open-canoe.de/open/library/node1.html

Bis dann, Jan

We are only paddlers between swims.
http://www.open-canoe.de
http://www.bc-ww.com

Kontiki Offline




Beiträge: 87

16.11.2007 15:46
#6 RE: Literatur Tipps gesucht... antworten

Hallo BO,
da fallen mir aus meiner Kanu-Bibliothek spontan zwei Bücher ein, die schon gut 75 Jahre alt, und von daher Faltbootfahrtberichte sind.
Curt Biging beschreibt in INARI seine Lapplandfahrt (erschienen 1930) und C.B. Schwerla in KANADA im FALTBOOT seine Abenteuer dort (Anfang der 30-er erschienen). Anders als andere Bücher aus dieser Zeit, die oft heroisch-patriotisch eher mühsam zu lesen sind, sind diese beiden Bücher humorvoll geschrieben und ein richtiger Genuss zu lesen. Hin und wieder in Ebay zu finden, sonst eventuell unter ZVAB.
Zum Pläneschmieden gut geeignet ist der Flussführer White Water Massif Central von Peter Knowles (erschienen 2002); ein Beispiel, dass Flussführer informativ und attraktiv aufbereitet werden können.
Eine richtig lange Kanu-Fahrt wird im Buch CANOEING ACROSS CANADA (1988 erschienen) beschrieben: da hat ein Sommer gar nicht gelangt (kein Wunder bei 6000 Meilen von Küste zu Küste)!
Viel Spaß beim Lesen!
Erich

schwimmendeWerkzeugkiste Offline




Beiträge: 500

08.12.2007 10:07
#7 RE: Literatur Tipps gesucht... antworten
Ich habe auch wieder 'wieder' ein Buch gelesen, das ich den eher gemütlichen Canadier-Reisenden sehr empfehlen kann: "From a Wooden Canoe" von Jerry Dennis. Es handelt sich um eine Sammlung von Kolumnen-Beiträgen, die der Autor in amerikanischen Outdoor-Zeitschriften veröffentlicht hat. Schön aufbereitet mit - wie ich finde - sehr schönen Grafiken und immer humorvoll (wie sich das für Kolumnen-Beiträge gehört) aber nicht albern werden hier Ausrüstung und Umstände für und von Canadiertouren in kurzen Texten (nie länger als fünf Seiten) beschrieben. Das ist das richtige Buch für den Nachttisch. Natürlich geht es um Holzcanadier (der Autor selbst besitzt keinen) aber auch um die Kunst des Portagierens, Thermoskannen, den Geruch von Baumwolle, Paddelfreunde, Duct Tape und 'Paddling at Dawn'.
Axel

P A D D E L B L O G
The Canoeist's prayer: "Lord grant me the serenity to walk the portages I must, the courage to run the rapids I can, and the wisdom to know the difference."

nahanni Offline




Beiträge: 67

08.12.2007 23:15
#8 RE: Literatur Tipps gesucht... antworten

Versuchs doch mal mit "Mordssport" vom Pollner Verlag.
Gruss
Nahanni

PakCanoe Bo Offline




Beiträge: 146

23.01.2008 10:08
#9 RE: Literatur Tipps gesucht... antworten
Ich habe vor zwei Tagen ein Buch entdeckt welches ich hier empfehlen möchte:

von Detlev Henschel "Abenteuer Baikal"

Der Autor beschreibt in einer sehr guten, witzig und spannenden Sprache seine Umrundung des Baikalsees (1700 km) allein im Kajak.
Ein aufregender Bericht!
schwimmendeWerkzeugkiste Offline




Beiträge: 500

23.01.2008 11:33
#10 RE: Literatur Tipps gesucht... antworten
Ich lese gerade drei Bücher durcheinander, die sich im Wesentlichen mit dem gleichen spannenden Thema befassen: Einer gescheiterten Labrador-Expedition mit dem Kanu aus dem Jahr 1903 und zwei parallel verlaufenden erfolgreichen Folgeexpeditionen aus dem Jahr 1905.
Bei den beiden Expeditionen 1905, die wie ein Wettlauf angelegt waren, war die Witwe des auf der von 1903 verhungerten Expeditionsleiters siegreich. Unterlegen ist 1905 einer der Begleiter der 1903er Expedition (der andere Begleiter half 1905 der Witwe). Verwirrt? Ja, das ist ein wenig knifflig und das macht die Bücher so spannend. Spannend auch, dass die jeweilige Konkurrenzexpedition 1905 in keinem der Bücher zur Sprache kommt.

Was die Bücher zusätzlich interessant macht ist, dass man sie umsonst kriegt. Sie sind beim ‚Project Gutenberg’ online als Text-Dokumente downloadbar. Man muss sie sich selbst formatieren. Wer Interesse hat kann mir ja eine PM schicken – ich hab das Formatieren schon hinter mir.

Hier sind die Bücher zu finden:
1903: Dillon Wallace: “The Lure of the Labrador Wild” (http://www.gutenberg.org/etext/4019)
1905: Dillon Wallace: “The long Labrador Trail” (http://www.gutenberg.org/etext/9857)
1905: Mina Hubbard-Benson: “A Woman's Way Through Unknown Labrador” (http://www.gutenberg.org/etext/4266)

Axel

P A D D E L B L O G "Everyone must believe in something. I believe I'll go canoeing" Henry David Thoreau

GeorgS Offline



Beiträge: 72

24.01.2008 09:29
#11 RE: Literatur Tipps gesucht... antworten
In Antwort auf:
Was die Bücher zusätzlich interessant macht ist, dass man sie umsonst kriegt. Sie sind beim ‚Project Gutenberg’ online als Text-Dokumente downloadbar.


VORSICHT!
Da würde ich mich erst mal absichern! Laut der Download-Seite sind dies Bücher erst mal nur in der USA "kostenlos". bzw. unterliegt der Download nicht dem Copyright!
In Zeiten den ****-ähnlichen Verfolgungen durch Rechteinhaber, kann man sich da evtl. sehr tief in die Nesseln setzen.
Also erst mal den Rat der Seite befolgen:

In Antwort auf:
Not copyrighted in the United States. If you live elsewhere check the laws of your country before downloading this ebook.

Georg

Kunst ist schön, macht aber viel arbeit! (Karl Valentin)
Paddeln ist Erholung von der Arbeit!

rené Offline



Beiträge: 472

24.01.2008 14:14
#12 RE: Literatur Tipps gesucht... antworten
Meines Wissens ist, hier in Deutschland, nicht der Download bestimmter Inhalte strafbar, sondern das Bereitstellen von geschützten Inhalten. Da die Tauschbörsen nachdem Prinzip des filesharings funktionieren -soll heißen, ich stelle gleichzeitig Inhalte meiner Festplatte zum Download bereit-, ist dort die strafrechtliche Relevanz gegeben.
Im vorliegenden Fall geht es aber ausschließlich um das Herunterladen nicht copyright-geschützter Texten, und dieses ist in Deutschland nicht strafbar. Allerdings ist die Bereitschaft von Axel, die formatierte Version zur Verfügung zu stellen, zwar sehr freundlich aber kritisch (strafrechtlich gesehen) zu betrachten.

Gruß rené
schwimmendeWerkzeugkiste Offline




Beiträge: 500

24.01.2008 19:06
#13 RE: Literatur Tipps gesucht... antworten
Hallo Georg und René,

dann ziehe ich mal meine Bereitschaft, meinen vortrefflichen Marginaliensatz zur Verfügung zu stellen, in aller Form zurück. Sowas würde ich selbstverständlich nie machen. Wer will darf mir trotzdem nette PMs schicken...
Hätte nicht gedacht, dass in über 100 Jahre alten Texten, die hier nie übersetzt (und vermutlich auch nicht gelesen) wurden soviel Brisanz stecken kann.

Axel

P A D D E L B L O G "Everyone must believe in something. I believe I'll go canoeing" Henry David Thoreau

rené Offline



Beiträge: 472

24.01.2008 20:25
#14 RE: Literatur Tipps gesucht... antworten

Hallo Axel,

mein statement bedeutet nicht, dass es definitiv strafbar ist, wenn Du die formatierten Texte anbietest. Ich weiß nicht, ob dadurch eventuell irgendwelche Rechte verletzt werden.
Man sollte nur generell vorsichtig mit solchen Angeboten sein, da es leider zuviele, nicht genügend ausgelastete, Anwälte gibt, die nur zu gerne jede Gelegenheit nutzen, sich ein Zubrot zu verdienen.

Gruß rené

HeinzA Offline




Beiträge: 1.367

25.01.2008 09:12
#15 RE: Literatur Tipps gesucht... antworten

Hallo!
Eine gute Zusammenfassung dieser Expeditionen gibt es ganz legal zu kaufen: James West Davidson und John Rugge (die auch "the complete Wilderness Paddler" geschrieben haben): Great Heart. The History of a Labrador Adventure. Darin findet man auch Bilder der Beteiligten und der Landschaft... Spannend zu lesen!

Good reading!
Heinz

Seiten 1 | 2
RE »»
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule