Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 1.225 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
joergwin Offline



Beiträge: 15

20.05.2013 23:07
Lagerung von Canadier im Freien antworten

Hallo zusammen,

ich habe über die Suche lediglich herausgefunden, dass fast alle Canadier "im Trockenen" gelagert werden.
Ich habe mir gerade eine solide Sommerlagerung gebaut (meine Garage ist zu kurz).
Was spricht dagegen, den Canadier auch im Winter draussen zu lassen?
GFK- und Kevlaryachten liegen das halbe Jahr IM Wasser und die meisten davon stehen im Winter "im Regen".
Ich habe einen Canadier aus Kevlar-vac-flexcore mit Alu-Süllrand.

Gruß Jörg

http://www.icelandy.de

Rheinländer Offline




Beiträge: 375

20.05.2013 23:25
#2 RE: Lagerung von Canadier im Freien antworten

Hallo Jörg, ich wüsste nicht, was in unseren Breiten gegen eine ganzjährige Lagerung im Freien sprechen sollte. Das gute Stück sollte aber auf jefen Fall gegen UV-Licht geschützt, also abgedeckt sein. Und zwar so, dass die Luft um das Gute noch gänzlich frei zirkulieren kann, damit sich keine Feuchtigkeit stauen kann.

Lediglich bzgl. Diebstahl hab ich das Vertrauen in die Menschheit verloren, so wurde mir doch dieser Tage der Kat unterm Auto rausgesägt, dem Bruder das Fahrrad geklaut und dem Arbeitskollegen der Edelstahlbriefkasten vor seinem Haus entwendet. Meine Boote bleiben also vorerst bei Muttern in der halbwegs sicheren Garage. Es stand auch bei mir ein aussenliegender Lagerplatz zur Debatte, nun erstmal nicht mehr.

Beste Grüße
Björn

Sieht gut aus, was du dir da gebaut hast.

__________________________________________________________________________________
Da wir im gleichen Boot sitzen, sollten wir froh sein, daß nicht alle auf unserer Seite stehen.

joergwin Offline



Beiträge: 15

20.05.2013 23:35
#3 RE: Lagerung von Canadier im Freien antworten

Hallo Björn,

wg. Folie - mal sehen, vielleicht baue ich noch ne Art Dach ...
Wg. Diebstahl mache ich mir keine Sorgen. Der Canadier ist auf meinem Grundstück an den einbetonierten Träger angeschlossen - und dann ist da noch die pflichtbewusste Security auf vier Pfoten ...

Gruß Jörg

http://www.icelandy.de

Rheinländer Offline




Beiträge: 375

20.05.2013 23:38
#4 RE: Lagerung von Canadier im Freien antworten

Guter Hund

__________________________________________________________________________________
Da wir im gleichen Boot sitzen, sollten wir froh sein, daß nicht alle auf unserer Seite stehen.

scandibuss Offline




Beiträge: 281

20.05.2013 23:59
#5 RE: Lagerung von Canadier im Freien antworten

Ich würde mir aber Sorgen machen wegen der Maiglöckchen... kriegen die jetzt noch genug Wasser?



Nein, im Ernst, ein Boot mit Alu-rand braucht unser Klimat nicht zu fürchten, etwas anderes wäre es, wenn es einen (Esche-)Holzrand hätte, der mag keine Dauer-Feuchtigkeit!

Gruß, Heiko

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

21.05.2013 08:13
#6 RE: Lagerung von Canadier im Freien antworten

Ein Schatten spendendes Dach erscheint mir als Pflicht, besonders für ein so transparentes Boot.

Skua Offline



Beiträge: 244

21.05.2013 08:31
#7 RE: Lagerung von Canadier im Freien antworten

Hallo,
unser alter Mohawk liegt seit 15 Jahren auf 2 Böcken im Garten. Hat ihm wohl bisher nicht viel geschadet. Werde ich beim Nachfolger genauso machen. Wenn der auch solange hält - ob ich dann noch ins Boot steigen kann?
Grüße, Skua

Keine Hektik, wer hektisch wird macht Fehler.

lupover Offline



Beiträge: 504

21.05.2013 21:55
#8 RE: Lagerung von Canadier im Freien antworten

Hi Scua,

das interessiert mich weil ich auch grade über eine bessere Lagerung nachdenke.

liegt der Mohawk schattig oder in der Sonne? Abgedeckt?

Gruß
Habbo

strippenziacha Offline




Beiträge: 664

22.05.2013 07:19
#9 RE: Lagerung von Canadier im Freien antworten

Servus, bei uns liegen auch viele M...... und Y.... , billige Tschechenboote aber auch Royalex Boote von OldTown draußen an der Südseite des Bootshauses nur minimal geschützt durch den Dachvorsprung des Bootshauses in 4 Reihen übereinander. Allerdings hat keines einen Holz Süllrand!
Die Meisten Laminatboote von G... und Bavaria schon seit locker 10 - 20 Jahren...
Farblich nicht mehr so frisch aber die Meisten Spuren eher durch Kampfspuren von den Jugendlichen bei Steingeschrubbe :-)
Aber grundsätzlich ist es natürlich besser, wenn man ein schützendes Dach über die Boote baut.
Ich würde da schon noch ein schützendes Dach aus Trapezblech oder auch aus Holz mit Dachpappschindeln drüberzaubern...


Gruß Hans

Aus am grantigen Orsch kimmt koa lustiga Schoaß

Skua Offline



Beiträge: 244

22.05.2013 15:53
#10 RE: Lagerung von Canadier im Freien antworten

Hallo Habbo,
unsere Boote liegen ungeschützt im Freien. Das einzige was ich bemerkt habe, ist ein leichtes Ausbleichen mancher Farben. Meine Boote werden nicht verzärtelt sondern haben Kratzer und Schrammen. Trotz der vielen UV Strahlung habe ich noch nie ein Loch hinei gefahren. Das Material hält bei meinem ältesten Seekajak jetzt schon 24 Jahre so durch (und ca. 8.000km), der Canadier 15 Jahre, u.s.w.
Wie ich immer sage: wir sind Paddler und keine Segler! (aber Segeboote liegen seit Jahrzehnten mindestens ein halbes Jahr in jedem Jahr im Freien ohne zu zerbröseln - bei normalerweise viel schlechterer Laminatqualität).
Grüße, Skua

Keine Hektik, wer hektisch wird macht Fehler.

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

22.05.2013 19:42
#11 RE: Lagerung von Canadier im Freien antworten

>>> (aber Segeboote liegen seit Jahrzehnten mindestens ein halbes Jahr in jedem Jahr im Freien ohne zu zerbröseln -
>>> bei normalerweise viel schlechterer Laminatqualität).

Ja - ..... - aber
- bei Segelbooten sind immer Deckschichten mit UV-Sperren drauf
- die schlechtere Laminatqualität ist auch mit einer größeren Dicke verbunden.
.. von 6mm 0,2mm verspröden ist das ganz was anderes als von 2mm. Die Dicke geht hoch 3 in das Flächenmoment(Biegefestigkeit) ein.
(Für die die nicht selbst abschätzen wollen bei 6mm hat man bei Verlust von 0,2mm noch 90% der Ursprungsfestigkeit,
bei 2mm weniger 0,2mm noch ca. 70%)

Für mich gibt es viele Gründe, besonders semitransparente Boote nicht länger der Sonne auszusetzen als nötig.
Gerade die häufige Kombination Transparent und Kevlar schreit nach UV Empfindlichkeit.
(Die Segler tauschen Segel mit Kevlar öfter als es dem Geldbeutel gut tut.;-)

Claus_Ulrich Offline




Beiträge: 312

22.05.2013 21:43
#12 RE: Lagerung von Canadier im Freien antworten

Wenn es Dir irgendwie möglich ist, unbedingt ein Sonnendach bauen.

Ich habe mein transparentes Carbon/Kevlar Boot, auf Empfehlung der Fa. Bell, immer mit UV-Schutz behandelt ("303 Aerospace Protectant").
Wie Andreas schon schrieb, UV-Einwirkung ist Gift für dieses dünne Zeug.

Gruß
Claus

Paddelreise »»
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule