Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 3.588 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2
Martin81 Offline



Beiträge: 123

16.02.2012 01:44
bin neu hier antworten

hallo mit einander, ich bin neu hier und spiel mit dem gedanken mir morgen ein canadier zu zu legen da ich mein motorrad verkaufen will und ich trotz dem ein ausgleich brauch.
ich hab da die ein oder andere frage an euch. zum ersten als anfänger mit dem canadier gleich auf den rhein also unterhalb vom rheinfall ab Jestetten wenn das jemand kennt, gute idee oder nich so? was muss ich beachten beim padeln gibts irgendwelche regeln die ich kenn sollte wegen verkehr und der höflichkeit? kann ich jetz schon mit de paddeln anfangen oder ist das nicht so gut fürs boot oder ist das egal?? über marken erkundige ich mich nicht weil wegen der roten schrift da oben und so:o)mmmh sagt mir einfach was ich noch wissen muss damit ich los legen kann.
en gruss vom martin

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.918

16.02.2012 03:00
#2 RE: bin neu hier antworten

Hallo Martin.
Da sind gleich mehrere Ansätze, die für den Anfang nicht so gut sind.
Als Einsteiger gleich aufs Fließwasser - ist gar keine gute Idee. Da müssen erst einige grundlegende Manöver funktionieren, denn Flußpaddeln kann lustig, aber auch sehr schnell sehr unlustig sein, besonders wenn Du früh im Jahr und damit bei niedrigen Temperaturen anfangen willst.
Wissen solltest Du einiges, und können auch. Das ist aber auch das Schöne, am "Open Canoe": Erst ein Kurs, dann in der Gruppe fahren, Schritt für Schritt wird der Erfog sichtbar - sehr befriedigend! Aber Dein Ziel, einen Fluß kontrolliert zu fahren, ist eben fast nur so erreichbar. Als "Autodidakt" verbaust Du Dir mit schlechten Angewohnheiten mehr, als Du gewinnst, die Lernkurve wird holprig und flach, bleibt bald auf bescheidenem Niveau stehen.
In Bodenseeraum hast Du gute Möglichkeiten zum Einstieg: Mr Dick / Sebastian hier im Forum, hilft Dir sicher gern weiter.
Bootskauf: Scheint mir mindestens ebenso überhastet, fast ohne Chance, das Richtige zu tun. Gut möglich, daß Du Dich dann in die Unzahl derer einreihst, die eine schwache Wahl getroffen haben, das aber nie zugeben würden. Meiner Meinung nach ein Hauptgrund, zum raschen Wiederausstieg aus dem Paddeln im offenen Kanu.

Was Du tun solltest: Schreib` Dich ( Euch ) in den ersten Kurs in Deiner Nähe ein, wenn ACA - draufsteht ist das ein Gütesiegel, auch wenn es andere gute Kursanbieter geben mag. Da lernst Du auch diverse Kanus kennen und wahrst die Chance, nicht gleich völlig falsch zu liegen.

Viel Spaß hier im Forum,
bis irgendwann - am Wasser - Wolfgang

http://www.canoebase.at/
http://www.swiftcanoe.eu/

Wolfgang Hölbling

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

16.02.2012 08:05
#3 RE: bin neu hier antworten

Hallo Martin ich grüße Dich hier im Forum.

Ich schließe mich Wolfgangs Empfehlungen voll und ganz an.
Meine Rat an einen Anfänger bezüglich des Saisonstarts bei wenigen Grad Celsius Wassertemperatur wären:
Lass es bleiben.
Sicher kauft man ein Boot um nicht zu schwimmen, aber gerade bei den ersten Starts passieren Fehler.
Einstellige Wassertemperaturen verzeihen aber keine Fehler, schon gar nicht Solo.

Selbst wenn du zu den "Eisbadern" gehörst würde ich davon abraten, es ist nämlich ein unterschied ob man rein geht oder rein fällt.

Ach ja - Schwimmweste nicht vergessen, auch wenn das Wasser wärmer wird.

Ich hab auch erst gekauft und dann gelernt, aber anders herum wäre es besser gewesen.

Gruß
Andreas

"Wie wir die Welt wahrnehmen, hängt davon ab, wie wir uns in ihr bewegen." F. Schätzing

Atze69 Offline




Beiträge: 179

16.02.2012 09:39
#4 RE: bin neu hier antworten

Moin Martin,

Eins hast Du im Gegensatz zu Vielen hier schon mal richtig gemacht: Du hast Dich vor dem Bootskauf hier angemeldet!
Mach weiter so und höre auf die Tipps, die Du hier kriegst: Kurs, so viel Boote wie möglich testen, zu Treffen fahren ect. und DANN erst für ein eigenes Boot entscheiden.
Ich hab mich auch erst mit dem 2. Boot hier angemeldet und wenn ich grundsätzlich damit zufrieden bin, hätte ich mich nach obiger Vorgehensweise vlt.(oder sicher?) anders entschieden!

Grüße,

Martin



"a canoe named SUE"

Martin81 Offline



Beiträge: 123

16.02.2012 12:36
#5 RE: bin neu hier antworten

danke euch für eure infos und eure schnellen reaktionen. ich hab schon mal die augen offen wegen einem Lettmann Trapper 518. mir ist wichtig das ich später hund und kinder mit bekomme sowie zelt und noch so klein zeugs was man eben so brauch. wenn ihr jemand kennt der ein zu stehen hat und ihn verkaufen will dann sagt mir doch bitte bescheid. denn den ich kaufen wollte ist 5minuten vor meiner nase raus gegangen:o( egal jetz check ich erst mal die sache wegen einem kurs ab und guck weiter wo ich so ein teilche her bekomm. nur noch kurz is die wahl ok?? 2 kinder ein schäfer hund und gepäck das sollte doch eine traglst von 400kg locker packen oder?? oder gibt es canadier mit der geleichen stabilität auch günstiger? wobei günstiger recht mies kommt so wie mich bis jetz informiert hab.
gruss der martin

mgosx Offline



Beiträge: 154

16.02.2012 14:39
#6 RE: bin neu hier antworten

Hallo Martin,

wir haben uns letztes Jahr kurzfristig entschlossen mit dem Canadierfahren anzufangen. Diese Seite habe ich aber erst nach dem Bootkauf entdeckt.

Wir hatten mit Freunden eine Tagestour gemacht und es hat vor allem auch meinen Kindern (7 und 9) super gefallen. Ich habe mir dann über EBay ein 4 Jahre altes, kaum genutztes Oldtown Discovery 16.9 für ca. 500 € (Neupreis ca. 1300) ersteigert. Mein Gedanke war: robustes Standard und Anfängerboot, bei dem Preis kann ich es nach ein paar Jahren des Übens jederzeit mit wenig Verlust verkaufen. Man findet vielleicht so nicht das perfekte Boot, aber man kann auch ohne viel Angst vor Unfällen/Schäden günstig anfangen und dann wenn man sicher ist, dass
1. man dabei bleibt
2. man alle Techniken zum sicheren Fahren kennt
3. man sich über Bootsgrösse (ein grosses oder 2 kleinere) etc. sicher ist
4. man wirklich unterscheiden kann was die Unterschiede eines geeigneten Bootes sind.
sich sein Idealboot kaufen.

Bin mit dem Boot sehr zufrieden. Ich habe dann aber auch sehr schnell einen Kurs gebucht (über www.g-o-c.de sind einige aufgeführt) und mich dann auch bei einer Mehrtagesausfahrt (wieder www.g-o-c.de) beteiligt.

Insbesondere ein Kurs bringt irre viel, einerseits zeigt er Dir auf wie Du bestimmte Situationen richtig angehst, andererseits ist das Paddeln mit der richtigen Technik viel leichter und entspannter.

Also mein Tip: mache auf jeden Fall einen Kurs und/oder treffe andere für gemeinsame Ausfahrten. Dabei lernst Du dann vor allem auch das Verhalten und kannst Dich an den anderen orientieren.

Grüsse Mark

Geocacher-4-CHARGE Offline



Beiträge: 148

16.02.2012 17:15
#7 Gelöscht! antworten

Gelöscht!

Martin81 Offline



Beiträge: 123

16.02.2012 20:39
#8 RE: bin neu hier antworten

danke danke danke :o) ich guck ma wie sich meine vernuft beinflussen läst. ich bin da wie ein kind das mit der lupe auf blätter brennt und sich freut wenns feuer schlägt.aber was für ein boot könnt ihr mir dann empfehlen wie gesagt 4 person plus schäferhund und evtl. später noch material für camping.ja so 48 kilo sind nicht zu unterschätzen.lg maddin

Martin81 Offline



Beiträge: 123

16.02.2012 20:40
#9 RE: bin neu hier antworten

habt ihr mir noch einen link so canadier grund kurs oder fachliteratur???

mgosx Offline



Beiträge: 154

16.02.2012 21:10
#10 RE: bin neu hier antworten

Hallo Martin,

hier ein Link zu dem Buch, das ich mir kaufte:
http://kanadier.gps-info.de/b-canadierhandbuch.htm
Meiner Meinung nach gibt es eine gute Übersicht von Fahrtechnik bis Knoten und Transport und Rechtliches.
Das Buch ist zum Einstieg aber auch nachträglich zum Durchblättern ganz gut zu lesen, aber ...

mir hat mein Kurs (2er Kanadier Grundkurs - Zu zweit und in Harmonie den Canadier sicher auf ruhigem Wasser zu fahren) bestimmt zehnmal so viel gebracht wie die Theorie des Buches.

Gruss Mark

Häuptling kleine Wurzel Offline




Beiträge: 188

17.02.2012 10:25
#11 RE: bin neu hier antworten

Hallo Martin,

da hast du ja richtig Glück gehabt, dass das Boot schon verkauft war.
So hast du Zeit gewonnen, um dir ein schönes Boot zu kaufen.
Auf Folgendes solltest du achten: Wenn du mit 2 Erwachsenen, 2 Kindern und einen Hund unterwegs bist, solltest du dir ein 17 Fuß Boot (über 5,18 m lang) oder größer anschaffen. Das Boot sollte eine gute Anfangs- und Endstabilität haben. Sicher suchst du wie alle Anfänger eine Eierlegendewollmilchsau. Der Atkinson Traveler ist solch ein Boot, eine Beschreibung findest du unter CANOE REVIEWS. (hier im Forum Klick)
Schau auch noch die Beschreibungen von folgenden Booten Bell NORTHWIND, We.no.nah ESCAPE, Swift Keewaydin und Mad River REVELATION an.
Aber es gibt auch noch einige andere Boote, die man sehr universal einsetzen kann. Solche Boote findest du bei Wooden-Boat [URL=http://www.wooden-boat.de/
Swift http://www.swiftcanoe.eu/
Wenonah http://wenonah.com/
Mad River http://www.madriver.de/
Nova Craft Canoe http://www.canadian-trading.de/die-marken/nova-craft-canoe.html
oder bei der Marke deren Namen man nicht ausspricht. Klick Die haben aber auch gute Boote.
Wenn du dir die verschiedenen Beschreibung anschaust, kannst du sicher besser beurteilen welches Boot du gebrauchen kannst.

Viel Spaß beim Stöbern,
Gruß Frank.

happy landing Offline




Beiträge: 136

17.02.2012 10:36
#12 RE: bin neu hier antworten

hallo Martin

grundsätzlich stimmt es, dass ein Kurs der richtige Einstieg ist. Wir hatten allerdings die ersten sieben Jahre nie einen Kurs gebucht, sondern mit einer 2-Tages Tour eines Anbieters begonnen. Da lernt man auch so einiges...
Und danach gings gleich auf den Yukon wo wir Leute trafen, die hatten noch weniger Erfahrung als wir.
Unser Boot hatten wir erst vor 2 Jahren gekauft, das hätte allerdings schon früher sein können da eigentlich die Bootsform bei uns ziemlich schnell klar war. Die Frage war eher, ob ein Faltboot oder nicht. Beides hat seine Vorteile.

herzlich willkommen im Forum

Thomas

Caspar Honig Offline




Beiträge: 197

18.02.2012 00:00
#13 RE: bin neu hier antworten

Moin Martin,

schöne Ecke, in der Ihr wohnt - den Hochrhein vor der Haustür und den Bodensee und spannende Flüsse wie die Reuss in der Nachbarschaft. Ein herrliches Gebiet zum Kanu-Fahren.

Ein Kurs ist eine tolle Sache - wenn man ihn sich leisten kann. Ich weiß, was Kinder kosten. Woran Du allerdings nicht sparen solltest ist ein gutes Boot. 48 Kilo ist selbst zu zweit eine Masse. Deine Frau würde es zu schätzen wissen wenn es deutlich leichter wäre und alleine ist ein 5Meter20 Boot mit einem Zentner Gewicht schnell eine Qual - vor allem nach einer Tour, wenn die Arme müde sind und die Kinder nach Hause wollen. Royalex-Boote liegen in der Größe bei etwas über 30 Kilo, was schon einen gewaltigen Unterschied macht.

Zitat
oder gibt es canadier mit der geleichen stabilität auch günstiger? wobei günstiger recht mies kommt so wie mich bis jetz informiert hab.

Günstiger wird´s kaum werden, aber wenn Du (Ihr) länger Spaß mit dem Boot haben wollt lohnt es sich auf alle Fälle, auf ein gebrauchtes Royalex-Kanu von um die 800,- bis 1000,-€ zu sparen. Brauchbare Glasfaser-Boote kriegst Du ab ca. 1200,-€, die können dann aber auch noch deutlich leichter sein.

Außerdem brauchst Du für alle Schwimmwesten, umbedingt auch für Dich, damit Du, wenn´s dumm läuft, Dich nicht so sehr um Dich selber kümmern musst sondern die Hände für die Kinder frei hast!

Auch ich kann Dir nur dringend davon abraten, bei Wassertemperaturen unter 15° zu paddeln. Leute, die das machen haben entweder ewig viel Erfahrung und eine entsprechende Ausrüstung (z.B. Neopren) oder sind extrem leichtsinnig. Diesen Leichtsinn kannst Du Dir als Vater nicht erlauben.

Wenn´s gut läuft und Ihr Spaß daran habt wird´s für die Kinder eine Erfahrung für´s Leben. Ich saß das erste Mal mit sechs bei meinem Vater im Kajak und seit dem ist Boot-Fahren für mich mit das schönste, was das Leben zu bieten hat.

Ich wünsche Dir erst mal ordentlich Geduld und Euch allen viel Spaß auf und am Wasser.

Martin

"Sieh mal Johnny" rief der kleine Eisbär fröhlich, "Eis und Schnee! Da bin ich zu Hause" Hans de Beer

raftinthomas Offline




Beiträge: 555

18.02.2012 00:16
#14 RE: bin neu hier antworten

An alle, die über das Gewicht stöhnen: Habt ihr eigentlich schon mal ein solches Boot besessen? Ich schon, ich besitze zwei Discoverys, einen 158 und einen 174. Ich will nicht sagen, dass man mit den Dingern grosse Fusswanderungen machen mag. Aber Auf- und Abladen auf s Auto mache ich problemlos alleine. Und zwar auf einen Sprinter. Alles eine Frage vernünftiger Technik.
In der Hinsicht verstehe ich das Gewese nicht. Freunde von mir haben einen mittleren Discovery und Andrea hat sich bei Laden auf nen Passat auch noch nicht beschwert.
Einzig einen Bootswagen sollte man haben, wenn der Einstieg etwas vom Auto entfernt ist. Aber das gilt imho auch bei Royalexbooten.

grüsse vom westzipfel, thomas

familyr Offline



Beiträge: 27

18.02.2012 09:18
#15 RE: bin neu hier antworten

Hallo Martin,

Schwimmwesten für alle sind definitv ein Muss. Allenfalls sogar für den Hund. Auch ist meiner Meinung nach paddeln bei so tiefen Temperaturen wie jetzt ohne entsprechende Ausrüstung nicht nur unvernünftig sondern in meinen Augen kriminell, besonders wenn die Familie noch dabei ist.

Hier sind ein paar schöne Beispiele: http://gcaptain.com/cold_water/?11198 und http://gcaptain.com/drowning/?10981
Nachdem ich zufällig in einem englischen Forum auf diese beiden Artikel gestossen bin, habe ich mein Winterpaddeln verschoben, bis ich mir die entsprechende Ausrüstung leisten kann. Das wird wohl eher gegen Ende 2012 sein.

Ich würde mir sogar die Zeit nehmen, die beiden Artikel zu übersetzten und hier zu posten, wenn ich dann nicht wegen Urheberrechts-Verletzung im Knast lande.

Gruss Bernhard

Beim paddeln merkt man, dass unsere Welt wohl etwas zu schnell-lebig geworden ist......

Seiten 1 | 2
«« CCS
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule