Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 1.937 mal aufgerufen
 Paddelpartner, Treffen, Termine - überregional
Seiten 1 | 2
Bernd-pgl Offline



Beiträge: 387

21.06.2011 13:02
#16 RE: Treffen, Hunde, Kinder antworten

Hallo Leute
Zu diesem Thema sagt mein Hund nur: beruhigt euch, sonst werden diese Treffen nur mit Kinder oder nur mit Hunde durchgeführt. Wenn jeder Rücksicht nimmt müsst und sollte es auch funktionieren, auch ich will in Zukunft mit meinem Herrchen zu diesen treffen kommen können, ohne immer an der Leine zu sein.

viele Grüße
Bernd

http://www.canoetrail.de

Angefügte Bilder:
Echt Cool im Schnee sag ich euch..JPG  
Ulme Offline




Beiträge: 793

21.06.2011 13:20
#17 RE: Treffen, Hunde, Kinder antworten

Der Threadstarter hat seinen Standpunkt klar gemacht und alle direkt Betroffenen wissen Bescheid.
Aber es wird wieder andere Treffen geben und warum soll man nicht in Ruhe darüber diskutieren können?

Rüdigers Standpunkte kann ich bis dahin nachvollziehen, bis es um "Gegendrohungen" (womöglich noch mit kalter Waffe) geht.
Davon abgesehen dass dies in Anwesenheit eines z.B. Rhodesian Ridgeback keine gute Idee wär'.

Aber ich frage mich insgeheim, warum soll ich mein Kleinkind unbedingt an Hunde gewöhnen,
wenn es das NOCH nicht will?
Müssen sich heute die Menschen an die Hunde anpassen?

Wie auch immer, BEIDE Seiten werden wohl nur Hundehalter MIT Kindern verstehen können.

Viele Grüße

Ulme

Karl-Michael Koch Offline



Beiträge: 414

21.06.2011 13:52
#18 RE: Treffen, Hunde, Kinder antworten

"...warum soll ich mein Kleinkind unbedingt an Hunde gewöhnen..."

Man soll ein Kind nicht an den Hund gewöhnen, sondern ihm den Respekt vor Lebewesen beibringen. Und hierzu gehört, dass ein Kind nicht in jedem Hund ein Plüschtier oder eine "Lassie" sieht. Gehört meiner Meinung genauso zur Erziehung, wie der Umgang mit Feuer, Messer, Säge u. ä. Die Hunde, die ich bei den Treffen gesehen habe, waren übrigens an Menschen gewöhnt und durchaus wohlgesonnen. Wir waren 19 Jahre Hundebesitzer, wenn ein Kind kam, haben wir grundsätzlich gesagt, dass unsere Hunde beißen würden. So hatten wir und auch unsere Hunde ihre Ruhe. Übrigens, unsere Hunde haben nie gebissen.

Grüße
Michael

lithiumhabib ( gelöscht )
Beiträge:

21.06.2011 13:56
#19 RE: Treffen, Hunde, Kinder antworten

...hüstel-schnarch-räusper...

habt Ihr keine anderen Probleme?

Stefan

"...Lieber möchte ich wie ein Wolf leiden und wie ein Hund verrecken, als weniger empfindsam zu sein. ...Klaus Kinski"

Ulme Offline




Beiträge: 793

21.06.2011 13:59
#20 RE: Treffen, Hunde, Kinder antworten

Zitat von Karl-Michael Koch
"...warum soll ich mein Kleinkind unbedingt an Hunde gewöhnen..."
Man soll ein Kind nicht an den Hund gewöhnen, sondern ihm den Respekt vor Lebewesen beibringen. Und hierzu gehört, dass ein Kind nicht in jedem Hund ein Plüschtier oder eine "Lassie" sieht. Grüße
Michael



Dieser Fall ist schon klar Michael.
Aber ich finde es gelinde gesagt "unpassend", wenn ein Kind keinen Kontakt zum Hund haben möchte (wie in unserem Falle) und dies durch sein Verhalten eindeutig anzeigt,
aber wildfremde Menschen dennoch meinen, dem Kind den "ganz lieben Hund" aufdrängen zu müssen.

Viele Grüße

Ulme

Jörg Wagner Offline



Beiträge: 871

21.06.2011 14:31
#21 RE: Treffen, Hunde, Kinder antworten

Lieber Ulme,
Du warst nicht dabei, und das Gegenteil von Deinem Statement trifft zu : es war wirklich schwierig, Lej von Bella fernzuhalten, Du bist eigentlich auch gar nicht betroffen....
Jörg Wagner

Ulme Offline




Beiträge: 793

21.06.2011 14:54
#22 RE: Treffen, Hunde, Kinder antworten

@ J. Wagner: bitte lesen.
Wir unterhalten uns hier nicht mehr über euer Holzboottreffen und ich habe dich in keinem Wort angesprochen.
Ich habe bewusst hervorgehoben dass ich nicht dort war, aber dass es über euer Treffen hinaus noch andere Treffen geben wird.

Wenn eine sachliche Diskussion nicht erwünscht ist oder Mitglieder, welche sich zu einem Thema äußern wollen,
gefragt werden ob sie keine anderen Sorgen haben, dann bleibt besser unter euch.

Viele Grüße

Ulme

Jörg Wagner Offline



Beiträge: 871

21.06.2011 15:01
#23 RE: Treffen, Hunde, Kinder antworten

Ulme,
sachlich ist ok, tatsechengetreu ist unabdingbar.
Jörg Wagner

Ruesch Offline



Beiträge: 71

21.06.2011 15:28
#24 RE: Treffen, Hunde, Kinder antworten

ok, damit es nicht heist ich wolle das Eltern Hundebesitzern ein Messer an den Hals setzen, entschuldige ich mich für meine Undeutlichkeit

Mir ging es darum, dass wenn ein Kind eh schon auf Mamas/Papas Arm hüpft und Angst zeigt, es eine scheiß Idee ist
mit dem Hund näher zu kommen. MANCHE Hundebesitzer kommen mit dem von Ulme genannten Spruch "der tuzt ja nix"
das Kind hat aber verdammtnochmal trotzdem Angst.
Damit solche Menschen dies verstehen, vieleicht auch solche die nur lesen, war der hinkende Vergleich mit dem kalten Stahl genannt, denn auch wenn das Messer nicht verletzend genutzt wird (in meinem Bild)) wird die betreffende Person ziemlich sicher Angst haben, wurscht was der Messerbesitzer für Worte nutzt.

@Ulme: is mir schon klar, gilt für die meisten Hunde.

@Jörg Wagner: Ulme redet ja auch nicht vom konkreten Fall.

und wie vorher schon geschrieben, und dies entspricht meinem Wesen im Alltag: mitdenken, reden und Rücksicht nehmen.


Rüdiger

Vater und Hundemitbesitzer

____________________________________________________
"Iara" unser 18" Wenonah Champlain RX Familiendampfer

saniwolf Offline




Beiträge: 437

23.06.2011 18:46
#25 RE: Treffen, Hunde, Kinder antworten

Hallo,

ICH: Wolf, Papa (3 Kinder) + Hundebesitzer (1 Labrador Retriever), selbst nicht beim Treffen dabei ...

... war sehr betroffen, wie unsachlich manche hier dieses Thema angehen und wollte erst auch gar nicht darauf eingehen, aber ...

IDEALFALL:

Hundebesitzer, die ihren Hund erzogen haben und immer ein Auge auf ihren Zögling haben. Dass Sie die Hinterlassenschaften wegräumen ist selbstverständlich ...

Hunde, die verträglich sind und sich ordentlich benehmen - mit oder ohne Leine und vor allem dem Menschen gegenüber.

Eltern, die sich um ihre Kinder kümmern und sie zu wertvolle Menschen in unserer Gesellschaft erziehen, die auch die Rechte anderer Lebewesen achten.

Kinder, die mit den Verhaltensregeln gegenüber anderen Hunden/Tieren vertraut sind und sich daran halten (VDH "12 Regeln im Umgang mit Hunden"), egal ob sie Hunde mögen oder nicht.

Wie gesagt, das wäre der Idealfall. Aber oft schaut's anders aus: Das nennt man Realität.

Ich glaube, dass mit Toleranz und gegenseitigem Respekt viel erreicht ist. Schuldzuweisungen bringen hier wirklich nichts.

So wie es aussieht, ist nicht viel passiert - vielleicht haben ja alle Beteiligten etwas daraus gelernt. Ich sehe es immer wieder gerne, wenn Kinder und Hunde zusammen können und gegenseitig voneinander profitieren.

Das Leben ist eben nicht ohne. Im übrigen werden wesentlich mehr Kinder von innerorts-50 km/h-fahrende-Autofahrer (was ja erlaubt ist) verletzt/getötet als durch Hunde. Da bräuchte man viele Leinen ...

Versöhnt hat mich, dass docook nächstes Jahr wieder Kinder + Hunde eingeladen hat.

Also bitte: Leben und Leben lassen!

Gruß aus Unterfranken

Wolf

bjoernen Offline




Beiträge: 417

01.07.2011 20:52
#26 RE: Treffen, Hunde, Kinder antworten

... Was haltet Ihr davon, den Wunsch von Jürgen nach Befriedung dieses Themas zu beherzigen?

Alles Andere empfinde ich einfach als unnötige Schlechtwetterstreiterei (So ein geiles Wort!!!).

Liebe Grüße an all die lieben Mitbesucher all unserer schönen Canoe- und Tipi-Treffen.

Björn

... der mit dem Ally tanzt ...
(und ständig an's Essen denkt)

Seiten 1 | 2
Glaskogen »»
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule