Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 839 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
marsupilami Offline



Beiträge: 4

31.10.2011 19:14
Oma braucht Hilfe - Weihnachtskauf Kanu, Kajak.. antworten

Hallo,

ich habe mich hier angemeldet, weil ich hoffe, daß mir hier jemand weiterhelfen kann.

Ich bin Oma eines 13-jährigen Buben, dem ich zu Weihnachten ein Kanu oder Kajak (leider kenne ich den Unterschied nicht) schenken möchte.

Da ich keine Ahnung von diesen Dingen habe, kann ich nicht einmal sagen, was ich genau suche.

- Kajak oder Kanu oder Kanadier? Was wäre geeigneter?
- Günstig und gut(evtl. gebraucht)
- Aufblasbar
- Merkliche Steigerung zu seinem bisherigen breiten Badeboot (Wendigkeit, Schnelligkeit)
- Für 1-stündige Touren auf dem Bodensee, zusammen mit seiner 10-jährigen Schwester oder alleine.
- Meerwasserverträglich (Ferien am Meer)

Vielen Dank

MrDick Offline




Beiträge: 1.234

31.10.2011 23:29
#2 RE: Oma braucht Hilfe - Weihnachtskauf Kanu, Kajak.. antworten

Hallo marsupilami!

Deine Frage ist nur zum Teil leicht zu beantworten. Ich fange einfach mal an und sehe wie weit ich komme:

Kanu ist im Deutschen der Oberbegriff für Canadier (auch Kanadier oder Canoe) und für Kajaks. Erstere haben ihren Ursprung in Nordamerika, sind oben offen und werden mit einem Stechpadel (nur ein Blatt) auf einer Seite des Bootes gepaddelt, meist im Knien. Kajaks haben ihren Ursprung vorwiegend bei den Inuit und sind flache, schnelle, gedeckte "Jagd-"Boote die im Sitzen mit einem Doppelpaddel gepaddelt werden. Beides ist erlernbar, aber in letzterem kommt man vermutlich ohne Anleitung zunächst leichter zurecht. So weit - so Holzschnittartig.

Die Sachen die es in aufblasbar gibt sind für Seen und insbesondere für den Bodensee wohl weniger geeignet, da sie vergleichsweise windanfällig sind. Die Besseren davon sind eher was für Flüsse und übrigens auch nicht gerade in der unteren Preisklasse zu finden.
Was man sicher bekommen kann ist ein Kajakähnliches Badeboot z.B. von Sevylor, mit dem ein 13-Jähriger viel Spaß haben kann.

Damit sind wir auch schon bei dem Punkt der mir Bauchschmerzen bereitet: ohne den Zeigefinger auspacken zu wollen muß ich als echtes (Boden-)Seekind doch mal darauf hinweisen, dass der Bodensee ein großes, offenes Gewässer ist, dass man nicht unterschätzen sollte. Ich würde einen 13-Jährigen niemals alleine, und auch nicht in Begleitung seiner 10-jährigen Schwester ohne Begleitung durch einen halbwegs versierten erwachsenen Paddler auf´s Wasser lassen. Schon garnicht in einem Luftboot. Die Wind- und Wetterverhältnisse werden schon von Erwachsenen zu oft unterschätzt und der See verzeiht keine Fehler. Darüber hinaus sollten natürlich auch in Begleitung immer Schwimmwesten getragen werden. Ich bin selbst in der Jugendarbeit im KC Konstanz tätig und betreue dort einen kleinen Haufen Kinder, die alle etwas älter sind als Dein Enkel, und die in kurzer Zeit erstaunliche Fähigkeiten entwickelt haben - trotzdem würde ich sie (noch) nicht alleine auf´s Wasser schicken.

Wenn sich Dein Enkel für den Paddelsport interessiert, könnte vielleicht auch einer der zahlreichen Kanuclubs am Bodensee interessant sein. Viele haben eine recht umtriebige Jugendabteilung, in der die Kinder das "Handwerk" von Grund auf lernen können und umfassend betreut werden. Dort gibt es auch meist brauchbares Boots-Material. Eigenes kommt dann später.

Wenn Du diesbezüglich Fragen hast, helfe ich gerne.

Das ist vielleicht nicht die Antwort die Du Dir erhofft hast, aber die beste die ich Dir geben kann.

Liebe Grüße, Sebastian

-
"Women are fleeing the dreaded bow seat at an alarming rate, and, as individuals, are settling themselves into solo canoes. Welcome aboard!"
(Mike Galt 1978)
-
100% pure canoeing: http://www.canoespirit.de

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

01.11.2011 09:11
#3 RE: Oma braucht Hilfe - Weihnachtskauf Kanu, Kajak.. antworten

Viel Arbeit Sebastian!! Kein Anmeldename;kein Grußname; schwammige Fragen.....
Für mich alle Anzeichen von einem Troll !!!

Internette Grüße Thomas

marsupilami Offline



Beiträge: 4

01.11.2011 10:05
#4 RE: Oma braucht Hilfe - Weihnachtskauf Kanu, Kajak.. antworten

Hallo Sebastian,

vielen Dank für Deine Ausführungen. Dann meine ich ein Kajak.

Mit dem Wort "Touren" auf dem Bodensee habe ich mich wohl mißverständlich ausgedrückt. In Fußach/Hard gibt es
eine große Bucht, darin befindet sich eine relativ große Insel, die nicht betreten werden darf. Um diese Insel in der Bucht paddelt unser Enkel mit dem Badeboot. Er ist dann immer 1 - 2 Stunden unterwegs, aber gefährlich ist das
nicht.

Ich habe mir auch schon die Boote von Sevylor angesehen, preislich wäre das genau unsere Vorstellung. z.B. dieses

http://www.ebay.de/itm/Sevylor-Tahiti-Ka...=item5643a0bf25

Mein Mann meinte, das sei genauso wie das Badeboot, welches er bisher hat, nur halt in Kajakform und daher "brauchts das nicht". Nun hat er leider genauso viel Ahnung wie ich - nämlich keine.

Wir würden 250,00 € ausgeben.

Danke.

marsupilami Offline



Beiträge: 4

01.11.2011 10:15
#5 RE: Oma braucht Hilfe - Weihnachtskauf Kanu, Kajak.. antworten

Tut mir leid, wenn ich nicht die Form gewahrt habe. Da ich niemanden in meinem Bekanntenkreis gefunden habe, der
sich mit Kajaks auskennt, habe ich hier meine Frage gestellt, nutze diese Möglichkeit aber das erste Mal.

Was ist ein Anmeldename? Was ist ein Grußname?

Schwammige Fragen deshalb, weil ich keine Ahnung habe. Hätte ich die nämlich müsste ich nicht schwammig fragen.

MrDick Offline




Beiträge: 1.234

01.11.2011 10:37
#6 RE: Oma braucht Hilfe - Weihnachtskauf Kanu, Kajak.. antworten

Da hat Dein Mann nicht ganz unrecht.
Sowas geht schon eher in die Richtung Kajak: http://www.amazon.de/204702-Sevylor-ST62...20139711&sr=1-5

Ist allerdings schon nicht mehr im Bugdget. 25€ Für eine Schwimmweste sollten auf jeden Fall noch drinn sein.

Auch wenn die Bucht recht geschützt ist würde ich bei meiner Position bleiben. Ich bin immer dafür Kinder machen zu lassen soweit es geht, auch wenn sie dabei Risiken eingehen. aber sie sind darauf angewiesen, dass wir die Gefahren bewerten, die sie nicht selbst einschätzen können. Leider liegen da schon viele Ewachsene oft falsch, weil sie sich nicht ausreichend damit auseinandergesetzt haben.

http://www.kanu-und-wassersportverein-bregenz.at/ Hier gäbe es z.B. mehr Info.
Die machen auch Kinderkurse: http://www.kanu-und-wassersportverein-br...kajak_2011.html

Liebe Grüße, Sebastian

-
"Women are fleeing the dreaded bow seat at an alarming rate, and, as individuals, are settling themselves into solo canoes. Welcome aboard!"
(Mike Galt 1978)
-
100% pure canoeing: http://www.canoespirit.de

marsupilami Offline



Beiträge: 4

01.11.2011 11:47
#7 RE: Oma braucht Hilfe - Weihnachtskauf Kanu, Kajak.. antworten

Hallo Sebastian,

Deine Antworten waren sehr hilfreich. Ich hätte mich sonst bestimmt gegen meinen Mann durchgesetzt und das Sevylor Tahiti gekauft.

Das Kajak aus Deinem Link hat leider miserable Amazon-Bewertungen bekommen und kommt daher aus diesem Grund nicht infrage.

Du hast mich auf eine Idee gebracht. Ich werde mich mal kundig machen über Kajak Kinder-Kurse in Lindau oder Bregenz und statt einem Kajak vielleicht erst einmal so einen Kurs schenken.

Vielen Dank für Deine Mühe.

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

01.11.2011 12:07
#8 RE: Oma braucht Hilfe - Weihnachtskauf Kanu, Kajak.. antworten

Sorry, ich lag wohl mit meiner "Trollvermutung" diesmal daneben! Asche auf mein Haupt!
Keine Angaben im Nutzerprofil lassen so etwas immer schnell vermuten....
Ich bitte Marsupilami hiermit um Entschuldigung.

Internette Grüße Thomas

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

01.11.2011 12:11
#9 RE: Oma braucht Hilfe - Weihnachtskauf Kanu, Kajak.. antworten

>>> Kajak vielleicht erst einmal so einen Kurs schenken
Ganz sicher eine hervorragendes Geschenk.

Wenn es dann Spaß macht, ist auch die Finanzierung einer Vereinsmitgliedschaft ein schönes Geschenk.

Boote für Kinder ist immer doof, erst werden sie auf Zuwachs gekauft und sind zu groß und dann doch zu klein.
Zumindest bei uns im Verein gibt es alle Größen im Regal.

Gruß
Andreas

"Wie wir die Welt wahrnehmen, hängt davon ab, wie wir uns in ihr bewegen." F. Schätzing

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule