Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 868 mal aufgerufen
 Tourenberichte
MartinZwo Offline



Beiträge: 41

21.08.2014 23:30
... Fischefüttern geht doch auch mit dem Kanu antworten

Hallo liebes Forum,

heute hatte ich ein richtiges Erfolgserlebnis:

Wir haben uns heuer im April ein Swift Keewaydin 17 gekauft. Bei der ersten gemeinsamen kurzen Ausfahrt am Neufeldersee mit Start und Ziel Union Yachtclub war unser 2 jähriger noch begeistert und ist im Boot auch gleich selig eingeschlafen (den zu dem Zeitpunkt 2 Monate alten kleineren Bruder hatten wir im MaxiCosi am Steg stehen ).

Das war es dann aber auch schon wieder. Der Kleine war nicht mehr ins Kanu zu bewegen. Segelboot hat so halbwegs funktioniert (aber da kann man ja auch in der Kajüte schlafen), Kanu war ein No Go.

Dazwischen haben meine Frau und ich einen Paddelkurs am Packer Stausee (Kinder unter Aufsicht der Schwiegereltern) absolviert und die Motivation war umso höher. Aber keine Chance.

Selbst die Motivation Fische zu füttern (gaaaanz wichtig im Moment) hat nicht gegriffen. Vor allem nachdem der junge Mann drauf gekommen ist, dass das auch vom Clubeigenen Tretboot funktioniert.

Der (stark gekürzte) Dialog zwischen Vater und Sohn:

Moritz: Fische Hunger ?
Papa: ja sicher, wir gehen die Fische füttern
Moritz: Fische Hunger Boot ?
Papa: ja, wir können mit dem Kanu Fische suchen und füttern
Moritz: nein Kanu, Tetbot

Also sinnlos.

Heute die einmalige Chance: das Tretboot war von einer Gruppe Kindern unter Beschlag genommen worden und nicht verfügbar !

Also: so schnell wie möglich das Kanu ins Wasser (bevor die mit dem Tretboot zurückkommen), der Hinweis, dass die Fische sicher Hunger haben und (die Idee war neu), dass das Lieblingsstofftier auch mitfahren will.

Nach langer Einleitung: das Ergebnis waren 30 Minuten vollkommen entspanntes Paddeln mit Vater und Sohn, Begeisterung bei beiden und die Option es morgen wieder zu probieren.

Nur mit den Fischen müssen wir noch ein ernstes Wort sprechen: die waren einfach nicht da. So mussten halt die Enten und Blesshühner das Brot essen.

LG von einem sehr erfreuten Papa,

Martin

Angefügte Bilder:
IMG_0347.jpg   IMG_0349.jpg  
Als Diashow anzeigen
MartinZwo Offline



Beiträge: 41

23.08.2014 00:45
#2 RE: ... Fischefüttern geht doch auch mit dem Kanu antworten

... und es hat auch heute funktioniert !!! Die Fische sind irgendwie weg aber die Enten sind uns dafür fast ins Boot gesprungene :-)

LG,Martin

Momatobi Offline




Beiträge: 56

24.08.2014 10:11
#3 RE: ... Fischefüttern geht doch auch mit dem Kanu antworten

Hallo Martin,
und wenn der junge Mann dann noch sein erstes, kleinstes Paddel bekommt und er selbst zu den Enten seiner Wahl lenken kann, dann sollte Tretboot für immer vergessen sein...
Thomas

Genitiv ins Wasser, weil es Dativ ist!

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.916

24.08.2014 15:30
#4 RE: ... Fischefüttern geht doch auch mit dem Kanu antworten

Meine Kleine sagt immer hinterher, daß sie gesteuert hat.
Ein Kinderpaddel ist schon wichtig, W

http://www.canoebase.at/
http://www.swiftcanoe.eu/

Wolfgang Hölbling

MartinZwo Offline



Beiträge: 41

24.08.2014 23:03
#5 RE: ... Fischefüttern geht doch auch mit dem Kanu antworten

Hallo,

das Paddel von Moritz war natürlich dabei ! Ohne dem geht er doch gar nicht auf das Boot :-)

Dank Dir Wolfgang haben ja unsere Buben beide eines :-)

LG, Martin

Dicke Lippe Offline




Beiträge: 97

17.09.2014 12:32
#6 RE: ... Fischefüttern geht doch auch mit dem Kanu antworten

Schön, das kann noch wachsen. Ein wenig Geduld. Wichtig ist, dass die Touren anfangs
nicht zu lange dauern. Das wird schon!

gregor


ego sum qui sum

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule