Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 458 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
welle Offline




Beiträge: 1.525

13.06.2011 22:03
ZLPE 08370392 antworten

was ist denn das?????
das steht jeweils auf dem rechten und linken gunwhales kurz vor dem hinteren Sitz auf meinem Garagenfund:
ein wood canvas canoe Baujahr 1992 aus Loretteville/Canada.
Durch einen Hinweis von Lej bin ich auf das Boot gestoßen - Lej hatte keine Verwendung dafür und ich
konnte nicht widerstehen.
das sog. Huron canoe wurde 1982 gebaut - die ZLP codierung weißt darauf hin, daß es Louis A. Picard war, der
von 1947 bis 1995 die Werft hatte, danach hat Christian Picard mit QPK gekennzeichnet.
Auf Picard Boote weisen die halfribs hin und die großen Abstände zwischen den Planken.
Die sind typisch für Huron canoes , weil die meist nasses Planken vebaut haben.
Lediglich die gunwhales sind von Huron canoes abweichend, die hatten an den inwhales meistens Kappen
drauf und auch die Decks unterscheiden sich von Huron canoes: die waren meist pfeilförmig, Picards bauten rundere
Decks, aber auch wie im Boot aus Birkenholz.
Die Picards haben seit 250 Jahren canoes gebaut......die Boote waren sehr populär und wurden
über den Katalog von Sears/Versandhaus vertrieben
1972 kostet ein 16' canoe 130 dollar und es gab ein paar Paddel im Wert von 9 dollar dazu......
die beiden letzten Bilder sind von WCHA und zeigen typische Huron canoes, das recht von Picard - ich finde
die sind fast deckungsgleich
so hat jedes Ding seine Geschichte..aber diese ist noch nicht zu Ende.
Ich will sie restaurieren - aber erst einmal bringe ich sie zum Holzcanadiertreffen mit.....

Angefügte Bilder:
DSCN0125.JPG   DSCN0132.JPG   DSCN0127.JPG   DSCN0138.JPG   DSCN0134.JPG   DSCN0133.JPG   picard_bow.jpg   picard_interior.jpg  
Als Diashow anzeigen
_Amarok_ Offline



Beiträge: 669

13.06.2011 22:31
#2 RE: ZLPE 08370392 antworten

Hat der Name "Huron canoes" der Boote eine besondere Bedeutung.

Gruß
Peter

lej ( gelöscht )
Beiträge:

13.06.2011 22:38
#3 RE: ZLPE 08370392 antworten

Moin
Wenn ich das richtig verstanden habe, ist es das Gebiet, wo das Canoe herkommt. Huronlake, Huronindianer, Provinz Quebec.
Gruß Jürgen

welle Offline




Beiträge: 1.525

14.06.2011 08:12
#4 RE: ZLPE 08370392 antworten

moin
Dem wooden canvoe identification guide von Dragonfly Canoe Works
kanst Du folgendes entnehmen:
"""Huron" canoes were built by a group of different canoe builders living in a village north of Quebec City. This "First People village" is located just and was first settled by the Wendat/Hurons in 1697. The reserve took on many different names over time; including Lorette, and Huron Village before finally adopting the name Wendake in 1986.

This reserve has over the last 300 years been home to many canoe builders, small operations as well as fair sized ones. Four families (Bastien, Groslouis, Sioui and Picard) seem to have been involved as owners or employees in almost all of these companies. Canoes from these builders (listed below) were sometimes also sold by and under the Eatons and Sears names."""
und dann folgt die Liste der builder.....
Mit "also sold by and under the Eatons and Sears names" ist der Verkauf durch diese beiden Handelsketten/Versandhäuser gemeint

siehe auch:
http://dragonflycanoe.com/id/index.html

Gruß
Albert

www.absolut-canoe.de

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule