Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 4.133 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
Seiten 1 | 2
Hornblaeser Offline




Beiträge: 159

21.12.2011 20:31
Aquamuse antworten

Guten Abend,
Boris hat in seinem Adventskalender ein Filmchen und einen Link zum japanischen "Aquamuse" gepostet. Ich finde dieses kleine Segelboot wirklich witzig und es läßt auch ein bißchen mein altes Segelherz schneller klopfen. Aber ist das wirklich ein Kanu, ein Kanadier? Ich empfinde es eher als ein reines Segelboot mit Kanuanleihen des Designers. Jedenfalls habe ich im Netz nichts gefunden, was auf eine Nutzung des Bootes als Kanadier in unserem Sinne hinweisen würde.
Hat irgendjemand hier schon Erfahrungen mit dem Aquamuse gemacht?
Viele Grüße,
Fritz

Sirob188 Offline




Beiträge: 335

21.12.2011 21:15
#2 RE: Aquamuse antworten

Hallo Fritz,

so geht es mir auch. Segeln ist total schön.... aber wie war das? Ein Boot ist ein Loch im Wasser, in das man alles Geld rein steckt!

Habe noch ein Filmchen beim Paddeln gefunden, wirkt aber nicht wirklich gut.



Meint der Boris

Bin mal eben Holz streicheln...

Hornblaeser Offline




Beiträge: 159

21.12.2011 21:32
#3 RE: Aquamuse antworten

Hallo Boris,

ja, diesen Clip des Herstellers habe ich auch gesehen, aber er zeigt ja nur, dass man paddeln kann. Unter den vielen japanischen Fan-Videos waren immer nur segelnde Aquamuser zu sehen.

Und ja, das Segelboot. Viele Jahre habe ich viel Geld und Zeit in unser Boot investiert, aber auch sehr viele tolle Erlebnisse gehabt. Aber nachdem die Kinder auf der Welt waren, haben wir es verkauft. Mit kleinen Kindern segeln - da mag die Kajüte noch so groß sein - ist einfach mühsam und wenig entspannend.

Das Paddeln ist mir inzwischen so viel wichtiger als das segeln und vor allem so wunderbar mit Kindern zu machen.

Wenn ich jedoch den Aquamuse ansehe, dann keimt in mir die Hoffnung, vielleicht irgendwann mal eine wirkliche eierlegende Wollmilchsau zu finden.

Viele Grüße,

Fritz

Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

22.12.2011 15:42
#4 RE: Aquamuse antworten

Moin Fritz,
unter www.ocsg.org.uk findest du noch etwas zum OC-segeln. Das Japanische Segelcanoe hat an beiden Enden viel Volumen und es ist vermutlich eher etwas breiter als der Durchschnitt, Für mich deutet das eher aufs leere sportliche Segeln als aufs Wandersegeln mit Gepäck hin. Ohne großen Aufwand lässt sich so manches geeignete Canadiermodell zum Wandersegler umbauen. Riggs kann man "bezahlbar" in England kaufen oder auch mit Baumarktmaterial selber bauen. Platz geht dadurch nicht verloren aber Kopfhöhe mittschiffs.
LG Jürgen

cello Offline




Beiträge: 185

22.12.2011 19:23
#5 RE: Aquamuse antworten

Ich hab mal nachgefragt:

der die das aquamuse kostet knapp 4000 Euro - ich weiß aber nicht, aus welchem Material das Boot ist,...


@Troubadix/Jürgen:
kannst du mal links zu Riggs posten? Bitte!

Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

22.12.2011 21:46
#6 RE: Aquamuse antworten

@ cello,
unter www.solwaydory.co.uk findest du Einiges, wenn du dich auf www.kanutube.de unter der letzten Rubrik, Kanusegeln, umschaust, findest du auch noch Beispiele von interlooper und Wenigpaddler und das Bufflehead-segelkanu. Hier im Forum gibts unter Suche auch noch ein schönes Rigg von Docook und Sancho, hoffentlich habe ich keinen unterschlagen.
LG Jürgen

interloper Offline




Beiträge: 59

25.12.2011 12:25
#7 RE: Aquamuse antworten

Hallo und fröhliche Weihnachten!

Das ist auch vom Feinsten!


. . . ersetzt mehr als tausend Worte!

Gruß - Sote

„Manchmal zeigt sich der Weg erst, wenn man anfängt, ihn zu gehen.“ (Paulo Coelho)

Hornblaeser Offline




Beiträge: 159

25.12.2011 17:22
#8 RE: Aquamuse antworten

Hallo Sote,

... und dieses Mehr als tausend Worte fixt mich total an! :-)

Was ist das für eine Ruderanlage? Eine, die keine feste Installation benötigt?

Viele Grüße, Fritz

Olaf Offline




Beiträge: 341

25.12.2011 19:32
#9 RE: Aquamuse antworten

nö, wird ebenso wie die Schwerter auf dem Süllrand geklemmt. Also oben aufgelegt und mittels zweier Platten und Schrauben unter dem Süllrand geklemmt. Das geht aber auch sinniger direkt mittig hinter dem Steven.

Hejdå Olaf

interloper Offline




Beiträge: 59

25.12.2011 19:57
#10 RE: Aquamuse antworten

Hallo Fritz,
ich habe nochmals auf der Seite http://www.solwaydory.co.uk/ geschaut ob es ein Bild von diesem Seitenruder gibt, leider nicht mehr gefunden. Vielleicht ist es auch aus der "Mode" gekommen. Für den Heckrudereinbau gibt es eine Fotoserie mit der man gut zurecht kommen sollte. Die einzelnen Teile kann man dort auch zu vernünftigen Preisen bestellen, falls der Selbstbau nicht in Frage kommen sollte.

Gruß - Sote

„Manchmal zeigt sich der Weg erst, wenn man anfängt, ihn zu gehen.“ (Paulo Coelho)

Hornblaeser Offline




Beiträge: 159

25.12.2011 20:26
#11 RE: Aquamuse antworten

Hallo Sote,
ja, habe auch schon vergebens dort nach einer anderen Ruderanlage gesucht. Die Vorstellung, Löcher in mein Boot zu bohren, finde ich irgendwie unschön. Auch die Mastfußbefestigung behagt mir nicht so ganz.
Aber Ich wühle mich durch das Internet auf der Suche nach anderen Systemen und Ideen. Echt spannend. Allerdings bin ich noch mit noch nicht sicher, ob mein kleiner Venture Ottowo wirklich für die Ausstattung mit einem (noch so kleinen) Segelrigg geeignet ist.
Viele Grüße,
Fritz

Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

25.12.2011 22:29
#12 RE: Aquamuse antworten

Hallo Fritz,
kommt ganz darauf an ob du sportlich segeln oder wandersegeln willst. Fürs Wandersegeln ohne Akrobatik brauchst du kein anderes Steuer als das auf dem Link. Ein Paddel mit durchgeschraubtem Bügel, einen Tampen und einen Karabinerhaken. Das hat sich bereits bei den Wikingern bewährt und hält jedes canadiersegelfähige Wetter auch aus.
Meine Festplatte ist zur Bilderrettung bei Moose.
Deswegen konnte ich auch den Bericht über die Limfjordsegeltour mit Wenigpaddler, Moose und Lej noch nicht einstellen, kommt dann aber jetzt absehbar.
LG Jürgen
http://kanutube.de/picture/Kanusegeln--S...db8ae8024315d43

PS. den Mastfuss mit Klettband befestigen reicht völlig aus.

Hornblaeser Offline




Beiträge: 159

25.12.2011 22:42
#13 RE: Aquamuse antworten

Hallo Jürgen,
Deine Konstruktion hatte ich natürlich schon gesehen und eben bei songofthepaddle in ähnlicher Form entdeckt. Und diese würde erster Versuch sein.
Aber zur Zeit Hänge ich noch an der grundsätzlichen Frage, ob ich das Projekt mit meinem kleinen schmalen Ottowa beginnen will. Die großen Fragen neben der Befestigungsfrage von Mastfuß (Deine Klettlösung hatte ich auch schon gesehen) und Ruder ist die Größe. Zum Beispiel: Das Böotchen ist so klein, dass der Mast relativ weit vorn stehen müßte, was es wiederum sehr leegierig machen würde. Oder: ich mag keine Ausleger, aber bei dem schmalen kleinen Boot wären sie wohl nötig, wenn ich bei mehr als 2 Windstärken aufs Wasser ginge.
Du siehst, ich bin erst ganz am Anfang, aber die Idee läßt nicht locker. Immerhin habe ich schon ein Rigg, ein altes Pouch-Kajak-Rigg.
Sportlich will ich übrigens eher nicht unterwegs sein, Sonden gemütlich und auch nicht mit großem Ehrgeiz verbunden, was das Höhelaufen angeht.
Viele Grüße, Fritz

Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

25.12.2011 22:59
#14 RE: Aquamuse antworten

Hallo again,
wenn der Ottowa der Kleinste von Venture ist, dann kenne ich ihn vermutlich und dann ist er wirklich nicht groß. Gewicht und Auftrieb rein, Rigg lässt sich leicht kleiner nachbauen. Es ist sehr simpel zu bedienen, deswegen mag ich es so sehr. Alles was kompliziert ist macht im Notfall Stress.
Mit "übertriebenem" Auftrieb und wasserdichtem Gepäck ist ein Canadier nie wirklich voll, der segelt auch mit Wasser bis zum Hintern drin weiter, nur etwas langsamer, wollte ich selbst beim ersten Mal auch nicht glauben.
Du bist doch im Segeln kein Greenhorn, das ist nichts anderes außer deutlich kleiner und je mehr Wind, je höher geht das Luggerrigg an den Wind.
LG Jürgen

PS. wie schmal ist der Ottowa?

Hornblaeser Offline




Beiträge: 159

25.12.2011 23:05
#15 RE: Aquamuse antworten

Ja, er ist der kleinste von Venture und wirklich ein Winzling (aber ein wunderbarer). Ein paar Dutzend Fragen noch hier platziert und er wird bald Segeln, denke ich :-)
Danke und Gute Nacht gen Norden, Fritz

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule