Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 979 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Stefan&Petra Offline



Beiträge: 1

19.08.2007 18:02
Kanuinteressierte schwanken zwischen Bell Canadienne 17 und Northwind oder NCC Prospector 17 antworten

Hallo, wir sind zwei Personen und ein großer Hund, begeisterte Fliegenfischer und planen zukünftig auch ausgedehnte Kanutrips in Skandinavien. Nun haben wir uns schon ausgiebig über Internet, Kataloge etc. über Hersteller, Typen und Materialien informiert. Wir sind uns aber trotzdem nicht wirklich sicher, für welches Kanu wir uns entscheiden sollen. Unsere Favoriten snd: Bell Canadienne 17 [Ästhetik und Stabilität +++], Bell Northwind [Ästhetik und Gleitfähigkeit +++] oder Nova Craft Canoe Prospector 17 [Stabilität und Material Kevlar/Spectra +++]. Wir suchen Informationen über die Anfangs- und Endstabilitätsunterschiede, Laufeigenschaften und ganz wichtig über Materialrobustheit [auch in flacheren Flüssen]. Es soll auf alle Fälle ein leichtes Laminat-Canadier werden. Wo liegen die Unterschiede, Vor- und Nachteile von Black-Gold, White-Gold und Kevlar/Spectra? Welches dieser Materialien ist am Robustesten, Langlebigsten und Schlagstabilsten? Das Kanu soll auch zum Fischen verwendet werden und daher auch über eine gute oder befriedigende Anfangsstabilität verfügen. Welche Erfahrungen habt ihr diesbezüglich gesammelt oder welche Alternativen könnt ihr uns benennen? Wir freuen uns auf eure Antworten.
Stefan&Petra

josh Offline




Beiträge: 175

19.08.2007 20:13
#2 RE: Kanuinteressierte schwanken zwischen Bell Canadienne 17 und Northwind oder NCC Prospector 17 antworten

hej Sefan&Petra,
euch wird hier niemand sagen: kauft dieses oder jenes boot, zumindest wird es niemanden geben, der oder die alle von euch favorisierten boote ausgiebig hat testen können, gar alle selbst besitzt und darauf zielt eure frage ja ab. Es wird indes einige geben, die eines der von euch in die engere auswahl genommenen boote haben und darüber viel gutes berichten können.
Wir haben einen northwind. Schön ist er, schnell unterwegs und dabei ungemein wendig. 2 personen, ein hund und gepäck sind kein problem. Es gibt im netz von jan dettmer einen feinen bericht über das boot aufgrund dessen wir es gekauft haben. Kurz: wir sind sehr zufrieden, werden ihn nun aber dennoch abgeben, weil wir uns auf wood/canvas boote eingeschossen haben. Das design des northwind lässt für mich dennoch kaum wünsche offen.
Ein laminiertes boot reibt sich nun mal an steinen. In flachen flüssen mit boodenkontakt wird das so sein. Unseres ist in white-gold und der boden sieht schon gebraucht aus. Dennoch halten die rümpfe einiges aus und du kannst sie repaireren.
Das gescheiteste wird sein, ihr kommt zu einem treffen, vielleicht in einer guten woche nach brandenburg und testet dort ordentlich. Ach, die anfangsstabilität ist ausreichend zum fischen. Haben wir getestet. Darin steht ihr auch recht sicher. Aber wie gesagt: testen, testen, testen. Das lohnt sich bei der ausgabe, die ihr vorhabt allemal. Wenn das treffen bei brandenburg für euch möglich ist, fragt vorher jörg wagner, ob er etwas mitbringen kann und fragt hier nach, ob jemand eines eurer fabs dabei haben wird.
Viel spass bei der entscheidungsfindung
ole

_Amarok_ Offline



Beiträge: 669

19.08.2007 22:01
#3 RE: Kanuinteressierte schwanken zwischen Bell Canadienne 17 und Northwind oder NCC Prospector 17 antworten

Hej

die Empfehlung vor einer Kaufentscheidung heißt: Probepaddeln. So wie es Josh schon zum Ausdruck gebracht hat. Die Fragen zum "passenden" Kanu stehen ja hier im Forum immer wieder auf der Tagesordnung. Trotz aller Empfehlungen für das "richtige" Boot, ist jedoch die Praxis das Kriterium, soll heißen testen, vergleichen, abwägen und dann entscheiden.

Gruß

Peter

P.S. Bin natürlich nicht unparteiisch, habe einen Northwind.

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

20.08.2007 11:12
#4 RE: Kanuinteressierte schwanken zwischen Bell Canadienne 17 und Northwind oder NCC Prospector 17 antworten

hi, we-no-nah hat auch sehr hochwertige canoes,einfach mal testen.
bin auch nicht unparteiisch,warum auch immer...........

Argosy o7
wo die straße aufhört fängt die canoetour an

aju Offline



Beiträge: 1

22.08.2007 13:10
#5 RE: Kanuinteressierte schwanken zwischen Bell Canadienne 17 und Northwind oder NCC Prospector 17 antworten

Hallo

wenn ihr mal richtig viele Boote auf einem Haufen sehen und auch testen wollt, empfehle ich euch die Globeboot. Die findet alljährlich am Bärensee in Erlensee (Nähe Frankfurt) statt. Allerdings ist etwas Geduld angesagt. die nächste findet voraussichtlich erst wieder Ende März 2008 statt.

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule