Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung rechtlicher Auseinandersetzungen werden Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, deren Namen und deren Produkte nicht geduldet.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 6.571 mal aufgerufen
 ALLGEMEINES CANADIERFORUM
Seiten 1 | 2
Fritzi ( gelöscht )
Beiträge:

08.10.2007 00:14
Welches Material für Flechtsitze? Antworten
Hallo,

ich möchte für meinen WRC-Prospector (in Bau) Flechtsitze anfertigen, nach der Anleitung in "Building a Strip Canoe" von Gil Gilpatrick. Er schreibt, dass man kein natürliches "cane" nehmen soll, sondern künstliches, wegen der Haltbarkeit. Ich kann im deutschsprachigen Raum nur Stuhlflechtrohr/Flechtrohrschiene aus Rattan/Peddig finden.
- weiss jemand, wo man künstliches Stuhlflechtrohr bekommt?
- aus was sind die gekauften Flechtsitze? Natürlich? Und wie sieht es da mit der Haltbarkeit aus?
- oder würdet ihr empfehlen natürliches Rohr zu nehmen?

Fritzi

Ralf v.S. ( Gast )
Beiträge:

08.10.2007 09:10
#2 RE: Welches Material für Flechtsitze? Antworten

Hallo Fritzi,

ich habe beim Bau meines Kanadiers natürliches Stuhlflechtrohr benutzt da ich genau das gleiche Problem hatte wie du: Wo bekomme ich künstliches her? Bin aber doch sehr froh natürliches genommen zu haben. Es sieht wirklich sehr gut aus und hat jetzt den zweiten Sommer problemlos übetrstanden. Nachdem die Sitze fertig waren habe ich den Sitzrahmen und das Geflecht dann eingeölt, damit auch das Geflecht gegen Feuchtigkeit geschützt wird. Beim letzen Sitz flechten habe ich Flechtrohr in der Breite 2,25 mm genommen. Das scheint mir eine gute Breite zu sein. Ansonsten ist die Beschreibung des Flechtens bei Gilpatrick wirklich gut.

Viel Spaß beim Flechten.

PS. Ich habe beim Flechten immer Hörspiele gehört, hat ja einige Abende gedauert aber hat richtig Spaß gemacht.


armab Offline




Beiträge: 16

08.10.2007 17:02
#3 RE: Welches Material für Flechtsitze? Antworten

hier gibt’s das zeug aus kunststoff:

http://www.hhperkins.com/hhperkins/servl...getcat&parent=8

leider halt nur in den staaten...
ich habe in einem amerikanischen forum (hoffe das ist ok wenn ich hier den link poste, kennt aber wahrscheinlich eh jeder):

http://www.bearmountainboats.com/phpbb2/viewforum.php?f=1

einen deutschen gefunden, dem ich sein restliches material abkaufen konnte. er hat es unter obiger adresse bestellt. es sieht dem naturmaterial wirklich täuschend ähnlich! habe leider praktisch nichts mehr übrig sonst hättest du meinen rest haben können.
die anleitung von Gilpatrick ist echt gut, habe pro sitz ca. 7std. gebraucht.
viel spass beim flechten!
armin


Dull Knife Offline




Beiträge: 1.040

08.10.2007 20:49
#4 Womit Flechtsitze konservieren? Antworten

Hallo Ralf,
was für ein Öl hast Du genommen?

Womit kann man sonst noch Naturflechtsitze haltbar und Wasserabweisend machen?

Gruß,
Martin


Ralf v.S. ( Gast )
Beiträge:

08.10.2007 21:15
#5 RE: Womit Flechtsitze konservieren? Antworten

Hallo Fritzi,

ich habe Leinöl genommen, genau das Gleiche womit ich auch den Süllrand und die Sitzrahmen geölt habe. Es gibt dort riesige Qualitätsunterschiede zwischen dem Leinöl aus dem Baumarkt und Bootsöl.
Was sonst noch geht weiß ich nicht, aber da die Sitze ja nicht ständig im Regen stehen, sollte das kein Problem sein mit dem Öl.

Gruß Ralf


sputnik Offline




Beiträge: 2.787

10.10.2007 07:31
#6 RE: Womit Flechtsitze konservieren? Antworten

Hallo Fritzi,

ich habe mein künstliches Material hier gekauft:
http://www.holzkanumuseum.de/
Das natürliche Material ist durch unterschiedliche Ursachen bei meinem Holzcanadier recht schnell durchgebrochen. Roland Hess hat mir dann das künstliche Material verkauft. Der Sitz hält jetzt seit ca. 10 Jahren. Optisch steht er dem natürlichen Material in nichts nach. Lässt sich sehr leicht verarbeiten. Falls Du Interesse hast einfach mal bei Roland im Canoe and Paddle Store anrufen. Ist in Stuttgart.

Stefan


Fritzi ( gelöscht )
Beiträge:

10.10.2007 21:30
#7 RE: Womit Flechtsitze konservieren? Antworten

Hallo Leute,

Super, vielen Dank für eure Tips. Genau was ich gesucht habe. In Anbetracht der Lebensdauer werde ich es dann bei Roland Hess probieren. Die Rahmen (Eiche) sind jetzt fast fertig, müssen nur noch geklebt und lackiert werden.

Schöne Grüße

Fritzi


Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

11.10.2007 12:19
#8 RE: Womit Flechtsitze konservieren? Antworten

fritzi @ melde dich nochmal wenn du fertig bist, und sogar ein bild von deiner arbeit.
viel spasssss und schöne zeit. klaus

Argosy o7
wo die straße aufhört fängt die canoetour an


Bernd-pgl Offline



Beiträge: 431

12.10.2007 10:09
#9 RE: Womit Flechtsitze konservieren? Antworten

Hallo Flechtsitzbauer.
Auch ich habe mein Material bei Roland gekauft. Der Canadier ist jetzt 5 Jahre alt und sieht noch Top aus.

Gruß Bernd

Angefügte Bilder:
DSCI0011.JPG  

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

12.10.2007 14:45
#10 RE: Womit Flechtsitze konservieren? Antworten
bernd @ schön gemacht und mit viel arbeit verbunden glückwunsch. gruß klaus


fritzi@ schau mal unter franz panter holzbau , hat auch eine abbildung auf seiner wep. eines flechtsitzes mal ganz anders.

Argosy o7
wo die straße aufhört fängt die canoetour an


moose Offline



Beiträge: 1.478

14.12.2008 12:42
#11 RE: Womit Flechtsitze konservieren? Antworten
hat schon mal jemand über dieses "Flechtmaterial" nachgedacht oder ausbrobiert
mit Leinöl oder Shelllack behandelt müsste das für Sitze, die auch naß werden funktionieren.


http://web164.cologne146.serverspot.de/p...KAT16/a-P000045

und gleicch mal eine Antwort aus dem Profiflechtbereich
In Antwort auf:
so schön wie Kanusitze mit Naturflechtmaterial aussehen, würde ich Ihnen trotzdem davon abraten und für Polyesterschnur sprechen, da jedes Naturmaterial Wasser aufnimmt und dadurch schnell zerstört wird. So auch die Dänische Flechtschnur ! Selbst wenn Sie das Geflecht abschliessend lackieren, können Sie die Wasserafnahme nur einschränken, aber nicht verhindern.
Zudem würden Sie mit einer Lackierung eine vorzeitige Alterung beschleunigen, da der Lack das Geflecht (aus welchem Naturmaterial auch immer) steif macht und es damit bei Belastung schnell bricht bzw. versprödet.
Raten würde ich zu 3-4mm Schnur aus dem Segelsport !!
Diese ist UV-beständig, wasserfest und verrottungsfest.

Sehen Sie sich den schwarzen Schwingsessel auf meiner Homepage (Galerie) an, denn der wurde mit solcher Schnur neu bespannt, da der Kunde diese Stühle dauerhaft wetterfest haben wollte.
Nach anfänglicher Skepsis über das zukünftige Aussehen der Stühle, ist dieser Kunde bis heute mehr als zufrieden mit dem Ergebnis und würde es jederzeit wieder machen lassen (was wohl nicht mehr nötig sein wird, da der Hersteller mindestens 10 Jahre Garantie auf das Material gibt).
Es gibt zwar künstliches Rattan (Saleen), welches aber leider nicht UV-beständig ist und schnell versprödet. Dieses verwede ich aus Überzeugung und einer Qualitätsverpflichtung meinen Kunden gegenüber auch selbst nicht !!

imbush


Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

14.12.2008 17:07
#12 RE: Womit Flechtsitze konservieren? Antworten
Hi Jörg darf ich du sagen ..( Sehen Sie sich den schwarzen Schwingsessel auf meiner)

Ich hab keine schlechten Erfahrungen mit Rattanflechtsitzen gemachtHaltbarkeit min. 8 Jahre eher länger,

und werde mit Sicherheit sie weiter benutzen.

Zu meinem Canoe würde auch kein anderes Material passen.

Auch dem Flechtsitz von Bernd gebe ich eine Lebensdauer von weit über 15 Jahre.


Gruß Klaus

moose Offline



Beiträge: 1.478

14.12.2008 17:25
#13 RE: Womit Flechtsitze konservieren? Antworten

dann werde ich mal mit Rattan flechten
und das mit dem Du geht in Ordnung
Jörg

imbush


moose Offline



Beiträge: 1.478

17.12.2008 18:52
#14 RE: Womit Flechtsitze konservieren? Antworten
wisst Ihr eigentlich wie aufwendig das Flechten mit Rattan ist. Oh Mann das ist was für ... jedenfalls nix für mich. Ich werde mal das Saleen Polyrattan für den 2. Sitz verwenden. Ist ja schliesslich ein GFK Atkinson Traveler.
Spass machts aber doch
moose

imbush

Angefügte Bilder:
flechten.jpg  

Andreas Schürmann ( gelöscht )
Beiträge:

17.12.2008 19:33
#15 RE: Womit Flechtsitze konservieren? Antworten

Sieht aber nett aus Dein "Stil(l)leben". Schön gemütlich am Kamin und dann ein nettes Hörbuch dazu, - da ist die Zeit nicht verlohren, sondern gewonnen.

Viel Spaß noch
Andreas


Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

17.12.2008 19:59
#16 RE: Womit Flechtsitze konservieren? Antworten
Hi Jörg, das sieht aber mal Klasse aus, beneide dich soviel Freizeit habe ich leider nicht
Da wirst du auch lange Spaß haben.Wenn du fertig bist darst du noch mal ein Bild machen.

Gruß Klaus

moose Offline



Beiträge: 1.478

18.12.2008 09:55
#17 RE: Womit Flechtsitze konservieren? Antworten
Freizeit ist gut. 24 h Durcharbeiten = 1 Tag frei = 1 Sitz geflochten.

Tip zum Material: Stuhlflechtrohr gibt es nur bis etwa 3 mm meist um 2,5 bis 2,9 mm. In der USA Literatur wird aber 6 mm Material erwähnt und Lochabstände um 1 inch. Ich habe Flechter gefragt und die meinen es handelt sich um Peddig-Wickelrohr, das hat 6 mm und noch die Außenhaut, ist flach und läßt sich genauso flechten wie Stuhlflechtrohr. (Nicht Peddigband oder Peddigschiene, da fehlt die Außenhaut)
moose

imbush


Hans-Georg Offline




Beiträge: 808

18.12.2008 11:28
#18 RE: Womit Flechtsitze konservieren? Antworten

Ja, Moose,
Das Zeug heißt Stuhlwickelband, in Blaubandqualität, andere kann ich nicht empfehlen, ich nehm es , na wofür wohl : Zum Nähen beim Kanubauen.
Hans-Georg


moose Offline



Beiträge: 1.478

18.12.2008 14:43
#19 RE: Womit Flechtsitze konservieren? Antworten

Danke - hast Du noch eine Bestelladresse ? Für Kleinmengen, 250 bis 500 gr
Jörg

imbush


Hans-Georg Offline




Beiträge: 808

18.12.2008 15:08
#20 RE: Womit Flechtsitze konservieren? Antworten

ich kann da nur ab 3kg bestellen, Dir würde ein Bund mehr als reichen . Doch die Firma sitzt irgendwo bei oder in Hamburg : MAW kreativ, Tel. 040 71008991
Hans-Georg


Seiten 1 | 2
 Sprung