Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 5.922 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
PakCanoe Bo Offline




Beiträge: 146

14.05.2007 23:17
Luftschläuche im PakCanoe porös??? antworten
Guten Tag,
ich bin ein Canadier und Forums-Frischling aus Berlin.
Ich bin aber seit einem halben Jahr vom Virus Canadier Fahren infiziert. ;-)
Ich habe mir im Winter ein PakCanoe 165 zugelegt. Nun habe ich schon einen Paddelkurs und ein paar Touren hinter mir und stehe vor einem großen Problem:
Die Luftschläuche meines Bootes sind beide! komplett undicht und porös. Auf jeder Seite sind bestimmt 50 kleine Löcher drin.
Nein, ich bin nicht von einer Schrotladung getroffen worden, aber die Ursache kenne ich auch nicht. Deshalb meine Frage: Hat irgendjemand schon mal ein ähnliches Problem gehabt oder von diesem Problem gehört? Der Händler bei dem ich das Boot erstanden habe hat mir neue Schläuche versprochen, sie sind nur gerade nicht lieferbar, deshalb überlege ich schon die Dinger an ein paar langen Abenden zu flicken??? Oder vielleicht sollte ich einfach Pannespray reinhauen? Hat jemand vielleicht noch einen anderen Tipp?
Vielen Dank
Liebe Grüße BO
Silberstreif Offline



Beiträge: 19

15.05.2007 08:12
#2 RE: Luftschläuche im PakCanoe porös??? antworten

Hallo BO,

ich hatte ein ähnliches Problem einmal mit einer dieser selbstaufblasenden schlafmatten (ich denke thermarest?). nach einigen jahren gebrauch war sie plötzlich komplett porös. bei mir waren es weit mehr als 50 löcher, wie der versuch in der badewanne zeigte. nachdem die garantiezeit lange abgelaufen war habe ich sie entsorgt und bette mein haupt nun wieder auf die billigen (und auch nicht viel größer zu verstauenden) schaumstoffmatten.

lg
thomas


-----------------------------------------------------
Auf jede schwierige Frage gibt es eine einfache Antwort.
Die ist falsch.
(Peter Vitouch)

trullox Offline



Beiträge: 616

15.05.2007 08:52
#3 RE: Luftschläuche im PakCanoe porös??? antworten

Hallo BO!
Wenn Du Dein Boot neu gekauft hast, gibts doch Garantie. Sollte der Händler die Schläuche nicht kurzfristig liefern können, wende Dich direkt an den Konstrukteur und Eigner von PAKBOAT, Alv Elvestad (info@pakboats.com). Er ist immer sehr um seine Kundschaft bemüht; versteht,soweit ich mich erinnere, auch Deutsch.
Mein schönes pakboat 165,(heißt noch "mad river escape") steht zum Verkauf, hat aber nicht diesen seltsamen Schlauch-schaden. Kontrollier doch mal alle kleinen Mitbewohner im Haus, Gummi-Voren,Bohrwürmer, Stichlinge oder andere Bohr-maniaks. Die Übeltäter müssen doch zu finden sein.
Mitfühlende Grüße!
Trullox

frosch Offline



Beiträge: 6

15.05.2007 09:30
#4 RE: Luftschläuche im PakCanoe porös??? antworten

Da läuft zur Zeit eine gaaaaanz große Umtausch Aktion. Das wurde im letzten News-Letter von Pakboat groß angekündigt. Den brüdern ist das auch ziemlich peinlich da das Geschiß mit den Schläuchen wohl schon länger geht, aber immer unterschiedliche Gründe hatte. Laut dem Importeur sind aber hauptsächlich nur die Kajaks betroffen, da diese größere Schläuche haben. Prinzipiell ist das Material aber das gleiche. Das Problem war, so weit mein Englisch es versteht, daß die Schläuche bei Kontakt mit Organischen Material (Speichel) sich auflösen. Dürfte also meist nur bestehen wenn mit dem Mund aufgeblasen wird. Mein 165`er ist bis jetzt dicht, vermutlich weil ich immer die Pumpe nehme. Wende dich an deinen Händler oder direkt an den Importeur Out-Trade, sollte eigentlich kein Problem sein. Den News-Letter kannst du unter http://www.Pakboat.com anfordern.
Christian

PakCanoe Bo Offline




Beiträge: 146

15.05.2007 09:47
#5 RE: Luftschläuche im PakCanoe porös??? antworten
Das darf ja wohl nicht wahr sein, klar es wurde schon mal mit dem Mund gepustet. Interessant ist, dass die Löcher auch alle im Bereich von ca einem bis zwei Meter nahe der Einlass-Ventile sind.Das stützt diese These. Weil der Speichel wohl nur in den vorderen Teil kommt.
Da kann ich mir die Flickerei ja wohl sparen, wenn sich die Teile selbst aufbröseln. Ja ich habe das Boot bei Out-Trade gekauft und genau die haben das Lieferproblem. Ich habe PakBoats jetzt angeschrieben. Mal sehen was die sagen. Vielen Dank für die guten Infos.
Gruss BO
frosch Offline



Beiträge: 6

15.05.2007 10:55
#6 RE: Luftschläuche im PakCanoe porös??? antworten
Leider ist das mit ziemlicher Sicherheit wahr. Davon sind nicht nur gewiße Faltboothersteller betroffen. Das hat schon ganz andere Firmen getroffen, ich kenn das Thema aus meiner ehemaligen Außendiensttätigkeit. Betroffen sind viele Dinge, so wie hier, die auf Biolöslich usw. gemacht wurden und dann mit organischen Material und Wasser in Berührung kommen. Das Ganze muß dann nur noch nicht auslüften können, schon geht es rund. Was sich da für "nette Stoffe" entwickeln können erspar ich dir lieber. Man muß aber m.M. Pakcanoe zugute halten, daß sie sich um das Problem kümmern und um eine Lösung bemühen. Ich kenn da Hersteller anderer Dinge die hätten da deutlich anders reagiert und unmißverständlich erklärt, daß man nicht in Schläuche speit und wenn doch sollte wohl ja klar sein das diese gereinigt und getrocknet werden müßten.
Christian
JPGrunwald Offline



Beiträge: 45

15.05.2007 11:48
#7 RE: Luftschläuche im PakCanoe porös??? antworten

Und zumindest bei meinem Modell (150er, ca. 2 Jahre alt) lassen sich die Schläuche auch nur noch per Mund aufpusten, da die Ventile nicht mehr Pumpengeeignet sind.

Ich habe seit letztem Herbst auch mit Luftverlusten zu tun, wobei ich bislang immer zu faul war, die Dinger mal in die Wanne zu tunken (Ist ne ziemliche Arbeit, die Bändsel zu lösen). Werde ich dann aber wohl bei nächster Gelegenheit tun ...

Jan-Peer

Gersprenzfischer Offline




Beiträge: 194

15.05.2007 12:56
#8 RE: Luftschläuche im PakCanoe porös??? antworten

Meine sind noch nicht wirklich porös, bzw. ich weiß nicht, ob mein leichter Druckverlust nur eingebildet war. Laut Auskunft Out-Trade und dem bereits erwähnten Newsletter betrifft das Problem mit dem biologisch abbaubarem Material nur die 2006er Boote, deren Nmmer mit AYZ beginnen. Damit ist ist meines wohl auch betroffen . die nächste Lieferung mit den Austauschschläuchen wird aber wohl für die nächsten Tage erwartet, ich denke spätestens Ende Mai sind die Dinger da. Sowohl der Newsletter als auch Outtrade sprechen wegen der Peinlichkeit von einen reibungslosen und vor allem kostenlosen Austausch.

Trotzdem würde ich mein Pak 170 immer wieder kaufen und überlege gerade an einem ZweitPak.

Uwe

PakCanoe Bo Offline




Beiträge: 146

15.05.2007 17:42
#9 RE: Luftschläuche im PakCanoe porös??? antworten

Ich habe soeben Antwort aus den USA erhalten und darf mal zitieren:

"Hallo Bo,
Apparently, all the PakCanoe tubes were put in the USA container at the factory. They are here now, and we will send some to Out-Trade right away. They will have them in a few days.
We have blown up PakCanoe tubes by mouth for many years, and it did not cause a problem until we ran into the bad fabric. The new material has tested even better than the US material did, so I think you can do what you think is most convenient – inflate by mouth if you like.
Best regards,
Alv Elvestad"

Soviel dazu, als offizielles Statement.

Gruss BO


JPGrunwald Offline



Beiträge: 45

15.05.2007 18:42
#10 RE: Luftschläuche im PakCanoe porös??? antworten

Mich würde mal der Text aus dem Newsletter interessieren. Kann mir den mal jemand zukommen lassen oder hier posten?

Danke

Jan-Peer

PakCanoe Bo Offline




Beiträge: 146

15.05.2007 19:02
#11 RE: Luftschläuche im PakCanoe porös??? antworten

Ja der interessiert mich natürlich auch, deshalb besser hier posten...Danke

trullox Offline



Beiträge: 616

15.05.2007 23:00
#12 RE: Luftschläuche im PakCanoe porös??? antworten

wenn es nur die fabrikation von 2006 betrifft, hab ich ja glück. mein boot ist älter. weil ich letzte woche zum ersten mal die pumpe zuhause vergaß und gezwungen war, mit dem mund aufzublasen, wollte ich die schläuche schon ausspülen. ist wohl nach neuestem wissenstand nicht mehr nötig.
gruß!
trullox

Gersprenzfischer Offline




Beiträge: 194

16.05.2007 10:27
#13 RE: Luftschläuche im PakCanoe porös??? antworten

Der Newsletter:

THE SAGA OF THE INFLATABLE PARTS



Pakboats canoes and kayaks have always had inflatable parts as components of the basic hull. The first few years of production, inflatable parts were made of US materials, and reliability was not an issue. That started changing when we outsourced production.



Our first problem in 2004 boats was that some welded seams would blow out, and this was addressed by increasing the thickness of the polyurethane coating to give the welders a wider margin of error. In 2005 we moved to a new inflatable tube design with replaceable bladders in a sewn sleeve. The tubes were rugged, but the design added weight and complexity, so we decided to go back to PU coated fabric in 2006. That was when we really started having problems.



Pin holes started appearing along welded seams, and we thought we were back to the welding problems of 2004. Unfortunately, we were unable to resolve the leak problems with welding improvements, but we lost quite a bit of time trying. The real cause of the problem was not diagnosed until last September when it was determined that the leaks were caused by hydrolysis, a chemical breakdown of the PU coating. The process is triggered by a combination of heat and humidity, so all the parts would pass a pressure test at the factory and fail quickly when the boats were put into use in the summer. And the reason the PU coating failed so quickly?? It appears that the purchasing agent sourced some fabric with a bio-degradable coating!



Once we knew what was happening, we started research to find the best possible PU coating to use in inflatable parts. In addition to working with our factory, we also visited material suppliers in October. Based on their recommendations, we decided on a new coating formulation and a tougher woven substrate – and we added to the thickness of the coating to make sure there would be no further problems. Sourcing sample quantities of the new material and having it laminated took two months, and we were able to run new hydrolysis tests starting in early January. The new material was tested against the 2006 material and the previously used US material. I was very happy to find that the new fabric tested much better than any material we have used before.



It seemed like the process took a long time, but we decided to focus on making sure the end result would be solid. And we decided to wait to make this announcement until we were quite sure we knew when we would have new parts available to ship.



We had already decided to make enough replacement parts for all 2006 Pakboats, and materials were ordered as soon as the hydrolysis test was completed. The new material was completed, and actual production of inflatable parts started the last week of February. Making several thousand inflatable tubes and seats takes time, and the production will be completed this week. Enough replacement parts to cover last year’s sales will be shipped to our German distributor, Out-Trade this week. The shipment will arrive in the second half of April. Our own parts will be shipped early next week and should arrive at our US warehouse by the end of April. In the meantime, we have had a smaller quantity shipped to us by air to cover immediate needs for the next few weeks.



Please note that we will replace all inflatable parts in 2006 Pakboats under warranty. If you are in Europe, you can contact Out-Trade. Customers in America – or elsewhere – can contact Pakboats for replacements. To request replacement parts for your Puffin or PakCanoe, please supply the Hull Identification Number (starting with “AYZ”). The number will indicate the boat model and time of production.



I am very sorry about all the inconvenience the leaky parts have caused for many of you.


Ich hoffe er ist Euch von nutzen.

Uwe

Gersprenzfischer Offline




Beiträge: 194

01.06.2007 16:01
#14 RE: Luftschläuche im PakCanoe porös??? antworten

Ich habe heute meine Tauschluftschläuche erhalten. Die Abwicklung erfolgte völlig problem- und reibungslos!

Uwe

PakCanoe Bo Offline




Beiträge: 146

01.06.2007 23:58
#15 RE: Luftschläuche im PakCanoe porös??? antworten

...ich habe meine schon gestern bekommen.
Morgen gehts dann mal wieder aufs Wasser....
Gruß BO

Sitzumbau »»
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule