Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 885 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
jan_dettmer Offline




Beiträge: 251

07.02.2007 04:10
TIPP: Alone in the WIlderness antworten

ACHTUNG: Trapper Lastig ;-)
Ich habe gerade den Dokumentarfilm "Alone in the Wilderness" gesehen. Wirklich beeindruckend, was der Mann 1968 mit einfachen Werkzeugen erschaffen hat und wie er alles mit einer aufziehbaren Kamera gefilmt hat.

http://www.dickproenneke.com/

Wer es noch nicht kennt... umbedingt anschaun. Ich versteh gar nicht wie mir der Film so lange entgangen ist.

Jan

We are only paddlers between swims.
http://www.open-canoe.de
http://www.bc-ww.com

schwimmendeWerkzeugkiste Offline




Beiträge: 500

07.02.2007 07:33
#2 RE: TIPP: Alone in the WIlderness antworten
Hallo,

ich stehe diesem ganzen Reenactmant-Gedöhns ja eher skeptisch gegenüber aber die Lebensweise und Überlebenstechniken der Wildnissbewohner finde ich dann doch höchst spannend. Unlängst habe ich mit den Film "Der letzte Trapper" auf DVD besorgt (http://www.lederniertrappeur.com/), der weniger dokumentarisch als schaupielerisch das Leben eines Trappers in unserer Zeit in Szene setzt. Die Aufnahmen sind fantastisch. Wer sich den Felm bbeschaffen will sollte die Luxusversion mit Bonus-DVD kaufen/leihen weil darauf gezeigt wird unter welchen Bedingungen das Filmteam den Film gedreht hat (Cool: die Stunts mit dem Birkenrindenkanu!).
Gezeigt wird auch, wie die ganzen dramatischen Szenen gedreht wurden. Im kanadischen Forum wurde gefrozelt, dass ein Trapper, der innerhalb eines Jahres soviel Krisen durchlebt wenig Überlebenschancen hat. Das mag wahr sein aber es ging dem Regiseur ja wohl darum, die Gefahren und die Härte des Lebens in der Wildnis zu zeigen. Schließlich wird aber auch die Schönheit und der romantische Anteil dargestellt (indianische Trapperfrau, die freiwillig im selbstgezimmerten Blockhaus zurückbleibt und die Rückkehr des Trappers geduldig abwartet... - Naja, schon etwas realitätsfern) Trotzdem ein richtig sehenswerter Film.

Mal sehen, wie lange ich jetzt daran herumknabbere, ob und wann ich "Alone in the Wilderness" bestelle (über Amazon gibts den schon mal nicht). Und der Händler aus dem Link sieht mal wieder keinen Versand nach Europa vor. Da wird mal wieder allerhand Überredungsarbeit anstehen...

Axel
jan_dettmer Offline




Beiträge: 251

07.02.2007 19:22
#3 RE: TIPP: Alone in the WIlderness antworten

Axel, ich sehe das aehnlich... stehe eigentlich nicht auf diesen Trapper BS. Aber: der typ hier macht auch gar nicht auf Trapper. Der ist 1968 mit 51 Jahren in die Wildnis "umgezohen" und hat dort bis 1998 gelebt. Das beeindruckende ist das handwekliche Geschick das der Mann hat! Der baut alles mit einer Hand voll Werkzeugen und man sieht wieviel Libe zum Detail er hat und seine Tagebucheintragungen sind zum kaputtlachen.

Wie auch immer, wenn ich Dir mit der Bestellung helfen kann, sag bescheid (ich bin in kanada).

Jan

We are only paddlers between swims.
http://www.open-canoe.de
http://www.bc-ww.com

jan_dettmer Offline




Beiträge: 251

07.02.2007 19:59
#4 RE: TIPP: Alone in the WIlderness antworten

Ps:
Der Birkenrinde Stunt in The Last Trapper ist auf dem Tutshi River gedreht wurden. Der Paddler ist Bob Daffe, der Vadder meines Mitbewohners. 'ne echte Kayak Legende da oben.

Jan

We are only paddlers between swims.
http://www.open-canoe.de
http://www.bc-ww.com

schwimmendeWerkzeugkiste Offline




Beiträge: 500

07.02.2007 20:03
#5 RE: TIPP: Alone in the WIlderness antworten
Hallo Jan,

mein Neugier hat mir mal wieder keine Ruhe gelassen und ich habe die "kreativen Pausen" im Büro zur Suche im kanadischen Forum genutzt. In folgendem Thread geht’s um das Buch (und die generelle Idee, sich in der - kanadischen - Wildnis niederzulassen): http://www.myccr.com/SectionForums/viewt...light=proenneke
Dann behandeln sie aber auch noch den Film: http://www.myccr.com/SectionForums/viewt...light=proenneke

Bei eBay USA gibt’s Film und Buch zusammen für (noch) 12$ - habe bei dem Händler mal angefragt, ob er auch über den großen Teich versendet. Kann man ja über PayPal bezahlen. Ja, die Globalisierung... Jetzt warte ich mal die Antwort ab.

Schöne Grüße nach Kanada (wie ich sehe habt Ihr gerade ordentlich Schnee: http://www.halcom.ca/haliburton.php)

Axel
Tommy ( Gast )
Beiträge:

20.03.2007 16:07
#6 RE: TIPP: Alone in the WIlderness antworten

Jan, danke für den Hinweis. Wir haben schon viel über die Mutation des Trappers gelacht, der teilweise überhaupt nicht vorwärtspaddeln kann und dann souverän kontrolliert die Fälle runterfährt, mit Verankerung des Paddels etc., wie sich das halt gehört. Insofern war Double klar, nur wer, hat sich erst jetzt dank deiner Hilfe rausgestellt.

Gruß Tommy

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule