Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 3.343 mal aufgerufen
 > CANOE REVIEWS
Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

27.10.2005 13:30
We.no.nah ADIRONDACK > Tourenboot antworten
Beschreibung :
Der Adirondack ist ein 16-Fuß-Canadier mit hoher Anfangsstabilität.
Länge: 4,88 m ; Breite: 91 cm bei 88 cm Wasserlinie, die Höhen
liegen bei 50 cm Bugsteven, Mitte 35 cm und Hecksteven 42 cm. Das Gewicht beträgt je nach Material 17 kg bis 28 kg.

Eigenschaften :
Mein erster Eindruck: besser, als erwartet. 16 Fuß ist keine Länge für ein Rennboot. Trotzdem läuft der Adi schneller, als erwartet. Eine we.no.nah-typische fast gerade Kiellinie in Verbindung mit einem deutlich asymetrischen Rumpf und einem schlanken Vorschiff machen es möglich. Auch in einer Gruppe durchschnittlicher 17-Fuß-Canadier wird man keine Probleme haben, auf einer Tour die Geschwindigkeit zu halten.
Das Boot hat auf Grund des relativ flachen, breiten Bodens eine recht hohe Anfangsstabilität, die ihn auch für Anfänger oder Kinder recht sicher macht. Trotzdem läßt sich der Adi solo gepaddelt akzeptabel aufkanten, ohne unsicher zu werden. Wieder etwas, was ich auf Grund des flachen Bodens nicht so erwartet hätte. Tandem geht kanten wegen des flachen, breiten Bodens nicht wirklich gut.
Seine "Kürze" in Verbindung mit dem flachen Boden machen den Canadier relativ wendig. Auf Kleinflüssen ohne WW absolut ausreichnd. Auch die engste Kehre ist auf kleinen Bächen problemlos möglich. Auch hier ist wieder mehr drinn, als ich bei einer fast geraden Kiellinie erwartet hätte. Die Zuladung liegt im Feld eines durchschnittlichen 16-Fuß-Bootes. Ausreichend für 2 Personen plus Gepäck für 2 Wochen, aber eben kein Boot für eine lange Expeditionen.

Material:
Der Adirondack wird in Royalex (27 kg), Tuf-weave ( 28 kg) oder in Kevlar (17 kg) gefertigt. Für steinige Einsätze ist Royalex sicher sinnvoll, sonst je nach Geldbeutel
oder Ansprüche die laminierten Varianten.

Fazit :
Erster Eindruck: eine graue Maus. Zweiter Eindruck: ein Canadier, der mehr ist, als er scheint. Sicher kein Boot für spezielle Anforderungen oder Erwartungen im High-End-Bereich, es gibt für jede Disziplin bessere Boote.
Der Adirondack ist ein guter Allround-Canadier mit viel Anfangsstabilität, der nirgendwo Schwächen hat. Der erste Eindruck "typisches Einsteigerboot" täuscht.

Frank

frederl Offline




Beiträge: 92

20.09.2013 14:58
#2 RE: We.no.nah ADIRONDACK > Tourenboot antworten

Hallo Frank

Was kannst du im Vergleich zum Aridondack , Wenonah Aurora sagen?
möchte mir einen von den zweien kaufen.
Gruß
Manfred

frederl Offline




Beiträge: 92

20.09.2013 19:58
#3 RE: We.no.nah ADIRONDACK > Tourenboot antworten

noch ne frage
welches Kanu würdest du kaufen Aridondack, Aurora???

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

20.09.2013 20:05
#4 RE: We.no.nah ADIRONDACK > Tourenboot antworten

Als Anfänger mit Defiziten beim J-Schlag und Kurshalten unter suboptimalen Bedingungen hat es der Paddler im Addi etwas einfacher, die geringere Wendigkeit "verzeiht" kleine Fehler eher.
Wenn man es besser drauf hat, kommt man mit dem Aurora sicher etwas weiter, besonders auf einem Fluss, bei dem auch Wendigkeit gefragt ist.
Vor einem Kauf sollte man immer selber paddeln ...

frederl Offline




Beiträge: 92

20.09.2013 20:23
#5 RE: We.no.nah ADIRONDACK > Tourenboot antworten

DANKE
:-)
Frank

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule