Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 620 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
emu Offline



Beiträge: 2

24.09.2007 12:25
Neuling -Fragen zum Spritzschutz antworten

Hallo,
seit Freitag sind wir glückliche Besitzer eines Mad River Adventure 14 und wollen nun die Gewässer um Berlin unsicher machen.
Nun wird das Wetter ja nicht so bleiben und mal mit bekommt man ja doch einen Nassen - wie kann man die Saison verlängern?
Es gibt ja nun die Neopren Vollprofiausrüstungen - die sind aber ziemlich teuer und solche Profis sind wir auch nicht. Und wahrscheinlich schwitzt man wie nichts darin.
Kann man sich irgendwie selbst einen Spritzschutz für den Kanadier bauen (z.B. Plastikstoff mit Gummizug) bzw. habt ihr irgendwelche Tipps wie man sich vor Wasser etwas schützen kann? Habe leider auch öfter Blasenentzündungen...) Gibt es auch preisgünstige atmungsaktive Hosen?
Herzlichen Dank im voraus

Emu

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.433

24.09.2007 14:20
#2 RE: Neuling -Fragen zum Spritzschutz antworten

hi ernu, zuerst mal glückwunsch zum kanu ....
ja im neo ist man schnell am schwitzen und schmort im eigenen saft. eine (leider teure) alternative sind aquashell-klamotten, die tragen sich sehr viel angenehmer.

die hosen müssen nicht unbedingt atmungsaktiv sein, da du die beine kaum bewegst.

bevor du da was am boot bastelst, investiere lieber in gute kleidung, z.B. in warme und weiche neopren-schuhe, eventuell in wasserdichte socken oder auch im chota-mukluks. als hose tut es vielleicht ne einfache regenhose, bei der jacke sei anspruchsvoller.

ansonsten ne schwimmweste (auch tragen!) + wasserdicht verpackte ersatzsachen sollten immer dabei sein.

frank

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule