Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 3.793 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2
tom Offline



Beiträge: 4

20.05.2007 20:16
dordogne antworten

Hi alle zusammen,
ich möchte diesen Sommer mal an die Dordogne fahren. Hab schon einiges an Literatur verschlungen. Jetzt aber trotzdem mal ne Frage: Kennt jemand die Gegend? Wer kann mir
Tipps zu Orten und speziell zu Campingplätzen geben?
Freue mich schon auf Eure Erfahrungen
Danke Tom

Hans-Georg Offline




Beiträge: 656

21.05.2007 08:58
#2 RE: dordogne antworten

Hallo Tom,
wir waren vor zwei Jahren dort, ist eine tolle Gegend. Der beste Campingplatz ist ein communaler etwas unterhalb von Souillac : La Borgne . Dort an der Dordogne kann man sich auch einigermaßen mit englisch verständigen, wenn man vorher wenigstens ein -zwei Sätze französisch "gezeigt" hat. Die Dordogne ist ein sehr schöner Fluß , wir kennen sie aber erst ab Souillac.
Gruß und Viel Spaß und grüße auch die Gegend
Hans-Georg

kanute Offline




Beiträge: 549

21.05.2007 10:32
#3 RE: dordogne antworten
Vielleicht kann ich noch etwas zur Ergänzung beitragen. Mit etwas Paddelerfahrung würde ich die Fahrt in Argentat beginnen. Die erste Etappe (ca 5 Stunden) bis Beaulieu hat ein paar schöne Schwälle, in denen man in einem beladenen Kandier schon mal etwas Wasser übernehmen kann. Der schönste Campingplatz ist in Beaulieu auf der Insel am Wehr. Sehenswert auch der Ort selbst. Als nächstes Ziel wäre Carenac zu nennen, auch ein schöner, sehr alter Ort mit einem Laden, von CP ca. 2 km entfernt, allerdings an der Straße entlang. Sehr schön auch die Strecke zwischen Meyronne und Souillac. Kümmere Dich in jedem Fall noch um die Dinge am Rand der Strecke, z. B. Gouffre de Pardirac (hoffentlich richtig geschrieben) und die Festung Domme, steht aber alles in Deiner Literatur. Würde ich aber mit dem Auto vor- oder nachher machen, denn die öffentlichen Verkehrsmittel längs der Strecke und vor allem von den CP´S weg sind etwas unübersichtlich. Ich kenne die Dordogne aber auch nur bis Benac, dort beginnt die Motorschifffahrt. Und als letztes noch ein Rat, Mitte Juli musst Du wieder weg sein, da wird es voll in der Gegend. Ich fahr dieses Jahr auch wieder hin.
Viel Spaß, die ganze Gegend ist wirklich toll.
kanute Offline




Beiträge: 549

21.05.2007 18:41
#4 RE: dordogne antworten

Noch ein Nachtrag, vergiß nicht, Dir bei Godard (Produit regeonaux) ne Entenbrust zu kaufen und in der Pfanne zu braten

Hans-Georg Offline




Beiträge: 656

21.05.2007 18:56
#5 RE: dordogne antworten

und die leckere Nusstorte auf dem Markt von Souillac : Allein schon ein Grund, dorthin zu fahren...
sagt Hans-Georg

kanute Offline




Beiträge: 549

21.05.2007 19:01
#6 RE: dordogne antworten
Kein Wunder, das ist die Nuß- und Entengegend, ich habe noch nirgends auf der Welt so viele Nussbäume gesehen
welle Offline




Beiträge: 1.525

21.05.2007 21:51
#7 RE: dordogne antworten

Moin Hans Georg,
Ihr seid schon richtige Schleckermäuler -
ich hatte die Dordogne schon mal ins Auge
gefaßt - geht ja dann doch auch mit dem Frame
canoe??
Gruß aus der Nordheide
Albert

raftinthomas Offline




Beiträge: 555

22.05.2007 00:19
#8 RE: dordogne antworten
nabend,

22.6-1.7. werde ich mit meiner gattin dort auch weilen. wir starten ab argentat.

edit: ich weile dort natürlich nur eine woche und keine fünf (so gut müsste man's haben...)

grüsse vom westzipfel, thomas

kanute Offline




Beiträge: 549

22.05.2007 09:17
#9 RE: dordogne antworten

Wir so etwa vom 6.-20.6., auch von Argetat. Hoffentlich ist genug Wasser im Echo de Malpass.

tom Offline



Beiträge: 4

22.05.2007 09:58
#10 RE: dordogne antworten

Hi,
Hört sich schon mal ganz gut an. Um das leibliche Wohl brauche ich mir wohl keine Sorgen zu machen. Ich habe in Frankreich ja auch nichts anderes erwartet.
Gruss Tom

Hans-Georg Offline




Beiträge: 656

22.05.2007 12:44
#11 RE: dordogne antworten

Hallo Albert,
was denkst denn Du, womit wir auf der Dordogne waren : Frame Nr. 3 , der "Klassiker" und Frame Nr.6 , das Boot , das Katrin zu den Aufführungen fährt . Und die Boote waren "Eintrittskarten" in die Herzen anderer Kanuten und auch von Verleihern, die uns deswegen kostenlos rücktransportiert haben bei kleineren Touren den Fluss runter. Die haben ganz schön gestaunt, wie wir an den Shnellen über das Geröll geschrammt sind, ohne, dass am Boot davon was zu sehen war . Also, nur Mut !

Gruß
Hans-Georg

kanute Offline




Beiträge: 549

22.05.2007 15:28
#12 RE: dordogne antworten

Man muss allerdings berücksichtigen, dass von Soulliac abwärts keine größeren Schnellen mehr stattfinden. Das ist weiter oben zwischen Argentat und Beaulieu etwas anders, aber auch dort habe ich schon Frames und auch den guten alten Pouch und Klepper gesehen.

mcgyver Offline



Beiträge: 47

05.06.2007 13:59
#13 RE: dordogne antworten

Hallo Forengemeinde,

Auch wir sind Anfang juli dort anzutreffen. Wir sind das erste mal dort und auch das erste Jahr überhaupt mit dem Canadier unterwegs.
So wie ich das lese, sollten wir mit unserem Pakcanoe eher erst ab Souillac fahren, oder? Ich will das Teil ja nicht gleich in der ersten Saison in Fetzen bringen. Wir sammeln zwar schon fest Paddelerfahrung, aber sind bei weitem noch keine Perfektionisten.

Wie siehts denn an der Dordogne mit Rücktransportmöglichkeiten aus? Bus, Bahn, oder nehmen die Bootsvermieter auch "Fremde" mit?

Gruß aus Tirol
Herbert

JPGrunwald Offline



Beiträge: 45

05.06.2007 19:58
#14 RE: dordogne antworten

Der Witz an den Pakcanoes ist ja, daß sie fast alle Kontakte äußerst gutmütig wegstecken (Ok, Rasierklingen habe ich noch nicht probiert). Wenn ihr selbst keine Probleme mit etwas wilderem Wasser habt - das Boot hat definitiv keine.

Gruß

Jan-Peer

mcgyver Offline



Beiträge: 47

06.06.2007 07:05
#15 RE: dordogne antworten

Hallo Jan-Peer,

dein posting gibt mir doch um einiges mehr Sicherheit. Momentan scheuche ich die Family schon 10m vor dem Ufer aus dem Boot, um ja keine Scheuerstellen zu bekommen, weils halt och so schön neu ist, das Boot.
Insofern könnte man ja wirklich schon ab Argentat losfahren, wenn es der Wasserstand erlaubt. Dort wäre wahrscheinlich auch etwas weniger los, als weiter flussabwärts.

Gruß
MG

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule