Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 2.502 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Baraka_rat Offline



Beiträge: 17

01.09.2010 11:07
Befahren der Etsch (Adige) Südtirol mit einem Schlauchkanadier? antworten

Hallo Kollegen der Wasserzunft,
derzeit ist ein Urlaub in Südtirol bei Bozen geplant. Da kam mir natürlich die Idee den Schlauchkanadier mit einzupacken und sich auch an einem Südtiroler Fluss zu versuchen. Die Etsch würde sich für uns anbieten, da am besten erreichbar. Ich dachte so an die Abschnitte vom Reschensee bis Meran oder Bozen. Irgendwie konnte ich im weiten Netz dazu aber recht wenig Beschreibungen finden. Da ich uns eher als Anfänger einstufe würde ich gerne vorher einen Rat bekommen, was uns denn da so erwarten könnte.
Hat jemand von Euch schon Erfahrungen auf diesem Fluss gemacht? Wie gut/schön ist die Etsch befahrbar?

raftinthomas Offline




Beiträge: 555

01.09.2010 12:27
#2 RE: Befahren der Etsch (Adige) Südtirol mit einem Schlauchkanadier? antworten

Moin,

zum Etsch kann ich dir nix sagen. Was sich anbietet in der Region:
-Rienz etwa von Kiens bis in den Stausee von Mühlbach, Ausstieg nach rund 200m im Stausee vor Kieswerkeinfahrt, da kann auch der Wagen stehen bleiben. WWII,relativ wuchtig, hohe Wellenzüge, eine Prallwand mit starker Verschneidung, ansonsten unschwierig. Imho DER Anfängertip in der Region.
Ahrnbach/Ahr von Mühlen bis etwa Uttenheim. WW I-II, evtl sind da ein oder zwei Wehre drin, ich glaub aber nicht. Ist schon was her. Wenn ja, anschauen.
-Eisack. Der schwerste der hier genannten Bäche. WW III, sehr wuchtig, Wehre, die nach Anschauen evtl fahrbar sind. Da ist auch einige neu gebaut, das ich nicht kenne. Im Zweifel lieber umtragen. Einsatz unterhalb Sterzing bis Sachsenklemme, WW II-III, man kann auch noch weiter fahren, es wird es VIEL schwerer, bis WW 5.
Alle drei Bäche haben wenig Kehrwässer und teils verbaute Ufer, daher ist das Anhalten für den Ungeübten oft schwer. Die Rienz ist aber in der Hinsicht völlig harmlos, da im Rutsch zu befahren, die Ahr, soweit ich mich erinnere, auch.
Wenn Du noch einen Wuchtklassiker sehen/befahren willst, besuche mal das Val die Sole. Der Noce unterhalb von Pelizzano ist einer der tollsten Wuchtbäche, die ich je befahren habe. Aber im oberen vierten Grad, daher such dir vor Ort ne Raftingagentur. Auf keinen Fall alleine versuchen!!!

grüsse vom westzipfel, thomas

Baraka_rat Offline



Beiträge: 17

01.09.2010 12:36
#3 RE: Befahren der Etsch (Adige) Südtirol mit einem Schlauchkanadier? antworten

Danke raftinthomas,

werde mir die genannten mal anschauen. Zur Eisack: Die habe ich mir schon angeschaut. Ist uns noch etwas zu wild. Die versuchen wir vielleicht nächstes Jahr mit etwas mehr Übung.

Kontiki Offline




Beiträge: 87

01.09.2010 21:18
#4 RE: Befahren der Etsch (Adige) Südtirol mit einem Schlauchkanadier? antworten

Die Etsch bin ich noch nicht gefahren, aber im aktuellen DKV-Führer steht (in Auszügen):
... Wassertechnisch ist die Etsch oberhalb von Meran weitgehend verbaut mit regulierten Ufern und Gefällebremsen. ...
km 35 - 48 WW I-II
km 65 - 80 WW I (II)
km 85 - 270 WW II - I

km 35 Glurns. Beginn der Befahrbarkeit. Einsetzen in in das Flussbett der Etsch, nicht ion den parallel verlaufenden Kanal. Die folgende Strecke ist landschaftlich sehr schön, ohne Schwierigkeiten, WW I - II, jedoch weitgehend kanalisiert, unterhalb von Glurns mehrere Gefällebremsen, je nach Wasserstand kaum befahrbar.
km 41 Mündung des Kanals, Stufe, rechts nach Besichtigung befahrbar.
km 48 Laas. Es folgt eine schwere Wildwasserstrecke.
km 65 Castelbello. Am besten erst bei der 2. Brücke nach dem Kraftwerk einsetzen. Im Ort Richtung Fluss fahren bis zu ener Brücke, überqueren, re-ufrig weiterfahren. Es folgen bis staben 3 Stufen, meist befahrbar. Schnelle Strömung, zunächst WW I, reguliert.
km 67 Brücke, nach 1 km weitere Brücke
km 69,5 Brücke von Staben, WW II
km 70 li Mündung Schalser Bach
km 72,5 Der Fluss wird wieder ruhiger, WW I
km 75 Brücke Plaus
km 76,5 Brücke
km 78 Brücke Töll, re aussetzen, Parkmöglichkeit. Vorher li Pegel.
Viele Grüße
Erich

old_tom Offline



Beiträge: 30

03.09.2010 15:23
#5 RE: Befahren der Etsch (Adige) Südtirol mit einem Schlauchkanadier? antworten

Hallo!
Die Etsch kann von Burgstall (unterhalb Meran) bis Auer befahren werden. Für Anfänger geeignet!
Zurück gehts, dann mit dem Zug! Bahnhöfe befinden sich in Flussnähe!

Oberhalb von Meran kann ich nichts sagen. Nur dass oberhalb von Meran die Töll eines der ältesten Kraftwerke der Region ist. Daher starkes Gefälle...lange lange lange lange Portage!

Liebe Grüße aus Südtirol
Tom

Hier ein Video, hat ein Freund von mir gemacht!

Kanuotter Offline




Beiträge: 551

04.09.2010 08:24
#6 RE: Befahren der Etsch (Adige) Südtirol mit einem Schlauchkanadier? antworten

Hallo,

ein paar Impressionen über den Fluss auch von einem Video zum Adige-Marathon.

http://vimeo.com/1738174

Gruß Norbert

Baraka_rat Offline



Beiträge: 17

06.09.2010 10:36
#7 RE: Befahren der Etsch (Adige) Südtirol mit einem Schlauchkanadier? antworten

Hallo liebe Kanufreunde,
danke für Eure Informationen und Videos. Das war für einen ersten Eindruck schon hilfreich. Ich habe mir inzwischen doch auch den DKV-Führer gekauft. Die interessanten Teile der Etsch werden wir also demnächst befahren, da die Etsch in weiten Teilen doch eher gemütlich aussieht (umtragen an den kritischen Stellen vorausgesetzt, logo!).
Nochmals vielen Dank.

Allier »»
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule