Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 2.090 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2
Marcus Offline



Beiträge: 95

06.02.2007 15:39
Akzeptabler Gebrauchtkauf? antworten

Hallo,
habe von einem Bootsverleih folgendes Angebot für ein "Indian Canoe Nova 16" erhalten:

Zitat:
"Eventuell habe ich vor, in der nächsten Saison von den Indian Canoe Nova 16 ein oder zwei Boote durch neue zu ersetzen, weiß ich aber erst im März genau. Zur Orientierung: neu kostet der Nova 16 etwa 1700,- Euro. Gebraucht würde ich den Nova 16 für je 850,- Euro abgeben. Allerdings haben beide Boote, die ich verkaufen würde, eine Schadstelle am Bug auf Höhe Wasserlinie, die aber mit
etwas handwerklichem Geschick gut mit GFK-Fließ und dem entsprechenden Harz zu reparieren sein müßte, sodaß man im privaten Gebrauch noch lange Freude an dem Boot hat."

Was sagt ihr dazu?
Wäre eine Reparatur des Materials problemlos möglich?
Gibt es bei Indian Canoe einen passenden Bugschutz der die Verletzung schienen könnte?
Geht der Preis für den beschriebenen Zustand in Ordnung?

Beste Grüße
Marcus

Manfred Offline



Beiträge: 320

06.02.2007 18:43
#2 RE: Akzeptabler Gebrauchtkauf? antworten

Hi!
Nix GFK. Da musste mit Kevlar und Epoxidharz ran.
Ich finde auch, das die Boote zu teuer sind. Heute kostet das Boot neu, bei Helmi-Sport, 1660 €.
Ist die Frage, was die gebrauchten mal neu gekostet haben.

Schau dir mal diesen Link an.

http://www.kanuladen.info/shop/index.php?cPath=31_43_163

Habe da selbst mal ein gebrauchtes gekauft. War ein echtes Schnäppchen.

Manfred

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

06.02.2007 19:11
#3 RE: Akzeptabler Gebrauchtkauf? antworten

Der Nova 16 in im Prinzip ein nettes Boot.

Es kommt ganz starkt auf die Größe des Schadens an bzw. das Alter des Bootes. Wenn da nur ne Kleinigkeit zu flicken ist und die Boote nicht zu alt sind, geht der Preis sicher noch in Ordnung.

Bei größeren Schäden wäre ich sehr vorsichtig. Der Kauf würde dann von den Reparaturmöglichkeiten abhängen, dann sollte auch der Preis noch nach unten gehen. Epoxy und Gewebe auf Royalex klebt zwar, ist aber auch kein Zaubermittel. Übrigens MUSS es kein Kevlar sein, Glasgewebe geht durchaus und hat den Vorteil, daß es sich leichter schneiden läßt.

Frank

schwimmendeWerkzeugkiste Offline




Beiträge: 500

06.02.2007 19:16
#4 RE: Akzeptabler Gebrauchtkauf? antworten
Hallo,

bei dem Link von Mafred findest Du auch den Robson Brooks, der gerade bei eBay angeboten wird (http://cgi.ebay.de/Robson-Brooks-klassis...1QQcmdZViewItem). Ich glaube, die machen sich den Spaß, das Boot immer wieder einzustellen und es dann - wenn es nicht den erwünschten Verkaufspreis erzielt - wieder rauszunehmen (habe ich aber nicht verfolgt, nur das Boot alle drei/vier Wochen wieder neu entdeckt). Der Preis, den sie da auf der Seite, die Manfred verlinkt hat, verlangen (1099,-) kommt mir sehr fair vor.
Der Nova 16, der Dir von Deinem Bootsverleiher angeboten wird, scheint mir tatsächlich überteuert. Noch dazu, wenn Reparaturen fällig sind. Das ist bei den neuen Bootsmaterialien (Royalex/-lite) nämlich gar nicht mehr so einfach wie dereinst mit dem schweren aber leicht zu verarbeitenden GFK oder Kevlar.
Wenn Dein Etat so weit reicht würde ich Dir zum Brooks raten. Das ist ein wunderschönes gut verarbeitetes Boot, das Du später auch wieder gut los wirst, wenn Deine Ansprüche sich entwickeln. Wenn Du noch nicht so massig viel Erfahrungen mit Canadiern hast ist die spezielle Eignung des Bootes ohnehin nachrangig. Mit den Booten, die hier diskutiert werden kannst Du so ziemlich alles machen. Wenn Du Dich dann für eine vorrangige Nutzung entscheidest (wer macht das schon?) kannst Du immer noch auf "das" schnelle Tourenboot oder "den" wendigen Wildwassercanadier umsteigen.

Axel

PS: übrigens habe ich immer noch eine Lösung gefunden ein Boot auf dem Auto zu befördern. Ich mache das jetzt (guten Gewissens) mit dem 18-Fuß-Canadier auf unserem Kangoo und habe das früher (schlechten Gewissens) mit dem schweren Holzcanadier auf unserem alten Kastenwagen gemacht:
Angefügte Bilder:
Mahaghoni3.jpg  
Olaf Offline




Beiträge: 341

06.02.2007 21:30
#5 RE: Akzeptabler Gebrauchtkauf? antworten

Hej hej Axel

Bringt mich etwas zum schmunzeln. Aber nicht negativ, Ideen muss man haben ... und es sieht gut aus. Bin leider etwas leidgeprüft, durch einen unverschuldeten Kanuunfall auf dem eigenen Dach. Evtl noch nach vorn und hinten abspannen? Aber sonst guter Gedanke

Hejdå Olaf

schwimmendeWerkzeugkiste Offline




Beiträge: 500

06.02.2007 21:46
#6 RE: Akzeptabler Gebrauchtkauf? antworten
Hej på dig Olaf,

das Boot war natürlich während der Fahrt vorn und hinten abgespannt. Hätte aber bei dem Gewicht bei keinem Auffahrunfall (weder selbst noch von hinten) gehalten. Gott sei Dank ist nie was passiert. Inzwischen habe ich einen Bootsanhänger zu dem Holzboot gekauft, den ich beim Verkauf des Bootes behalten habe. Auf dem Dach lassen sich ein Canadier und ein Kajak gut transportieren aber sobald zwei Canadier zu befördern sind erweist sich selbst mein Handwerker-Dachträger auf dem Kangoo als zu schmal. Da bin ich froh, den Bootsanhänger zu haben.

Aber nochmal @ Marcus - und um das Thema dieses Threads nicht zu dreist zu verfehlen - ein Gebrauchtboot finde ich fast immer einem neuen vorzuziehen, weil es in der Natur von Booten liegt, Kratzer und Beulen zu bekommen. Es ist immer beruhigend nicht die ersten reinzumachen (den die tun richtig weh) sondern zu grübeln, ob das nun ein alter Kratzer oder ein neuer ist (bei Beulen weiß mans leider meist).

Axel
Marcus Offline



Beiträge: 95

07.02.2007 13:50
#7 RE: Akzeptabler Gebrauchtkauf? antworten

Hallo Frank,
also ich habe nochmal zum Bootsverleih geschrieben und folgende Antwort erhalten:

"Beide Boote sind ca. 6 Jahre alt.
So aus dem Gedächtnis würde ich die Schadstelle auf ca. 7 cm schätzen (auf Höhe Wasserlinie ist eine "Nase" eingedrückt, vermutlich vom "Auflaufen" auf irgendwelche Kanten an Ufern/ Stegen usw. ??? Ich habe damit auch noch keine Erfahrung, aber es gibt Rammkappen für diese Boote, die genau das verhindern sollen (Ob das etwas bringt, werde ich in der kommenden Saison mal ausprobieren.)"

Was sagts du zum Alter der Boote?
Die Beschreibung des Schadens klingt nicht besonders gravierend, oder liege ich da falsch?
Mit dem Aufsetzen einer hier erwähnten "Rammkappe" könnte man da doch schon etwas tun oder habe ich da falsche Vorstellungen?

Marcus

martinaundflorian Offline



Beiträge: 490

07.02.2007 14:11
#8 RE: Akzeptabler Gebrauchtkauf? antworten

Servus,

nur zur Sicherheit und zum richtigen Verständnis:
-es handelt sich nicht um Rammkappen wie im Kajakbereich sondern um mehr oder weniger arbeitsaufwändige Kevlar / Glasfaser / Kunstharzkonstruktionen zum selbermachen.
Nur damit Du Dir keine falschen Hoffnungen machst, soweit ich weis gibt's nix fertiges.

Ich würde versuchen die Euros draufzulegen und lieber einen fast neuen leicht gebrauchten Brooks aus Armerlite nehmen als einen 6 Jahre alten Nova mit offensichtlichen Beschädigungen. Nicht zu verachten ist dass fast alle Materialen unter UV-Einfluss altern und die Abriebfestigkeit nach spätestens 10 Jahren (je nach Pflege) meist deutlich abnimmt.
Ich kenne kaum einen Verleiher der seine Boote immer unter Dach liegen hat...

Gruß
Florian

--------------------------------------------------
Keep the open side up!

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

07.02.2007 14:15
#9 RE: Akzeptabler Gebrauchtkauf? antworten

hi. ein sechs jahre altes verleihboot mit schäden!wie beschrieben, wollte ich nicht,da auch der preis mir zu hoch erscheint.
die boote sind abgeschrieben und mit sicherheit auch total verbraucht.überleg dir was du machst. gruß klaus

Manfred Offline



Beiträge: 320

07.02.2007 17:31
#10 RE: Akzeptabler Gebrauchtkauf? antworten

Hi!
Also ich würde mir mal den Robson unter den von mir angegebenen Link angucken.
Wenn du bedenkst, das du zu den 850 Euronen noch so 60 - 70 Euros für den Bug, bzw Heckschutz ausgeben mußt, relativiert sich das.
Ich weiss noch, was ich für Magenkrämpfe hatte, als bei meinem Dagger den Bugschutz drangemacht habe....da haste schnell dein Boot versaut.

Manfred

kanute Offline




Beiträge: 549

07.02.2007 18:50
#11 RE: Akzeptabler Gebrauchtkauf? antworten

Hi,
fahre schon länger unter anderem nen Nova 16, schönes Boot, aber das angebotene scheint mir auch viel zu teuer zu sein. Damit kaufst Du Dir Kopfschmerzen. Würde es mal mit dem Robson versuchen.

Gruß Bernd

Martin Offline



Beiträge: 104

07.02.2007 20:01
#12 RE: Akzeptabler Gebrauchtkauf? antworten

Hi,
habe auch ein Verleihkanu (Oldtown) aber es war sehr aktzeptabel(kaum einen Schaden) und hatte damals 400Euro gekostet.
Ich empfinde den Preis für ein solchermaßen ramponiertes Boot absolut überteuert, dafür bekommst Du mit Sicherheit und etwas Geduld besseres!!
Es gibt auch immer wieder Testboote wie unter Anderem bei http://www.kanuladen.info/shop/index.php?cPath=31_43
(nein ich kenne die nicht und bekomme kein Geld) nur ein Kumpel hatte mal dort sein Kamu gekauft.
Aber selbst bei E-bay wirst Du was bis 1000 Euro finden.Und das ist dann (meist) deutlich besser!
Also "nur Geduld"
Martin

trullox Offline



Beiträge: 616

08.02.2007 17:49
#13 RE: Akzeptabler Gebrauchtkauf? antworten

der robson bei ebay ging für 99 euro weg. das war ein echtes schnäppchen.
trullox

schwimmendeWerkzeugkiste Offline




Beiträge: 500

08.02.2007 18:36
#14 RE: Akzeptabler Gebrauchtkauf? antworten
Hallo Trullox,

Das wär tatsächlich ein Oberschnäppchen gewesen. Aber Du hast dich irreführen lassen: 99,- waren die Versandkosten, die der Anbieter verlangt hätte, wenn da nicht plötzlich stünde: "Der Verkäufer hat das Angebot beendet, da der Artikel nicht mehr zum Verkauf steht."
Das geht recht einfach bei eBay (http://pages.ebay.de/help/sell/questions/endlist-now.html) und bestätigt meinen Verdacht, dass das irgendwie 'ne Marketing-Masche von denen ist. Auf der Homepage vom Kanuladen (http://pages.ebay.de/help/sell/questions/endlist-now.html) wird er plötzlich für 1599,- angeboten. Muß wohl ernstlich einen Käufer gefunden haben.

Warst Du's Marcus?

Axel
trullox Offline



Beiträge: 616

08.02.2007 19:49
#15 RE: Akzeptabler Gebrauchtkauf? antworten

hi axel!
is ja n'ding. hab ich wieder dazugelernt. ebay steckt voller tricks und fallen.
all the best, vor allen dingen bald besseres paddelwetter!
trullox

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule