Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 3.637 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2
cschog Offline




Beiträge: 40

30.09.2007 10:46
Wildwassertaugliche Persenning für Prospector antworten

Hallo zusammen,

wir wollen eine wirklich dichte!!! wildwassertaugliche Persenning bauen. Wir haben die erste Persenning von Nova Craft und auch die von Waterwalker. Die durchgehende von Waterwalker ist besser, aber das Problem sind die Schürzen, über die das Wasser ins Boot kommt. Damit kommt man aus dem Schöpfen nicht raus. Und daher haben wir im Mai auf der Salza beschlossen, wir bauen eine DICHTE Persenning.

Die Persenning soll ähnlich wie von nortwater verschnürt werden. Allerdings sollen die Luken im Stil von Gatz sein, also mit Spritzdecken. Die Spritzdecken werden auf einem steifen Süllrand befestigt. Nun suchen wir das Material, aus dem die Süllränder von Gatz gemacht worden sind. Für einen Prototyp würde auch eine alte verschlissene Persenning von Gatz reichen. Wer kann da weiterhelfen?

Gruß
Chris

Knickspant Offline




Beiträge: 78

30.09.2007 11:24
#2 RE: Wildwassertaugliche Persenning für Prospector antworten
Hallo Chris,

was Du bauen willst ist eine 'Spritzdecke' - eine 'Persenning' dient lediglich zur Abdeckung offener Boote und hat keine (Sitz-)Luken. In einem Thread im DKV-Forum wurden hierzu auch schon Ideen gesammelt. Das ist jetzt im Herbst ein spannendes Thema - unter so einer Spritzdecke hat mans ja auch ein wenig wärmer wenn die Temperaturen sinken.

GerdA
schwimmendeWerkzeugkiste Offline




Beiträge: 500

30.09.2007 13:49
#3 RE: Wildwassertaugliche Persenning für Prospector antworten
Hallo Chris,

ich kann mir garnicht erklären, wie bei Euch trotz Spritzdecke Wasser ins Boot kommt. Nun habe ich keinerlei Erfahrung und mein Spritzdeckenprojekt stagniert, aber die Darstellung der Prospector-Spritzdecke von Novacraft macht doch einen hochsoliden Eindruck
(Schürzen bis unter die Achseln, einigermaßen breiter Stülprand über den Süllrand,...) Ist das die, die Ihr ausprobiert habt?

Axel

P A D D E L B L O G
Bundìn er bàtlaus mađur (Bound is boatless man)

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

30.09.2007 13:58
#4 RE: Wildwassertaugliche Persenning für Prospector antworten

Hallo Chris,
die Süllrandprofile aus Kunstoff kannst Du mal bei Peter Jarmer anfragen.
http://www.helmi-sport.de/ da mal unter Helmi-Produkte/Faltbootdecken schauen.
Bekannte von uns haben ebenfalls eine Persenning selbstgebaut und alles benötigte da bekommen.

Internette Grüße Thomas

Schoolmann Offline



Beiträge: 80

30.09.2007 16:48
#5 RE: Wildwassertaugliche Persenning für Prospector antworten

Mal ne blöde Frage, wie funktioniert das mit der Klettbefestigung? Wird da unterm Süllrand ein Klettstreifen permanent angeklebt?

Karl-Michael Koch Offline



Beiträge: 414

30.09.2007 17:02
#6 RE: Wildwassertaugliche Persenning für Prospector antworten

"Mal ne blöde Frage, wie funktioniert das mit der Klettbefestigung? Wird da unterm Süllrand ein Klettstreifen permanent angeklebt?"

Ja, aber ob das dann ww-tauglich ist?

Grüße

Michael

cschog Offline




Beiträge: 40

30.09.2007 17:21
#7 RE: Wildwassertaugliche Persenning für Prospector antworten
Hallo Axel,

die Spritzdecke ist an für sich schon ok. Das Problem sind die Schürzen. Sobald Du durch eine Welle fährst, die über Deck kommt hängt Dir ein Wassersack vorm Bauch. Und die Verschlüsse sind Klett, also nicht dicht. Meine Erfahrung aus füheren Zeit mit Gatz-Spritzdecken sind da anders. Ich denke, dass nur eine Konstruktion wie beim Kajak, also mit seperaten Spritzdecken am Körper hilft. Die müssen aber im Fall einer Kenterung vom Boot gelöst werden können, halt wie beim Kajak.

Gruß
Chris
cschog Offline




Beiträge: 40

30.09.2007 17:22
#8 RE: Wildwassertaugliche Persenning für Prospector antworten

Die Klettverschlüsse halten schon eine Menge, allerdings nimmt die Haftung mit der Zeit (sprich Verschmutzung, Abnutzung der Kletthäkchen) ab. Und dann kann die Decke in einer Welle schon mal abreissen :-(

Gruß
Chris

schwimmendeWerkzeugkiste Offline




Beiträge: 500

30.09.2007 17:56
#9 RE: Wildwassertaugliche Persenning für Prospector antworten
Ich bin ja drauf und dran mir nun doch endlich Lash-Points ins Boot zu binden (und zu dem Zweck eine Reihe von Löchern unterhalb des Süllrands zu bohren). Hier im Forum haben wir schon mal darüber diskutiert . So eine umlaufende Leine scheint mir letztendlich die solideste Verbindung zwischen Rumpf und Spritzdecke zu gewährleisten - am besten, indem die Spritzdecke mit elastischen Bändern daran befestigt wird. Ich suche noch nach kleinen Kunststoffhaken, die sich in so eine Leine einhaken lassen, so dass die Decke auch leicht wieder abnehmbar wird.

Axel

P A D D E L B L O G
Bundìn er bàtlaus mađur (Bound is boatless man)

cschog Offline




Beiträge: 40

30.09.2007 18:15
#10 RE: Wildwassertaugliche Persenning für Prospector antworten

ja, genau. Das Gegenstück mit den Häkchen ist dann an der Spritzdecke
Gruß
Chris

Olaf Offline




Beiträge: 341

01.10.2007 20:18
#11 RE: Wildwassertaugliche Persenning für Prospector antworten

Hej hej

Nein, bin mit Peter von Helmi immer noch nicht befreundet und erst recht nicht verwandt.
Aber seine Persenninge sind auch mit Klett befestigt und halten mehr als ne Welle. Zudem noch supi gefertigt, mit diversen Features. Und meine auf dem Prism hält schon sechs intensive Jahre und sitzt so stramm, dass sich grad mal ein kleines Glas Wasser drauf sammeln kann.
Großes Manko ist leider der Kamin!! Ist halt ne dreiteilige Decke und der kamin somit der mittlere und auch geklettet. Zwar ein sehr großer Einstieg, aber mit Gummischnur gezippt. Da möchte ich keinen Notausstieg mit machen!! Erscheint mir mehr als gefährlich. Da ich eh nur die Spitzendeckel benutzen würde, in allem anderen wäre es mir zu abgeschottet -kann ich auch Kajak fahren- nicht so mein Problem. bei Benutzung nach eigentlicher Bestimmung, aber nur Leichtsinn in meinen Augen.

Hejdå Olaf

schwimmendeWerkzeugkiste Offline




Beiträge: 500

09.10.2007 20:45
#12 RE: Wildwassertaugliche Persenning für Prospector antworten
Ich habe vor einigen Tagen das Boot nach Hause geholt, sorgfältig Bohrlöcher gekennzeichnet und es dann wieder (unbebohrt) in den Bootsschuppen eingelagert weil mich der Mut verlassen hat - ich bin seitdem auf der Suche nach geeigneten Kunststoffhaken die ich

- entweder in die umlaufende Gummischnur an der Spritzdecke einfädeln kann um sie anschließend in die Leine, die ich durch die Bohrlöcher fädele ('Lashpoints'), einzuhaken

- oder irgendwie leichtgewichtig an den Rumpf schrauben kann um dann die Gummischnur in ihnen einzuhaken.

Die letzte Lösung wäre mir inzwischen am liebsten. Aber so sehr ich auch das Internet durchforste - ich finde keine geeigneten Kunsstoffbeschläge.

Hat jemand von Euch eine Idee?

Axel

P A D D E L B L O G
The Canoeist's prayer: "Lord grant me the serenity to walk the portages I must, the courage to run the rapids I can, and the wisdom to know the difference."

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

09.10.2007 21:50
#13 RE: Wildwassertaugliche Persenning für Prospector antworten
wwww.zölzer.de.......... der heinz zölzer hat doch fast alles.

Argosy o7
wo die straße aufhört fängt die canoetour an

welle Offline




Beiträge: 1.525

09.10.2007 22:27
#14 RE: Wildwassertaugliche Persenning für Prospector antworten

moin Axel,
dann könntest Du ja auch mit Tenax-Knöpfen
arbeiten - wenn Du schon bohren willst.
(siehe http://www.toplicht.de Seite 39 oben)
Du schraubst die Unterteile in den Bootsrumpf (oha, oha)
und schlägst/nietest die Knöpfe (jeweils Oberteil/Tuch
und Unterteil/Tuch) an entprechender Stelle an die
Persenning.
So befestigen die Motorbootfahrer ihre Spritzdecken.
Annähbare Haken wie Du meinst, habe ich beim Segelmacher
bisher noch nicht gesehen.Sehe mich beim nächsten
Verwandtenbesuch an der Küste noch mal genauer um.
Gruß aus der Nordheide
Albert

schwimmendeWerkzeugkiste Offline




Beiträge: 500

10.10.2007 08:15
#15 RE: Wildwassertaugliche Persenning für Prospector antworten
Hallo Albert und Klaus,

42 doppelte Tenaxknöpfe kommen bei Zölzer auf 198,-EUR - dafür kann man ein halbes Gebrauchtboot kaufen. Überdies müsste ich sehr akurat nähen. Da ist mir die Gummischnurlösung (im Hohlsaum der Spritzdecke) lieber. Nur wie hänge ich sie ein? Das Zölzer-Sortiment (danke für den Tipp!) scheint mir weder im Katalog noch im Internet etwas passendes zu bieten.
Ich vermute mal, dass bei irgendwelchen Autoanhängerfirmen zum Verzurren der Plane massig derartige Kunststoffbeschläge rumliegen. Da muss ich wohl weiter nachforschen. Ideal wären ja Hakenbeschläge, die sich festnieten lassen...
Axel

Nachtrag: JA, JA, ich komme der Sache näher: 'Planenbeschläge'

P A D D E L B L O G
Bundìn er bàtlaus mađur (Bound is boatless man)
The Canoeist's prayer: "Lord grant me the serenity to walk the portages I must, the courage to run the rapids I can, and the wisdom to know the difference."

Seiten 1 | 2
«« Kanu Trailer
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule