Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 2.661 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2
Dull Knife Offline




Beiträge: 754

16.03.2007 09:44
#16 RE: Säcke, Tonnen, Paddel - anbinden oder nicht? antworten

Hallo Axel, hallo blendmystrokes!
Onkel Bill schrieb in der Tat im "Path of the Paddle", daß er nichts anbindet, um die Bootsbergung zu erleichtern. Im "Song of the Paddle" schreibt er, daß er seine Meinung inzwischen geändert hat und inzwischen alles anbindet. Ende des Monats mache ich eine kleine Tour mit Gepäck. Ich hoffe, daß ich mein Gerödel in zwei Kaperntonnen und einer kleinen Sitztonne unterbekomme. Wenn die Tonnen gut festgemacht sind, dienen sie gleich als Auftriebskörper.
Happy Zurring,
Martin

jan_dettmer Offline




Beiträge: 251

17.03.2007 20:34
#17 RE: Säcke, Tonnen, Paddel - anbinden oder nicht? antworten
....haengt hatl wie Ralf schon meinte stark von der Situation ab.

Bei gepaecktouren:
Wer nicht festbindet, schraenkt sich in den Moeglichkeiten ein. Wenn das Boot voll ist will ich lieber noch ans Ufer paddeln, als gleich zu schwimmen. Ich schimme gar nicht gerne und mache es nur, wenn ich wirklich aus dem Boot falle. Meistens fuellt man sich im Wildwasser langsam mit Wasser voll, in dem Fall hat man mit festgebundenem Gepaeck und mit zusaetzlichen Auftrieb hat noch Kontrolle und kann ans Ufer paddeln. Ich bin erst einmal auf einer Tour wirklich gekentert und musste schwimmen und das Boot bergen. Voll mit Wasser ist das Boot andauernd. Wenn dann mein Gepaeck aufeinmal davonschwimmen wuerde waere das schon sehr aergerlich und wuerde mir die Kontrolle rauben.

Die Leute, die nicht anbinden reden meist von anderen Situationen oder haben einen anderen Stil. Sehr viele Paddler nutzen in Nordamerika Spritzdecken. Das aendert die Situation. Die meisten Leute paddeln auch kein schweres (verhaeltnismaessig) Wildwasser im Kanadier und schon gar nicht ohne Spritzdecke. In langen, schweren Passagen ohne Spritzdecke ist man sehr schnell voll Wasser (vor allem mit viel Gepaeck) da ist nicht anbinden keine Option. Wer nicht anbindet, kann das dann nicht fahren und portagiert. Ich persoenlich paddle gerne Wildwasser und ich paddle gerne im offenen Kanadier und oft ohne Spritzdecke.

Happy trails, Jan

We are only paddlers between swims.
http://www.open-canoe.de
http://www.bc-ww.com

Tommy ( Gast )
Beiträge:

20.03.2007 15:55
#18 RE: Säcke, Tonnen, Paddel - anbinden oder nicht? antworten

Hi Jan,
ich fahr ja in Wildnis bei schwierigeren Touren gerne mit Spritzdecke, würde aber das Gepäck genauso sorgfältig anbinden, da es bei mir auch als Auftriebskörper dient, das heißt, es muß beim Anbinden fest gegen den Boden gedrückt werden, ähnlich wie Centerbags. Bei mir haben sich übrigens genauso wie bei Andi Zurrgurte bewährt, das geht schnell und hält gut (Stabile mit Metall-Schnalle wie auch für Boot auf Auto transport benutzt).

Gruß Tommi


PS Jan, wollte eigentlich diesen Sommer den Babine (BC) als Gepäcktour paddeln - klappt nun doch nicht. Du kennst den wahrscheinlich?

jan_dettmer Offline




Beiträge: 251

20.03.2007 22:05
#19 RE: Säcke, Tonnen, Paddel - anbinden oder nicht? antworten

Ja, mach ich genau so Tommy. War nur zu faul alles in allen einzelheiten zu schreiben :-)

Ja Babine kenn ich bin ich aber noch nicht gepaddelt.

Ich wollte diesen Sommer evtl. zum Nahanii (gaehhhhhhhhn) vor allem aber zum klettern. Wuerde gerne den Lotus Flower Tower oder eine andere bigwall da klettern und mit dem Kanadier reinpaddeln, so by fair means und so. Im Moment warte ich aber immer noch (scheiss kanadischen gesundheits system) auf 'ne Schulter OP, die ich mir nun schon beim "an der Wand lehnen" rausrutscht. Wir werden also sehen.

Bis dann, Jan

We are only paddlers between swims.
http://www.open-canoe.de
http://www.bc-ww.com

Tommy ( Gast )
Beiträge:

20.03.2007 22:27
#20 RE: Säcke, Tonnen, Paddel - anbinden oder nicht? antworten

Da kennst sicher die Touren von meinem Freund Kurt Albrecht, die haben die Tour einmal übern South Mac und dann über den little Nahanni gemacht, jeweils kombiniert mit Klettererstbegehungen im Cirque of the Unclimbables. Ich wollte nächstes Jahr über den Ross River hoch, mal sehen obs klappt.

Gruß Tommy

jan_dettmer Offline




Beiträge: 251

21.03.2007 01:31
#21 RE: Säcke, Tonnen, Paddel - anbinden oder nicht? antworten
Ne, kenne ich nicht, waere ich aber interessiert dran. Wetter ist halt immer so ne Sache. Soll ja eher bescheiden sein zum klettern.
Wir wollen wahrscheinlich nach Tungsten (da arbeitet nen Kumpel von mir) und dann zum little Nahanni etc. Die Zeit im Boot wollen wir minimieren.

Eine Woche im Cirque. Nicht viel Zeit um was zu klettern bei dem Wetter da, kann aber dieses Jahr nicht mehr Zeit nehmen. Das Paddeln wird wohl eher im Hintergrund stehen uns sich auf ein paar wenige lange Tage Kilometerfressen beschraenken.

Habe gerade mal gegoogelt... Kurt Albert? Wenn Du nen Kontakt hast, waere super wenn DU mir den per e-mail zusenden koenntest.

Bis dann, Jan
Ps: Sorry fuer die pirateire des threads, yarrrrrgggghhhh.

We are only paddlers between swims.
http://www.open-canoe.de
http://www.bc-ww.com

schwimmendeWerkzeugkiste Offline




Beiträge: 500

21.03.2007 07:03
#22 RE: Säcke, Tonnen, Paddel - anbinden oder nicht? antworten
"Ps: Sorry fuer die pirateire des threads, yarrrrrgggghhhh."

Never mind!
Es ist immer spannend zu lesen, was Ihr da drüben so treibt. Viel Glück mit der Schulter!

Axel

PS. und ganz nebenbei und sehr allmählich erschließt sich mir was "by fair means" eigentlich bedeutet...

"Life is like a river. You can float down it like a log or catch every eddy and surf every wave." Misha Golfman

Tommy ( Gast )
Beiträge:

22.03.2007 17:49
#23 RE: Säcke, Tonnen, Paddel - anbinden oder nicht? antworten
jan_dettmer Offline




Beiträge: 251

22.03.2007 21:58
#24 RE: Säcke, Tonnen, Paddel - anbinden oder nicht? antworten

Axel,
"by fair means" Touren sind fuer mich persoenlich sehr lohnenswert. Das Gefuehl der Zufriedenheit, das sich einstellt wenn man nach ehrlicher Arbeit am Fluss oder an der Wand der Traeume steht ist unbeschreiblich. Ich bin schon zu vielen Fluessen mit dem Busch-Flugzeug geflogen, keiner der Trips ist so gut in Erinnerung geblieben wie die Trips, die ich mir erwandert habe. Ich werde nie den Moment vergessen, an dem ich das erste mal in das Moyeha Valley blickte. Nach nur 12 Stunden Boot schleppen waren wir in eine Wildnis eingedrungen, die man nur so erreichen kann (kein Flugzeug oder Heli kann da landen). Unbeschreiblich.

http://www.open-canoe.de/vi-ww-blog/plog...vel=album&id=42

Happy trails! Jan

We are only paddlers between swims.
http://www.open-canoe.de
http://www.bc-ww.com

Seiten 1 | 2
«« Odertour
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule