Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 4.299 mal aufgerufen
 > CANOE REVIEWS
singletrailz Offline




Beiträge: 369

27.10.2005 23:40
Nova Craft Super Nova > Solo-Tourenkanadier antworten
Beschreibung
Der Super Nova ist konzipiert als Solo-Wanderkanadier für Fliessgewässer bis hin zu leichtem Wildwasser.

Eigenschaften
Der Super Nova erfreut das Auge mit klaren kräftigen Linien. Er ist keine grazile schnelle Seen-Fee sondern eher vom Typ „kräftiger Naturbursche“.

Front und Heck sind durch den deutlichen Kielsprung recht hoch und kräftig. Deutliches Flare sorgt hier auch für ganz guten Trockenlauf.

Der Unterboden ist rund. Ziemlich rund. Das ergibt eine sehr geringe Anfangsstabilität und kann beim Paddelnovizen schon für gewisse Schreckmomente sorgen. Aber der Rundboden ist auch verantwortlich dafür dass es mit dem Super Nova problemlos möglich ist zu kanten bis Unterkante Oberlippe und dass er sich einfach durch nichts aus der Ruhe bringen lässt. Seitenströmungen und Presswässer lassen den Super Nova denn auch völlig kalt.

Der Super Nova möchte also nicht zum Angeln benutzt werden sondern aktiv auf Kante gepaddelt werden. Lädt man etwas Gepäck zu – und Platz sowie Volumen ist dafür genügend da - schwächt sich diese Eigenschaft zudem stark ab.

Die potentiellen WW-Wanderbäche sollten nicht zu klein und verblockt sein. Der Super Nova hat zwar Kielsprung und lässt sich ganz gut drehen – aber seine Größe von 4,28 prädestinieren ihn naturgemäß mehr für größere bewegte Flüsschen die auch ruhig etwas kabbeliger sein dürfen. Hier macht er wirklich einen Heidenspass, der Super Nova pflügt überall unerschütterlich durch bzw. drüber.
Diese Fähigkeit kann er zwar auch auf kleineren Bächen beweissen - aber nur solange es geradeaus geht. Wehe man möchte die dort auch kleineren Kehrwässer erwischen - bis man sein Paddel ins Kehrwasser pflanzen kann führt die Front schon Erdbewegungsarbeiten am Bachrand durch. Auch seitliches Versetzen um Verblockung auszuweichen ist nicht seine Stärke.

Auf Flachwasser läuft er zwar ganz wacker man läuft aber niemals Gefahr in einen Geschwindigkeitsrausch zu verfallen.

Technische Eigenschaften
Länge 4,28 m, Breite 81 cm, Gewicht 25 kg, Material Royalex

Fazit
Der Super Nova wird seinem Anspruch gerecht. Wer einen Solo-Wanderkanader mit enormem Leichtwildwasser-Potential für kleine und größere Flüsschen sucht wird hier fündig. Auch gerne für die größere Urlaubsfahrt.

Wer gerne größere Strecke auf Flachwasser zurückzulegen oder kleinere Bäche fahren möchte liegt mit dem Super Nova falsch. Das Boot ist durch seine Länge und durch sein Gewicht zudem nicht das richtige für den kurzen Feierabenflirt mit dem Bach oder Techniktraining auf dem See. Zu viel Rumgelupfe, zu schwer und unhandlich alleine.


--------------------
imagine

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule